BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Erweiterte Suche
Kontakt
BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Benutzerliste

Willkommen bei BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen.
Seite 17 von 35 ErsteErste ... 713141516171819202127 ... LetzteLetzte
Ergebnis 161 bis 170 von 349

Zyprer verhandeln über Wiedervereinigung

Erstellt von superyahud, 11.02.2014, 18:20 Uhr · 348 Antworten · 10.878 Aufrufe

  1. #161
    Avatar von Sonne-2012

    Registriert seit
    20.12.2012
    Beiträge
    4.554
    Zitat Zitat von talkischeap Beitrag anzeigen
    Wenn man keine Argumente mehr hat...
    Falls du lesen kannst ich habe Argumente vorgebracht und Quellen.

    Dein Landsmann hat keine Argumente gebracht.

    - - - Aktualisiert - - -

    Zitat Zitat von BlackJack Beitrag anzeigen
    Und hat die griechische Regierung diese Drohung publik gemacht, sich möglicherweise bei der UN beschwert?
    Du meinst damals, nein,

    Damals hätte es auch nichst gebracht, die USA waren sehr ausschlaggebend. Heute würde es anders aussehen.

    Für die USA war damals die Türkei wichtiger als Griechenland.

  2. #162
    Avatar von Hellenic-Pride

    Registriert seit
    08.05.2008
    Beiträge
    8.520
    Zitat Zitat von Tigerfish Beitrag anzeigen
    Afrotitti, ob du es war haben willst oder nicht. Die Gründe weshalb die türkischen Einheiten in Zypern einmarschiert sind, waren neben der Ermordung von türkischen Zivilisten der Größenwahn Enosis. So wie es im Krieg leider ist gibt es neben Gewinner auch Verlierer. Und die seid zum wiederholtenmal ihr.

    Ende der Botschaft.
    Warum ist es eigentlich nicht möglich vernünftig miteinander zu diskutieren, ohne Nickverhunzungen, Hetze, Verallgemeinerungen, etc.?

    Was das Thema betrifft:

    Es kann, solange das TR Militär auf der Insel verbleibt, zu keiner Wiedervereinigung kommen. Das sollte jedem klar sein, nehme ich an? Sollte es weiterhin keine Einigung bzgl. der Problematik geben, kann auch nicht die Rede von einer Abspaltung sein, sprich: TRNZ, welche international anerkannt werden sollte. Die Türkei hat sich als Garantiemacht bei einer möglichen Intervention verpflichtet seine Truppen abzuziehen, was sie bis Dato nicht gemacht hat. Dadurch verstößt sie gegen gewichtige UN-Resolutionen. Nicht nur dass sie - das TR Militär - nicht abgezogen ist; nach dem zerschlagen der terroristischen EOKA B, setze die Türkei den Krieg und die Intervention fort, obwohl sie hätte (laut Garantievertrag!!!) abziehen sollen.

    Keine Frage, Sampson und die EOKA B haben gemordet und ein Massaker verübt, woraufhin die Türkei als Garantiemacht intervenierte. Nach der ersten Intervention, welche gerechtfertigt war, verübten die Türken genau die gleichen Massaker an der griech. Bevölkerung. Ihr solltet euch mal alle besser informieren bzgl. Zypern 1974; da frage ich mich manchmal ehrlich woher ihr euer Hintergrundwissen her habt, bei so viel Müll. Auch sollen sich viele vor Augen halten dass die Briten stark mitgewirkt haben bzw. genau diese es gewesen sind die einen Krieg nicht unterbunden haben; Grund: den Status der Kolonialmacht zu erhalten - vor 1974.

  3. #163
    Avatar von BlackJack

    Registriert seit
    11.10.2009
    Beiträge
    65.392
    Zitat Zitat von Sonne-2012 Beitrag anzeigen
    Du meinst damals, nein,

    Damals hätte es auch nichst gebracht, die USA waren sehr ausschlaggebend. Heute würde es anders aussehen.

    Für die USA war damals die Türkei wichtiger als Griechenland.
    Also das ist schon erstaunlich, oder nicht? Ich mein die Türkei marschiert da einfach ein, und die Griechen sagen nicht mal öffentlich "Skandalös, die USA droht uns wir dürfen nichts unternehmen!" sondern nehmen das alles so hin, ohne auch nur ein Wort dazu zu sagen? Und wieso können sie mal eben einem Natoland drohen?

    Hälst du das für glaubwürdig? Und wieso würde das heute anders aussehen

  4. #164
    Avatar von Sonne-2012

    Registriert seit
    20.12.2012
    Beiträge
    4.554
    Zitat Zitat von BlackJack Beitrag anzeigen
    Also das ist schon erstaunlich, oder nicht? Ich mein die Türkei marschiert da einfach ein, und die Griechen sagen nicht mal öffentlich "Skandalös, die USA droht uns wir dürfen nichts unternehmen!" sondern nehmen das alles so hin, ohne auch nur ein Wort dazu zu sagen?

    Hälst du das für glaubwürdig?

    Für damlas ja, nehmen wir an, Griechenland würde gegen die USA vorgehen,

    kostenlose Waffen für die Türkei von der USA, die das damalige Gleichgewicht erheblich zerstören würden.

    Außerdem welche Beweise sollte Griechenland vorlegen?

    Heute ist Griechenland in der EU und die USA haben nicht die Macht die sie damals hatten.

  5. #165
    Avatar von papodidi

    Registriert seit
    30.12.2011
    Beiträge
    13.501
    Zitat Zitat von BlackJack Beitrag anzeigen
    Also das ist schon erstaunlich, oder nicht? Ich mein die Türkei marschiert da einfach ein, und die Griechen sagen nicht mal öffentlich "Skandalös, die USA droht uns wir dürfen nichts unternehmen!" sondern nehmen das alles so hin, ohne auch nur ein Wort dazu zu sagen? Und wieso können sie mal eben einem Natoland drohen?

    Hälst du das für glaubwürdig? Und wieso würde das heute anders aussehen
    Vielleicht deshalb:

    Rückkehr der US-Diplomatie

    In den vergangenen Monaten hatten die USA verstärkt diplomatische Anstrengungen unternommen, um die beiden Volksgruppen Zyperns an den Verhandlungstisch zu setzen. Bei der Münchner Sicherheitskonferenz bestätigte US-Außenminister John Kerry, seine Regierung würde "im Stillen" an einer Lösung der Zypernfrage arbeiten. Wenige Tage später besuchte US-Spitzendiplomatin Victoria Nuland Griechenland und Zypern.

    Griechische Kommentatoren sind der Auffassung, die jüngste Entdeckung reichhaltiger Öl- und Gasvorkommen im östlichen Mittelmeer, hätte Washington auf den Plan gerufen. "Die Engländer, einst die wichtigsten Strippenzieher bei der Zypernfrage, haben sich längst zurückgezogen, während sich die Amerikaner nach vielen Jahrzehnten zurückmelden und nun auf eine Lösung der Zypernfrage hinarbeiten", erläutert der Politanalyst Dimitris Mitropoulos in der auflagenstärksten Athener Zeitung Ta Nea. "Ihr verstärktes Engagement beruht auf energiepolitischen Erwägungen und definiert Zypern als wichtigen Baustein im Dreieck Israel-Türkei-Iran", glaubt der Kommentator zu wissen.

    Zypern sucht die Einigung | Europa | DW.DE | 11.02.2014

  6. #166
    Avatar von Sonne-2012

    Registriert seit
    20.12.2012
    Beiträge
    4.554
    @Blackjack

    weitere Quelle über das dreckige Spiel der USA auf Zypern

    Kaum war der erste Türke auf Zypern gelandet, fand das State Department die Intervention rechtmäßig. Die Griechen hingegen mahnte Washington zur Zurückhaltung. Nun fühlte sich Brigadier Ioannidis düpiert.

    Ein Griechen-Fährschiff, mit Nachschub und Soldaten nach Zypern in Marsch gesetzt, wurde von der 6. US-Flotte zum Abdrehen gezwungen. Sieben Düsenkampfflugzeuge, die ein griechischer Oberstleutnant eigenmächtig zum Einsatz gen Zypern befohlen hatte, flogen zurück, als die Amerikaner drohten, sie abzuschießen.
    DER SPIEGEL 35/1974 - Zypern: Kissingers Watergate

  7. #167
    Avatar von Dikefalos

    Registriert seit
    10.10.2010
    Beiträge
    12.081
    Zitat Zitat von BlackJack Beitrag anzeigen
    Also das ist schon erstaunlich, oder nicht? Ich mein die Türkei marschiert da einfach ein, und die Griechen sagen nicht mal öffentlich "Skandalös, die USA droht uns wir dürfen nichts unternehmen!" sondern nehmen das alles so hin, ohne auch nur ein Wort dazu zu sagen? Und wieso können sie mal eben einem Natoland drohen?

    Hälst du das für glaubwürdig? Und wieso würde das heute anders aussehen
    Militärstützpunkt : EU-Land Zypern öffnet sich für russisches Militär - Nachrichten Politik - Ausland - DIE WELT
    Lies dir mal das durch und dann verstehs du das drängen der amerikaner.
    War vor 40 jahren genau so.Die teilung zyperns....war schon in den 50 geplant,da hatte die türkei nicht mal ne ahnung von teilung.

    - - - Aktualisiert - - -

    Und Black Jack......teuer aber gut.

    Die USA, GB und die Teilung Zyperns: mission accomplished? – neu kaufen

    Verkäufer-Bewertung: 99,0% positiv (79747 Bewertungen)
    Dieser Artikel wurde bereits 1 mal aufgerufen.
    * Inkl. Mwst.
    Autor/in: Ebner, Bernhard
    Titel: Die USA, GB und die Teilung Zyperns: mission accomplished?
    ISBN: 9783639062618 (früher: 3639062612)
    Verlag: Vdm Verlag Dr. Müller
    Einband: Softcover
    Sprache: Deutsch
    Zustand: Neuware
    Kurzinfo: Seit 1974 ist die drittgrößte Mittelmeerinsel Zypern durch eine Militärintervention der Türkei geteilt. Der Süden ist griechischzypriotisch, der Norden türkischzypriotisch. Der Süden ist wirtschaftlich und touristisch hochentwickelt der Norden nicht einmal ein anerkannter Staat. Die Teilung Zyperns war aber keine türkische "Idee" aus dem Jahre 1974, sondern ein britischer Plan aus den späten 1950ern, als die Insel noch britischer Kolonialbesitz war und GB immer noch eine Weltmachtposition beanspruchte. Warum GB die Teilungsidee entwarf, die das türkische Militär 20 Jahre später in die Tat umsetzte wird umfassend erklärt. Schwerpunkt dieser Arbeit ist neben der Darstellung des Zypernkonflikts auch die Rolle der USA darin. Anhand von Quellen des US-Außenministeriums und der CIA wird analysiert, ob und welches Interesse die USA an der Insel und an dessen Teilung gehabt haben und warum diese 1974 und nicht schon früher stattgefunden hat.
    2008. 236 S. 220 mm

  8. #168

    Registriert seit
    03.03.2013
    Beiträge
    375
    Zitat Zitat von Sonne-2012 Beitrag anzeigen
    Unwichtig die Meinung von einem nationalistischen Türken.

    - - - Aktualisiert - - -

    Es war von den Amerikanern so geplant.

    Die USA haben damals Griechenland gedroht, wenn ihr Zypern hilft, dann werdet ihr mit der 6th Flotte konfrondiert.

    Secret Assistance of U.S. to Turkey in the Cyprus Operation

    Kamran Inan, a veteran politician and diplomat, revealed that U.S. had secretly helped Turkey in her 1974 Cyprus operation (which was prompted by a coup attempt by Greek Cypriots to seize the whole island).


    He said that after Turkey launched her operation on Cyprus, the deputy of then-Secretary of State Kissinger, Cisco told him that ; Do not hurry for Cyprus. We have a plan and will assert this on Athens. Then Kissinger will visit Ankara.

    “At that point” Kissigner said “Ecevit made a big mistake and stepped down (from prime ministry). Kissinger still wanted to visit Ankara but, Ankara raised objection. Kissinger made great assistance to us in Cyprus. Before the operation, he had told Athens that “If your air and naval forces go down below that parallel, you will confront the 6th fleet.” At one point our troops were advancing at slow pace in Cyprus. He sent a warning to us saying that “Be fast; the world public opinion is pressing!” When our staff hesitated of mines in the land, he assured that there was no single mine there. “We shall inform you if we find one” he said. I read all these minutes. We have to remember the help of NATO Secretary General Luns. David Rockefeller made the biggest assistance to Turkey to remove the embargo in 1975. He said that pulling back a limited number of troops from Cyprus, was sufficient.”
    Hrriyet







    Also darf ich mal zusammenfassen die USA hat der Türkei geholfen um in Zypern einzumarschieren hat aber danach ein Waffenembargo verhängt alles klar ...

  9. #169
    Avatar von Sonne-2012

    Registriert seit
    20.12.2012
    Beiträge
    4.554
    Zitat Zitat von Kanno Beitrag anzeigen
    Also darf ich mal zusammenfassen die USA hat der Türkei geholfen um in Zypern einzumarschieren hat aber danach ein Waffenembargo verhängt alles klar ...
    Ja, dafür gibt es zwei Gründe:

    1) zum Schein um der Welt zu zeigen, das man etwas getan hat

    2) weil die Türkei damals zu weit gegangen ist.

  10. #170

    Registriert seit
    03.03.2013
    Beiträge
    375
    Zitat Zitat von Sonne-2012 Beitrag anzeigen
    Ja, dafür gibt es zwei Gründe:

    1) zum Schein um der Welt zu zeigen, das man etwas getan hat

    2) weil die Türkei damals zu weit gegangen ist.
    Ich verstehe die Logik dahinter nicht. Die USA unterstützt ein Land gleichzeitig verhängt es ein Embargo. Wie will man ein Land mit einem Waffenembargo unterstützen welches sich im Krieg befindet ?

Ähnliche Themen

  1. Seiten über SFR-Jugoslawien
    Von Koolade im Forum Politik
    Antworten: 25
    Letzter Beitrag: 23.08.2011, 11:33
  2. Antworten: 113
    Letzter Beitrag: 26.09.2010, 16:03
  3. Antworten: 129
    Letzter Beitrag: 17.02.2009, 12:40
  4. Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 28.03.2006, 09:29