BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Erweiterte Suche
Kontakt
BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Benutzerliste

Willkommen bei BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen.
Seite 99 von 124 ErsteErste ... 49899596979899100101102103109 ... LetzteLetzte
Ergebnis 981 bis 990 von 1236

Zefällt der Irak nach Abzug der Amerikaner in 3 Teile ?

Erstellt von _KRG_, 12.12.2012, 20:38 Uhr · 1.235 Antworten · 46.808 Aufrufe

  1. #981
    Avatar von DerBossHier

    Registriert seit
    29.11.2013
    Beiträge
    5.911


    Tolles Video !

  2. #982
    Avatar von blacksea

    Registriert seit
    04.01.2014
    Beiträge
    7.837
    Zitat Zitat von DerBossHier Beitrag anzeigen
    Habe ich auch. In Videos habe ich gesehen wie die SAA, die FSA, die Al-Nusra und einige andere rebelionen Menschen foltern aber nicht eine war annähernd so schlimm wie die ISIS wobei es für was eigentlich keine Vergleiche gibt.
    Die sind alle gleich.

    Da gibt es kein, der ist schlimmer oder der hat das schlimmer gemacht.

    Assad ist ein Diktator, der will nur Macht mehr nicht. Der denkt sicherlich nicht an sein Volk.

  3. #983
    Avatar von Arbeiter

    Registriert seit
    26.08.2013
    Beiträge
    4.142
    Kampf gegen Dschihadisten: Iraks Armee startet Offensive in Tikrit

    DPA
    Irakische Soldaten (in Arar): Offensive gegen ISIS



    Tausende Soldaten rücken vor, Kampfhubschrauber fliegen Angriffe: Die irakische Armee hat nach eigenen Angaben eine Großoffensive zur Rückeroberung der Stadt Tikrit begonnen. Dort sollen ISIS-Kämpfer zuvor ein Massaker begangen haben.


    Bagdad - Die irakische Armee hat eine Großoffensive zur Rückeroberung der Stadt Tikrit begonnen. "Eine große Militäroperation ist heute gestartet, um Tikrit von ISIS zu säubern", sagte Generalleutnant Sabah Fatlawi am Samstag der Nachrichtenagentur AFP.


    Tausende Soldaten, unterstützt von Kampfflugzeugen, Artillerie, Panzern sowie Bombenräumkommandos, rückten auf die im Zentrum des Landes gelegene Heimatstadt des früheren Machthabers Saddam Hussein vor.
    Die Dschihadistengruppe "Islamischer Staat im Irak und in Syrien" (ISIS) hatte Tikrit am 11. Juni unter ihre Kontrolle gebracht. Die Armee hatte am Donnerstag bereits das Universitätsgelände am Rande der Stadt zurückerobert. Am Freitag wurde die Offensive angekündigt.


    Tikrit liegt rund 140 Kilometer nordwestlich von Bagdad und ist neben Mossul eine der größten Städte in der Hand von ISIS. Die Militäroffensive ist die bisher größte Aktion der Streitkräfte seit dem Beginn der ISIS-Offensive vor bald drei Wochen.


    Die Armee hatte zunächst vielfach kampflos ihre Positionen geräumt, zahlreiche Soldaten waren desertiert. Später fing sich die Armee aber wieder und stoppte den Vormarsch der sunnitischen Rebellen auf die Hauptstadt Bagdad.
    Berlin unterstützt Rotes Kreuz im Irak


    In Tikrit sollen die ISIS-Kämpfer eine Massenexekutionen von irakischen Soldaten begangen haben. Laut der Menschenrechtsorganisation Human Rights Watch gibt es deutliche Anzeichen dafür, dass ISIS-Kämpfer zwischen dem 11. und 14. Juni in Tikrit zwischen 160 und 190 Männer ermordet haben.


    Als Reaktion auf den Vormarsch der ISIS-Terroristen unterstützt Deutschland Hilfsprojekte im Land mit zwei Millionen Euro. Das Internationale Komitee des Roten Kreuzes solle mit dem Geld Flüchtlingen helfen, erklärte Außenminister Frank-Walter Steinmeier (SPD) am Samstag in Berlin. Unter anderem gehe es um die Versorgung mit sauberem Trinkwasser.

    Irak: Armee startet Offensive in Tikrit - SPIEGEL ONLINE

  4. #984
    Avatar von DerBossHier

    Registriert seit
    29.11.2013
    Beiträge
    5.911
    Zitat Zitat von blacksea Beitrag anzeigen
    Die sind alle gleich.

    Da gibt es kein, der ist schlimmer oder der hat das schlimmer gemacht.

    Assad ist ein Diktator, der will nur Macht mehr nicht. Der denkt sicherlich nicht an sein Volk.
    Die Frage ist doch immer was nach Assad kommt. Schaue dir doch mal jetzt Libyen an. Alle haben von Demokratie und Freiheit geredet. Für viele war Gadaffi die Freiheit obwohl der auch Dreck am Stecken hatte, weil das was danach kam 100x schlimmer ist.

    Übrigens sind Demokraten besser als Diktatoren? Ich finde die haben genau soviel Dreck am Stecken.

  5. #985
    Avatar von DarkoRatic

    Registriert seit
    05.01.2013
    Beiträge
    7.384
    Zitat Zitat von Hamburg1711 Beitrag anzeigen
    Keiner ist so schlimm wie Asad und seine Schergen
    Lieber einen Assad an der Macht als eine Scharia in Syrien man hat ja gesehen wie "Toll" es in Libyen geworden ist seit Gaddafi weg ist

  6. #986

    Registriert seit
    14.12.2005
    Beiträge
    9.450
    Zitat Zitat von blacksea Beitrag anzeigen
    Die sind alle gleich.

    Da gibt es kein, der ist schlimmer oder der hat das schlimmer gemacht.

    Assad ist ein Diktator, der will nur Macht mehr nicht. Der denkt sicherlich nicht an sein Volk.
    Die Frage ist, wie Boss schon sagt, was kommt nach Assad.Was ist besser gerade.Das er Dreck am stecken hat bezweifelt ja keiner, aber ist das was nach ihm kommt besser? Sicherlich nicht. Das ist die Wahl zwischen Pest und Cholera und da sollte man das kleinere Übel nehmen "vorerst"

  7. #987
    Avatar von papodidi

    Registriert seit
    30.12.2011
    Beiträge
    13.512
    Zitat Zitat von Hamburg1711 Beitrag anzeigen
    die türk. streitkräfte werden erst maliki und dann den Tyrannen Asad stürzen und in beiden Ländern frieden und Freiheit bringen.
    Träume weiter...

    Da sind schon ganz andere Kräfte und (heimliche) Allianzen am Werk:


    Tikrit unter Beschuss

    Die irakische Armee setzt ihren Kampf gegen die extremistischen Isis-Milizen auch am Samstag fort. Regierungstruppe bewegten sich mit Panzern und gepanzerten Fahrzeugen auf die Stadt Tikrit zu, meldet das irakische Nachrichtenportal Al-Sumeria unter Berufung auf Militärangaben. Kampfhubschrauber unterstützten die Soldaten. Tikrit liegt rund 140 Kilometer nordwestlich von Bagdad. Milizen der Gruppe "Islamischer Staat im Irak und in Syrien" (Isis) hatten den Ort am 11. Juni eingenommen.
    ...

    US-Kampfdrohnen kreisen über Bagdad


    Im Kampf gegen die radikalislamische Organisation Islamischer Staat im Irak und in Groß-Syrien (Isis) weiten die USA ihren militärischen Einsatz im Krisenstaat Irak aus. Laut einem CNN-Bericht begann das US-Militär mit Flügen bewaffneter Drohnen über der irakischen Hauptstadt Bagdad. Die Flugzeuge stünden nicht für Luftangriffe gegen Isis-Kämpfer zur Verfügung, sondern dienten dem Schutz von US-Soldaten, berichtete der Sender unter Berufung auf Regierungsbeamte.Auch die New York Times berichtet über den Einsatz von US-Kampfdrohnen im Irak. Bis Freitag war von Seiten der USA lediglich von Flügen unbewaffneter Drohnen im Land die Rede gewesen.
    ...

    Irak: US-Kampfdrohnen fliegen über Bagdad - Politik - Süddeutsche.de

    Der Vormarsch der irakischen Armee wäre übrigens ohne Unterstützung des Iran unmöglich:

    27. Juni 2014 10:53

    Kommandeur der iranischen Quds-Brigaden

    Teherans Mann im Irak


    Er ist einer der wichtigsten Strippenzieher im Nahen Osten, amerikanische Experten empfahlen seine Ermordung. Jetzt bestimmt Kassem Suleimani die Politik in Bagdad mit. Und doch kennen selbst in Teheran nur wenige den iranischen Kommandeur.

    Die Iraner lassen im Irak ihre Muskeln spielen. Seit die Bedrohung durch die Isis-Terroristen zunimmt, in täglich stärkerem Maß, aber noch wenig sichtbar. Vom Raschid-Flugplatz in Bagdad starten ihre Drohnen zu Überwachungsflügen; auf dem Flugplatz haben sie ein Abhörzentrum eingerichtet, von dem aus ihre Spezialisten die Kommunikation des Isis-Kommandos mit seinen Kampfgruppen kontrollieren.

    Zwei Lufttransporter liefern jeden Tag 70 Tonnen Waffen und Ausrüstung für die Regierungstruppen. Jenseits der iranischen Grenze stehen etwa zehn Divisionen bereit, für den Fall, dass sich die Lage im Hinblick auf eine Bedrohung der Hauptstadt oder der heiligen Städte der Schiiten dramatisch verschlechtern sollte.

    Irans Strategie trägt die Handschrift von Kassem Suleimani, dem Befehlshaber der Quds-Brigaden der Revolutionsgarde. Jene Elitetruppe von 10 000 bis20 000 Mann ist zuständig für Kommando-Unternehmen im Ausland und hat wesentlich zur Stabilisierung des Regimes von Baschar al-Assad in Syrien beigetragen. Sie soll jetzt auch im Irak Militärberater stellen, in dringenden Fällen durch ihre erfahrenen Kämpfer die Angriffe der sunnitischen Extremisten zurückschlagen.
    ...

    Kassem Suleimani: Teherans Mann im Irak - Politik - Süddeutsche.de

    Das alles geht nicht ohne ein gewisses geheimes Einverständnis...
    Wie ich schon weiter oben geschrieben habe, könnten ja Türken und Kurden gemeinsam dieser "Koalition" von Norden aus zu Hilfe eilen...

  8. #988
    Avatar von blacksea

    Registriert seit
    04.01.2014
    Beiträge
    7.837
    Zitat Zitat von DarkoRatic Beitrag anzeigen
    Lieber einen Assad an der Macht als eine Scharia in Syrien man hat ja gesehen wie "Toll" es in Libyen geworden ist seit Gaddafi weg ist
    Du weißt doch nicht mal was die Scharia ist und laberst hier Müll.

    - - - Aktualisiert - - -

    Zitat Zitat von SAmo_JoSip Beitrag anzeigen
    Die Frage ist, wie Boss schon sagt, was kommt nach Assad.Was ist besser gerade.Das er Dreck am stecken hat bezweifelt ja keiner, aber ist das was nach ihm kommt besser? Sicherlich nicht. Das ist die Wahl zwischen Pest und Cholera und da sollte man das kleinere Übel nehmen "vorerst"
    Warum nimmt ihr immer Libyen als Bespiel und nicht Tunesien?

  9. #989
    Avatar von DerBossHier

    Registriert seit
    29.11.2013
    Beiträge
    5.911
    Warum man Tunesien nicht als Bespiel nicht nimmt? Ich werfe mal die Golanhöhen in die Runde und Syrien ist der einzige Feind Israels zurzeit. Außerdem geht es um Öl,Tartus und Pipelines. und und und..

  10. #990
    Mudi
    Die Sharia wird oft negativ benutzt, dabei ist sie nicht negativ. Doch durch Menschen hat man ein negatives Bild von ihr, weil Menschen ihr Dinge zuschreiben, die kein islamisches Fundament haben, wie auch in Saudi Arabien zu sehen.

Ähnliche Themen

  1. Nach Abzug der US-Truppen
    Von Ego im Forum Aussenpolitik
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 05.01.2012, 23:17
  2. US-Abzug im Irak
    Von Deimos im Forum Aussenpolitik
    Antworten: 13
    Letzter Beitrag: 19.12.2011, 22:44
  3. Libyen nach dem Abzug der Nato
    Von ökörtilos im Forum Arabische Revolution
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 03.08.2011, 00:13
  4. Irak nach dem Abzug der US-Truppen
    Von Lance Uppercut im Forum Aussenpolitik
    Antworten: 13
    Letzter Beitrag: 03.07.2010, 14:52
  5. Abzug bulgarischer Ranger aus dem Irak
    Von Bloody im Forum Kriminalität und Militär
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 13.11.2008, 21:18