BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Erweiterte Suche
Kontakt
BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Benutzerliste

Willkommen bei BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen.
Seite 22 von 24 ErsteErste ... 1218192021222324 LetzteLetzte
Ergebnis 211 bis 220 von 239

Wienwahl 2010

Erstellt von Laleh, 08.09.2010, 22:20 Uhr · 238 Antworten · 8.653 Aufrufe

  1. #211
    Mačak
    Hier ein bisschen über die Frau, die sich sehr berührt zeigt. Unsere Frau Fekter



    Sehr interessant....

    "Noch während Fekter am Mittwoch am Rande einer Veranstaltung in Linz mehr Behutsamkeit beim Umgang mit Kindern versprach, wartete die Fremdenpolizei in Wien vor der Schule der 14-jährigen Armenierin Araksya Manukjan, um sie gemeinsam mit ihrer Mutter Roza nach Ungarn abzuschieben. Araksya erfuhr vom Direktor, was sie erwartete, und packte ihre Sachen. Seither fehlt von ihr jede Spur. Deswegen musste auch die Mutter wieder freigelassen werden. Laut Volkshilfe, die Mutter und Tochter seit Jahren betreut, ist Roza M. akut suizidgefährdet und hat bereits einen Selbstmordversuch hinter sich. Ungarn sei zuständig, weil die beiden von dort nach Österreich eingereist seinen, so der Verwaltungsgerichtshof im September nach einer mehr als vierjährigen Prüfung des Falles."

    Das poste ich hier, weil die ÖVP doch auch in diesem Thread vertreten ist....

  2. #212
    Avatar von Facaaaa

    Registriert seit
    24.07.2008
    Beiträge
    16.512
    Zitat Zitat von Vukovarac Beitrag anzeigen
    Jeden zweiten hier im Thread stört der Wahlausgang, das ist für mich rumheulerei, tut mir leid xD
    hahaha


    :big4:

    komm und tröste mich

  3. #213
    Vukovarac
    Zitat Zitat von Facaaaa Beitrag anzeigen
    hahaha


    :big4:

    komm und tröste mich
    Haha wie xD

  4. #214
    Avatar von Facaaaa

    Registriert seit
    24.07.2008
    Beiträge
    16.512
    Zitat Zitat von Vukovarac Beitrag anzeigen
    Haha wie xD
    lass deine fantasie spielen mein schatz

  5. #215
    Avatar von LuckyLuke

    Registriert seit
    22.01.2010
    Beiträge
    1.609
    Der fette Häupl ist doch selbst schuld. Wer mit Terroristen gemeinsame Sache macht ist nicht wählbar. Den Häupl und den Nazar sollte man nach Guantanamo verfrachten dann kann er dort mit CIA Agenten den 11.9. feiern.

    Der ÖVP ist eh alles wurscht. Hab während der Wahl keinen einzigen Brief oder so bekommen. Wem eine Wählerstimme nicht mal 1 A4 Zettel wert ist braucht sich nicht wundern wenn er nicht gewählt wird.

    Die Grünen will ich gar nicht kommentiern. Die würden am liebsten einem Staatsbürger alles nehmen und es dem armen Drogendealer aus was weis ich woher in den Arsch stecken --> krankhaftes Helfersyndrom gepaart mit Realitätsverweigerung.

    FPÖ ist die einzige Alternative.

  6. #216
    Vukovarac
    Zitat Zitat von Laleh Beitrag anzeigen
    wie genau sollen wir denn unseren unmut über das wahlergebnis schriftlich festhalten damit es in deinen augen keine "rumheulerei" ist?
    Einmalig und nicht hundertmal den selben Mist posten.
    Und nicht 27% der Wähler als Idioten oder Nazis abstempeln

  7. #217
    Avatar von Ivo2

    Registriert seit
    13.07.2004
    Beiträge
    19.007
    Zitat Zitat von LuckyLuke Beitrag anzeigen
    Der fette Häupl ist doch selbst schuld. Wer mit Terroristen gemeinsame Sache macht ist nicht wählbar. Den Häupl und den Nazar sollte man nach Guantanamo verfrachten dann kann er dort mit CIA Agenten den 11.9. feiern.

    Der ÖVP ist eh alles wurscht. Hab während der Wahl keinen einzigen Brief oder so bekommen. Wem eine Wählerstimme nicht mal 1 A4 Zettel wert ist braucht sich nicht wundern wenn er nicht gewählt wird.

    Die Grünen will ich gar nicht kommentiern. Die würden am liebsten einem Staatsbürger alles nehmen und es dem armen Drogendealer aus was weis ich woher in den Arsch stecken --> krankhaftes Helfersyndrom gepaart mit Realitätsverweigerung.

    FPÖ ist die einzige Alternative.
    Zitat Zitat von Vukovarac Beitrag anzeigen
    Einmalig und nicht hundertmal den selben Mist posten.
    Und nicht 27% der Wähler als Idioten oder Nazis abstempeln
    Was ist deiner Meinung nach dieser Kommentar eines Users der FPÖ gewählt hat?

  8. #218
    Avatar von Grizzly

    Registriert seit
    23.04.2006
    Beiträge
    4.314
    Zitat Zitat von Vukovarac Beitrag anzeigen

    Und nicht 27% der Wähler als Idioten oder Nazis abstempeln
    Eins von beiden sind sie, und Du gehörst offensichtlich dazu.
    Ob Idiot, oder Nazidrecksack - such Dir's aus, diese Entscheidung überlass ich Dir, bin schliesslich Demokrat.

    In Deutschland waren das, ich wieder hole es, in den 30ern weitaus mehr als 50% - und wenn ich, um ein erneutes alliiertes Bombardement auf mich zu vermeiden, ein paar Naziköpfe zusemmendreschen muss, dann ist das wohl notwendig.
    Jeder Nazi ist ein Verbrecher, und jeder, der sie unterstützt, ebenso.
    Und wenn's 27% sind, dann haben wir halt 27% Verbrecher bzw. solche, die zu dumm oder zu faul sind zum Denken.
    Die integrationspolitische Sprecherin der Bundestags-Linken, Sevim Dagdelen vermutet: Hinter der Integrationsdebatte stecken noch ganz andere Gründe. Sie hält die Debatte vor allem für ein Ablenkungsmanöver. „Je heftiger die Verteilungskämpfe werden, desto mehr wird versucht, von der Verteilungsfrage abzulenken“, ist sich Dagdelen sicher. Das eigentliche Problem liege jedoch in einer Politik, die Ausgrenzung und Armut produziere; nicht in der Anwesenheit von Migranten und Armen, betont Dagdelen. Diesen Unterschied müsse die Bevölkerung begreifen, um einen langfristigen Rechtsruck zu vermeiden.
    (taz.de)
    P.S.
    Im Übrigen war die FPÖ schon immer die Partei zunächst der ehemaligen Nazis (siehe unten) und jetzt der aktuellen. Wenn hier einer weint, dann Du, Vukovarac, weil man Deine Partei das nennt, was sie ist, nämlich eine Nazipartei.

    Der Verband der Unabhängigen (VdU) war ein Zusammenschluss unterschiedlicher Interessengruppen: Neben vielen ehemaligen Nationalsozialisten, die 1945, bei der ersten Nationalratswahl nach dem Krieg, kein Wahlrecht besaßen, waren darin auch ehemalige Großdeutsche vertreten, Ex-Landbündler und die jüngere Kriegsgeneration, die ein „Drittes Lager“ neben den beiden großen Parteien der Sozialdemokraten (SPÖ) und der Christlich-Sozialen (ÖVP), anstrebte. Fortdauernde Richtungsstreitigkeiten und Abspaltungen blieben nicht aus, bis schließlich das Experiment einer unabhängigen Bewegung, einer Nicht-Partei, scheiterte.
    Nach mehreren Wahlniederlagen und internen Turbulenzen wurde 1956 der VdU aufgelöst und die FPÖ gegründet. Erster Parteiobmann wurde Anton Reinthaller, ein ehemaliger SS-Brigadeführer, der von 1950 bis 1953 wegen nationalsozialistischer Betätigung als Schwerstbelasteter inhaftiert war. Reinthaller, der der NSDAP schon vor dem „Anschluss“ Österreichs beigetreten war, 1938 die Funktion des NS-Landwirtschaftsministers im Anschlusskabinett Seyß-Inquart bekleidete und anschließend bis 1945 Reichstagsabgeordneter war, erklärte in seiner Antrittsrede: „Der nationale Gedanke bedeutet in seinem Wesen nichts anders als das Bekenntnis der Zugehörigkeit zum deutschen Volk.“
    ( ... )
    Im Parteivorstand waren insbesondere in den ersten Jahrzehnten nach der Parteigründung zahlreiche ehemalige SS-Offiziere und ehemalige NSDAP-Mitglieder vertreten. Auch bestand teilweise ein Naheverhältnis zu den österreichischen und deutschen Nationaldemokraten. So gab beispielsweise Norbert Burger, selbst bis 1963 Mitglied der FPÖ und 1967 Gründer der österreichischen Nationaldemokratischen Partei, noch Ende der 1970er Jahre eine Wahlempfehlung für die FPÖ ab. Unter der Parteiführung Norbert Stegers von 1980 bis 1986 erlebte der liberale Flügel der Partei einen kurzen Aufschwung. Mit der Übernahme der Obmannschaft durch Jörg Haider wurden die Liberalen in der Partei wieder an den Rand gedrängt und der (deutsch-)nationale Flügel wurde dominierend.
    (wikipedia)

  9. #219
    Vukovarac
    Zitat Zitat von Grizzly Beitrag anzeigen
    Eins von beiden sind sie, und Du gehörst offensichtlich dazu.
    Ob Idiot, oder Nazidrecksack - such Dir's aus, diese Entscheidung überlass ich Dir, bin schliesslich Demokrat.

    In Deutschland waren das, ich wieder hole es, in den 30ern weitaus mehr als 50% - und wenn ich, um ein erneutes alliiertes Bombardement auf mich zu vermeiden, ein paar Naziköpfe zusemmendreschen muss, dann ist das wohl notwendig.
    Jeder Nazi ist ein Verbrecher, und jeder, der sie unterstützt, ebenso.
    Und wenn's 27% sind, dann haben wir halt 27% Verbrecher bzw. solche, die zu dumm oder zu faul sind zum Denken.
    P.S.
    Im Übrigen war die FPÖ schon immer die Partei zunächst der ehemaligen Nazis (siehe unten) und jetzt der aktuellen. Wenn hier einer weint, dann Du, Vukovarac, weil man Deine Partei das nennt, was sie ist, nämlich eine Nazipartei.
    Dann bin ich ein Nazidrecksack und die Diskussion ist beendet, oder?

  10. #220
    Avatar von Grizzly

    Registriert seit
    23.04.2006
    Beiträge
    4.314
    Zitat Zitat von Vukovarac Beitrag anzeigen
    Dann bin ich ein Nazidrecksack und die Diskussion ist beendet, oder?
    Diese Entscheidung liegt bei Dir.

Ähnliche Themen

  1. Antworten: 73
    Letzter Beitrag: 05.12.2011, 21:29
  2. Izbori u BiH 2010 - Wahlen in BiH 2010
    Von Vjecna Vatra im Forum Bosnien-Forum
    Antworten: 161
    Letzter Beitrag: 03.10.2010, 18:43
  3. Ramadan 2010 [Beginn-> 11. August 2010]
    Von Emir im Forum Religion und Soziales
    Antworten: 394
    Letzter Beitrag: 08.09.2010, 22:25
  4. Antworten: 8
    Letzter Beitrag: 11.05.2010, 14:35
  5. Izbori u BiH 2010 - Wahlen in BiH 2010
    Von Vjecna Vatra im Forum Rakija
    Antworten: 132
    Letzter Beitrag: 15.02.2010, 15:54