BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Erweiterte Suche
Kontakt
BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Benutzerliste

Willkommen bei BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen.
Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 11

Verlogene USA/Bush

Erstellt von Guest, 09.12.2008, 21:09 Uhr · 10 Antworten · 743 Aufrufe

  1. #1

    Registriert seit
    11.09.2008
    Beiträge
    1.980

    Verlogene USA/Bush

    USA-Simbabwe: US-Präsident Bush fordert „Ende von Mugabes Tyrannei“

    Nachdem in Simbabwe nun rund 14 000 Menschen mit Cholera infiziert sind, fordert der amtierende Präsident der USA, George W. Bush, Mugabe zum sofrtigen Rücktritt auf. Sobald in Simbabwe eine legitime Regierung herrscht, will die USA laut Bush zum Wiederaufbau beitragen. Der Präsident der USA hat mit drastischen Worten dazu aufgerufen den Druck auf Mugabe zu erhöhen.

    US-Präsident George W. Bush hat mit drastischen Worten den Rückritt des simbabwischen Machthabers Robert Mugabe gefordert. „Für Robert Mugabe ist es Zeit zu gehen“, sagte Bush am Dienstag. Die Staaten in der Region sollten Druck auf Präsident Mugabe ausüben und sich dem immer größeren Chor der Stimmen anschließen, die ein „Ende von Mugabes Tyrannei“ fordern. Die USA stünden bereit, „dabei zu helfen, Simbabwe wieder aufzubauen, sobald eine legitime Regierung gebildet wurde“, sagte Bush.

    Damit bekräftigte der scheidende US-Präsident die bereits in der vergangenen Woche von Außenministerin Condoleezza Rice vorgebrachte Rücktrittsforderung. EU-Ratspräsident Nicolas Sarkozy hatte Mugabe am Montag als Diktator bezeichnet und ebenfalls seinen Rückzug gefordert. London kündigte an, Afrikaminister Mark Malloch-Brown werde am Donnerstag zu Gesprächen über Simbabwe nach Südafrika reisen.

    Die Cholera-Epidemie in Simbabwe griff unterdessen weiter um sich: Fast 600 Menschen sind ihr nach Zählung der Weltgesundheitsorganisation (WHO) bereits zum Opfer gefallen. Knapp 14.000 Menschen seien infiziert, und die Organisation bereite sich darauf vor, dass diese Zahl bis auf 60.000 steigen könnte.

    Auch im angrenzenden Südafrika wurden bereits 468 Fälle gemeldet, neun Menschen starben. Die Epidemie greift laut WHO auch auf Botsuana und Mosambik über. Der Vertreter des Roten Kreuzes in Simbabwe, Peter Lundberg, sagte der Nachrichtenagentur AP, die Organisation habe ihre anfänglichem Vorräte zur Cholera-Behandlung und Wasserreinigung aufgebraucht und bereite einen Spendenaufruf vor.

    Menschenrechtler warnen vor „Tod der simbabwischen Nation“


    Eine Menschenrechtsgruppe berichtete unterdessen, dass die Sicherheitskräfte weiterhin verstärkt gegen Dissidenten vorgingen. Zahlreiche Aktivisten seien entführt und Proteste niedergeschlagen worden, sagte Brian Raftopoulos von der Organisation Solidarity Peace Trust in Südafrika. Unter der Ägide des Mugabe-Regimes komme es zum „Tod der simbabwischen Nation“.

    Mugabe ist in Simbabwe seit 28 Jahren an der Macht und hat die einstige Brotkammer des südlichen Afrikas in ein Armenhaus verwandelt. Die offizielle Inflationsrate liegt jenseits von 230 Millionen Prozent, die Wirtschaft ist völlig kollabiert. Die Wahlen im März waren von Gewalt und Manipulationen überschattet. Später blockierte Mugabe mit seinen Forderungen eine Teilung der Macht mit Oppositionsführer Morgan Tsvangirai.
    Quelle

    Hab ich Denkfehler?

    War es nicht Bush und seine Lobby dahinter, die Afrika nicht die Patente geben wollte, zur Herstellung der Medikamente?

    Andererseits hat die USA das Milzbrandimpfungsmittel von der Bayer Leverkusen AG herauserpresst und es fast umsonnst bekommen, weil ja „Notstand“ in den USA herrschte.

    Übrigens kamen die Milzbrandviren aus einen amerikanischen Labor.

    Afrikaner sind keine Menschen, denn Sie haben kein Geld und keine Macht. Sie könnten die Medikamente selber herstellen, aber die USA-Lobby verweigert Ihnen die Patente – Sie sollen zahlen, oder sterben.

    Und jetzt? Jetzt ist auf ein mal eine afrikanische Regierung schuld.

    Lächerlich so was.

  2. #2

    Registriert seit
    18.03.2008
    Beiträge
    20.935
    Bush hat noch was zu melden?

  3. #3

    Registriert seit
    12.04.2007
    Beiträge
    16.107
    Mugabe herrscht in Simbabwe , und ja er ist ein Arschloch.
    Dank seiner Politik herrscht dort eine Cholera Epedemie.

  4. #4

    Registriert seit
    11.09.2008
    Beiträge
    1.980
    Zitat Zitat von Perun Beitrag anzeigen
    Mugabe herrscht in Simbabwe , und ja er ist ein Arschloch.
    Dank seiner Politik herrscht dort eine Cholera Epedemie.
    Und welcher Politik ?

    Wie ich schon geschrieben habe, weigert sich die USA Patente auszuschreiben, dass Afrikanische Firmen Medikamente herstellen dürfen, ob das jetzt Cholera ist, oder eine andere Krankheit. Die Erlaubnis wird nicht erteilt um Medikamente selber herzustellen damit die Pharmaindustrie keinen Dollar verliert.

    Hat man kein Geld das zu bezahlen ist man arm dran und kann es auf die Afr. Regierung schieben... was hast Du nicht verstanden?

  5. #5
    Avatar von RS_playa

    Registriert seit
    25.10.2008
    Beiträge
    650
    Entweder ist Busch eib böser Mensch oder irgendetwas steckt hinter Amerika?

  6. #6

    Registriert seit
    11.09.2008
    Beiträge
    1.980
    Zitat Zitat von RS_playa Beitrag anzeigen
    Entweder ist Busch eib böser Mensch oder irgendetwas steckt hinter Amerika?

    Na seine Lobby, die Gelddruckmaschine, was sonst?

  7. #7
    Kimmerian Viking
    Habt ihr etwa was gegen Bush?????????????????????????'

  8. #8

    Registriert seit
    13.10.2008
    Beiträge
    7.453
    Zitat Zitat von Trikala Beitrag anzeigen
    USA-Simbabwe: US-Präsident Bush fordert „Ende von Mugabes Tyrannei“



    Quelle

    Hab ich Denkfehler?

    War es nicht Bush und seine Lobby dahinter, die Afrika nicht die Patente geben wollte, zur Herstellung der Medikamente?

    Andererseits hat die USA das Milzbrandimpfungsmittel von der Bayer Leverkusen AG herauserpresst und es fast umsonnst bekommen, weil ja „Notstand“ in den USA herrschte.

    Übrigens kamen die Milzbrandviren aus einen amerikanischen Labor.

    Afrikaner sind keine Menschen, denn Sie haben kein Geld und keine Macht. Sie könnten die Medikamente selber herstellen, aber die USA-Lobby verweigert Ihnen die Patente – Sie sollen zahlen, oder sterben.

    Und jetzt? Jetzt ist auf ein mal eine afrikanische Regierung schuld.

    Lächerlich so was.

    haben die europäer denn die patente freigegeben?

    amerika kann am wenigsten dafür dass den leuten in africa so schlecht geht, aber wie schauts mit europa?

    schau doch mal diese afrikanische regierung an mit ihrem greisen möchtegern idi amin namens mugabe an.
    er hat sein land in den ruin getrieben nachdem er die weissen farmer alle enteignet und vertrieben hat.

  9. #9
    Avatar von specialForces

    Registriert seit
    06.10.2008
    Beiträge
    1.759
    Zitat Zitat von RS_playa Beitrag anzeigen
    Entweder ist Busch eib böser Mensch oder irgendetwas steckt hinter Amerika?
    Na klar die Illuminaten!

  10. #10
    bonbon
    Wisst ihr schon, wen ihr hassen und für alles verantwortlich machen wollt, wenn Bush nicht mehr im Amt ist??

Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Bush.....
    Von phαηtom im Forum PC, Internet, Games
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 17.12.2008, 17:22
  2. Bush = Propaganda
    Von BH2187 im Forum Politik
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 09.07.2008, 08:37
  3. George W. Bush
    Von Vera im Forum Aussenpolitik
    Antworten: 73
    Letzter Beitrag: 18.03.2006, 14:41
  4. bush und kosova!
    Von MIC SOKOLI im Forum Politik
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 31.03.2005, 17:02