BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Erweiterte Suche
Kontakt
BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Benutzerliste

Willkommen bei BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen.
Seite 5 von 7 ErsteErste 1234567 LetzteLetzte
Ergebnis 41 bis 50 von 63

Zentralafrika: 19.000 Muslimen droht Tötung durch Christen

Erstellt von Nonqimi, 06.04.2014, 11:45 Uhr · 62 Antworten · 3.510 Aufrufe

  1. #41
    Avatar von Cobra

    Registriert seit
    08.06.2009
    Beiträge
    64.199
    Zitat Zitat von Crowley Beitrag anzeigen
    Mach mir einen Gefallen und zitier mich nie wieder an. Deine Dummheit ekelt mich an. Ich muss kurz unter die Dusche wegen dir.
    Der ist auf dem besten Weg einen neuen IQ Höchstwert hier zu erreichen

  2. #42

    Registriert seit
    05.04.2013
    Beiträge
    1.589
    Zitat Zitat von Cobra Beitrag anzeigen
    Der ist auf dem besten Weg einen neuen IQ Höchstwert hier zu erreichen
    Geh woanders hetzen und spamen.

  3. #43
    Avatar von Maniker

    Registriert seit
    10.01.2014
    Beiträge
    19.047
    Die korruptesten und ärmsten Staaten Afrikas sind ja diejenigen Schwarzafrikas, also dort, wo es so gut wie keine Muslime gibt bzw. wo sie in der Minderheit sind. In diesen Ländern leisteten christliche Mönche aus Europa Missionarenarbeit, gleichzeitig wurden Land und Leute von Briten, Franzosen, Holländern, Belgiern, Portugiesen usw. ausgebeutet. In den meisten Staaten Schwarzafrikas gab es in den letzten Jahrzehnten Massaker, Bürgerkriege, Putschs usw... Der Islam trug somit zur Zivilisierung eines Teils des Kontinents bei.

  4. #44
    Avatar von ZX 7R

    Registriert seit
    31.01.2012
    Beiträge
    28.215
    Zitat Zitat von Ohër Beitrag anzeigen
    Die korruptesten und ärmsten Staaten Afrikas sind ja diejenigen Schwarzafrikas, also dort, wo es so gut wie keine Muslime gibt bzw. wo sie in der Minderheit sind. In diesen Ländern leisteten christliche Mönche aus Europa Missionarenarbeit, gleichzeitig wurden Land und Leute von Briten, Franzosen, Holländern, Belgiern, Portugiesen usw. ausgebeutet. In den meisten Staaten Schwarzafrikas gab es in den letzten Jahrzehnten Massaker, Bürgerkriege, Putschs usw... Der Islam trug somit zur Zivilisierung eines Teils des Kontinents bei.
    Was für ein Bullshit. Hier wird einfach mal was behauptet ohne mal nach zu denken.

    Schauen wir uns doch mal "zivilisierte" muslimische Bereiche an!


    Wer fängt an?

  5. #45
    Avatar von Achillis TH

    Registriert seit
    29.12.2011
    Beiträge
    12.589
    Zitat Zitat von Ohër Beitrag anzeigen
    Die korruptesten und ärmsten Staaten Afrikas sind ja diejenigen Schwarzafrikas, also dort, wo es so gut wie keine Muslime gibt bzw. wo sie in der Minderheit sind. In diesen Ländern leisteten christliche Mönche aus Europa Missionarenarbeit, gleichzeitig wurden Land und Leute von Briten, Franzosen, Holländern, Belgiern, Portugiesen usw. ausgebeutet. In den meisten Staaten Schwarzafrikas gab es in den letzten Jahrzehnten Massaker, Bürgerkriege, Putschs usw... Der Islam trug somit zur Zivilisierung eines Teils des Kontinents bei.
    Ach was für eine geile Story aber vergiß mir nicht die Araber.

    - - - Aktualisiert - - -

    Zitat Zitat von Ohër Beitrag anzeigen
    Die korruptesten und ärmsten Staaten Afrikas sind ja diejenigen Schwarzafrikas, also dort, wo es so gut wie keine Muslime gibt bzw. wo sie in der Minderheit sind. In diesen Ländern leisteten christliche Mönche aus Europa Missionarenarbeit, gleichzeitig wurden Land und Leute von Briten, Franzosen, Holländern, Belgiern, Portugiesen usw. ausgebeutet. In den meisten Staaten Schwarzafrikas gab es in den letzten Jahrzehnten Massaker, Bürgerkriege, Putschs usw... Der Islam trug somit zur Zivilisierung eines Teils des Kontinents bei.
    Ach was für eine geile Story aber vergiß mir nicht die Araber.

    Islam und Fortschritt der Lacher des Jahrtausends

  6. #46

    Registriert seit
    30.08.2011
    Beiträge
    8.480
    Zitat Zitat von Ohër Beitrag anzeigen
    Die korruptesten und ärmsten Staaten Afrikas sind ja diejenigen Schwarzafrikas, also dort, wo es so gut wie keine Muslime gibt bzw. wo sie in der Minderheit sind. In diesen Ländern leisteten christliche Mönche aus Europa Missionarenarbeit, gleichzeitig wurden Land und Leute von Briten, Franzosen, Holländern, Belgiern, Portugiesen usw. ausgebeutet. In den meisten Staaten Schwarzafrikas gab es in den letzten Jahrzehnten Massaker, Bürgerkriege, Putschs usw... Der Islam trug somit zur Zivilisierung eines Teils des Kontinents bei.
    Deswegen waren es hauptsächlich arabische Sklavenhändler die den europäischen Kolonialstaaten halfen Sklaven zu bekommen und gleichzeitig wurden auch in arabische Länder Sklaven aus Afrika verkauft.

    Nebenbei waren die meisten Länder in Nordafrika sowie auch Staaten wie der Senegal, Sudan christlich geprägt bevor sie von arabischen Eroberern islamisiert wurden also gab es Krieg damit diese Länder erobert wurden und das mit der Missionierung nur durch Europäer ist so eine Theorie die auch nicht stimmt.

    Denn die ersten Christen waren Afrikaner, die orthodoxe Kirche in Äthiopien ist älter als jede europäische Kirche.

  7. #47

    Registriert seit
    30.01.2014
    Beiträge
    2.383
    Zitat Zitat von Charlie Brown Beitrag anzeigen
    Deswegen waren es hauptsächlich arabische Sklavenhändler die den europäischen Kolonialstaaten halfen Sklaven zu bekommen und gleichzeitig wurden auch in arabische Länder Sklaven aus Afrika verkauft.

    Nebenbei waren die meisten Länder in Nordafrika sowie auch Staaten wie der Senegal, Sudan christlich geprägt bevor sie von arabischen Eroberern islamisiert wurden also gab es Krieg damit diese Länder erobert wurden und das mit der Missionierung nur durch Europäer ist so eine Theorie die auch nicht stimmt.

    Denn die ersten Christen waren Afrikaner, die orthodoxe Kirche in Äthiopien ist älter als jede europäische Kirche.
    Propaganda die nicht zu ertragen ist

  8. #48
    Avatar von Sazan

    Registriert seit
    27.05.2009
    Beiträge
    13.046
    Zitat Zitat von Charlie Brown Beitrag anzeigen
    Deswegen waren es hauptsächlich arabische Sklavenhändler die den europäischen Kolonialstaaten halfen Sklaven zu bekommen und gleichzeitig wurden auch in arabische Länder Sklaven aus Afrika verkauft.

    Nebenbei waren die meisten Länder in Nordafrika sowie auch Staaten wie der Senegal, Sudan christlich geprägt bevor sie von arabischen Eroberern islamisiert wurden also gab es Krieg damit diese Länder erobert wurden und das mit der Missionierung nur durch Europäer ist so eine Theorie die auch nicht stimmt.

    Denn die ersten Christen waren Afrikaner, die orthodoxe Kirche in Äthiopien ist älter als jede europäische Kirche.


    - - - Aktualisiert - - -

    habt ihr dieses video von dem afrikanischen christen gesehen, wo er einen muslim tötet und daraufhin sein fleisch verzehrt? die christen aus seinem christendorf veranstalteten daraufhin eine riesige party für diesen christen.

    - - - Aktualisiert - - -



    http://www.dailymail.co.uk/news/arti...-Republic.html

    Horrific: Ouandja Magloire - who also calls himself 'Mad Dog' - is seen eating the leg of a Muslim slaughtered by a rampaging Christian mob in the Central African Republic


  9. #49

    Registriert seit
    24.07.2013
    Beiträge
    2.252
    Zitat Zitat von Sazan Beitrag anzeigen


    - - - Aktualisiert - - -

    habt ihr dieses video von dem afrikanischen christen gesehen, wo er einen muslim tötet und daraufhin sein fleisch verzehrt? die christen aus seinem christendorf veranstalteten daraufhin eine riesige party für diesen christen.

    - - - Aktualisiert - - -



    'Mad Dog' the cannibal pictured eating SECOND Muslim in Central African Republic | Mail Online
    Nein habe ich nicht gesehen kannst du mir ein Link Privat senden? Habe nur ein Video gesehen wo Extremistische Christen eine Hexenverbrennung veranstalten und lebendige Menschen Vebrennen und erstechen.

  10. #50
    Avatar von Achillis TH

    Registriert seit
    29.12.2011
    Beiträge
    12.589
    Zitat Zitat von Charlie Brown Beitrag anzeigen
    Deswegen waren es hauptsächlich arabische Sklavenhändler die den europäischen Kolonialstaaten halfen Sklaven zu bekommen und gleichzeitig wurden auch in arabische Länder Sklaven aus Afrika verkauft.

    Nebenbei waren die meisten Länder in Nordafrika sowie auch Staaten wie der Senegal, Sudan christlich geprägt bevor sie von arabischen Eroberern islamisiert wurden also gab es Krieg damit diese Länder erobert wurden und das mit der Missionierung nur durch Europäer ist so eine Theorie die auch nicht stimmt.

    Denn die ersten Christen waren Afrikaner, die orthodoxe Kirche in Äthiopien ist älter als jede europäische Kirche.
    Hör mal wie kannst du es wagen lügen zu Verbreiten Islam=Fortschritt.

Ähnliche Themen

  1. Gemeinsame soziale Projekte von Muslimen und Christen
    Von Fitnesstrainer NRW im Forum Religion und Soziales
    Antworten: 10
    Letzter Beitrag: 24.03.2011, 09:20
  2. Vom rechten Spenden bei Christen und Muslimen
    Von Fitnesstrainer NRW im Forum Religion und Soziales
    Antworten: 34
    Letzter Beitrag: 14.03.2011, 09:15
  3. 13 Tote bei Kämpfen zwischen Muslimen und Christen in Ägypten
    Von Darijo im Forum Kriminalität und Militär
    Antworten: 21
    Letzter Beitrag: 12.03.2011, 16:29
  4. Beim Sklavenhandel lernten Christen von Muslimen
    Von John Wayne im Forum Geschichte und Kultur
    Antworten: 12
    Letzter Beitrag: 06.06.2010, 17:47