BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Erweiterte Suche
Kontakt
BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Benutzerliste

Willkommen bei BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen.
Seite 2 von 2 ErsteErste 12
Ergebnis 11 bis 20 von 20

Zehntausende Salafisten in Ägypten fordern Einführung der Scharia

Erstellt von yugo-town, 09.11.2012, 22:23 Uhr · 19 Antworten · 1.108 Aufrufe

  1. #11
    Yunan
    Ziemlich treffend beschrieben.

  2. #12
    Avatar von Sazan

    Registriert seit
    27.05.2009
    Beiträge
    13.046
    woran erkennt man denn jetzt salafisten?

  3. #13
    Yunan
    Ich würde sagen hauptsächlich an ihrer Argumentationsweise... Wäre auch noch richtig, die Salafisten selbst in die und die Salafisten zu unterteilen.

  4. #14

    Registriert seit
    23.11.2009
    Beiträge
    3.357
    Hier ist ein Artikel aus Ahram über die salafistischen Bewegungen in Ägypten:

    Egypt's Salafists: A closer look - Politics - Egypt - Ahram Online



  5. #15
    Avatar von Sazan

    Registriert seit
    27.05.2009
    Beiträge
    13.046
    @afroasiatis

    eine kurze zusammenfassung auf deutsch wäre vllt nicht schlecht gewesen.

    @yunan

    versteh nicht was du meinst.

  6. #16
    Leo
    Avatar von Leo

    Registriert seit
    25.06.2010
    Beiträge
    3.440
    Zitat Zitat von Yunan Beitrag anzeigen
    Salafisten sind schon Salafisten und keine "normalen" Muslime.

    In Ägypten ist seit 1972/73 die Sharia Rechtsgrundlage. Die Frage ist also, was die eigentlich wollen...
    Das war mir ehrlich gesagt nicht bekannt . Die Frage ist wie diese "Salafisten" zu den regierenden Muslimbrüdern stehen,dessen Motto "Gott ist unser Ziel. Der Prophet ist unser Führer. Der Koran ist unsere Verfassung.(...)" lautet.

  7. #17
    Avatar von Sazan

    Registriert seit
    27.05.2009
    Beiträge
    13.046
    Zitat Zitat von Leorit Beitrag anzeigen
    Das war mir ehrlich gesagt nicht bekannt . Die Frage ist wie diese "Salafisten" zu den regierenden Muslimbrüdern stehen,dessen Motto "Gott ist unser Ziel. Der Prophet ist unser Führer. Der Koran ist unsere Verfassung.(...)" lautet.
    es ist doch völlig schwachsinnig zu behaupten, es hätten 10.000 salafisten protestiert. ich glaub nicht, dass da irgendwelche journalisten mit fragebögen rumliefen und die menschen befragten. es kann einfach nicht sein, das jeder bärtige ein salafist ist. wer das behauptet, der hat keine ahnung von den islamischen rechtsschulen und den gelehrten. in allen rechtsschulen ist der bart erwünscht, bzw pflicht.

  8. #18

    Registriert seit
    23.11.2009
    Beiträge
    3.357
    Zitat Zitat von Sazan Beitrag anzeigen
    @afroasiatis

    eine kurze zusammenfassung auf deutsch wäre vllt nicht schlecht gewesen.
    Also, es ist schwer das zusammenzufassen, es ist so wie eine Auflistung von allen salafistischen Gruppen in Ägypten.

    Das Artikel ist von Ali Bakr, der ein Expert in islamischen Bewegungen sein soll. In der Einführung steht, dass die Salafisten Anfang des 20. Jh. entstanden sind, aber heute sind sie nicht homogen und eine Vielfalt von Ideologien und Visionen haben. Er unterteilt sie in zwei großen Kategorien: die scholastischen (traditionellen) und die prozeduralen (modernen) Salafisten. Die scholastischen konzentrieren sich auf der Suche nach legitimem Kenntnis, während die prozeduralen ursprünglich nicht zu den Salafisten zählten und eigene Formen von Missionierung haben. Beide haben als gemeinsames Ziel die Anwendung der Scharia und die Gründung eines Khalifates, wollen das mit Missionierung und ohne Gewalt erreichen, und teilen die grundlegenden Einstellungen des salafistischen Denkens, besonders was die Glaubenslehre und den Monotheismus angeht (das aber wird nicht erläutert).

    Dann werden alle unterschiedliche Gruppen beschrieben, die zu beiden Kategorien gehören. Am Ende erklärt er noch, warum sie in den letzten Wahlen viele Stimmen geholt haben.

    es ist doch völlig schwachsinnig zu behaupten, es hätten 10.000 salafisten protestiert. ich glaub nicht, dass da irgendwelche journalisten mit fragebögen rumliefen und die menschen befragten. es kann einfach nicht sein, das jeder bärtige ein salafist ist. wer das behauptet, der hat keine ahnung von den islamischen rechtsschulen und den gelehrten. in allen rechtsschulen ist der bart erwünscht, bzw pflicht.
    Wie ich es verstanden haben, das wird behauptet, weil die Gruppen die zur Demonstration aufgerufen haben salafistisch waren.

  9. #19

    Registriert seit
    28.10.2010
    Beiträge
    15.315
    Und noch so en dummer Jugoslawe ...

  10. #20
    Avatar von Constantinos

    Registriert seit
    11.11.2008
    Beiträge
    394
    Warum verstehen die Leute nicht, dass man Religion und Politik nicht mit einander vereinbaren kann ?

Seite 2 von 2 ErsteErste 12

Ähnliche Themen

  1. Salafisten drohen Ägypten mit neuer Revolution
    Von sick im Forum Aussenpolitik
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 19.04.2012, 07:32
  2. Zehntausende arbeiten weiter
    Von -Mačak- im Forum Religion und Soziales
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 21.02.2012, 02:16
  3. Scharia oder Scharia light? Eine gefährliche Wahl!
    Von Agnostiker im Forum Religion und Soziales
    Antworten: 19
    Letzter Beitrag: 12.11.2011, 15:41
  4. Dänemark: Islamische Moralpolizisten fordern Scharia-Zonen
    Von Charlie Brown im Forum Aussenpolitik
    Antworten: 16
    Letzter Beitrag: 01.11.2011, 11:21
  5. Bürger Tunesiens fordern Scharia
    Von Muhammed Nasiruddin im Forum Politik
    Antworten: 96
    Letzter Beitrag: 10.04.2011, 20:37