BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Erweiterte Suche
Kontakt
BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Benutzerliste

Willkommen bei BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen.
Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 13

vereinigte staaten

Erstellt von doener-sellerie, 01.08.2006, 22:36 Uhr · 12 Antworten · 1.107 Aufrufe

  1. #1

    Registriert seit
    20.07.2006
    Beiträge
    2.432

    vereinigte staaten

    was haltet ihr von amerika?


    ich persönliche finde das ,dass alle verbrecher sind die fange überall kriege an raueben andere vökler aus und betreieben einen modernen imperialismus so kann das nicht weiter gehn mann muss die aufhalten?

    was sagt ihr dazu?

  2. #2
    Crane
    Ich finde Amerika auch voll scheiße... und da kann ich sogar 10 völlig voneinander unabhängige Dinge aufzählen, die mich voll anpissen, aber habe gerade keine Zeit 8)

    Ich zertrümmere nur mal eben meine Tischlampe um den Frust auszulassen, dann muss ich mich wieder an die Arbeit machen.

  3. #3
    Avatar von Grizzly

    Registriert seit
    23.04.2006
    Beiträge
    4.314
    Ich war noch nie in den USA,
    ich find das Land und seine Leute auch nicht "voll Scheisse" -
    hinsichtlich seiner gegenwärtigen Regierung
    stimme ich Euch allerdings uneingeschränkt zu.

    Wobei es auch genug US-Amerikaner gibt,
    die ihre eigene Regierung sehr kritisch sehen,
    z.B. der Filmemacher Michael Moore -
    mehr dazu z.B. bei http://de.wikipedia.org/wiki/Michael_Moore

  4. #4

    Registriert seit
    09.07.2006
    Beiträge
    508
    Amerika wird von Juden und Kapitalisten allgemein regiert...das Fussvolk ist wie überall voller Nationalstolz ohne ersichtlichen Grund...
    schlecht-mittelmässig gebildeter Trash und Mittelstand der nix zu sagen hat.
    Wie ein Intelektueller, links-gerichteter in USA zurecht kommt weiss ich nicht.

    ein Land voller Widersprüche !

    nicht besser oder schlechter als Iraner,Palestinenser,Libanesen oder andere Menschen sogenannter Schurkenstaaten !

  5. #5
    Crane
    10 Gründe weshalb Amerika scheiße ist!

    1. Außenpolitik in den 50er bis 80er Jahren

    Die Amerikaner behaupten eine Demokratie zu sein und diese in der Welt verbreiten zu wollen, aber das ist nur eine große Lüge. Aus Angst andere Länder würden zum Kommunismus überlaufen haben sie in mehr als 30 Staaten die Regierungen mit Diktarturen ersetzt, die ihr Volk in den Ruin getrieben haben und zudem tausende umbringen ließen.
    Unter den berühmtesten Diktatoren, die von den USA installiert wurden befindet sich auch Pinochet, der über 10.000 Chilenen im Land "verschwinden" ließ.
    Hier eine kurze Liste der Staaten in denen die USA nicht demokratische Regierungen installiert haben.

    Kolumbien, Chile, Kuba, Panama, Bolivien, Griechenland, Iran, Irak, Somalia.

    Weshalb halten sie selbst so an ihrer "Demokratie" fest aber halten sich für so etwas besseres, dass andere nicht in so einer leben dürfen?



    2. Waffenexport

    Die USA sind der größte Waffenexporteur der Welt. Dabei ist der Umsatz der mit amerikanischen Waffen direkt oder indirekt gemacht wird noch nicht einmal bekannt. Die Schätzungen belaufen sich dabei auf Rund 70 Mrd. US $. Die größten Käufer sind vorallendingen Israel, die Türkei, Griechenland und der gesamte afrikanische Kontinent.
    Die USA hat dabei das Ziel die Konflikte und so ihre Geschäfte am laufen zu halten. D.h. flacht ein Konflikt ab wird wieder Öl ins Feuer geschüttet umso die Geschäfte wieder anzukurbeln. Droht ein Komflikt zu eskalieren so spielt man den Vermittler, besonders dann wenn beide Seiten mit amerikanischen Waffen kämpfen. Die Leute sollen die Waffen kaufen, sie aber nicht benutzen.
    Besonders erschreckend: Gerade die ärmsten Länder der Welt kaufen Massenweise Waffen ein und das auch noch meistens mit Geldern aus der Entwicklungshilfe.


    3. Wirtschaftsverhalten

    Die USA haben die WTO ins Leben gerufen und praktisch alle Regeln des Welthandels mitbestimmt. Doch gerade sie sind es, die sich am wenigsten an diese Regeln halten.
    Beispiel: Strafzölle auf Stahl aus Europa.
    Aufgrund der steigenden Rohstoffpreise hat sich das Kostenverhältnis zur Herstellung von Stahl klar zugunsten des europäischen Stahls entwickelt. Dadurch drohten den amerikanischen Stahlproduzenten nahezu die Stilllegung all ihrer Stahlwerke. Doch die USA erhoben einfach Strafzölle gegen Stahl aus der EU um dies zu vermeiden. Dies verstößt gegen die Grundsätze der WTO, doch es wurde einfach durchgeführt. Die EU musste dagegen klagen und hat in einem (für wirtschaftliche Zeiträume) ewigen Prozess auf ein Urteil warten müssen, dass letztendlich nur eine Frist für die Aufhebung der Strafzölle vorsah, jedoch keine Strafen. So konnte sich die Stahlindustrie in Amerika erholen und die Europäer blieben ohne ein Recht auf Entschädigungen auf ihren Verlusten von mehreren Milliarden US $ sitzen.


    4. Wahrung wirtschaftlicher Interessen durch Kriege

    Kein Land stellt wie die USA Geld und Macht über das Leben von Menschen oder sogar ganzen Nationen. Immer in der Vortäuschung man würde in einen Konflikt intervenieren um die Menschenrechte eines Volkes zu sichern stecken auch immer klare wirtschaftliche Vorteile hinter einem Krieg angeführt durch die USA.
    Die Beispiele Irak und das Ölgeschäft sind wohl allzubekannt. Doch soll auch auf Vietnam hingewiesen werden. Ein Land mit etwa 80 Millionen einwohnern und somit eines der Bevölkerungsreichsten Staaten der Erde und auch wirtschaftlich keineswegs bedeutungslos drohte sich dem Sozialismus hinzuwenden. Daraufhin besetzten die USA das Land für mehr als 10 Jahre. Dort wurde wie nie zuvor deutlich wie wenig den Amerikanern tatsächlich an den Menschen liegt. All das Grauen wurde mehrmals gefilmt. Seit dem lässt es die USA nicht mehr zu, dass Reporter bei Kriegshandlungen ihre Filme veröffentlichen dürfen ohne eine vorherige Zensur durch die USA. Gleichzeitig werden für viele Kriegsschauplätze Dokumentationsverbote erteilt.
    Auch der Kosovokrieg geschah nur aus reinen wirtschaftlichen Interessen. Es Geschah nämlich kurz vor der Euroeinführung. Marktanalysten befürchteten damals, dass sehr viele Anleger ihr Geld zukünftig und spontan auf eine für die amerikansiche Wirtschaft verhängnisvolle Weise aus Amerika abziehen würden und in Europa anlegen würden.
    Das selbstgemachte Schreckgespenst brachte die Amerikaner dazu in einen Konflikt einzugreifen, der sie bisweilen nie interessiert hat und schon seit Jahren herrschte. Doch es hatte Erfolg, durch die Destabilisierung Europas krachte der Eurokurs auf ein Niveau von unter 0,90 US $ von Ursprünglich 1,30 US $. Und damit wurde er für alle Anleger und Devisenhändler uninteressant.


    5. Die Ignoranz des amerikanischen Volkes

    Trotz des hohen Bildungsstandards ist kein Land über sein Ausland so schlecht informiert, wie die Amerikaner. Umfragen bestätigen jedes Jahr, dass alle Ansichten der Amerikaner über Ausländer lediglich billige Klischees abdecken. Kaum Jemand kann auf einer Weltkarte bestimmte Länder aufzeigen mit denen man sich z.B. zur Zeit im Krieg befindet. Trotzdem wird darauf plädiert diesen Ländern durch den Krieg helfen zu wollen. Es lässt sich doch schnell erkennen, dass sich in Wirklichkeit kaum jemand darum interessiert.
    Die Ignoranz gegen über die restliche Welt nimmt in den USA noch viele weitere skurile Formen an.
    Einmal die große Verschwendung an natürlichen Ressourcen. Die Ameriakner verbrauchen pro Kopf doppelt soviel Energie, d.h. Öl, Kohle Erdgas und Strom wie die Staaten der europäischen Union. Diese Verschwendung an Rohstoffen bedingt durch ihre Lebensweise müssen oft andere Bezahlen... siehe Irak-Krieg, Uran-Minen in Südafrika, steigende Rohstoffpreise Weltweit.
    Eine weitere amerikanische Sitte ist es auf Kindergeburtstagen und zu anderen Anlässen sog. "Essenschlachten" zu zelebrieren. Diese Art der Verschwendung von Lebensmitteln, während andere auf diesem Planeten verhungern müssen ist ein weiteres Zeichen für die Arroganz des amerikanischen Volkes.
    Interessant sollte es auch sein zu wissen, dass obwohl die USA die ganze Welt mir Kinofilmen überschwemmt dort kaum ausländische Filme gezeigt werden. Filme von denen man sich Erfolg erhofft, werden in den USA komplett neu gedreht und als ihre eigenen verkauft um so Zahlungen an die "Ausländer" zu Umegehen. Berühmte Beispiele hierfür sind die Filme "Knocking On Heavens Door" aus Deutschland und "The Ring", der ursprünglich aus Japan stammt.


    6. Patentrecht

    Die amerikaner erkennen keine internationalen Patente an, genaugeommen deshalb nicht, weil es keine gibt. Sie haben es nämlich erfolgreich verhindert, dass so etwas installiert wird. So spionieren sie fremde Märkte kontuninuierlich aus (auch in hohem Maße in Deutschland und im gesamten Europa). Sobald sie etwas interessantes entdecken, egal ob es dafür in Europa bereits ein Patent gibt oder nicht, Patentieren sie es in den USA und geben es dann als ihre eigene Erfindung aus. Diese Methode existierte in den USA schon immer, nur ist heute alles rechtlich genehmigt. Berühmte gestohlene "Erfindungen" sind die Glühbirne und das Telefon. Während beide Sachen zuerst von Europäern entwickelt, jedoch ihren ersten Einsatz in den USA hatten.


    7. Klimaschutz

    Obwohl die USA nur 4% der Weltbevölkerung stellen sind sie mit 25% am CO2 Ausstoß verantworlich. CO2 gilt als Treibhausgas und ist möglicherweise für eine globale Klimaerwämrung verantwortlich. Obwohl dies nicht exakt belegt werden kann, sprechen viele Theorien dafür. So ist sich ein großer Teil der Weltgemeinschaft darin einig den CO2 Ausstoß senken zu wollen. Klar ist auch, dass es nur Sinn macht, wenn alle mitspielen.
    Doch ausgerechnet der größte CO2 Produzent spielt nicht mit und lässt der Welt seine Abgase einatmen.


    8. Inhumane Tests

    Die USA betreiben viele Tests für militärische Zwecke. Eine der bisher schrecklichsten Tests ist wohl die Erprobung von Atombomben. Dabei wurden sogar Atombomben über bevölkertes Gebiet abgeworfen. Darunter das berühmtgewordene Bikini Atoll. An einem Tag sollten mehr als hundert Menschen sterben und weitere tausende durch die Folgen der Verstrahlung langsam sterben. Die USA stellt dies noch heute als Unfall hin der aus einer Fehleinschätzung der Reichweite resulierte. Keiner der Angehörigen der Toten oder die Erkrankten selbst wurde jemals für diesen Vorfall entschädigt.


    9. Krankheit = Geld

    In keinem anderen Staat der Erde wird soviel Profit gemacht, wenn Menschen leiden, wie in den USA. Dabei sind es wieder die ärmsten, die darunter leiden.
    Durch teure Patente und Verträgen mit den korrupten Regierungen beherrschen amerikanische Medikamente, die vorallendingen das Leiden gegen AIDS und Krebs verringern sollen, die Märkte ganzer Staaten. Dabei ist die Gewinnmarge so hoch, wie sie nur sein kann, dass man tatsächlich von einer Ausbeutung der Kranken sprechen muss. Gerade mit den AIDS-Medikamenten, die keine Heilung versprechen, sondern bisher nur zu einer längeren Lebenszeit und damit zu einer längeren Einnahme des Medikaments führt, werden die höchste Gewinne erzielt. Dabei sollte man auch wissen, dass die USA das Indutrieland sind, dass die wenigstens AIDS Auflärungskampangnen in den betroffenen Ländern organisiert oder finanziert.


    10. Außenpolitik heute

    Die heutige Ausenpolitik ist wohl ein Kapitel für sich und könnte diesen Beitrag nochmal um das dopellte anwachsen lassen... deshalb wird hier alles gekürzt und nur exemplarisch erfasst.

    Der UN-Sicherheitsrat. Eine Institution, die grundlegend von den amerikanern mit aufgebaut wurde und alle Staaten haben sich bisher an sein Urteil gehalten oder mussten dafür Sanktionen erfahren. Als es um den Irak-krieg ging haben sich die USA kurzer Hand über den Sicherheitsrat hinweg gesetzt und dies blieb auch ohne folgen, außer dass dieser wohl seine komplette Macht verloren hat.

    Typisch Amerika... erst die Regeln aufstellen und solange mitspielen bis einem die Regeln nicht mehr passen... dann bricht man sie einfach.

    Guantanamo Bay... Die Menschen- und Bürgerrechterechte werden in keinem Land so hoch gehalten wie in den USA.. nur gelten diese wohl nur, wenn man ein englischsprechender, weißer, heterosexueller, christlicher Amerikaner ist...



    Man könnte noch tausend Verbrechen und Schandtaten der Amerikaner aufzählen... ich habe hier darauf verzichtet auf innenpolitische Probleme einzugehen wie Kriminalität, Todesstrafe, Umgang mit Minderheiten oder das Gesundheitssystem, schließlich sind es ja ihre Probleme, die sie wohl nicht besser lösen wollen oder können.

  6. #6
    Avatar von Grizzly

    Registriert seit
    23.04.2006
    Beiträge
    4.314
    Da hast Du Dir ja große Mühe gegeben !
    In allen Punkten stimme ich Dir zu -
    ein Großteil der Demos, auf denen ich war,
    richteten sich gegen die US-Politik bzw gegen deren Unterstützung
    durch die BRD-Regierung.

    Trotzdem sag ich nicht: "Das Land ist Scheisse",
    oder die Leute dort (wobei es eine Menge gibt, die das sind).
    Die Amerikaner, die überhaupt ins Ausland reisen
    -Politiker und Militärs ausgenommen-
    sind meistens eine positive Auslese.
    So hätte Bush die letzten Wahlen nicht gewonnen,
    wenn nur die in Deutschland lebenden Zivil-Amerikaner abgestimmt hätten.

    OK ich fahr erstmal trotzdem nicht hin,
    weil ich das Geld nicht habe,
    und weil ich wohl wegen meines Kuba-Stempels Ärger kriegen würde ...

  7. #7
    Avatar von Vuk_Karadzic

    Registriert seit
    26.07.2006
    Beiträge
    204
    Die Politik die von der USA und ihrer Regierung geführt ird hat kaum noch unterschiede, egal wer an der Macht ist. Denn es wird die Politik geführt die die einzige verbliebene Supermacht führen muss/will: Wir sind das Alpha und das Omega und wer uns niht gehorcht kriegt dies zu spühren!

    So ist es nun mal und ob Karry, Clinton oder Bush: Sie alle würden das gleiche tun! Die Politik führen bei der es keine Alternativen gibt!

  8. #8
    Avatar von deni

    Registriert seit
    29.04.2006
    Beiträge
    411
    Zitat Zitat von cipiripi
    Amerika wird von Juden und Kapitalisten allgemein regiert...das Fussvolk ist wie überall voller Nationalstolz ohne ersichtlichen Grund...
    schlecht-mittelmässig gebildeter Trash und Mittelstand der nix zu sagen hat.
    Wie ein Intelektueller, links-gerichteter in USA zurecht kommt weiss ich nicht.

    ein Land voller Widersprüche !

    nicht besser oder schlechter als Iraner,Palestinenser,Libanesen oder andere Menschen sogenannter Schurkenstaaten !
    da geb ich dir völlig recht!! :wink:

  9. #9

    Registriert seit
    01.08.2006
    Beiträge
    686
    Ich find die Amerikaner oder auch Amerika Allgemein Cool.Aber man muss

    bedenken das die Amerikaner überall die Nase Reinstecken wo es nur geht

    um Krieg Anzufechten das find ich an Amerikaner Scheiße.

  10. #10
    Avatar von Lepoto

    Registriert seit
    15.02.2005
    Beiträge
    1.266
    OK ich fahr erstmal trotzdem nicht hin,
    weil ich das Geld nicht habe,
    und weil ich wohl wegen meines Kuba-Stempels Ärger kriegen würde ...[/quote]
    ----------------------
    wegen des kuba stempels brauchst du dir keine sorgen zu machen. habe ich auch (und nicht nur den..)

    ich war bisher nur beruflich dort (privat würde ich auch nie gehen) egal wo du bist, jedes kaff sieht gleich aus. (ausgenommen san francisco und grand canyon sind sicherlich sehr schön)

    die leute selber sind oberflächlich, engstirnig und extrem nationalistisch...
    das land selber ist wunderschön (ist ja auch gestohlen 8) ), die käffer alle gleich, die leute im grossen und ganzen dumm...

Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Vereinigte Staaten von Europa
    Von 555-KS-555 im Forum Politik
    Antworten: 32
    Letzter Beitrag: 08.05.2014, 12:25
  2. Vereinigte Staaten von Slawien
    Von Schwarzberger im Forum Rakija
    Antworten: 119
    Letzter Beitrag: 27.07.2010, 20:21
  3. Vereinigte Staaten von Groß-Österreich
    Von Bloody im Forum Rakija
    Antworten: 20
    Letzter Beitrag: 29.05.2010, 14:27
  4. Vereinigte Staaten von Groß Österreich
    Von Styria im Forum Geschichte und Kultur
    Antworten: 57
    Letzter Beitrag: 06.11.2009, 14:20
  5. Vereinigte Staaten vom Balkan
    Von Sandzo im Forum Rakija
    Antworten: 153
    Letzter Beitrag: 09.09.2005, 14:59