BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Erweiterte Suche
Kontakt
BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Benutzerliste

Willkommen bei BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen.
Ergebnis 1 bis 5 von 5

Verwaltungsgericht: Analphabetin muss an Integrationskurs teilnehmen

Erstellt von yugo-town, 09.11.2012, 22:42 Uhr · 4 Antworten · 318 Aufrufe

  1. #1

    Registriert seit
    17.11.2007
    Beiträge
    794

    Verwaltungsgericht: Analphabetin muss an Integrationskurs teilnehmen

    Eine Analphabetin aus der Türkei lebt seit mehr als 30 Jahren in der Bundesrepublik, kann sich aber nicht auf Deutsch verständigen. Die Frau lehnt es ab, einen Integrationskurs zu besuchen - dazu ist sie einem Urteil des Verwaltungsgerichts Karlsruhe zufolge aber verpflichtet.

    Karlsruhe - Auch eine 59-jährige Analphabetin aus der Türkei sollte zumindest einfachste Sätze auf Deutsch sprechen können. Mit einem nun veröffentlichten Urteil bestätigte das Verwaltungsgericht Karlsruhe die Pflicht der Frau zur Teilnahme an einem Integrationskurs.
    Die 1951 geborene Frau war bereits 1981 zu ihrem Ehemann nach Deutschland gezogen. Dieser führt seit 1992 selbständig einen Lebensmittelladen. Bei einem Behördenbesuch der Frau stellten die Beamten 2010 fest, dass sie sich selbst auf einfachste Weise nicht auf Deutsch verständigen kann. Daher forderten die Behörden sie zur Teilnahme an einem Integrationskurs auf.Die Türkin lehnte dies ab: Sie sei nun schon 59 Jahre alt, Analphabetin und schwer krank. Dass sie bereits seit 30 Jahren am "tatsächlichen Leben" in Deutschland teilgenommen habe, belege, dass sie ausreichend integriert sei.
    Doch weder das beklagte Landratsamt noch das Verwaltungsgericht ließen sich davon überzeugen. Die Frau sei "in besonderer Weise integrationsbedürftig", betonten die Karlsruher Richter. Sie habe ausschließlich im Laden ihres Ehemannes gearbeitet, was allenfalls auf eine "wirtschaftliche Integration" verweise. Auch der Verweis auf sechs Kinder mit deutschen Ausbildungsabschlüssen ändere nichts; denn die fehlende eigene Integration könne "nicht durch Familienangehörige kompensiert werden".
    Die Verpflichtung zur Teilnahme am Integrationskurs sei daher rechtmäßig, urteilte das Gericht. Der Kurs solle Ausländern die Kenntnisse vermitteln, "dass sie ohne Hilfe oder Vermittlung Dritter in allen Angelegenheiten des täglichen Lebens selbständig handeln können".

    Quelle: Verwaltungsgericht: Analphabetin muss an Integrationskurs teilnehmen - SPIEGEL ONLINE

  2. #2

    Registriert seit
    29.01.2012
    Beiträge
    4.579
    Richtig so!

  3. #3

    Registriert seit
    04.03.2010
    Beiträge
    18.841
    *nach 30 jahren sollte man schon sätze schreiben können,also wenn sie der verpflichtung nix nachkommt sollte der staat einer abschiebung nachdenken

  4. #4
    Avatar von Johnny Cash

    Registriert seit
    22.02.2010
    Beiträge
    10.664
    Zitat Zitat von Alekks Beitrag anzeigen
    *nach 30 jahren sollte man schon sätze schreiben können,also wenn sie der verpflichtung nix nachkommt sollte der staat einer abschiebung nachdenken
    gut für dich dass du jetzt auf deine rechtschreibung geachtet hast sonst wärs peinlich gewesen

  5. #5
    Kejo
    Zitat Zitat von Alekks Beitrag anzeigen
    *nach 30 jahren sollte man schon sätze schreiben können,also wenn sie der verpflichtung nix nachkommt sollte der staat einer abschiebung nachdenken
    Gerade Du solltest da ganz vorsichtig sein.

Ähnliche Themen

  1. Kosova soll bei den Olympischen Spielen teilnehmen
    Von Hamëz Jashari im Forum Kosovo
    Antworten: 34
    Letzter Beitrag: 11.04.2012, 03:50
  2. Antworten: 20
    Letzter Beitrag: 27.05.2010, 16:11
  3. Antworten: 9
    Letzter Beitrag: 30.01.2010, 19:23
  4. Antworten: 16
    Letzter Beitrag: 28.08.2005, 02:21