BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Erweiterte Suche
Kontakt
BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Benutzerliste

Willkommen bei BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen.

Umfrageergebnis anzeigen: Was sagt ihr zu dieser uralten Idee?

Teilnehmer
25. Du darfst bei dieser Umfrage nicht abstimmen
  • Bin dafür

    8 32,00%
  • Bin dagegen

    16 64,00%
  • Mir egal

    1 4,00%
Seite 5 von 17 ErsteErste 12345678915 ... LetzteLetzte
Ergebnis 41 bis 50 von 169

Vereinigte Staaten von Europa

Erstellt von Grdelin, 08.12.2017, 17:18 Uhr · 168 Antworten · 3.047 Aufrufe

  1. #41
    Avatar von Hatsumomo

    Registriert seit
    13.09.2013
    Beiträge
    489
    Zitat Zitat von MissChaos Beitrag anzeigen
    Meinst du jemanden der T anfängt und sipras aufhört?
    Das Rätsel ist echt schwer

  2. #42
    Avatar von Hannibal

    Registriert seit
    09.08.2014
    Beiträge
    4.059
    Zitat Zitat von Hatsumomo Beitrag anzeigen
    Manche sind stolze Griechen. Manche stolze Anarchisten
    Richtig beschränkte Aussage.

  3. #43
    Avatar von papodidi

    Registriert seit
    30.12.2011
    Beiträge
    13.644
    Zitat Zitat von MissChaos Beitrag anzeigen
    Die EU konnte noch nicht einmal die Briten überzeugen zu bleiben.Wie will man dann bitte alle staaten einen?Außerdem halte ich eine "nur Europa"-Kultur für überflüssig. Alle Länder Europas sind etwas besonderes was Sprache,Kulturen, Tradition usw angeht. Warum das für eine Pseudogemeinschaft opfern, bei der man eh nicht zusammenhält wenn es eng wird. Bei den Flüchtlingen haben gewisse Staaten einfach alle hängen lassen. Jeder ist sich selbst der nächste. Und der Zeitpunkt jetzt ist mehr als ungünstig.
    Die Abstimmung war ja äusserst knapp, befeuert u.A. durch Lügen der EU-Gegner über "Kosten" der EU für GB. Ich würde ne ziemlich große Summe wetten, dass eine neue Abstimmung darüber das umgekehrte Ergebnis liefern würde, das letzte Wahlergebnis für die Tories und die UKIP hat das ziemlich deutlich gemacht...

    Zitat Zitat von Hatsumomo Beitrag anzeigen
    Mir tut ja diese United States of Europe Typen leid.
    Die haben NIX an das die sich voller Freunde erinnern können- für die scheint Identität, Kultur, und Tradition nur etwas zu sein, was andere Menschen haben und die sich wie Geschichten aus alten Zeiten anhören. So viele Menschen haben ihr Leben gelassen für ihr Land damit die Grenzen genau dort sind, wo sie sind- wer möchte schon Europäer genannt werden wenn man voller Stolz sagen kann, man sei Hellene, Italiener, oder sonstwas?
    Traurig...
    Wer will Dir denn Deine Geschichte, Sprache oder kulturelle Identität in einem solchen Europa nehmen??? Davon kann doch überhaupt keine Rede sein...

    Vlt sind im Europa der vergangenen Jahrhunderte einfach zu viele Menschen gestorben, damit die Grenzen genau dort sind...Ich finde, dass damit auch viele Erinnerungen verbunden sind, auf die ich sehr gerne verzichten kann!

    Wie schon oben gesagt: Niemand wird Dich daran hindern, auf Deine Herkunft stolz zu sein, aber ob dazu althergebrachte Nationalstaaten erforderlich sind, wage ich zu bezweifeln...

    PS: Übrigens ein Danke für Dein Mitleid für Typen wie mich...

  4. #44

    Registriert seit
    23.11.2009
    Beiträge
    3.455
    Zitat Zitat von Toruko-jin Beitrag anzeigen
    Würdest du uns als Zeichen des guten Willens Rhodos schenken?
    Es ist nicht an meiner Hand. Ich könnte euch welches Teil von Zypern (z.B. Tilliria) geben, nur aber im Austausch für ein Viertel in Istanbul. Die Prinzeninseln gehen auch.

  5. #45
    Avatar von Hatsumomo

    Registriert seit
    13.09.2013
    Beiträge
    489
    Zitat Zitat von Hannibal Beitrag anzeigen
    Richtig beschränkte Aussage.
    Angesichts der Tatsache, das viele Anarchisten gerne griechische Flaggen in Flammen stecken und "no borders" schreien, ist meine Aussage zu 100% richtig.

  6. #46
    Avatar von Toruko-jin

    Registriert seit
    22.04.2012
    Beiträge
    21.836
    Zitat Zitat von Afroasiatis Beitrag anzeigen
    Es ist nicht an meiner Hand. Ich könnte euch welches Teil von Zypern geben, nur aber im Austausch für ein Viertel in Istanbul.
    Ok, du kriegst Tarlabasi für die griechische Seite von Nikosia und dann wollen wir noch Momo haben, wenn sie ja sagt, gilt der Deal.

  7. #47
    Avatar von Hatsumomo

    Registriert seit
    13.09.2013
    Beiträge
    489
    Zitat Zitat von papodidi Beitrag anzeigen
    Die Abstimmung war ja äusserst knapp, befeuert u.A. durch Lügen der EU-Gegner über "Kosten" der EU für GB. Ich würde ne ziemlich große Summe wetten, dass eine neue Abstimmung darüber das umgekehrte Ergebnis liefern würde, das letzte Wahlergebnis für die Tories und die UKIP hat das ziemlich deutlich gemacht...



    Wer will Dir denn Deine Geschichte, Sprache oder kulturelle Identität in einem solchen Europa nehmen??? Davon kann doch überhaupt keine Rede sein...

    Vlt sind im Europa der vergangenen Jahrhunderte einfach zu viele Menschen gestorben, damit die Grenzen genau dort sind...Ich finde, dass damit auch viele Erinnerungen verbunden sind, auf die ich sehr gerne verzichten kann!

    Wie schon oben gesagt: Niemand wird Dich daran hindern, auf Deine Herkunft stolz zu sein, aber ob dazu althergebrachte Nationalstaaten erforderlich sind, wage ich zu bezweifeln...

    PS: Übrigens ein Danke für Dein Mitleid für Typen wie mich...
    Wie sieht denn dieser United States of Europe aus? Was steht dann in meinem Pass? Europäerin? Geboren in Athen, Europa? Wer kommt den auf die Idee, meine nationale Angehörigkeit in Frage zu stellen (Griechenland in diesem Fall) und mich in irgendwas umbenennen zu wollen, das es gar nicht als Land gibt?

  8. #48
    Avatar von Hannibal

    Registriert seit
    09.08.2014
    Beiträge
    4.059
    Zitat Zitat von Hatsumomo Beitrag anzeigen
    Angesichts der Tatsache, das viele Anarchisten gerne griechische Flaggen in Flammen stecken und "no borders" schreien, ist meine Aussage zu 100% richtig.
    Hä, du beschrenkst die komplette griechische Politiklandschaft auf zwei Extremas. Einmal die guten Patrioten und die bösen Anarchisten.
    Ich find diese Einstellung so hart beschränkt, am Ende wollen auch die Linken das beste für Griechenland. Zudem ist es eher selten, dass irgendwelche
    "Anarchisten" die griechische Flagge verbrennen.
    Alle politischen Richtungen, welche nicht mit deinen Supernationalismus verbunden sind, sind für dich anarchistischer Dreck, das ist sehr schade.

  9. #49
    Avatar von Achillis TH

    Registriert seit
    29.12.2011
    Beiträge
    12.828
    Zitat Zitat von Hatsumomo Beitrag anzeigen
    Mir tut ja diese United States of Europe Typen leid.
    Die haben NIX an das die sich voller Freunde erinnern können- für die scheint Identität, Kultur, und Tradition nur etwas zu sein, was andere Menschen haben und die sich wie Geschichten aus alten Zeiten anhören. So viele Menschen haben ihr Leben gelassen für ihr Land damit die Grenzen genau dort sind, wo sie sind- wer möchte schon Europäer genannt werden wenn man voller Stolz sagen kann, man sei Hellene, Italiener, oder sonstwas?
    Traurig...
    Das nennt sich Globalisierung leider.

  10. #50
    Avatar von Hannibal

    Registriert seit
    09.08.2014
    Beiträge
    4.059
    Zitat Zitat von Hatsumomo Beitrag anzeigen
    Wie sieht denn dieser United States of Europe aus? Was steht dann in meinem Pass? Europäerin? Geboren in Athen, Europa? Wer kommt den auf die Idee, meine nationale Angehörigkeit in Frage zu stellen (Griechenland in diesem Fall) und mich in irgendwas umbenennen zu wollen, das es gar nicht als Land gibt?
    Zitat Zitat von Hannibal Beitrag anzeigen
    Aber das Prinzip der vereinigten Staaten, würde auf Europa passen.
    In den USA gibt es verschiedene Staaten, welche alle dennoch eine hohe souverinität haben und Gesetze unterschiedlich festlegen können.
    So könnte es eine primäre Amtssprache geben und eine in den Staaten unterschiedlich sekundäre Amtssprache, welche eben auch Unterricht wird.
    Jeder Staat hätte noch ein Staatsoberhaupt, representiert als Governor, wie zb. Governor von Griechenland. Auch hätte jeder Staat eine individuelle Verfassung, welche die
    kulturellen Werte und Normen schützen könnte.

    Ein Vorteil wäre halt eine einheitliche Gewalt in ganz Europa, welche die Hautpziele der Gemeinschaft festlegen kann.
    Damit meine ich zb. ein europaweites Parlament. Es könnte aber auch Landesparlamente geben, welche dann unabhängig von der Union ethische Gesetze und Leitfäden, wie zb. Die Homoehe bestimmen können.
    Da Europa ein einheitlicher Staat wäre, müsste sich die Regierung um die Entwicklung in allen Staaten kümmern, um keine Wählerschaft zu verlieren oder die Stabilität des Landes zu erschüttern.

    Ein großet Nachteil wäre wohl, dass die Vielfältigkeit Europas ernorm geschwächt wäre, da es zu einer Europaweiten Integration kommen könnte, welche versucht eine große Leitkultur zu schaffen. Diese Leitkultur könnte in ein paar Jahren die Subkulturen in Europa assimilieren.

    Dennoch würde so ein Staat funktionieren, wäre halt wie die USA nur, dass die einzelnen Nationen souveräner sind.
    ...

Seite 5 von 17 ErsteErste 12345678915 ... LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Vereinigte Staaten von Europa
    Von 555-KS-555 im Forum Politik
    Antworten: 32
    Letzter Beitrag: 08.05.2014, 12:25
  2. Antworten: 104
    Letzter Beitrag: 08.01.2012, 13:56
  3. Vereinigte Staaten von Slawien
    Von Schwarzberger im Forum Rakija
    Antworten: 119
    Letzter Beitrag: 27.07.2010, 20:21
  4. Vereinigte Staaten von Groß-Österreich
    Von Bloody im Forum Rakija
    Antworten: 20
    Letzter Beitrag: 29.05.2010, 14:27
  5. Vereinigte Staaten von Groß Österreich
    Von Styria im Forum Geschichte und Kultur
    Antworten: 57
    Letzter Beitrag: 06.11.2009, 14:20