BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Erweiterte Suche
Kontakt
BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Benutzerliste

Willkommen bei BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen.
Seite 9 von 26 ErsteErste ... 567891011121319 ... LetzteLetzte
Ergebnis 81 bis 90 von 255

Wehrpflicht oder Profiheer? (20. Jänner - Österreich)

Erstellt von Esseker, 07.01.2013, 02:15 Uhr · 254 Antworten · 7.702 Aufrufe

  1. #81

    Registriert seit
    09.01.2013
    Beiträge
    3
    Ja, meine Ansicht ist halt, dass es auf jeden Fall reformiert gehört ... (da sind sich aber denke ich alle einig).
    Aber bei einer Wehrpflicht wird es auch nach der Reform genau so weiterlaufen, die Vizeleutnants und Kooperäle usw. werden wieder nichts machen, weil die Grundwehrdiener eh alles machen. Dann sitzen die wieder nur da, machen gar nix und bekommen dafür Geld... und sowas würde in der Wirtschaft einfach nicht funktionieren. Weil sie auch niemanden haben, der überprüft, ob sie auch wirklich was arbeiten.
    Bei einem Profiheer müssten sie dann stattdessen wirklich was machen, weil die Arbeit gemacht werden muss, sie aber keine Grundwehrdiener mehr haben....

    So zumindest meine Gedankengänge.

    Mich würde aber interessieren, wie ihr das mit NATO seht? Da ja wirklich alle (bis auf eines) länder mit einem profiheer auch bei der nato sind..

  2. #82
    Slavo
    Das Problem das ich sehe ist einfach, dass diese Reformierung sich auch in die Länge ziehen würde - wie jedes andere Projekt unserer Regierung - und wie du sagst einfach keine erheblichen Unterschiede zu bemerken wären.

    Das mit der NATO ist auch so ein Ding. Ist es verpflichtend sich der NATO anzuschließen falls es zu einem Berufsheer kommt?

  3. #83

    Registriert seit
    09.01.2013
    Beiträge
    3
    So wie ich es mitbekommen habe nicht, allerdings sind alle (Außer 1 Land) in der EU, die ein Profiheer haben, auch bei der NATO.

    Ich habs halt so gehört, dass die EU will, das wir zur NATO gehen und das Profiheer dann der erste Schritt dahingehend ist... Ich lass mich aber gerne von jemanden hier belehren, ich kenn mich damit nicht wirklich gut aus, weshalb ich mir derzeit auch noch unsicher bin.

  4. #84
    Avatar von Domoljub

    Registriert seit
    27.08.2008
    Beiträge
    4.883
    Zitat Zitat von Slavo Beitrag anzeigen
    Gestern bei der TV-Diskussion wurde, wie schon vorabzusehen war, nichts neues geliefert außer dieselben Argumente....
    Die SPÖ ist jedenfalls das erste Mal mit dem Argument gekommen, Frauen müsste man genau so verpflichten im Falle eines Wehrpflicht-/Zivildiensterhalts, da ja dies im grunde dem europäischen Grundsatz für Gleichbehandlung widerspräche.
    Wehrpflicht - Frauen zum Heer?

    Wer ist schon wieder dagegen? Unsere werte Frauenministerin Heinisch-Hosek, Innenministerin Mikl-Leitner und die ganze ÖVP.
    Rosinenpicken, einfach nur Rosinenpicken
    Besonders von ÖVP Seite wird die Wehrpflicht hochgepriesen und nun wäre es für Frauenverhältnisse doch nicht gut genug? Scheiß die Wand an. Ekliges Pack.
    Hingegen überrascht mich die Reaktion der Grünen, die sich für dieses Vorhaben stark machen würden im Fall der Fälle.
    Aufgrund der Gleichberechtigung sollten Frauen auf jeden Fall zumindest zum Zivildienst müssen. Gegen Frauen beim Heer habe ich auch nix. Wir hatten eine Frau bei uns und sie hat genauso überall mitgemacht. Zu kommen mit "Frauen sind nicht fürs Militär" ist generell unnötig es sollte viel eher heißen "vielleicht sind manche Frauen nicht fürs Heer geeignet", das mag schon sein...genauso wie manche Männer.

    Eigentlich pure Heuchelei um Wählerstimmen zu kassieren von der ÖVP, um mehr geht es hier eigentlich nicht. Sie wissen derzeit ganz genau, wie die Menschen über das Bundesheer denken, sich für Frauen stark zu machen, also dass die nicht zum Heer müssen wird ihnen aber nicht viel bringen.

    Gleichberechtigung ist in diesem Punkt ok. Wenn man gleichberechtigt sein will, kann man nicht immer alles was positiv ist nehmen und alles negative wie z.B. den Wehrdienst ablehnen...so darf und kann es einfach nicht laufen.


    Und wie neutral Österreich eigentlich ist...darüber wissen auch schon alle bescheid. Friedenseinsätze der UNO, ok da kann man evlt. noch diskutieren...eigentlich ist das ja auch nichts schlimmes sondern eher etwas positives. Aber ich will wirklich nicht wissen, wo bzw. bei wievielen Operationen das Jagdkommando im Ausland mitgemacht hat...

  5. #85
    Esseker
    Zitat Zitat von Slavo Beitrag anzeigen
    Gestern bei der TV-Diskussion wurde, wie schon vorabzusehen war, nichts neues geliefert außer dieselben Argumente....
    Die SPÖ ist jedenfalls das erste Mal mit dem Argument gekommen, Frauen müsste man genau so verpflichten im Falle eines Wehrpflicht-/Zivildiensterhalts, da ja dies im grunde dem europäischen Grundsatz für Gleichbehandlung widerspräche.
    Wehrpflicht - Frauen zum Heer?

    Wer ist schon wieder dagegen? Unsere werte Frauenministerin Heinisch-Hosek, Innenministerin Mikl-Leitner und die ganze ÖVP.
    Rosinenpicken, einfach nur Rosinenpicken
    Besonders von ÖVP Seite wird die Wehrpflicht hochgepriesen und nun wäre es für Frauenverhältnisse doch nicht gut genug? Scheiß die Wand an. Ekliges Pack.
    Hingegen überrascht mich die Reaktion der Grünen, die sich für dieses Vorhaben stark machen würden im Fall der Fälle.
    Natürlich, weil die Heinisch-Hosek und die Mikl-Leitner keinen Hauch von Gleichberechtigung kennen, sondern chauvinistische Weiber sind, die alles, was der Frau zu gute kommt, unterstützen.
    Die Reaktion der Grünen ist nicht verwunderlich, da gibts schon echte Feministen, die sich dessen bewusst sind, dass zur totaler Gleichberechtigung auch Dienst für Frauen und Männer vorgesehen sind.

  6. #86
    Slavo
    Zitat Zitat von Esseker Beitrag anzeigen
    Natürlich, weil die Heinisch-Hosek und die Mikl-Leitner keinen Hauch von Gleichberechtigung kennen, sondern chauvinistische Weiber sind, die alles, was der Frau zu gute kommt, unterstützen.
    Die Reaktion der Grünen ist nicht verwunderlich, da gibts schon echte Feministen, die sich dessen bewusst sind, dass zur totaler Gleichberechtigung auch Dienst für Frauen und Männer vorgesehen sind.
    Wow, das du das auch mal einsiehst...

    Jetzt fehlt nur noch, dass sie sich gegen Gendermainstream einsetzen und ich könnte die Grünen als einigermaßen wählbar bezeichnen.

  7. #87
    Esseker
    Zitat Zitat von Slavo Beitrag anzeigen
    Wow, das du das auch mal einsiehst...

    Jetzt fehlt nur noch, dass sie sich gegen Gendermainstream einsetzen und ich könnte die Grünen als einigermaßen wählbar bezeichnen.
    In meinem Leben war ich nie der Meinung, dass diese ÖVP-Trulas irgendwas von Gleichberechtigung verstehen.

    Was verstehst du eigentlich unter Gender? Nur diese Umschreibungen mit -Innen oder etwas mehr?

  8. #88
    Slavo
    Zitat Zitat von Esseker Beitrag anzeigen
    In meinem Leben war ich nie der Meinung, dass diese ÖVP-Trulas irgendwas von Gleichberechtigung verstehen.

    Was verstehst du eigentlich unter Gender? Nur diese Umschreibungen mit -Innen oder etwas mehr?
    Es steckt viel mehr dahinter als diese Umschreibungen, ich will jetzt aber nicht OT werden, mal schauen vlt. eröffne ich mal einen Thread dazu dann können wir darüber diskutieren.

  9. #89
    Esseker
    Zitat Zitat von Slavo Beitrag anzeigen
    Es steckt viel mehr dahinter als diese Umschreibungen, ich will jetzt aber nicht OT werden, mal schauen vlt. eröffne ich mal einen Thread dazu dann können wir darüber diskutieren.
    Gern, ich frag mich nur ob du u.a. vielleicht Gendervorlesungen auf der Uni hattest etc., dass du dir so ein negatives Urteil darüber machen kannst, denn glaub mir eins, diese -Innen-Sachen mit neuen Regeln etc. sind das eine, die Vorlesung über die gesellschaftliche Entwicklung und Unterscheidungen zwischen Mann und Frau sind sehr beeindruckend und natürlich das Erkennen in der Kindheit zwischen Mann und Frau mit Ödipus-Komplex, Penisneid, Phallusliebe, Selbstliebe (dadurch) etc.

  10. #90
    Esseker
    Schaue mir jetzt das Bürgerforum vom 8.1.2013 an, um mal zu sehen, wie das so aussieht.

    Die Argumente der Pro-Wehrpflichtler:

    "Ein junger Mann muss mit einer Waffe umgehen" ... Achso
    "Wir verlieren unsere Werte" ... immer die besten Argumente
    "Ohne Zivildiener gehen sozialen Einrichtungen kaputt, das ist ein Verbrechen" ... ja eh, die 2-3 Zivildiener pro Einrichtung sind lebenswichtig

Seite 9 von 26 ErsteErste ... 567891011121319 ... LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Wehrpflicht
    Von KraljEvo im Forum Kriminalität und Militär
    Antworten: 157
    Letzter Beitrag: 08.02.2017, 11:50
  2. Wehrpflicht Serbien, oder was auch immer...
    Von shavedballz im Forum Politik
    Antworten: 12
    Letzter Beitrag: 13.06.2012, 15:13
  3. Antworten: 12
    Letzter Beitrag: 03.03.2012, 11:35
  4. Antworten: 17
    Letzter Beitrag: 11.01.2009, 20:38