BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Erweiterte Suche
Kontakt
BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Benutzerliste

Willkommen bei BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen.
Seite 10 von 12 ErsteErste ... 6789101112 LetzteLetzte
Ergebnis 91 bis 100 von 119

Wut auf Israel ist Fehl am Platz

Erstellt von Styria, 27.02.2010, 17:51 Uhr · 118 Antworten · 5.737 Aufrufe

  1. #91
    Mulinho
    Ich bitte euch, das Spaming zu unterlassen. Unnötige Kommentare werden ohne Vorwarnung entfernt und der User kann aus dieser Diskussion ausgeschlossen werden.

    Danke.

  2. #92

    Registriert seit
    18.01.2010
    Beiträge
    5.118
    WIe kann man denn nur Israel hassen ?

    Oder ist es nicht in Ordnung tausende Menschen zu massakrieren?


    Ich hasse Israel und die Hamas!

  3. #93
    Avatar von Styria

    Registriert seit
    26.06.2009
    Beiträge
    3.231
    Zitat Zitat von Hersek Beitrag anzeigen
    Ein Widerspruch in sich, aufgeklärte Menschen wissen was Antisemitismus wirklich bedeutet, bzw. wer Semiten sind.
    Sollte man meinen. Dem ist aber leider nicht so. Antisemitismus kommt nicht nur von den radikalen Rechten, sondern wie man sieht auch von den radikalen Linken.

    Skandal an der "Klagemauer": Anti-israelische Hetze bleibt in Köln straffrei - Nachrichten Politik - Deutschland - WELT ONLINE

    Der Begriff Semiten leitet sich von Sem ab, welche seinerzeit sich nur auf die väterliche Erbfolge und Stammesgebiete bezog, nicht aber auf Religion oder Rasse bzw. Sprache.
    Also sind auch Araber, welche dort lebten, Semiten.

    Daher ist es geschichtlich gesehen falsch, nur Juden als Semiten zu bezeichnen.
    Aber bis in die Neuzeit, vor
    allem nach 1945 hat sich das Wort Antisemitismus, vor allem gegen die Juden bezogen und wird heute allgemein (besonders in den anglikanischen Staaten aber auch Israel) noch immer dafür verwendet.

  4. #94
    ökörtilos
    Keinen hassen."Isratin" heisst das Zauberwort.

    Sagt jedenfalls Gaddafi...

    Einstaatenlösung ? Wikipedia

  5. #95
    Avatar von Styria

    Registriert seit
    26.06.2009
    Beiträge
    3.231
    Zitat Zitat von Hakan Beitrag anzeigen
    haha vllt vor 2000 jahren gelebt. Was ist den mit den restlichen 2000 jahren. Bitte lass das. Du machst dich lächerlich. So viel ich weiss sind diese Israeliten hauptsächlich aus Russland, Eu, USA usw. Die sollen mal wieder nach Sibirien oder Eu. Sie haben im Nahen Osten nix verloren

    Ich will dir mal ein bisschen geschichtlich auf die Sprünge helfen. Israel wurde um 1250 vor Christ (vor ca. 3300 Jahren) ausserbiblisch das erstemal erwähnt. (durch den Nachfolger Rames II)

    Die Isareliten besiedelten mit dem Auszug Ägyptens nach Kanaan (ungefähr heutiges Gebiet Israels) das dortige Gebiet. Durch Aufstände, Vertreibunggen durch andere Stämme, Völker (Asssyrer, Römer etc.) aber vor allem auch später durch Christen und durch die Landnahme der Muslime, flüchteten viele Juden von dort und lebten in der Diaspora. Trotzallem lebte der Stamm der Juden sehr wohl immer dort, wenn auch durch verschiedene Völker beherrscht.
    Fakt ist, dass die Juden all diese Zeit von vielen verfolgt wurden.

    Erst durch den österr. Schriftsteller, Theodor Herzl, wurde der Zionismus (nation. Bewegung der Juden mit dem Ziel eines Staates der Juden) Bewegung in diese Sachegebracht, was letztendlich zur Staatsgründung 1948 führte.

    Dieses Gebiet wurde all diese Zeit als Palästina bezeichnet und war nach dem Nordreich Israel und dem Südreich Juda nie ein eigener Staat sondern wurde immer in Verwaltungsbezirke aufgeteilt.

    Nach der Vertreibung der Osmanen 1918 durch das britische Empire, war Palästina unter britischer Verwaltung.

    Am 29. November 1947 stimmt die Generalversammlung der Vereinten Nationen mit Zweidrittelmehrheit für den Teilungsplan, der Westpalästina in einen jüdischen und einen arabischen Staat teilen soll. (Wobei der größere Teil der arabische Hälfte zugesprochen werden würde).

    Mit dem Ziel, tatsächlich einen unabhängigen jüdischen Staat zu gründen und den Überlebenden der Shoa eine Heimat zu schaffen, akzeptiert die jüdische Bevölkerung den Plan.

    Die Araber lehnen den Plan dagegen ab, da sie die jüdische Präsenz in der Region als Provokation empfinden. Vor allem meinen sie, die UNO drücke ihnen ein Mandat auf, ohne ihre Interessen zu wahren. Sie lehnen in der Folge das Existenzrecht Israels ab, was noch bis zum heutigen Tag Folgen für die Region hat.

    Kurz darauf beginnt im Zusammenhang mit dem Angriff der arabischen Staaten auf den neuen Staat Israel die Flucht bzw. Vertreibung der arabischen Bevölkerung aus den nun Israel zugeteilten Gebieten, teilweise begleitet von der Zerstörung ihrer Dörfer, Bauten und Dokumente.

    Oft ging damit der Nachweis der Existenz der palästinensischen Bevölkerung und somit ihres Rechtanspruchs verloren.

    Teilungsplan der UN 1947

  6. #96

    Registriert seit
    07.12.2007
    Beiträge
    13.527
    Zitat Zitat von Al 3adela Beitrag anzeigen
    oh ja du weißt es natürlich
    der Typ sucht nur nach Sachen wie er hier rum hetzen kann, nur weil so einer wie du auf seiner Seite ist muss hier sein geschwafel ablassen

    schau dir mal deine signatur an dann weißt du wer hier provoziert

    du redest nur scheiße wie alle deine ahänger hier im forum

    dir geben immer die ahmadinedschad anhänger DANKES weil du selbst einer bist also hals maul und tu nicht so ( WIE IMMER ) das ihr die unschuldigen seits

  7. #97

    Registriert seit
    07.12.2007
    Beiträge
    13.527
    Zitat Zitat von ottoman Beitrag anzeigen
    islam gegner sind immer schwul


    ja ja nimm deine tabletten

  8. #98

    Registriert seit
    07.12.2007
    Beiträge
    13.527
    Zitat Zitat von Hakan Beitrag anzeigen
    haha vllt vor 2000 jahren gelebt. Was ist den mit den restlichen 2000 jahren. Bitte lass das. Du machst dich lächerlich. So viel ich weiss sind diese Israeliten hauptsächlich aus Russland, Eu, USA usw. Die sollen mal wieder nach Sibirien oder Eu. Sie haben im Nahen Osten nix verloren

    genauso wie du und deine freunde in ganz europa wenn du es forderst

  9. #99
    Avatar von skorpion

    Registriert seit
    25.10.2009
    Beiträge
    3.739
    Es ist mir völlig unbegreiflich, warum die Menschen im Nahen Osten (und in anderen Dauer-Krisenregionen) das ewige Bekriegen nicht endlich leid sind und sich der Gewalt verweigern. Mir persönlich geht es schon furchtbar auf den Geist, wenn irgendwelche blöden Viecher mir den Garten umgraben, noch viel mehr würde es mich stören, wenn es meine Nachbarn mittels Raketen tun würden. Und ich bin jedes Jahr Sylvester am Überlegen, wie sinnvoll es ist, Geld in die Luft zu sprengen. Ausgehend davon, daß die wirtschaftliche Lage in der Region von Hause aus schwierig ist und sie sich durch die dauernden Zerstörungen ja auch nicht verbessert, wäre das Geld, das für Waffen ausgegeben wird, doch anders viel nutzbringender anzulegen. Von dem Krach und den Umweltzerstörungen will ich gar nicht anfangen.

    Ironie mal beiseite. Man kann sich sicher mal heftig streiten und in die Haare kriegen, sich auch mal auf die Fresse hauen. Ist nicht schön, aber es kommt vor und manchmal tut's auch richtig gut. Aber dann muß man sich doch auch wieder die Hand reichen und bei einem Friedenskäffchen normal diskutieren, wie das Problem vernünftig zu lösen ist.

    Es ist mir auch nie so recht klargeworden, woher die Redewendung "einen Krieg gewinnen" eigentlich kommt. Einen Krieg kann man ebenso wenig "gewinnen" wie ein Erdbeben oder eine Flutkatastrophe. Die einzige Möglichkeit zu gewinnen, besteht in der Vermeidung.

    Aber was schreiben wir hier über Israel? Oder um auch mal eine Heilige Schrift zu zitieren: "Oder wie kannst du zu deinem Bruder sagen: Halt, ich will den Splitter aus deinem Auge ziehen; und siehe, in deinem Auge ist der Balken?Du Heuchler, ziehe zuerst den Balken aus deinem Auge, und dann magst du zusehen, daß du den Splitter aus deines Bruders Auge ziehst." (Matthäus 7; 4+5). Es ist ja nicht gerade so, daß der Balkan ein Hort des Friedens und der Eintracht ist.

  10. #100
    Avatar von Ilan

    Registriert seit
    25.06.2009
    Beiträge
    10.225
    Zitat Zitat von ökörtilos Beitrag anzeigen
    Keinen hassen."Isratin" heisst das Zauberwort.

    Sagt jedenfalls Gaddafi...

    Einstaatenlösung ? Wikipedia
    Derjenige, der seine jüdischen Landsleute ihren Besitz enteignet und vertrieben hat.

    Gab es zwar auch schon vor Gaddafi, aber er hat es endgültig abgeschlossen.

Seite 10 von 12 ErsteErste ... 6789101112 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Ex- Israel Minister: Israel ist Rassistischer Terror Staat
    Von lupo-de-mare im Forum Aussenpolitik
    Antworten: 10
    Letzter Beitrag: 13.04.2013, 00:29
  2. was fehl dem Forum?
    Von ooops im Forum Rakija
    Antworten: 96
    Letzter Beitrag: 23.07.2009, 14:29
  3. Türkischer Nationaltrainer auf Platz 3
    Von Ottoman im Forum Sport
    Antworten: 21
    Letzter Beitrag: 21.01.2009, 19:51
  4. Antworten: 37
    Letzter Beitrag: 30.08.2007, 19:28
  5. Kosovo: Anschlag auf Reisebus schlug fehl
    Von jugo-jebe-dugo im Forum Politik
    Antworten: 45
    Letzter Beitrag: 06.12.2005, 10:00