BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Erweiterte Suche
Kontakt
BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Benutzerliste

Willkommen bei BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen.
Seite 116 von 124 ErsteErste ... 1666106112113114115116117118119120 ... LetzteLetzte
Ergebnis 1.151 bis 1.160 von 1236

Zefällt der Irak nach Abzug der Amerikaner in 3 Teile ?

Erstellt von _KRG_, 12.12.2012, 20:38 Uhr · 1.235 Antworten · 46.677 Aufrufe

  1. #1151
    Avatar von Usakli

    Registriert seit
    26.06.2014
    Beiträge
    752
    Zitat Zitat von ZX 7R Beitrag anzeigen
    Nein, Euronews. Dann las ich diesen Link!

    - - - Aktualisiert - - -

    PS und andere Nachrichten im TV behaupteten es.


    Un beleidige mich nicht.......Bild fass ich nicht mal an!
    Islamischer Staat: Uno fällt auf Fatwa zu Genitalverstümmelung herein - SPIEGEL ONLINE

    Denkt doch mal logisch und zieht vergleich Jungs/Mädels bevor ihr auf einen Zug aufspringt.
    Die ISIS sind Wahabiten/Salafisten, wessen Mutterland ist dieser Glaubensrichtungen? Saudi Arabien, genau!

    Habt ihr von Saudi Arabien, je Frauenverstümmelungen in Massen staatlich angeordnet gehört? Ich denke nicht.
    Eher habt ihr Frauen steinigen oder Hinrichtungen mit dem Schwert gehört.

  2. #1152
    Avatar von ZX 7R

    Registriert seit
    31.01.2012
    Beiträge
    28.042
    Zitat Zitat von Usakli Beitrag anzeigen
    Islamischer Staat: Uno fällt auf Fatwa zu Genitalverstümmelung herein - SPIEGEL ONLINE

    Denkt doch mal logisch und zieht vergleich Jungs/Mädels bevor ihr auf einen Zug aufspringt.
    Die ISIS sind Wahabiten/Salafisten, wessen Mutterland ist dieser Glaubensrichtungen? Saudi Arabien, genau!

    Habt ihr von Saudi Arabien, je Frauenverstümmelungen in Massen staatlich angeordnet gehört? Ich denke nicht.
    Eher habt ihr Frauen steinigen oder Hinrichtungen mit dem Schwert gehört.
    Wer springt hier auf wessen Zug auf? Wohl meinen Link nicht gelesen? Da steht im übrigen drin, dass die UNO das nicht bestätigen möchte/kann!

  3. #1153
    Avatar von Usakli

    Registriert seit
    26.06.2014
    Beiträge
    752
    Zitat Zitat von ZX 7R Beitrag anzeigen
    Wer springt hier auf wessen Zug auf? Wohl meinen Link nicht gelesen? Da steht im übrigen drin, dass die UNO das nicht bestätigen möchte/kann!
    Wieso wehrst du dich dann gegen die Argumentation, sagte "die Blöd"?

    Es scheint ja so, dass diese Meldung irgendwo im Internet ihren Ursprung hat, wie auch immer glaube was du willst, mir doch Wurscht.
    --------------------------------------

    Flucht der Turkmenen aus Tal Afar hält an






    Die sich etwa einen Monat unter schwierigen Bedingungen in Lagern in den irakischen Städten Erbil und Mosul aufgehaltenen Turkmenen lassen suchen zuletzt Zuflucht in schiitischen Regionen.

    Die Turkmenen aus Tal Afar treffen mit Bussen, LKWs, Kleintransportern und Sattelschleppern in Kirkuk ein. Sie werden dort von Peschmergas und Polizisten empfangen. Den Turkmenen-Familien werden dort Lebensmittel und Getränke verteilt. Sie wurden eine Nacht in schiitischen Gebetshäusern untergebracht und am nächsten Tag mit Bussen nach Bagdad entsandt.

    Die ohne Schutz sich auf den Weg begebenden Turkmenen versuchen wegen der ISI-Bedrohung über eine längere Route in Bagdad einzutreffen. In Bagdad werden die Turkmenen von schiitischen Nichtregierungsorganisationen empfangen. Während einige der Familien in der Hauptstadt bleiben, reisen einige weiter nach Kerbala und Nadschaf weiter.

    Nach Angaben des stellvertretenden Polizeidirektors von Kirkuk, General Turhan Abdurrahman würden die Bedürfnisse der aus ihren Häusern vertriebenen Flüchtlinge gedeckt.
    Die Turkmenen seien von den Lagern, in denen sie untergebracht wurden, zufrieden. Aus diesem Grund würden täglich durchschnittlich ein Tausend Familien über Kirkuk in schiitische Regionen reisen. Seit Tagen versuchten die Sicherheitskräfte den Turkmenen die erforderliche Unterstützung zu leisten.

    http://www.trt.net.tr/deutsch/welt/2...%A4lt-an-52210

  4. #1154
    Avatar von ZX 7R

    Registriert seit
    31.01.2012
    Beiträge
    28.042
    Zitat Zitat von Usakli Beitrag anzeigen
    Wieso wehrst du dich dann gegen die Argumentation, sagte "die Blöd"?

    Es scheint ja so, dass diese Meldung irgendwo im Internet ihren Ursprung hat, wie auch immer glaube was du willst, mir doch Wurscht.
    --------------------------------------

    Flucht der Turkmenen aus Tal Afar hält an







    Die sich etwa einen Monat unter schwierigen Bedingungen in Lagern in den irakischen Städten Erbil und Mosul aufgehaltenen Turkmenen lassen suchen zuletzt Zuflucht in schiitischen Regionen.

    Die Turkmenen aus Tal Afar treffen mit Bussen, LKWs, Kleintransportern und Sattelschleppern in Kirkuk ein. Sie werden dort von Peschmergas und Polizisten empfangen. Den Turkmenen-Familien werden dort Lebensmittel und Getränke verteilt. Sie wurden eine Nacht in schiitischen Gebetshäusern untergebracht und am nächsten Tag mit Bussen nach Bagdad entsandt.

    Die ohne Schutz sich auf den Weg begebenden Turkmenen versuchen wegen der ISI-Bedrohung über eine längere Route in Bagdad einzutreffen. In Bagdad werden die Turkmenen von schiitischen Nichtregierungsorganisationen empfangen. Während einige der Familien in der Hauptstadt bleiben, reisen einige weiter nach Kerbala und Nadschaf weiter.

    Nach Angaben des stellvertretenden Polizeidirektors von Kirkuk, General Turhan Abdurrahman würden die Bedürfnisse der aus ihren Häusern vertriebenen Flüchtlinge gedeckt.
    Die Turkmenen seien von den Lagern, in denen sie untergebracht wurden, zufrieden. Aus diesem Grund würden täglich durchschnittlich ein Tausend Familien über Kirkuk in schiitische Regionen reisen. Seit Tagen versuchten die Sicherheitskräfte den Turkmenen die erforderliche Unterstützung zu leisten.

    Flucht der Turkmenen aus Tal Afar hält an
    Ich wehr mich generell gegen die Bild! Wenns Dir Wurscht ist was andere denken zitier sie einfach nicht. Wobei ich besser fände Du liest dir auch die Quellen durch. In meinem Beispiel hätte man daraus lesen können, dass ich als Nichtfachmann in muslimischer Rituale trotzdem den Medien nicht aufs Wort glaube!

    Aber Wurst!

    - - - Aktualisiert - - -

    PS ich schrieb ja....die Meldung wurde im Deutschen TV verbreitet.

  5. #1155
    Avatar von Usakli

    Registriert seit
    26.06.2014
    Beiträge
    752
    Zitat Zitat von ZX 7R Beitrag anzeigen
    Ich wehr mich generell gegen die Bild! Wenns Dir Wurscht ist was andere denken zitier sie einfach nicht. Wobei ich besser fände Du liest dir auch die Quellen durch. In meinem Beispiel hätte man daraus lesen können, dass ich als Nichtfachmann in muslimischer Rituale trotzdem den Medien nicht aufs Wort glaube!

    Aber Wurst!

    - - - Aktualisiert - - -

    PS ich schrieb ja....die Meldung wurde im Deutschen TV verbreitet.
    Habt ihr das von den Genitalverstümmelung grad in den Medien gehört?
    Hättest du ein "mögliche" oder "angenomme" vor "Genitalverstümmelung" gesetzt, hätten wir dieses Gespräch garnicht geführt und uns Zeit erspart.

  6. #1156
    Avatar von ZX 7R

    Registriert seit
    31.01.2012
    Beiträge
    28.042
    Zitat Zitat von Usakli Beitrag anzeigen
    Hättest du ein "mögliche" oder "angenomme" vor "Genitalverstümmelung" gesetzt, hätten wir dieses Gespräch garnicht geführt und uns Zeit erspart.
    In einer Frage? Ich fragte......ich denke eher Du solltest auf Fragezeichen, die stehen am Schluss eines Satzes, achten. Dann hätte Dich wahrscheinlich auch mein Link interessiert!

    - - - Aktualisiert - - -

    Ne Frage schaut so aus.......

    Wir Könnens gerne nochmal versuchen!


    Zitat Zitat von ZX 7R Beitrag anzeigen
    Habt ihr das von den Genitalverstümmelung grad in den Medien gehört?


    - - - Aktualisiert - - -


    http://m.faz.net/aktuell/politik/irak-isis-befiehlt-genitalverstuemmelung-von-frauen-13062537.html

  7. #1157
    Avatar von Usakli

    Registriert seit
    26.06.2014
    Beiträge
    752
    Zitat Zitat von ZX 7R Beitrag anzeigen
    In einer Frage? Ich fragte......ich denke eher Du solltest auf Fragezeichen, die stehen am Schluss eines Satzes, achten. Dann hätte Dich wahrscheinlich auch mein Link interessiert!

    - - - Aktualisiert - - -

    Ne Frage schaut so aus.......

    Wir Könnens gerne nochmal versuchen!
    Tue doch nicht einen auf begriffsstutzig, wenn du dein Link selber gelesen hast müsstest du auch eben in einer Frage "mögliche" oder "angenomme" vor "Genitalverstümmelung" setzen. Da du es ja nicht Wissen kannst, weil deine verlinkte Quelle es ja nicht bestätigt.

    Es geht mir hier nicht um die IS, kann sie selber nicht ausstehen, sondern ums Prinzip der korrekten Fragestellung ohne vorher zu verleumden.

    --------------------------------------------

    Ultimatum für sunnitische Milizen IS vertreibt nun auch Verbündete

    Die dschihadistischen Terroristen der IS vertreiben und töten nicht nur Christen und Schiiten - sie gehen auch gegen Gruppen vor, die eigentlich ihre Verbündeten sind. Derweil stellen sich zahlreiche Muslime im Irak auf die Seite der vertriebenen Christen.

    Die sunnitische Terrormiliz Islamischer Staat (IS) geht in den von ihr eroberten Gebieten zunehmend auch gegen andere sunnitische Gruppen vor. Wie das Nachrichtenportal "Sumaria News" berichtet, stellten die Dschihadisten in der Provinz Dijala fünf sunnitischen Gruppen, die eigentlich an ihrer Seite gegen die Regierung in Bagdad kämpften, ein 48-Stunden-Ultimatum. Demnach müssen die Kämpfer sich innerhalb dieser Frist entweder unterordnen, die Region verlassen oder mit Bestrafung rechnen. Die bekannteste betroffene Gruppe ist die Nakschbandi-Miliz aus alten Anhängern Saddam Husseins.

    ...

    Ultimatum für sunnitische Milizen: IS vertreibt nun auch Verbündete - n-tv.de

  8. #1158

    Registriert seit
    17.07.2014
    Beiträge
    1.219
    Zitat Zitat von Usakli Beitrag anzeigen
    Tue doch nicht einen auf begriffsstutzig, wenn du dein Link selber gelesen hast müsstest du auch eben in einer Frage "mögliche" oder "angenomme" vor "Genitalverstümmelung" setzen. Da du es ja nicht Wissen kannst, weil deine verlinkte Quelle es ja nicht bestätigt.

    Es geht mir hier nicht um die IS, kann sie selber nicht ausstehen, sondern ums Prinzip der korrekten Fragestellung ohne vorher zu verleumden.

    --------------------------------------------

    Ultimatum für sunnitische Milizen IS vertreibt nun auch Verbündete

    Die dschihadistischen Terroristen der IS vertreiben und töten nicht nur Christen und Schiiten - sie gehen auch gegen Gruppen vor, die eigentlich ihre Verbündeten sind. Derweil stellen sich zahlreiche Muslime im Irak auf die Seite der vertriebenen Christen.

    Die sunnitische Terrormiliz Islamischer Staat (IS) geht in den von ihr eroberten Gebieten zunehmend auch gegen andere sunnitische Gruppen vor. Wie das Nachrichtenportal "Sumaria News" berichtet, stellten die Dschihadisten in der Provinz Dijala fünf sunnitischen Gruppen, die eigentlich an ihrer Seite gegen die Regierung in Bagdad kämpften, ein 48-Stunden-Ultimatum. Demnach müssen die Kämpfer sich innerhalb dieser Frist entweder unterordnen, die Region verlassen oder mit Bestrafung rechnen. Die bekannteste betroffene Gruppe ist die Nakschbandi-Miliz aus alten Anhängern Saddam Husseins.

    ...

    Ultimatum für sunnitische Milizen: IS vertreibt nun auch Verbündete - n-tv.de
    ISIS überschätzt sich selber. Im Irak haben die kaum Symphatien..wenn die jetzt der Nakschbandi Armee und den sunnitischen Stämmen ein Ultimatum stellt, ist das ihr Untergang. Al Quaida in Faludschah lässt grüßen...

  9. #1159
    Avatar von ZX 7R

    Registriert seit
    31.01.2012
    Beiträge
    28.042
    Zitat Zitat von Usakli Beitrag anzeigen
    Tue doch nicht einen auf begriffsstutzig, wenn du dein Link selber gelesen hast müsstest du auch eben in einer Frage "mögliche" oder "angenomme" vor "Genitalverstümmelung" setzen. Da du es ja nicht Wissen kannst, weil deine verlinkte Quelle es ja nicht bestätigt.

    Es geht mir hier nicht um die IS, kann sie selber nicht ausstehen, sondern ums Prinzip der korrekten Fragestellung ohne vorher zu verleumden.

    --------------------------------------------

    Ultimatum für sunnitische Milizen IS vertreibt nun auch Verbündete

    Die dschihadistischen Terroristen der IS vertreiben und töten nicht nur Christen und Schiiten - sie gehen auch gegen Gruppen vor, die eigentlich ihre Verbündeten sind. Derweil stellen sich zahlreiche Muslime im Irak auf die Seite der vertriebenen Christen.

    Die sunnitische Terrormiliz Islamischer Staat (IS) geht in den von ihr eroberten Gebieten zunehmend auch gegen andere sunnitische Gruppen vor. Wie das Nachrichtenportal "Sumaria News" berichtet, stellten die Dschihadisten in der Provinz Dijala fünf sunnitischen Gruppen, die eigentlich an ihrer Seite gegen die Regierung in Bagdad kämpften, ein 48-Stunden-Ultimatum. Demnach müssen die Kämpfer sich innerhalb dieser Frist entweder unterordnen, die Region verlassen oder mit Bestrafung rechnen. Die bekannteste betroffene Gruppe ist die Nakschbandi-Miliz aus alten Anhängern Saddam Husseins.

    ...

    Ultimatum für sunnitische Milizen: IS vertreibt nun auch Verbündete - n-tv.de
    Also kein erneuter Versuch! Auch gut.
    Jetzt fällt mir nur ein, das mögliche oder angenommene nur so einzusetzen dass dabei rauskommt......womöglich oder ich nehme langsam an, dass Du ein Korinthenkackerproblem hast und das wo gelöst haben willst......richtig in der Schreibweise die im Balkanforum verwendet wird.

    na dann viel Spass hier noch!

  10. #1160
    Avatar von Usakli

    Registriert seit
    26.06.2014
    Beiträge
    752
    Zitat Zitat von Ultra-Tifosi Beitrag anzeigen
    ISIS überschätzt sich selber. Im Irak haben die kaum Symphatien..wenn die jetzt der Nakschbandi Armee und den sunnitischen Stämmen ein Ultimatum stellt, ist das ihr Untergang. Al Quaida in Faludschah lässt grüßen...
    Das solche Extremen Elemente eigentlich nur geduldet wurden um Maliki`s Position zu schwächen und Zugeständnisse zu bekommen haben ja einige Experten schon erwähnt gehabt.
    Wenn Maliki nicht Stur bleibt und an seinen Land Irak denkt, müssen die sich irgendwie einigen um die IS so schnell wie möglich aus dem Irak zu vertreiben, ansonsten endet das wie in Syrien und am Ende kommt alle Hilfe zu spät.

    Zitat Zitat von ZX 7R Beitrag anzeigen
    Also kein erneuter Versuch! Auch gut.
    Jetzt fällt mir nur ein, das mögliche oder angenommene nur so einzusetzen dass dabei rauskommt......womöglich oder ich nehme langsam an, dass Du ein Korinthenkackerproblem hast und das wo gelöst haben willst......richtig in der Schreibweise die im Balkanforum verwendet wird.

    na dann viel Spass hier noch!
    Ne las mal, meine Rosinen scheiße ich auch ohne Hilfe

Ähnliche Themen

  1. Nach Abzug der US-Truppen
    Von Ego im Forum Aussenpolitik
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 05.01.2012, 23:17
  2. US-Abzug im Irak
    Von Deimos im Forum Aussenpolitik
    Antworten: 13
    Letzter Beitrag: 19.12.2011, 22:44
  3. Libyen nach dem Abzug der Nato
    Von ökörtilos im Forum Arabische Revolution
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 03.08.2011, 00:13
  4. Irak nach dem Abzug der US-Truppen
    Von Lance Uppercut im Forum Aussenpolitik
    Antworten: 13
    Letzter Beitrag: 03.07.2010, 14:52
  5. Abzug bulgarischer Ranger aus dem Irak
    Von Bloody im Forum Kriminalität und Militär
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 13.11.2008, 21:18