In der tschechischen Hauptstadt hat sich eine heftige Explosion ereignet. Ein Gebäude in der Prager Innenstadt wurde zerstört. Ursache soll laut Polizei ein Gasleck gewesen sein. In den Trümmern werden noch mehrere Menschen vermutet, die Rettungskräfte sprechen von bis zu 40 Verletzten.Prag - Eine Explosion hat die Prager Innenstadt erschüttert. Ein Gebäude an der Divadelni-Straße wurde zerstört, die Straße ist mit Trümmerteilen bedeckt. Einige Menschen würden noch in dem verwüsteten Gebäude vermutet, teilte eine Sprecherin der Rettungskräfte mit.Insgesamt sollen sich etwa 15 Menschen in dem Haus aufgehalten haben. Der Chef der Rettungskräfte, Zdenek Schwarz, sagte, es gebe bis zu 40 Verletzte. Vier von ihnen sollen schwer verletzt sein. Offenbar wurden viele Passanten auf der Straße von Trümmerteilen und Glassplittern getroffen.Vermutlich habe ein Gasleck die Explosion ausgelöst, sagte ein Polizeisprecher. Im Umkreis von mehreren hundert Metern gingen Fensterscheiben zu Bruch, auch im nahegelegenen Nationaltheater. Ein Augenzeuge berichtete von Dutzenden Menschen, die am Unglücksort behandelt würden. Nachbargebäude wurden evakuiert.