BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Erweiterte Suche
Kontakt
BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Benutzerliste

Willkommen bei BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen.

Umfrageergebnis anzeigen: Ist es richtig, wie USA und EU Drohungen & Druck auf die Schweiz machen?

Teilnehmer
11. Du darfst bei dieser Umfrage nicht abstimmen
  • Nein, das geht zu weit. Man darf einen Staat nicht zu Verfassungsänderungen zwingen.

    9 81,82%
  • Ja. Es ist zwar schon sehr fraglich und einmalig auf der Welt, aber ein Muss.

    2 18,18%
Seite 1 von 3 123 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 21

Wirtschaftskrieg gegen die Schweiz

Erstellt von Zurich, 29.02.2012, 18:47 Uhr · 20 Antworten · 1.781 Aufrufe

  1. #1
    Avatar von Zurich

    Registriert seit
    05.02.2007
    Beiträge
    18.089

    Wirtschaftskrieg gegen die Schweiz

    Es gibt Schweizer 2 Sachen, die dem Ausland seit Jahren ein riesiges Dorn im Auge sind:

    * Das Banken-Geheimniss
    * Die viel zu tiefen Steuern


    Seit der Welt-Wirtschafts-Kriese (2008) wird gegen die Schweiz regelrecht ein Wirtschaftskrieg geführt. Allenvoran von den USA, aber auch EU-Staaten. - Jetzt auf einmal, wo sie kein Geld haben, greifen sie die Schweiz an.

    Die Erzwingung der Änderung der zwei oben genannten Sachen ist ein brutaler Eingriff in die innere Angelegenheit eines Landes.

    Weil: Nichteinmal in einem Gericht muss jemand über etwas aussagen, wenn er nicht will (Recht auf Aussage-Verweigerung). Doch hier zwingt man einen Ganzen Staat bzw. dessen Banken zu "sprechen". Die grossen Privat-Banken (CS, UBS,..etc..) kann man privat anprangern, weil sie weltweit vertreten sind. Doch die USA und EU haben es vor allem auf die vielen Klein-Banken abgesehen, die nur in der Schweiz vertreten sind. Also greift man die Schweiz direkt als Staat an und zwingt sie zu Massnahmen gegen eigene Banken. Wo gibt's dass denn??



    Zum Steuer-Streit:
    Der Steuer-Satz ist die innerste Angelegenheit eines Landes. Jedes Land bestimmt das selber. Doch seitdem die Steuern der Schweiz in die Tiefe rasseln und somit das Land unzählige Millionäre, Milliardäre, Gross-Konzerne und vor allem Wichtige Leute aus Wirtschaft und Naturwissenschaft wie ein Staubsauger ansaugt, stört das das Ausland sehr. Die "halbe" europäische Prominenz wohnt schon in der Schweiz, dem "Beverly Hills Europas".
    Der Punkt ist aber: Laut Verfassung liegt die Macht über die Steuern bei den Kantonen und Gemeinden (die Kantone und Gemeinden pokern sich die Steuern gegenseitig runter). Die Schweiz (als Staat) ist hier selber machtlos, egal wie sehr das Ausland droht, weil Bern den Kantonen (eigentlich kleine, sehr unabhängige Staaten) nichts befehlen kann. Einziger Ausweg: Die Erzwingung von Aussen, dass die Schweiz die Verfassung (ihnen zu liebe) ändert.

  2. #2
    Avatar von Lance Strongo

    Registriert seit
    16.07.2009
    Beiträge
    5.424
    Wo es das gibt?
    Seit dem 11. September praktisch überall. Österreich musste sein Bankgeheimnis danach auch lockern.


    Was die Steuern der Schweiz angeht. Das ist so eine Sache für sich. Im Grunde ist es das selbe wie Lohndumping.

  3. #3
    Avatar von Lance Strongo

    Registriert seit
    16.07.2009
    Beiträge
    5.424
    Im übrigen sind wir noch etwas vom Wirtschaftskrieg entfernt.

  4. #4

    Registriert seit
    03.03.2009
    Beiträge
    485
    Zitat Zitat von Zurich Beitrag anzeigen
    Es gibt Schweizer 2 Sachen, die dem Ausland seit Jahren ein riesiges Dorn im Auge sind:

    * Das Banken-Geheimniss
    * Die viel zu tiefen Steuern


    Seit der Welt-Wirtschafts-Kriese (2008) wird gegen die Schweiz regelrecht ein Wirtschaftskrieg geführt. Allenvoran von den USA, aber auch EU-Staaten. - Jetzt auf einmal, wo sie kein Geld haben, greifen sie die Schweiz an.

    Die Erzwingung der Änderung der zwei oben genannten Sachen ist ein brutaler Eingriff in die innere Angelegenheit eines Landes.

    Weil: Nichteinmal in einem Gericht muss jemand über etwas aussagen, wenn er nicht will (Recht auf Aussage-Verweigerung). Doch hier zwingt man einen Ganzen Staat bzw. dessen Banken zu "sprechen". Die grossen Privat-Banken (CS, UBS,..etc..) kann man privat anprangern, weil sie weltweit vertreten sind. Doch die USA und EU haben es vor allem auf die vielen Klein-Banken abgesehen, die nur in der Schweiz vertreten sind. Also greift man die Schweiz direkt als Staat an und zwingt sie zu Massnahmen gegen eigene Banken. Wo gibt's dass denn??



    Zum Steuer-Streit:
    Der Steuer-Satz ist die innerste Angelegenheit eines Landes. Jedes Land bestimmt das selber. Doch seitdem die Steuern der Schweiz in die Tiefe rasseln und somit das Land unzählige Millionäre, Milliardäre, Gross-Konzerne und vor allem Wichtige Leute aus Wirtschaft und Naturwissenschaft wie ein Staubsauger ansaugt, stört das das Ausland sehr. Die "halbe" europäische Prominenz wohnt schon in der Schweiz, dem "Beverly Hills Europas".
    Der Punkt ist aber: Laut Verfassung liegt die Macht über die Steuern bei den Kantonen und Gemeinden (die Kantone und Gemeinden pokern sich die Steuern gegenseitig runter). Die Schweiz (als Staat) ist hier selber machtlos, egal wie sehr das Ausland droht, weil Bern den Kantonen (eigentlich kleine, sehr unabhängige Staaten) nichts befehlen kann. Einziger Ausweg: Die Erzwingung von Aussen, dass die Schweiz die Verfassung (ihnen zu liebe) ändert.

    Stimmt so nicht ganz die EU hat kein Problem mit den Tiefen steuern an sich sonder mit der Unterschiedlichen besteuerung von in und ausländischen Firmen, um Firmen aus dem Ausland an zu locken werden ihnen tiefere Steuersätze angeboten als den Inländischen Firmen und das ist unfair und eine Sauerei.

    Das selbe gilt für die Pauschalbesteuerung von reichen Ausländern.

  5. #5
    Avatar von Zurich

    Registriert seit
    05.02.2007
    Beiträge
    18.089
    Zitat Zitat von Yggdrasil Beitrag anzeigen
    Wo es das gibt?
    Seit dem 11. September praktisch überall. Österreich musste sein Bankgeheimnis danach auch lockern.


    Was die Steuern der Schweiz angeht. Das ist so eine Sache für sich. Im Grunde ist es das selbe wie Lohndumping.
    Das mit den Steuern ist schon sehr fiess, was die Schweiz macht. Das sehe ich schon ein. Das mit den Steuern senken ist halt so ne Sache, welche, wenn es alle machen würden, nicht funktionieren würde. Aber wenn es nur einer macht und sich so bereichert, geht das. Der Rest (die rundherum) gucken dann blöd aus der Wäsche.

    Aber darum geht es mir nicht. Sondern... Die Schweiz kann so was nur ändern, wenn sie ihre Verfassung ändert. Und nicht nur das. Eventuell müsste die Schweiz gar ihre Staatsform ändern. Die Schweiz ist eine Konföderation und die Kantone sind quasi eigene sehr unabhängige Mini-Staaten. Sogar die Schul-Gesetze sind von Kanton zu Kanton total unterschiedlich (wie zwischen USA und Deutschland als dummes Beispiel).
    Bern hat kaum Kontrolle über die Kantone. Das was das Ausland von der Schwiez fordert ist im Grunde genommen nichts anderes, als die Änderung eines grossen Teils der Verfassung, ja eventuell gar der Staatsform. - Klingt komisch, ist aber so.




    Die Schweizer sind in erster Linie Züricher, Berner, Aargauer, Luzerner,...etc...etc... Und der "Schweizer Kantonsgeist" ist hier ein altes, unantastbares Wort. Und kaum eine Volksabstimmung hat eine Chance, welche die Unabhängigkeit der Kantone (also dieser Kleinstaaten) nur ein bisschen in Frage stellt.

  6. #6
    Avatar von Zurich

    Registriert seit
    05.02.2007
    Beiträge
    18.089
    Die Schweiz hat als einiges Land der Welt keine Hauptstadt!!!

    Die Schweiz ist eine Art Staatenbund (Konföderation) kleiner sehr sehr unabhängiger Mini-Staaten über die Bundes-Stadt Bern kaum macht hat!

  7. #7
    Avatar von Zurich

    Registriert seit
    05.02.2007
    Beiträge
    18.089
    Zitat Zitat von clerik Beitrag anzeigen
    Stimmt so nicht ganz die EU hat kein Problem mit den Tiefen steuern an sich sonder mit der Unterschiedlichen besteuerung von in und ausländischen Firmen, um Firmen aus dem Ausland an zu locken werden ihnen tiefere Steuersätze angeboten als den Inländischen Firmen und das ist unfair und eine Sauerei.

    Das selbe gilt für die Pauschalbesteuerung von reichen Ausländern.
    Stimmt. Dem geb ich dir recht. Aber mein Thread geht über das hinaus. Es gab sehr wohl Debatten über die tiefen Steuern der Schweiz.
    Kanton Appenzell hatte vor 2 Jahren einen Streit mit Deutschland, als es Werbung mit tiefen Steuern machte. Seit dem nimmt das Thema immer mehr und mehr an fahrt.

    Die Schweiz wirbt momentan die deutsche und französische Elite (auch Firmen und Konzerne) an. Und die Schweizer Nachbaren finden das gar nicht gut.

  8. #8
    Avatar von Lance Strongo

    Registriert seit
    16.07.2009
    Beiträge
    5.424
    Eben Zurich. Da sich die Schweiz damit einen unfairen Vorteil sichert, braucht sich auch niemand wundern wenn sich der Rest der Welt gegen die Schweiz wendet. Wenn es um Geld geht ist die Schweiz verdammt gierig.

  9. #9

    Registriert seit
    03.03.2009
    Beiträge
    485
    Zitat Zitat von Zurich Beitrag anzeigen
    Stimmt. Dem geb ich dir recht. Aber mein Thread geht über das hinaus. Es gab sehr wohl Debatten über die tiefen Steuern der Schweiz.
    Kanton Appenzell hatte vor 2 Jahren einen Streit mit Deutschland, als es Werbung mit tiefen Steuern machte. Seit dem nimmt das Thema immer mehr und mehr an fahrt.

    Die Schweiz wirbt momentan die deutsche und französische Elite (auch Firmen und Konzerne) an. Und die Schweizer Nachbaren finden das gar nicht gut.
    Ja wenn die Schweiz in und ausländische Firmen gleich besteuert kann sie auch um sie werben, macht Irland mit erfolg trotz rekord Verschuldung die tiefsten unternehmenssteuern auf der Welt.

  10. #10
    Avatar von Zurich

    Registriert seit
    05.02.2007
    Beiträge
    18.089
    Zitat Zitat von Yggdrasil Beitrag anzeigen
    Eben Zurich. Da sich die Schweiz damit einen unfairen Vorteil sichert, braucht sich auch niemand wundern wenn sich der Rest der Welt gegen die Schweiz wendet. Wenn es um Geld geht ist die Schweiz verdammt gierig.
    Ja es ist schon sehr sehr dreist und feiss, was die Schweiz macht. Aber es ist legal. Jedes Land auf der Welt steuert seine Steuern schliesslich selber.

    Oder gib mir ein Beispiel aus der Vergangenheit, wo ein Land dem anderen seine Gesetze und Verfassung diktiert hat!!!

Seite 1 von 3 123 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Antworten: 10
    Letzter Beitrag: 02.04.2012, 18:44
  2. Schweiz gegen den Islam !
    Von absolut-relativ im Forum Religion und Soziales
    Antworten: 21
    Letzter Beitrag: 28.08.2010, 23:06
  3. Töne gegen die Schweiz werden immer bösartiger
    Von Zurich im Forum Aussenpolitik
    Antworten: 79
    Letzter Beitrag: 07.12.2009, 17:37
  4. Antworten: 17
    Letzter Beitrag: 16.11.2009, 00:10
  5. Schweiz: Schwerer Schlag gegen die Kosovaren Drogen Mafia
    Von lupo-de-mare im Forum Aussenpolitik
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 14.05.2005, 11:15