BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Erweiterte Suche
Kontakt
BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Benutzerliste

Willkommen bei BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen.
Seite 2 von 9 ErsteErste 123456 ... LetzteLetzte
Ergebnis 11 bis 20 von 88

Wahlverhalten von Minderheiten in D-Land

Erstellt von Schiptar, 02.11.2007, 19:52 Uhr · 87 Antworten · 2.612 Aufrufe

  1. #11
    Crane
    Also ich sehe es schon so, dass sich die Russen (Nennen wir sie mal einfach so) wesentlich besser integrieren als die Türken.

    Ich habe dies hier in diesem Forum auch schon mehrfach erläutert. Ich kenne auch genug Russen, die nichts anderes tun als sich in irgendwelchen Ecken zu besaufen und alle Leute verprügeln, die dort vorbeilaufen. Ich habe bisher auch viel schlechtere Erfahrungen mit Russen gemacht als mit Türken.
    In meiner Heimatstadt und Umgebung sind tatsächlich gut 20% der Deutschen sog. Russlanddeutsche). Einige Diskos sind Russendiskos und in einigen Vierteln leben nur noch Russen. Es kam sogar dazu, dass deutsche Familien aus diesen Vierteln regelrecht rausgekelt wurden.
    Bekannte von mir wurden vor iher Haustür verprügelt, Krankenhausreif geschlagen darunter sogar Frauen.

    Trotzdem integrieren sie sich besser als die Türken. Die Türken haben auch ihre Viertel. Die Frauen verlassen nur ihr Haus zum einkaufen oder um mit ihrem Kinderwagen spazieren zu gehen. Kleine türkische Kinder, die man trifft können kein Wort Deutsch. Die erwachsenen Frauen oft ebenfalls nicht. Über 80% der Kinder besuchen die Sonderschule.

    Die Integration erkenne ich selber nicht an der Gewaltbereitschaft, sondern an folgenden Dingen.
    Es machen mittlerweile viel mehr Russen bei uns Abitur als Türken, obwohl die Türken meist sogar hier geboren wurden. Die Russen verbringen ihre Zeit auch mit Deutschen oder an Orten wo viele Deutsche sind, auch darf generell jeder in diese Russendiskos. Bei den Türken ist das anders.
    Natürlich die Sprache. Mittlerweile kann jeder Russe auch Deutsch, aber die Türken nicht. Hinzu kommt Arbeitslosigkeit usw. die türkischen Frauen arbeiten viel seltener als russische. Türken beziehen auch öfter Sozialhilfe als Russen.

    So sieht es zumindest bei uns aus. Osnabrück bis Oldenburg. Da ich Mitglied einer Partei war durften wir uns vieles aus den Archiven der Städte und Schulen ansehen. Wir haben uns besonders mit dem Thema Integration befasst.

    Bundesweit liegen die Türken was Gewaltverbrechen betrifft und besonders Gewalt in der Familie auch weit vor den Russen, also entgegen meinen persönlichen Erfahrungen.

  2. #12
    Avatar von Schiptar

    Registriert seit
    30.04.2005
    Beiträge
    14.116
    Zitat Zitat von Schreiber Beitrag anzeigen
    Aber zumindest die Vermutung, dass es bei russifizierten Deutschen unmöglich ist, dass die irgendwann russische Fahnen vor den Rathäusern hissen wollen, dürfte konsensfähig sein? *g*
    Ja, weil ihnen die Rathäuser der Kartoffeln eh am Arsch vorbeigehen.

  3. #13
    Avatar von Schiptar

    Registriert seit
    30.04.2005
    Beiträge
    14.116
    Zitat Zitat von Troy Beitrag anzeigen
    Also ich sehe es schon so, dass sich die Russen (Nennen wir sie mal einfach so) wesentlich besser integrieren als die Türken.

    Ich habe dies hier in diesem Forum auch schon mehrfach erläutert. Ich kenne auch genug Russen, die nichts anderes tun als sich in irgendwelchen Ecken zu besaufen und alle Leute verprügeln, die dort vorbeilaufen. Ich habe bisher auch viel schlechtere Erfahrungen mit Russen gemacht als mit Türken.
    In meiner Heimatstadt und Umgebung sind tatsächlich gut 20% der Deutschen sog. Russlanddeutsche). Einige Diskos sind Russendiskos und in einigen Vierteln leben nur noch Russen. Es kam sogar dazu, dass deutsche Familien aus diesen Vierteln regelrecht rausgekelt wurden.
    Bekannte von mir wurden vor iher Haustür verprügelt, Krankenhausreif geschlagen darunter sogar Frauen.

    Trotzdem integrieren sie sich besser als die Türken. Die Türken haben auch ihre Viertel. Die Frauen verlassen nur ihr Haus zum einkaufen oder um mit ihrem Kinderwagen spazieren zu gehen. Kleine türkische Kinder, die man trifft können kein Wort Deutsch. Die erwachsenen Frauen oft ebenfalls nicht. Über 80% der Kinder besuchen die Sonderschule.

    Die Integration erkenne ich selber nicht an der Gewaltbereitschaft, sondern an folgenden Dingen.
    Es machen mittlerweile viel mehr Russen bei uns Abitur als Türken, obwohl die Türken meist sogar hier geboren wurden. Die Russen verbringen ihre Zeit auch mit Deutschen oder an Orten wo viele Deutsche sind, auch darf generell jeder in diese Russendiskos. Bei den Türken ist das anders.
    Natürlich die Sprache. Mittlerweile kann jeder Russe auch Deutsch, aber die Türken nicht. Hinzu kommt Arbeitslosigkeit usw. die türkischen Frauen arbeiten viel seltener als russische. Türken beziehen auch öfter Sozialhilfe als Russen.

    So sieht es zumindest bei uns aus. Osnabrück bis Oldenburg. Da ich Mitglied einer Partei war durften wir uns vieles aus den Archiven der Städte und Schulen ansehen. Wir haben uns besonders mit dem Thema Integration befasst.

    Bundesweit liegen die Türken was Gewaltverbrechen betrifft und besonders Gewalt in der Familie auch weit vor den Russen, also entgegen meinen persönlichen Erfahrungen.
    Ich glaube, aus deinen Schilderungen scheint auch mal die Erkenntnis durch, dass integrationswilligen Russlanddeutschen die Eingliederung leichter gemacht wird als Türken, auch wenn manche Eigenheiten wie die Abkapselung von Frauen und das Heiratsverhalten der Türken spezifisch für islamische/orientalische Bevölkerungsgruppen sind.
    Na ja, ich kenne persönlich nur solche Russlanddeutsche, die auch an der Uni sind (wenn auch nicht unbedingt an meiner; ich kenne sie auch aus anderen Zusammenhängen...), und von denen haben viele wiederum in ihrer Freizeit kaum mit ihren "Landsleuten" zu tun, weil's darunter eben so viele Alkis, Schläger und sonstige Gestalten gibt, deren Verhalten ihnen zuwider ist.

  4. #14
    Crane
    Zitat Zitat von Schiptar Beitrag anzeigen
    Ich glaube, aus deinen Schilderungen scheint auch mal die Erkenntnis durch, dass integrationswilligen Russlanddeutschen die Eingliederung leichter gemacht wird als Türken, auch wenn manche Eigenheiten wie die Abkapselung von Frauen und das Heiratsverhalten der Türken spezifisch für islamische/orientalische Bevölkerungsgruppen sind.
    Na ja, ich kenne persönlich nur solche Russlanddeutsche, die auch an der Uni sind (wenn auch nicht unbedingt an meiner; ich kenne sie auch aus anderen Zusammenhängen...), und von denen haben viele wiederum in ihrer Freizeit kaum mit ihren "Landsleuten" zu tun, weil's darunter eben so viele Alkis, Schläger und sonstige Gestalten gibt, deren Verhalten ihnen zuwider ist.
    Das wollte ich dich sowieso fragen.. In welcher Form wird den Russen leichter gemacht? Ich sehe da nichts von...

  5. #15
    Avatar von Schiptar

    Registriert seit
    30.04.2005
    Beiträge
    14.116
    Zitat Zitat von Troy Beitrag anzeigen
    Das wollte ich dich sowieso fragen.. In welcher Form wird den Russen leichter gemacht? Ich sehe da nichts von...
    Ganz einfach: Staatsbürgerschaft.

  6. #16

    Registriert seit
    21.11.2006
    Beiträge
    3.795
    Zitat Zitat von Schiptar Beitrag anzeigen
    Ganz einfach: Staatsbürgerschaft.
    Ein Großteil der Einwohner der türkischen Problembezirke wurde bereits eingebürgert. Das hat die dortige Integrationswilligkeit und Integrationsfähigkeit kaum merklich erhöht.

    Es wäre doch interessant zu wissen, wie viele der nationalistischen Demonstranten, die letztens mit türkischen Fahnen durch Berlin, Wien, Innsbruck und andere Städte gezogen sind, die deutsche bzw österreichische Staatsangehörigkeit besitzen.

  7. #17
    Crane
    Zitat Zitat von Schiptar Beitrag anzeigen
    Ganz einfach: Staatsbürgerschaft.
    Naja... Jeder Türke, der hier geboren wird kann auch sofort die Deutsche Staatsbürgerschaft kriegen.

    Aber was soll das ändern? Die meisten, die eine deutsche Staatsbürgerschaft kriegen, gehen in die Türkei und holen sich sofort auch noch die türkische dazu.

    Ich hab auch keine deustche Staatsangehörigkeit. Bin ich jetzt schlechter integriert oder irgendwo benachteiligt?

    Die Türken entscheiden ja nichtmal so wie die Griechen. Die griechischen Kinder erhalten alle auch die griechische Staatsbürgerschaft von ihren Eltern. Die Türken geben ihren Kindern die Deutsche. Aber oft rennen die rum und schreien Türkije bei jeder Gelegenheit.

  8. #18
    Popeye
    Zitat Zitat von Troy Beitrag anzeigen
    Also ich sehe es schon so, dass sich die Russen (Nennen wir sie mal einfach so) wesentlich besser integrieren als die Türken.

    Ich habe dies hier in diesem Forum auch schon mehrfach erläutert. Ich kenne auch genug Russen, die nichts anderes tun als sich in irgendwelchen Ecken zu besaufen und alle Leute verprügeln, die dort vorbeilaufen. Ich habe bisher auch viel schlechtere Erfahrungen mit Russen gemacht als mit Türken.
    In meiner Heimatstadt und Umgebung sind tatsächlich gut 20% der Deutschen sog. Russlanddeutsche). Einige Diskos sind Russendiskos und in einigen Vierteln leben nur noch Russen. Es kam sogar dazu, dass deutsche Familien aus diesen Vierteln regelrecht rausgekelt wurden.
    Bekannte von mir wurden vor iher Haustür verprügelt, Krankenhausreif geschlagen darunter sogar Frauen.

    Trotzdem integrieren sie sich besser als die Türken. Die Türken haben auch ihre Viertel. Die Frauen verlassen nur ihr Haus zum einkaufen oder um mit ihrem Kinderwagen spazieren zu gehen. Kleine türkische Kinder, die man trifft können kein Wort Deutsch. Die erwachsenen Frauen oft ebenfalls nicht. Über 80% der Kinder besuchen die Sonderschule.

    Die Integration erkenne ich selber nicht an der Gewaltbereitschaft, sondern an folgenden Dingen.
    Es machen mittlerweile viel mehr Russen bei uns Abitur als Türken, obwohl die Türken meist sogar hier geboren wurden. Die Russen verbringen ihre Zeit auch mit Deutschen oder an Orten wo viele Deutsche sind, auch darf generell jeder in diese Russendiskos. Bei den Türken ist das anders.
    Natürlich die Sprache. Mittlerweile kann jeder Russe auch Deutsch, aber die Türken nicht. Hinzu kommt Arbeitslosigkeit usw. die türkischen Frauen arbeiten viel seltener als russische. Türken beziehen auch öfter Sozialhilfe als Russen.

    So sieht es zumindest bei uns aus. Osnabrück bis Oldenburg. Da ich Mitglied einer Partei war durften wir uns vieles aus den Archiven der Städte und Schulen ansehen. Wir haben uns besonders mit dem Thema Integration befasst.

    Bundesweit liegen die Türken was Gewaltverbrechen betrifft und besonders Gewalt in der Familie auch weit vor den Russen, also entgegen meinen persönlichen Erfahrungen.
    "Über 80% der Kinder besuchen die Sonderschule."

    Dazu sag ich mal nichts...Du hast mir wieder bewiesen wie Intelligent du bist UND was für ein Vorurteiler du bist

  9. #19

    Registriert seit
    21.11.2006
    Beiträge
    3.795
    Zitat Zitat von Troy Beitrag anzeigen
    Naja... Jeder Türke, der hier geboren wird kann auch sofort die Deutsche Staatsbürgerschaft kriegen.

    Aber was soll das ändern? Die meisten, die eine deutsche Staatsbürgerschaft kriegen, gehen in die Türkei und holen sich sofort auch noch die türkische dazu.

    Ich hab auch keine deustche Staatsangehörigkeit. Bin ich jetzt schlechter integriert oder irgendwo benachteiligt?

    Die Türken entscheiden ja nichtmal so wie die Griechen. Die griechischen Kinder erhalten alle auch die griechische Staatsbürgerschaft von ihren Eltern. Die Türken geben ihren Kindern die Deutsche. Aber oft rennen die rum und schreien Türkije bei jeder Gelegenheit.

    Glücklicherweise sind Doppelstaatsangehörigkeiten in Deutschland nicht erlaubt und jeder, der im nachhinein die türkische Staatsangehörigkeit annimmt, verliert automatisch die deutsche. Der Staat müsste nur etwas genauer hinschauen.

  10. #20
    Popeye
    Irgendwie weiß ich nicht, aber auf meiner Schule (Gymnasium) sind 90% Türken

    Ach Gymnasium ist ja ne Sonderschule Sorry

    Aber 1 muss ich sagen

    50% der Türken in Deutschland sind wirklich dumm. Sie können sich echt nicht integrieren. ICh mein wir leben in Deutschland das merken sie glaube ich nicht.

    Meiner Meinung ist das je nach Stadt
    Z.b in Köln, Berlin, Frankfurt sind wirklich 90% der Türken einfach nur dumm

Seite 2 von 9 ErsteErste 123456 ... LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Minderheiten auf dem Balkan
    Von hrhrhrvat im Forum Geschichte und Kultur
    Antworten: 42
    Letzter Beitrag: 03.05.2011, 10:38
  2. Minderheiten in der EU
    Von Ottoman im Forum Aussenpolitik
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 23.08.2009, 23:33
  3. Minderheiten in K&M
    Von Jelka im Forum Geschichte und Kultur
    Antworten: 20
    Letzter Beitrag: 14.07.2006, 00:44
  4. Minister für minderheiten.....
    Von MIC SOKOLI im Forum Politik
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 03.01.2006, 16:18