BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Erweiterte Suche
Kontakt
BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Benutzerliste

Willkommen bei BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen.
Seite 4 von 12 ErsteErste 12345678 ... LetzteLetzte
Ergebnis 31 bis 40 von 118

Volksabstimmung zu Stuttgart 21 am 27. November 2011

Erstellt von kewell, 30.10.2011, 11:03 Uhr · 117 Antworten · 5.306 Aufrufe

  1. #31
    Grasdackel
    Zitat Zitat von Malivis Beitrag anzeigen
    Diese Gelder sind nur für Stuttgart21 bestimmt. Deshalb kann man nicht sagen das man die Milliarden in Bildung oder Gesundheit investieren soll.
    Das Geld des Bundes, aber nicht die 830 Millionen des Landes Ba-Wü, Die kann man wohl in Bildung oder Gesundheit investieren.




    Zitat Zitat von Malivis Beitrag anzeigen
    Mittlerweile bin ich selber für Stuttgart21, denn schlussendlich profitiert damit ganz Baden-Württemberg durch bessere Vernetzung.

    Man kommt mit dem ICE 2 Minuten schneller durch Stuttgart und ist 20 Minuten schneller in Ulm.
    Was für ein wahnsinniger Vorteil.

  2. #32
    Avatar von Schiptar

    Registriert seit
    30.04.2005
    Beiträge
    14.116
    Werde definitiv dagegen stimmen. Lächerliches Prestigeprojekt einer Bahngesellschaft, die sich mehr um die Bedürfnisse profitgieriger Anleger kümmert als um die Dienstleistung, die sie für die Gesellschaft erbringen sollte. Die Bahn sollte lieber das regionale Schienennetz am Laufen halten... Und das Land in die Bildung und den sozialen Bereich investieren.

  3. #33
    MaxMNE
    Die sollen da einen gescheiten Kopfbahnhof hinmachen und gut isses.

  4. #34
    Lima
    muss ich also mit "ja" stimmen

  5. #35
    Avatar von Cigo

    Registriert seit
    02.03.2007
    Beiträge
    7.854
    Zitat Zitat von hagi Beitrag anzeigen
    Was am Ende hinten raus kommt, ist mir egal. Nur jetzt kann der Wähler selbst über Seine Stadt und ihr Bild bestimmen. Das ist etwas, das ich mir bei solchen Projekten wünsche.
    eben nicht.die meisten stuttgarter dürfen nicht wählen,weil sie keine deutsche staatsbürgerschaft haben.

  6. #36
    Grasdackel
    Zitat Zitat von Cigo Beitrag anzeigen
    eben nicht.die meisten stuttgarter dürfen nicht wählen,weil sie keine deutsche staatsbürgerschaft haben.
    Die hännt eh koi Ahnung von Politik.

  7. #37
    Avatar von Indianer

    Registriert seit
    13.11.2010
    Beiträge
    24.863
    Zitat Zitat von Cigo Beitrag anzeigen
    eben nicht.die meisten stuttgarter dürfen nicht wählen,weil sie keine deutsche staatsbürgerschaft haben.

    seit wann dürfen gäste bestimmen?

  8. #38
    Avatar von Cigo

    Registriert seit
    02.03.2007
    Beiträge
    7.854
    Zitat Zitat von Indianer Beitrag anzeigen
    seit wann dürfen gäste bestimmen?
    lieber gäste als badenser

  9. #39
    Avatar von Lorne Malvo

    Registriert seit
    25.06.2011
    Beiträge
    5.975
    Ein guter Teil wird schon direkt durch den Verkauf der freiwerdenden Flächen finanziert, der Rest durch die Erhöhung der Produktivität, die eine bessere und effizientere Infrastruktur ermöglicht.

    PRO S21.

  10. #40
    Avatar von Kuq-e-zi

    Registriert seit
    21.10.2011
    Beiträge
    311
    Zitat Zitat von Schiptar Beitrag anzeigen
    Werde definitiv dagegen stimmen. Lächerliches Prestigeprojekt einer Bahngesellschaft, die sich mehr um die Bedürfnisse profitgieriger Anleger kümmert als um die Dienstleistung, die sie für die Gesellschaft erbringen sollte. Die Bahn sollte lieber das regionale Schienennetz am Laufen halten... Und das Land in die Bildung und den sozialen Bereich investieren.
    Inwiefern um die Profitgier der Anleger kümmern?
    Meines Wissens nach ist die Bahn doch in 100% Staatsbesitz und eine Kapitalerhöhung über Ausgabe junger Aktien wurde ja immer wieder verschoben.
    Der aktuelle profitgierige und auch einzige Anleger der DB ist also Vaterstaat, der die DB subventioniert und noch nie einen Cent Dividende gesehen hat!
    Insofern muss sie sich ja über Fremdkapital (Obligationen, Darlehen etc.) refinanzieren und je schlechter das Unternehmen dastehen würde, desto höher würde die Zinsforderung der Gläubiger ausfallen.
    Also wäre es im Sinne der Gläubiger, wenn die Bahn wirtschaftlich schlechter dastehen würde, um dann höhere Zinssätze durchzusetzen.
    Die Argumentation mit den profitgierigen Anlegern, die es in der Mehrzahl ja schon gar nicht gibt, funktioniert also nicht.

    Allerdings werde ich wohl auch gegen S21 stimmen. Fande die Ausführungen von Boris Palmer in weiten Teilen sehr überzeugend.

Seite 4 von 12 ErsteErste 12345678 ... LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Vukovar 18 November
    Von Metkovic im Forum Geschichte und Kultur
    Antworten: 354
    Letzter Beitrag: 24.11.2017, 23:46
  2. Antworten: 43
    Letzter Beitrag: 20.12.2014, 17:58
  3. Regierung will mehr Hürden vor Volksabstimmung
    Von Vukovarac im Forum Aussenpolitik
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 31.05.2012, 15:39
  4. El Clasico - 29. November 21:00
    Von Dinarski-Vuk im Forum Sport
    Antworten: 286
    Letzter Beitrag: 04.12.2010, 16:13
  5. Antworten: 34
    Letzter Beitrag: 18.07.2009, 20:38