BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Erweiterte Suche
Kontakt
BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Benutzerliste

Willkommen bei BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen.
Ergebnis 1 bis 5 von 5

Vereinigte Staaten – geteilte Nation

Erstellt von Kasapi, 20.09.2013, 18:54 Uhr · 4 Antworten · 513 Aufrufe

  1. #1

    Registriert seit
    20.06.2013
    Beiträge
    194

    Vereinigte Staaten – geteilte Nation

    Wenn selbst Karl Rove die Welt nicht mehr versteht
    Die US-Republikaner bewegen sich auf einem Extremkurs, sie wollen selbst den Ärmsten noch die Food Stamps streichen. Nun ist die Rede von «Verrückten» und dem «Marsch in die Anarchie».



    Nebst Dick Cheney ist Karl Rove so etwas wie der dunkle Geist der US-Konservativen. Er gilt als brillanter Taktiker hinter George W. Bush, der dem hemdsärmligen Texaner zweimal zum Wahlsieg verholfen hat. Doch selbst Rove versteht die Welt nicht mehr. Auf der konservativen «Op-ed»-Seite des «Wall Street Journal» fordert er die Grand Old Party (GOP) eindringlich auf, doch um Gottes Willen vom eingeschlagenen Weg abzulassen und wieder zur Vernunft zu kommen. Was ist geschehen?
    Obamacare ist für die Konservativen eine Kröte, die sie unter keinen Umständen schlucken wollen. Nachdem es Obamas Gesundheitsreform – das neue Gesetz lässt sich übrigens gut mit der obligatorischen Krankenkasse der Schweiz vergleichen – nach jahrelangem Ringen endlich durch den Kongress geschafft hat, soll sie nun auch umgesetzt werden. Das will die von der Tea Party dominierte GOP nicht zulassen. Sie setzt auf das sogenannte Defunding, will heissen, sie will Obamacare die nötigen Mittel verweigern. Die etwas merkwürdigen Sitten und Gebräuche in Washington geben ihr dazu eine neue Chance.

    Bei Clinton nichts gelernt


    In den kommenden Wochen muss der US-Kongress wieder einmal über die Höhe der Schuldendecke befinden. Die GOP stellt dabei Bedingungen, die die Regierung auf keinen Fall akzeptieren wird – unter anderem das Defunding von Obamacare.

    Verweigert der Kongress aber dennoch seine Zustimmung, dann muss die Verwaltung dichtmachen: Nationalpärke und Museen werden geschlossen, Soldaten und Polizisten erhalten keinen Lohn mehr, Beamte müssen zu Hause bleiben. 1995 hatten die Republikaner diese Mittel bereits gegen Präsident Bill Clinton eingesetzt – und sich dabei eine blutige Nase geholt.

    Der politische Schaden könnte diesmal für die GOP noch weit schlimmer ausfallen. Das rechnet Karl Rove seinen Parteifreunden mit einer Fülle von Zahlen vor. Wahrscheinlich erfolglos: Alles deutet daraufhin, dass die Republikaner ihre Mehrheit im Abgeordnetenhaus dafür einsetzen werden, den Regierungsapparat lahmzulegen. Die von konservativen Fundamentalisten beherrschte Partei nimmt keine Rücksicht mehr auf reale Verhältnisse. So hat sie ebenfalls beschlossen, rund vier Millionen Amerikanern die Food Stamps zu streichen, Lebensmittelmarken, die den Ärmsten zugutekommen. Dies, obwohl die jüngsten Zahlen des Landwirtschaftsdepartements zeigen, dass 17,6 Millionen US-Haushalte teilweise hungern. Das Verhalten der Republikaner lässt die Gemässigten verzweifeln. Die «New York Times» spricht von einem «Marsch in die Anarchie», der Kolumnist Paul Krugman gar von den «Verrückten».

    Vereinigte Staaten – geteilte Nation


    Wirtschaftlich ist das Verhalten der GOP ebenfalls nicht nachvollziehbar. Ben Bernanke, Präsident der US-Notenbank und ebenfalls Mitglied der republikanischen Partei, hat seinen Beschluss, weiterhin für tiefe Leitzinsen zu sorgen, auch damit begründet, dass der bevorstehende Streit um die Schuldenobergrenze das Wirtschaftswachstum empfindlich dämpfen werde. Bereits der Anfang Jahr auf Druck der GOP eingeführte Sequester, eine Art Schuldenbremse, hat der US-Wirtschaft schweren Schaden zugeführt.

    Die Vereinigten Staaten sind im Begriff, eine geteilte Nation zu werden. Der neu geschaffene Wohlstand fliesst fast vollständig in die Taschen der Superreichen, die soziale Ungleichheit hat dramatisch zugenommen. Fast alle sozialen Indikatoren zeigen in die falsche Richtung. Die Oberschicht kapselt sich ab, die Unterschicht entwickelt sich zu einer Drittweltbevölkerung mit lausiger Ausbildung und fehlender Perspektive.

    Alte Ideen in neuen Köpfen


    Der Ökonom Tyler Cowen spricht von einer neuen Klassengesellschaft, die er wie folgt beschreibt: Es gibt zwei Arten von Menschen, die einen können gut mit immer intelligenteren Maschinen umgehen, die anderen werden durch sie ersetzt. Die erste Gruppe wird immer reicher, die zweite Gruppe wird ihre Zeit bald einmal mit Videospielen vertreiben.

    Vor rund 100 Jahren waren die Verhältnisse in den USA ähnlich: Rockefeller, J. P. Morgan, Vanderbilts, Carnegie etc. – herrschten über grosse Konzerne, das politische Washington versank in einem Sumpf aus Geld und Korruption. Damals entstand die progressive Bewegung. Präsident Theodore Roosevelt sorgte dafür, dass die Monopole zerschlagen wurden. Unter seinem Namensvetter, Präsident Franklin Roosevelt, kam es zur «Great Contraction», die Wohlstandsunterschiede wurden wieder eingeebnet und der Mittelstand gestärkt. Dieses Ziel verfolgen heute die neuen Progressiven. Aushängeschilder sind dabei Politiker wie der Demokrat Bill de Blasio. Er hat gute Chancen, neuer Bürgermeister von New York zu werden.

    Wenn selbst Karl Rove die Welt nicht mehr versteht - News Ausland: Amerika - tagesanzeiger.ch

    - - - Aktualisiert - - -


    Ach die Vereinigten Staaten sind schon ein tolles Land...solange man jung, smart, gesund, gutaussehend und gebildet ist.

  2. #2

    Registriert seit
    30.06.2013
    Beiträge
    1.348
    Die Zeit der USA geht langsam aber sicher zu Ende.

  3. #3
    Avatar von škafiškafnjak

    Registriert seit
    19.08.2011
    Beiträge
    742
    Zitat Zitat von Kasapi Beitrag anzeigen
    Ach die Vereinigten Staaten sind schon ein tolles Land...solange man jung, smart, gesund, gutaussehend und gebildet ist.
    und weiß selbstverständlich

  4. #4

    Registriert seit
    16.03.2013
    Beiträge
    2.654
    Scheiß Amerika die sollen mal weniger in ihre Kriege investieren und mehr in das wohl ihrer Bevölkerung so wie Deutschland Millionen von Menschen wegen eigenen Interessen verhungern zu lassen ist abartig warum protestieren die Amerikaner nicht gegen ihre Drecks Regierung derjenige der die NSA leitet hat wirklich sehr gute Arbeit geleistet das der amerikanischen Bevölkerung alles egal ist was in ihrem Land so vorgeht im grunde ist die Bevölkerung selber Schuld da sie sich nicht gegen ihre Drecks Politiker zur Wehr setzt

  5. #5
    Avatar von Damien

    Registriert seit
    22.02.2013
    Beiträge
    6.948
    Die USA sind ein geteiltes land! Mit einer geteilten Regierung wo eine Partei gegen die andere Arbeitet! Da bin ich doch froh das wir in Russland wenigstens alle an einem strang ziehen!
    Was bringen einem viele parteien wenn alle gegen jeden arbeiten!?

    Wenn sie nur ein jahr lang stat ihn ihr Militär 500 Mrd ihn ihre marode Infrastruktut investieren würden! Wo sie schon ein ganz modernes eigentlich besitzen! Würde das land sicher noch mehr hoch gehen!
    Man könnte fast meinen sie Rüsten sich für den 3 Weltkrieg!

    Und ja ich weiß Russland hat auch zum teil ein marodes Straßen und Schienennetz doch darin wird wenigstens seit den letzten jahren auch rein investiert! Und unsere strommasten haben wir auch schon von Holz auf Stahl umgestellt!

    Überaltert, unzuverlässig, gefährlich: US-Infrastruktur so marode wie China in den 80ern - Wirtschafts-News - FOCUS Online - Nachrichten

    Und ja Russland gibt auch Mrd fürs Militär aus doch sind es wenn es hoch kommst um die 80-90 Mrd und keine 500! Und im vergleich zu Russland hat die USA keine große Mordernisierung ihres Militärs eigetnlich nötig!

Ähnliche Themen

  1. Vereinigte Staaten von Europa
    Von 555-KS-555 im Forum Politik
    Antworten: 32
    Letzter Beitrag: 08.05.2014, 12:25
  2. Vereinigte Staaten von Slawien
    Von Schwarzberger im Forum Rakija
    Antworten: 119
    Letzter Beitrag: 27.07.2010, 20:21
  3. Vereinigte Staaten von Groß-Österreich
    Von Bloody im Forum Rakija
    Antworten: 20
    Letzter Beitrag: 29.05.2010, 14:27
  4. vereinigte staaten
    Von doener-sellerie im Forum Aussenpolitik
    Antworten: 12
    Letzter Beitrag: 02.08.2006, 16:10
  5. Vereinigte Staaten vom Balkan
    Von Sandzo im Forum Rakija
    Antworten: 153
    Letzter Beitrag: 09.09.2005, 14:59