BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Erweiterte Suche
Kontakt
BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Benutzerliste

Willkommen bei BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen.
Seite 1 von 3 123 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 29

Weltmächte und die UNO

Erstellt von Zurich, 21.11.2007, 14:00 Uhr · 28 Antworten · 1.203 Aufrufe

  1. #1
    Avatar von Zurich

    Registriert seit
    05.02.2007
    Beiträge
    18.089

    Weltmächte und die UNO

    Ich frage mich, ob es die UNO und auch den UN-Sicherheitsrat überhaupt braucht??? Die Weltmächte interessiert die UNO nicht. Früher gab es 2 Weltmächte und für die war die UNO und der "Global Government"-Gedanke einfach nur ein Witz. Heute gibt es zur Zeit momentan nur eine Weltmacht und für die existiert die UNO einfach nicht. Ich meine die USA.
    Ihre letzen Kriege fanden ohne UN-Zustimmung statt. Selbst der Irak-Krieg der sooo sinnlos war (und es ganz Klar um Öl und Macht im Nahen Osten ging) und jeder wusste, dass das mit dem Atomwaffen erfunden war und all die ganzen Proteste auf der ganzen Welt...etc...etc... das kratzt die USA nicht. Sie ziehen ihre Sache durch, und danach haben es eh alle wieder vergessen.
    Und was in Guantanamo-Bay abging.... Würde ein anderer Staat solche Sachen machen, würden die USA eventuell auf diesen Staat losgehen oder saktionieren. Aber sie, die USA, dürfen das. Weil sie eben eine Weltmacht sind.

    Darum frage ich mich, ob es die UNO überhaupt bracht??? Es ist zwar eine gute Sache, doch wenn sich ein Land über die UNO stellt, dann nützt das wenig.

    Die USA entscheiden alleine in der Welt was richtig und was falsch ist und sie entscheiden alleine, was wo passieren soll, und sie entscheiden alleine ob sie jemanden millitärisch eingreifen oder nicht.
    Und was mich am meissten stört: Europa ist zu sehr Abghängig von den USA und tanzt immer nach ihrer Pfeife.


    Andere Frage: Wäre es gut, wieder zwei Weltmächte zu haben? Oder gar mehrere???
    Der grosse Vorteil wäre vielleicht das Gleichgewicht und dann könnte ein Staat nicht einfach überall das tun was er will und seinen willen Durchsetzen. Der Nachteil: Vielleicht ein evetueller 2. Kalter Krieg.


    Und die letze Frage: Würde "Global Government" jemals in Kraft treten und die UNO jemals die alleinige Weltmacht (auch millitärische) werden??? Ist so was möglich? Falls JA, wie???

  2. #2
    cro_Kralj_Zvonimir
    Besser solche Sachen aus Washington als aus Peking oder Moskau!

  3. #3

    Registriert seit
    02.02.2006
    Beiträge
    8.965
    Zitat Zitat von Zurich Beitrag anzeigen
    Sie ziehen ihre Sache durch, und danach haben es eh alle wieder vergessen. Aber sie, die USA, dürfen das. Weil sie eben eine Weltmacht sind.

    Darum frage ich mich, ob es die UNO überhaupt bracht??? Es ist zwar eine gute Sache, doch wenn sich ein Land über die UNO stellt, dann nützt das wenig.

    ich frage mich eher ob es die USA braucht, diese Hurensöhne sollen sich nicht überall einmischen

  4. #4
    Avatar von skenderbegi

    Registriert seit
    27.09.2006
    Beiträge
    11.086

    Idee

    Zitat Zitat von Montenegrin Beitrag anzeigen
    ich frage mich eher ob es die USA braucht, diese Hurensöhne sollen sich nicht überall einmischen

    naja ob es die usa in dieser form braucht ist eine berechtigte frage?

    auch ich habe den irak-krieg nicht befürwortet.

    anderseits wären die amis nicht gewesen welche druck auf serbien in bezug in bosnien und kosova gemacht hätten wer weis wieviele unschuldige noch getötet worden wären.

    das die uno reformiert werden muss ist auch klar bezw. dies wird automatisch passieren wenn länder wie china aber auch die aus lateinamerika (argentienen & brassilien) wirtschaftlich stabiler werden.

    die uno kann erst gestärkt werden wenn alle wirklich bereit sind den armen nationen auch die geleichen chancen in bezug auf handel , demokratie & FREIHEIT zu gewähren.

    doch nur auf die amis einzuhauen ist blinder populismus .....

    den was in china abgeht ist mehr als zu hinterfragen bezüglich den wander-arbeitern oder zwangsumsiedelungen:.....

    und die russen naja was soll man sagen die haben in tschetschenien über 200000 menschen getötet und kein serbischer bürger schreibt darüber???!!!!

    habe dies noch dazu;
    --------------------------------

    In Serbien werden die grossen Staatsbetriebe privatisiert, und Ministerpräsident Kostunica hat russische Oligarchen empfangen.
    Kostunica glaubt aufrichtig, Serbien habe nur einen richtigen Freund: Russland. Aber die Nähe ist weniger wirtschaftlich oder politisch bedingt als kulturell. Putin symbolisiert das neu-alte osteuropäische Ideal: den Nationalpopulismus. Er ist attraktiv für Globalisierungsgegner, romantische Antikapitalisten und Nationalisten. Auch Gegner Putins fühlen sich davon angezogen. Der Weg vom Einpartei- zum Mehrparteiensystem war kurz, die Veränderung der Mentalität dauert viel länger. Alle unsere Parteien sind kleine oder grosse Feudalisten. Im Postkommunismus ist die feudale Tradition sehr lebendig. Unsere Vergangenheit ist noch immer teilweise unsere Zukunft.

    Von László Végel ist vor kurzem im Verlag Matthes & Seitz das Kriegstagebuch «Exterritorium» erschienen. Eine Besprechung folgt. Végel lebt derzeit als Stipendiat des DAAD in Berlin.



    und ja zürich zähle ich durchaus dazu.....

  5. #5
    cro_Kralj_Zvonimir
    Weltpolitik: Weltmächte gestern, heute, morgen

    Hatten wir sowas nicht schon mal?

  6. #6
    Avatar von Zurich

    Registriert seit
    05.02.2007
    Beiträge
    18.089
    Zitat Zitat von skenderbegi Beitrag anzeigen
    den was in china abgeht ist mehr als zu hinterfragen bezüglich den wander-arbeitern oder zwangsumsiedelungen:.....

    und die russen naja was soll man sagen die haben in tschetschenien über 200000 menschen getötet und kein serbischer bürger schreibt darüber???!!!!
    Solche Sachen sind in der Tat schlimm. Aber auch in den USA wurden sehr lange die Schwarzen wie Tiere behandelt (also auch keine Menschenrechte). Die Russen und Chinesen haben noch Nachholbedarf was Menschenrechte und Demokratie betrifft. Doch im Vergleich mit vor 30 Jahren haben sie sich auch gebessert.

    Doch darum gehts hier nicht. Das was du erwähnst ist zwar ein ernstes Thema, aber hier geht es um Weltpolitik und Herrschaft. Hier geht es um die Haltung einer Nation in der Welt.

    Die Russen stehen in der Mentalität den Amis im nichts nach. Die sind genau gleich! Machtbesessen!!! Beide!!! Die Amis haben einfach die Möglichkeit dazu, die Russen nicht, noch nicht. Doch im Grunde genommen sind sie gleich.
    China schaue ich eher anders. Sie sind zu sehr auf sich selbst fixiert, als auf die Welt. Das war immer so, und wird auch immer so sein. Darum denke ich nicht, dass die Chinesen jemals eine Weltmacht werden. Sie sind einfach nicht dafür geschaffen, bzw. haben nicht diese Mentalität. So was haben in meinen Augen nur Amis und Russen.

  7. #7
    Avatar von skenderbegi

    Registriert seit
    27.09.2006
    Beiträge
    11.086
    Zitat Zitat von cro_Kralj_Zvonimir Beitrag anzeigen
    Weltpolitik: Weltmächte gestern, heute, morgen

    Hatten wir sowas nicht schon mal?

    danke für deine mühe.....

    ich denke der zürich macht diese threads gegen die amis vorallem darum auf um in bezug das russland mehr gewicht bekommen soll in europa.

    er ist ein gefährlicher serbischer taktiker welcher auf helvetische diplomatische art versucht die völker gegeneinander auszuspielen.

  8. #8
    Avatar von Zurich

    Registriert seit
    05.02.2007
    Beiträge
    18.089
    Zitat Zitat von cro_Kralj_Zvonimir Beitrag anzeigen
    Weltpolitik: Weltmächte gestern, heute, morgen

    Hatten wir sowas nicht schon mal?
    Stimmt... Habs völlig vergessen.

    Doch hier gehts mir primär um die UNO und den UN-Sicherheitsrat und den Sinn des ganzen (bei der heutigen Haltung der USA).

  9. #9
    Avatar von Zurich

    Registriert seit
    05.02.2007
    Beiträge
    18.089
    Zitat Zitat von skenderbegi Beitrag anzeigen
    danke für deine mühe.....

    ich denke der zürich macht diese threads gegen die amis vorallem darum auf um in bezug das russland mehr gewicht bekommen soll in europa.

    er ist ein gefährlicher serbischer taktiker welcher auf helvetische diplomatische art versucht die völker gegeneinander auszuspielen.
    Ach komm... Halt die Schnauze!!!!! Lass die sinnlosen unterstellungen, oder willst du verwartn werden?
    Ich hab hier im Forum mehrmals gesagt, dass ich Pro-Europäisch bin und von Russen nicht viel halte! Aber da diese Sätze für deine Hetze und Unterstellungen unbrauchbar sind, erwähnst du sie nicht und kommst mit irgendwelchen Lügen, obwohl du mich gar nicht kennst.


    PS: Mir wäre ein starkes Europa am liebsten. Unabhängig von Russland und vorallem Unabhängig von den USA, was heute nicht der Fall ist!!!

  10. #10
    Avatar von skenderbegi

    Registriert seit
    27.09.2006
    Beiträge
    11.086

    Daumen runter

    Zitat Zitat von Zurich Beitrag anzeigen
    Ach komm... Halt die Schnauze!!!!! Lass die sinnlosen unterstellungen, oder willst du verwartn werden?
    Ich hab hier im Forum mehrmals gesagt, dass ich Pro-Europäisch bin und von Russen nicht viel halte! Aber da diese Sätze für deine Hetze und Unterstellungen unbrauchbar sind, erwähnst du sie nicht und kommst mit irgendwelchen Lügen, obwohl du mich gar nicht kennst.


    PS: Mir wäre ein starkes Europa am liebsten. Unabhängig von Russland und vorallem Unabhängig von den USA, was heute nicht der Fall ist!!!

    es kann weder nur ein starkes europa noch usa oder russland oder china geben ohne afrika und südamerika....

    und wenn solche leute wie du nur an sich denken wird es der welt kaum besser gehen.

    den ohne die emigranten aus afrika in 2o bis 30 jahren kann die europäische wirtschaft nicht bestehen ....

    und viele rohstoffe befinden sich in afrika und südamerika....

    ausserdem sollte die welt so gestaltet werden das es nicht nur einen starken oder 2 starke gibt sondern die länder sollten geleichberechtigte PARTNER sein .
    welche in fairem austausch zueinander sich verhalten.

    das andere ist du erwähnst die dinge erst wenn ich dich darauf anspreche in bezug auf russland.....


    heul nicht rum du suse.....

Seite 1 von 3 123 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Antworten: 14
    Letzter Beitrag: 18.11.2010, 19:27
  2. Weltpolitik: Weltmächte gestern, heute, morgen
    Von Zurich im Forum Aussenpolitik
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 19.04.2007, 13:19