BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Erweiterte Suche
Kontakt
BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Benutzerliste

Willkommen bei BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen.
Seite 3 von 4 ErsteErste 1234 LetzteLetzte
Ergebnis 21 bis 30 von 32

Wahlen Albanien am 3.7.// Resultate INFOS

Erstellt von lupo-de-mare, 10.05.2005, 19:52 Uhr · 31 Antworten · 2.148 Aufrufe

  1. #21
    Avatar von lupo-de-mare

    Registriert seit
    14.07.2004
    Beiträge
    11.988
    Complaints delay Albania results

    Workers take down poster of Prime Minister Fatos Nano in Tirana

    Albania's electoral commission says it cannot publish results from Sunday's general election until it has dealt with 160 complaints. The constitution allows the commission 28 days to publish the results, and correspondents predict further delays. Preliminary results put the opposition Democrats of Sali Berisha well ahead of Prime Minister Fatos Nano's Socialists. President Ibrahim Rugova, of the UN administered province of Kosovo, has already congratulated Mr Berisha. In a joint statement, the ambassadors of Britain and France called on the electoral commission to speed up the process. Election violence Monitors from the European security organisation, the OSCE, have said the election conformed only partially to democratic norms. Correspondents say the monitors' approval is crucial if Albania is to fulfil its ambition to start a partnership with the European Union and Nato. The elections are being seen as an important test of the country's democratic credentials. European observers said the poll had been marred by irregularities and failed to fully meet democratic standards. Three people also died in election-related violence.

    http://listserv.acsu.buffalo.edu/cgi...s&F=&S=&P=3650

    __________________________________________________ ______

  2. #22
    Avatar von lupo-de-mare

    Registriert seit
    14.07.2004
    Beiträge
    11.988
    Ilir Meta konnte mit der LSI nur in seiner Mafia Hochburg Skrapar ein Direkt Mandat erringen.

    Die Skrapar Bande dürfte damit bedeutungslos sein.

    Aktuell die Zahlen der KSCO

    55 Direkt Mandte für die PD
    39 für die SP

    Und die Republikanische Partei erhielt allein 20,2% der Zweit Stimmen, was über 10 Mandate extra sind im Albanischen Wahl System.

    150 Sitze gibt es im Albanischen Parlament, was auch Club der Alkholiker und Mafiosos genannt wird.

    KQZ: PD, 16 deputete me teper se PS
    E Diele, 10 Korrik 2005
    Komisioni Qendror i Zgjedhjeve njofton rezultatet ne 96 zona elektorale, ku Partia Demokratike ka fituar 55 deputete, ndersa Partia Socialiste vetem 39. Shpallet edhe fitorja e Ilir Metes ne Skrapar, ndersa ka fituar edhe nje deputet i pavarur. PR kryeson ne proporcional me 20,2 %, ndersa LZHK mbetet nen kufirin e perfaqesimit ne Parlament

    http://www.korrieri.com/index.php?k=1&i=18178

  3. #23
    Avatar von lupo-de-mare

    Registriert seit
    14.07.2004
    Beiträge
    11.988
    Die erste amtliche Bestätigung für den Sieg von Salih Berisha

    Albanian Socialists Dispute Election Results

    12/07/2005

    Refusing to concede defeat to the opposition Democratic Party, Albania's ruling Socialist Party plans to contest the results of the 3 July parliamentary elections.

    (AP, Reuters, FT, Xinhua, EurActiv - 11/07/05; AP - 09/07/05; OSCE - 04/07/05)

    Prime Minister Fatos Nano's Socialist Party is planning to contest the voting results, citing violations of the electoral law in 30 constituencies. [AFP]

    Albania's Central Electoral Commission (CEC) issued on Sunday (10 July) preliminary official results of the country's 3 July parliamentary elections, confirming former President Sali Berisha's Democratic Party (DP) as the winner.

    Although the Democrats are said to have won a clear majority in the country's 140-seat legislature, they are unlikely to be able to form a government before the end of this month. Refusing to concede defeat, the incumbent ruling Socialist Party (SP) of Prime Minister Fatos is planning to contest the results, citing violations of electoral law in 30 constituencies.

    http://www.setimes.com/cocoon/setime...&rate=4#rating

    Albaniens Wahlkommission erklärt Berisha-Partei zum Wahlsieger
    14.07.2005 18:21

    TIRANA - Die Wahlkommission in Albanien hat die konservative Demokratische Partei des früheren Präsidenten Sali Berisha zur Siegerin der Parlamentswahl vom 3. Juli erklärt.

    Wie das Gremium bekannt gab, kommen die Demokraten und ihre Verbündeten auf 73 der 140 Parlamentsitze. Der von der Sozialistischen Partei des noch amtierenden Regierungschefs Fatos Nano angeführte Block erzielte 64 Mandate. In 3 der 100 Wahlkreise dauerte die Auszählung der Stimmzettel noch an.

    Nach dem albanischen Wahlrecht werden 100 der 140 Parlamentssitze durch direkte Wahl vergeben, die restlichen 40 durch ein Proporzsystem. Nach dem Urnengang hatten beide Blöcke den Wahlsieg für sich beansprucht und Unregelmässigkeiten sowie Wahlbetrug des jeweiligen Konkurrenten angeprangert.

    Die Organisation für Sicherheit und Zusammenarbeit in Europa (OSZE) hatte beklagt, dass der Wahlverlauf "nur teilweise" internationalen Demokratiestandards entsprochen habe.

    Albanien hofft auf ein Stabilisierungs- und Assoziationsabkommen mit der Eurpäischen Union noch in diesem Jahr. Als langfristiges Ziel gilt ein Beitritt des mehrheitlich moslemischen Landes zur EU im Jahr 2014.

    http://www.sfdrs.ch/system/frames/ne...20050714brd070

  4. #24
    Avatar von lupo-de-mare

    Registriert seit
    14.07.2004
    Beiträge
    11.988
    Etliche Unstimmigkeiten bei den Wahlen wurden festgestellt.

    CEC examines 16 complaints for invalidity
    The Central Elections Commission examined 16 complaints before the official deadline of this institution.In the meantime, well-known names of the Albanian politics have remained disappointed from the electors, because they could not regained the MP’s mandate. They belong mainly to the rose headquarter who even after contesting the preliminary results announced by the Central Elections Commission could not change the verdict with the evidences they provided for invalidating the elections of July 3 in their respective electoral zones. Kastriot Islami, Gjergj Koja, Mark Nikolli and many other distinguished figures of the Socialist Party were not able to provide convincing evidences which might influenced in repeating the elections in their electoral zones. The Central Elections Commission during the entire post-electoral process dropped 320 complaints for recounting of votes. In the meantime, the examination process for all the complaints of the political subjects delivered to CEC, which are around 107, has not finished yet. So far, besides the electoral zone number 2, which is still on discussion whether to hold the elections in the whole electoral zone or just in 19 voting stations, all other requests for invalidity did not have the chance to be approved.

    Live Bericht eines Deutschen Wahl Beobac hters.

    Pflicht zum Anschwärzen
    Von Alexander Müller

    Albanien. Ein Dresdner Student überwacht die Präsidentschaftswahlen und berichtet darüber.

    Die Provinzstadt Shkodra liegt im Norden Albaniens an der Grenze zu Serbien-Montenegro, hat aber sonst nichts Außergewöhnliches zu bieten. Trotzdem trafen sich dort am ersten Juliwochenende 14 Studenten aus verschiedenen europäischen Ländern. In Albanien wurde gewählt und die Studenten traten für das europäische Studierendenforum Aegee als offizielle Beobachter auf. Aegee, das Beraterstatus beim Europarat und den Vereinten Nationen genießt, hat sich der Idee des vereinten Europas verschrieben; vor allem in Bereichen wie Bildung, Politik, Demokratisierung, Menschenrechte, Wirtschaft, Medien und Kultur. Das Netzwerk hat inzwischen rund 17 000 Mitglieder in 256 Universitätsstädten in 40 europäischen Ländern.

    Unter ihnen ist auch der 24-jährige Stefan May, Politikstudent im siebten Semester an der TU Dresden. „Es hatten sich über 40 Leute um die Plätze beworben“, erklärt Stefan, der bereits in der Ukraine Erfahrungen als Wahlhelfer sammelte. Schon die Anreise – deren Kosten und die der Unterkunft musste Stefan bezahlen – war abenteuerlich. Mit dem Flugzeug nach Griechenland und weiter mit dem Bus über die albanische Hauptstadt Tirana bis nach Shkodra. Dort traf Stefan auf hoch motivierte Mitglieder albanischer Jugendorganisationen. „Wir wurden auf die verschiedenen Wahlbezirke verteilt und bekamen einheimische Übersetzer zur Seite gestellt.“ Während große Organisationen, wie die für Sicherheit und Zusammenarbeit in Europa (OSZE), vor allem Stichproben machten, konzentrierten sich die Studenten auf die Beobachtung einzelner Wahlbüros. Direkte Fälschungen stellten sie nicht fest, wohl aber einen äußerst laxen Umgang mit Vorschriften. Um eine Mehrfachwahl zu vermeiden, wurden die Daumen der Wähler mit spezieller Tinte markiert. Bei der Kontrolle gab es allerdings Unregelmäßigkeiten. „So wurde manchmal der rechte Daumen angemalt, doch der linke kontrolliert.“

    Probleme bei „Familienwahl“

    Probleme gab es auch mit der so genannten „Familienwahl“, bei der das männliche Familienoberhaupt der Frau und den Kindern das „richtige“ Kreuz vorgeben wollte. Bei der Auszählung der Stimmen traten ebenfalls Unstimmigkeiten auf. Den Wahlbeobachtern wurde der Blick auf die Wahlzettel versperrt und zum Teil zählten ausschließlich Sympathisanten einer Partei aus. Dennoch glaubt Stefan an den Erfolg seiner Mission. Zum offiziellen Sieger der Wahl wurde die bis dahin oppositionelle Demokratische Partei erklärt. Dieses Ergebnis erfuhr die Gruppe jedoch nicht mehr vor Ort. „Wir sind am darauffolgenden Dienstag abgereist, die Zählung war da immer noch nicht abgeschlossen.“ Ihren offiziellen Bericht will AEGEE in diesen Tagen veröffentlichen.

    www.tu-dresden.de/aegee

  5. #25
    Avatar von lupo-de-mare

    Registriert seit
    14.07.2004
    Beiträge
    11.988
    In der Zone 2 in der Skhrodra Region muss neu gewählt werden.

    Also wird es ein entgültiges End ERgebniss erst Ende August geben können.

    CEC: New elections in zone 2
    The Central Elections Commission (CEC) decided the repetition of the elections in the electoral zone nr.2 in Shkodra district, yesterday.But, despites this decision, the Central Elections Commission did not fix any date for the repetition of the elections in this electoral zone that was asked by the candidate of the Socialist Party Pal Lera who asked for invalidity of elections in a series of voting stations. According to the members of CEC, the elections of July 3 must be repeated because there were not held elections in 19 voting stations. As consequence of non-holding the elections in these voting stations, there was not delivered any electoral material to the Central Elections Commission. In the meantime, few days ago, CEC discharged from their duty and sued the members of the Zonal Electoral Commission of the electoral zone nr.2, where there compete among the others, the socialist candidate Pal Leraj and the democrat candidate Astrit Bushati. The main electoral institution, even though decided the repetition of the elections in this electoral zone, it still have not decide about the date of the elections. Meanwhile, official sources said that the date of the elections would be decided on the coming meeting of CEC. According to some information, the elections in the electoral zone number 2 might be held on August 13 or 21. In this zone, the elections for the majority system will be hold in all voting stations, whereas for the proportional system only in 19 voting stations where the elections were not held at all. The Central Elections Commission, yesterday, also examined the request of the socialist candidate in electoral zone 15, Mark Nikolli who asked for invalidity of elections in this electoral zone of Lezha district. After declaration and pretends from both parts, socialist and democrat, and after discussions of the members of CEC, it decided to drop this request unanimously.
    Tjetri >

  6. #26
    Avatar von lupo-de-mare

    Registriert seit
    14.07.2004
    Beiträge
    11.988
    Die erneuten Wahlen in der Zone 2 und 64 werden natürlich von der Srkapar Bande von Illir Meta sabotiert.

    Und so ein billiger Drogen Boss und Ex-Premier redet von Demokratie. Da hatte wohl Ilir Meta zuviel gefälscht.

    Petrit Vasili tha se përsëritja e zgjedhjeve, është një hipokrizi dhe farsë elektorale

    LSI: Bojkot përsëritjes së zgjedhjeve në dy zona

    A.R

    TIRANË- Lëvizja Socialiste për Integrim, ka deklaruar dje zyrtarisht, nëpërmjet Sekretarit të Përgjithshëm, Petrit Vasili bojkotimin e zgjedhjeve që do të ribëhen në zonat elektorale 2 dhe 64. Sipas LSI-së, vendimi për përsëritjen e zgjedhjeve në sistemin mazhoritar për Zonën 2 dhe 64,

    http://www.shekulli.com.al/index.php...s&newsID=79901

  7. #27
    Avatar von lupo-de-mare

    Registriert seit
    14.07.2004
    Beiträge
    11.988
    Albanien: Warten auf offizielles Wahlergebnis lähmt Regierungsbildung

    Wahlsieger auf der Wartebank: Sali Berisha
    Wahlsieger auf der Wartebank: Sali Berisha



    Die Demokratische Partei unter Sali Berisha steht inzwischen als Wahlsieger fest. Auch Nachwahlen können nichts mehr am Ergebnis ändern. Doch ohne offizielles Wahlergebnis herrscht Stillstand.



    Die Zentrale Wahlkommission hat der regierenden Sozialistischen Partei juristisch die Argumente für ihre Forderung entzogen, die Wahlergebnisse zu ändern und erklärte die Sozialisten zu den Verlierern der Wahlen. Von 107 Beschwerden, die nach den Wahlen bei der Kommission eingegangen waren, gingen 34 von Seiten der Sozialisten ein. Aber nicht in einem einzigen Fall folgten die Regionalen Wahlkommissionen, die Kandidaten der oppositionellen Demokratischen Partei zu den Siegern der Direktmandate erklärt hatten, den Forderungen der unterlegenen sozialistischen Kandidaten.



    Wahlwiederholungen am 25. August



    Nach der Verfassung hatten die unterlegenen sozialistischen Kandidaten die Möglichkeit, beim Wahlkollegium Klage gegen die anfangs bekannt gegebenen Wahlergebnisse einzureichen. Dieses Kollegium hatte nur in zwei von 40 Wahlkreisen der Forderung der Sozialisten auf Wahlwiederholung entsprochen. Am 25. August werden 50.000 Wähler in diesen zwei Wahlkreisen erneut zu den Urnen gehen. Es gilt aber nun als sicher, dass die neuen Ergebnisse in diesen beiden Wahlkreisen den Ausgang der Wahlen nicht mehr verändern können. Danach steht fest, dass die Demokratische Partei von Sali Berisha und seine Mitte-Rechts-Koalition die Wahlen des 3. Juli gewonnen hat.



    Koalitionsverhandlungen praktisch abgeschlossen



    Die Bildung einer Regierung durch den zukünftigen Premierminister Sali Berisha verzögert sich jedoch weiterhin. Denn zunächst muss das endgültige, offizielle Wahlergebnis bekannt gegeben werden. Parallel laufen jedoch bereits Koalitionsverhandlungen. Die stellvertretende Parteivorsitzende der Demokraten, Jozefina Topalli, die voraussichtlich neue Parlamentsvorsitzende wird, erklärte, dass die Koalitionsverhandlungen mit den kleineren Mitte-Rechts Parteien mittlerweile praktisch abgeschlossen seien: „In dieser ganzen Periode sind die Verhandlungen gut verlaufen. Ich sehe die neue Regierung, die Herr Berisha anführen wird, als eine außergewöhnliche neue positive Energie um das umzusetzen, was wir unseren Wählern versprochen haben."



    Sitzverteilung im Parlament steht fest



    In der Koalition werden auch zwei Parteien teilnehmen, die zuvor mit der Mitte-Links Koalition unter Führung der Sozialistischen Partei beteiligt waren: Die Agrarpartei und die ethnisch griechisch dominierte Menschenrechtspartei. In der jetzt feststehenden Zusammensetzung des Parlaments wird die Regierungskoalition 73 der 140 Parlamentssitze innehaben. Davon sind 55 Direktmandate und 18 Listenplätze. Von den 66 Parlamentsmandaten der Linken Opposition werden 44 Direktmandate sein und 22 proportional vergebene Listenplätze.



    In dieser politischen Konfiguration wird ebenso die Sozialistische Integrationsbewegung des ehemaligen Premiers Ilir Meta als auch die Partei der Sozialen Demokratie des ehemaligen Außenministers Paskal Milo in der Opposition sein.



    Ani Ruci, Tirana

    DW-RADIO/Albanisch, 1.8.2005, Fokus Ost-Südost


    Versenden Drucken

    Info Albaniens Wahlkommission unter Druck
    Drei Wochen sind nach den Parlamentswahlen vergangen, doch die Wahlkommission hat noch keine endgültigen Resultate vorgelegt. Die großen politischen Rivalen versuchen indes, Druck auf das unabhängige Gremium auszuüben. (21.7.2005)

    http://www.dw-world.de/dw/article/0,...668560,00.html

  8. #28
    Avatar von lupo-de-mare

    Registriert seit
    14.07.2004
    Beiträge
    11.988
    Der Präsident fordert die POlizei auf, die Sicherheit für die Wahl Wiederholung am 21.8. sicher zu stellen.


    Albanian President Urges Police to Ensure Security During Vote Re-run

    15/08/2005

    TIRANA, Albania -- President Alfred Moisiu urged police Saturday (13 August) to ensure security during the re-run of parliamentary elections in three constituencies on 21 August. The call came during a meeting with Public Order Minister Igli Toska and State Police chief Bajram Ibraj. Irregularities in the 3 July voting prompted the upcoming reruns in Shkoder, Lushnja and Gjirokaster. (Albanian President's Web site - 13/08/05)

  9. #29
    Avatar von Macedonian

    Registriert seit
    24.05.2005
    Beiträge
    5.738
    Wow, was für eine höchstmonotone Diskussion. Congratulations, Lupo

  10. #30
    Avatar von lupo-de-mare

    Registriert seit
    14.07.2004
    Beiträge
    11.988
    Zitat Zitat von Macedonian
    Wow, was für eine höchstmonotone Diskussion. Congratulations, Lupo
    Der Thread hat über 260 Aufrufe!

    Also ein guter Info Thread, was in Albanien mit den Wahlen los war!

    Manche Threads brauchen auch keine Antworten.

    Besonders erfolgreich ist auch mit Thread u.a. im Balkan TV Forum, über Joschka Fischer, der weit über 1000 mal angeklickt wurde.

    Mein Al-Quida Thread ist 2.000 angeklickt worden, bei 15 Beiträgen von mir. Dürfe ziemlich oben bei den Rekord Threads sein!

    Ein besonders erfolgreicher Thread und link Zusammenstellung

    http://www.balkanforum.at/modules.ph...nkosovoalbania

Seite 3 von 4 ErsteErste 1234 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Wer wird die Wahlen in Albanien gewinnen?
    Von Balkanese im Forum Politik
    Antworten: 90
    Letzter Beitrag: 03.06.2009, 11:48
  2. Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 20.07.2005, 13:26
  3. Albanien Wahlen Umfrage
    Von Gentos im Forum Politik
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 30.06.2005, 19:10
  4. Europa als Ziel: Albanien vor den Wahlen
    Von Albanesi im Forum Politik
    Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 18.06.2005, 15:28
  5. EU warnt Albanien vor unfairen Wahlen
    Von jugo-jebe-dugo im Forum Politik
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 12.02.2005, 16:34