BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Erweiterte Suche
Kontakt
BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Benutzerliste

Willkommen bei BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen.
Seite 9 von 9 ErsteErste ... 56789
Ergebnis 81 bis 84 von 84

Xingjiang : Brutale unterdrückung einer ganzen region

Erstellt von Barut, 11.03.2014, 11:24 Uhr · 83 Antworten · 8.180 Aufrufe

  1. #81
    Avatar von Tatar

    Registriert seit
    04.04.2013
    Beiträge
    1.799
    Zitat Zitat von BlackJack Beitrag anzeigen
    Was soll sich denn da zusammenbrauen
    Die Auswirkungen des Streits drohen die Türkei wirtschaftlich zu treffen.

  2. #82
    Avatar von Muslim

    Registriert seit
    07.10.2008
    Beiträge
    1.432


    Anbei ein sehr interessantes Interview über die Muslime und insbesondere den Uiguren in den sogenannten chinesischen Umerziehungslagern. Er ist ein sehr kritischer Journalist und Historiker und ging eigentlich davon aus, dass es sich bei diesen Lagern um westliche CIA-Propaganda handelt, welche das chinesische Jahrtausend-Projekt: One Beld One Road stören, bzw. sabotieren sollten.

    Doch nun scheint China den gleichen historischen Fehler zu machen wie manch anderer, der glaubte mit Unterdrückung langfristig Erfolg zu erzielen. Ich verstehe diese Strategie nicht. Es ist doch davon auszugehen, dass die CIA/Mossad diese Unterdrückung für ihre Ziele missbrauchen wird und eher morgen, als übermorgen, die Muslime über Hubschraubern, a la Nikolaus mit seinen Renntieren, reichlich bewaffnen wird.

    China ist eine sehr alte Zivilisation und die Muslime leben mit den Chinesen seit Jahrhunderten und jetzt auf einmal beginnt ihnen der Islam in der Öffentlichkeit zu stören. Da ist doch ein Fehler in der Matrix.

    Warum schaut China nicht nach Russland und Putin, wie er es souverän geschafft hat den Einfluss der CIA über den Saudis und Co. einzudämmen. Putin hat die Muslime eingebunden, sie als eine Bereicherung für Russland erklärt. Es ist nicht alles perfekt wie Russland mit den Muslimen umgeht, aber wenn man bedenkt, dass die Muslime/Tartaren im osmanischen Reich gemeinsame Sachen mit England gegen Russland gemacht haben (Krimkrieg) und dann die Tschetschenienkriege, welche durch die CIA infiltriert waren etc., dann hat Russland doch sehr viel Rückgrat, Weitsicht und Klugheit gezeigt, indem Putin den einheimischen Muslimen die Hand gereicht hat und ihnen klar gemacht hat, dass sie besser in einem Russland leben, als in einem NATO-Satelliten Bananen-Mafia-Staat.




  3. #83

    Registriert seit
    19.09.2019
    Beiträge
    4
    China lässt kein Neukölln in deren Land zu.
    Welch ein Wunder.
    Wenn Muslime sich nicht anpassen können dann ab nach Saudi Arabien.
    Fremdes Land, fremde Regeln.
    Auch moslems müssen sich anpassen.... ich weiß... ausserwählt und so... aber das hat Gott noch nicht entschieden.
    Solange bleibt ihr gewöhnliche menschen mit einem überdurchschnittlichen gewaltpotenzial.
    Glaube nicht, dass Gott sowas in seinem Paradies will.
    Aber ihr habt die Wahrheit.
    Lasst die Leute in Ruhe, auch die Minderheiten, in euren Ländern.

  4. #84
    Avatar von Albokings24

    Registriert seit
    08.05.2012
    Beiträge
    8.023
    Scheiss was auf Cicero.

    - - - Aktualisiert - - -

    Zitat Zitat von Muslim Beitrag anzeigen


    Anbei ein sehr interessantes Interview über die Muslime und insbesondere den Uiguren in den sogenannten chinesischen Umerziehungslagern. Er ist ein sehr kritischer Journalist und Historiker und ging eigentlich davon aus, dass es sich bei diesen Lagern um westliche CIA-Propaganda handelt, welche das chinesische Jahrtausend-Projekt: One Beld One Road stören, bzw. sabotieren sollten.

    Doch nun scheint China den gleichen historischen Fehler zu machen wie manch anderer, der glaubte mit Unterdrückung langfristig Erfolg zu erzielen. Ich verstehe diese Strategie nicht. Es ist doch davon auszugehen, dass die CIA/Mossad diese Unterdrückung für ihre Ziele missbrauchen wird und eher morgen, als übermorgen, die Muslime über Hubschraubern, a la Nikolaus mit seinen Renntieren, reichlich bewaffnen wird.

    China ist eine sehr alte Zivilisation und die Muslime leben mit den Chinesen seit Jahrhunderten und jetzt auf einmal beginnt ihnen der Islam in der Öffentlichkeit zu stören. Da ist doch ein Fehler in der Matrix.

    Warum schaut China nicht nach Russland und Putin, wie er es souverän geschafft hat den Einfluss der CIA über den Saudis und Co. einzudämmen. Putin hat die Muslime eingebunden, sie als eine Bereicherung für Russland erklärt. Es ist nicht alles perfekt wie Russland mit den Muslimen umgeht, aber wenn man bedenkt, dass die Muslime/Tartaren im osmanischen Reich gemeinsame Sachen mit England gegen Russland gemacht haben (Krimkrieg) und dann die Tschetschenienkriege, welche durch die CIA infiltriert waren etc., dann hat Russland doch sehr viel Rückgrat, Weitsicht und Klugheit gezeigt, indem Putin den einheimischen Muslimen die Hand gereicht hat und ihnen klar gemacht hat, dass sie besser in einem Russland leben, als in einem NATO-Satelliten Bananen-Mafia-Staat.



    Putins Russland hat es auch zu erst mit einem Krieg mit der Türkei, Afganistan und dann in Tschetschenien versucht und eingesehen das Gewalt keine Lösung ist.

    Bester Freund der Moslems ist USA und Israel und der Grösste Feind der Moslems sind Russland und China.

Seite 9 von 9 ErsteErste ... 56789

Ähnliche Themen

  1. Europa , bedroht von einer islamischen Invasion?
    Von Albanesi im Forum Politik
    Antworten: 12
    Letzter Beitrag: 14.11.2004, 09:53
  2. Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 07.11.2004, 09:27
  3. Tragischer Tod einer Albanischen Pop Sängerin
    Von lupo-de-mare im Forum Musik
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 20.10.2004, 23:08
  4. Alb. Polizei sprengt Griechisches Kreuz bei einer Kirche
    Von lupo-de-mare im Forum Geschichte und Kultur
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 23.09.2004, 15:45