BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Erweiterte Suche
Kontakt
BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Benutzerliste

Willkommen bei BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen.
Seite 18 von 35 ErsteErste ... 814151617181920212228 ... LetzteLetzte
Ergebnis 171 bis 180 von 349

Zyprer verhandeln über Wiedervereinigung

Erstellt von superyahud, 11.02.2014, 18:20 Uhr · 348 Antworten · 10.905 Aufrufe

  1. #171
    Avatar von Sonne-2012

    Registriert seit
    20.12.2012
    Beiträge
    4.554
    Zitat Zitat von Kanno Beitrag anzeigen
    Ich verstehe die Logik dahinter nicht. Die USA unterstützt ein Land gleichzeitig verhängt es ein Embargo. Wie will man ein Land mit einem Waffenembargo unterstützen welches sich im Krieg befindet ?
    Habe auch nichts anderes erwartet:

    Du weisst schon was das Wort gleichzeitig bedeutet?

    Das Embargo war 1975, wie kommst du auf das Wort gleichzeitig? Die Invasion in Zypern war 1974.

    Lerne türkische Geschichte.

  2. #172
    Avatar von BlackJack

    Registriert seit
    11.10.2009
    Beiträge
    65.496
    Zitat Zitat von Sonne-2012 Beitrag anzeigen
    @Blackjack

    weitere Quelle über das dreckige Spiel der USA auf Zypern

    Kaum war der erste Türke auf Zypern gelandet, fand das State Department die Intervention rechtmäßig. Die Griechen hingegen mahnte Washington zur Zurückhaltung. Nun fühlte sich Brigadier Ioannidis düpiert.

    Ein Griechen-Fährschiff, mit Nachschub und Soldaten nach Zypern in Marsch gesetzt, wurde von der 6. US-Flotte zum Abdrehen gezwungen. Sieben Düsenkampfflugzeuge, die ein griechischer Oberstleutnant eigenmächtig zum Einsatz gen Zypern befohlen hatte, flogen zurück, als die Amerikaner drohten, sie abzuschießen.
    DER SPIEGEL 35/1974 - Zypern: Kissingers Watergate
    Ob das ein bewusstes Spiel war scheint nicht klar zu sein, hier klingt es eher nach Schlamperei Kissingers

  3. #173
    Avatar von Toruko-jin

    Registriert seit
    22.04.2012
    Beiträge
    21.161
    Zitat Zitat von Kanno Beitrag anzeigen
    Ich verstehe die Logik dahinter nicht. Die USA unterstützt ein Land gleichzeitig verhängt es ein Embargo. Wie will man ein Land mit einem Waffenembargo unterstützen welches sich im Krieg befindet ?
    Das Embargo wurde nicht wegen der Zypern Invasion beschlossen, als Garantiemacht gaben die londoner Verträge der Türkei das Recht militärisch einzugreifen. Damals wie heute haben die USA ein gravierendes Drogen-Problem und wollten deshalb die Türkei dazu bewegen, den Moonanbau zu verbieten. der Anbau war aber die einzig wirkliche Geldquelle der Bauern, was auch der Grund dafür war, dass man der "Bitte" der Amerikaner nicht Folge leistete.

  4. #174
    Avatar von BlackJack

    Registriert seit
    11.10.2009
    Beiträge
    65.496
    Zitat Zitat von Greekleon Beitrag anzeigen
    Militärstützpunkt : EU-Land Zypern öffnet sich für russisches Militär - Nachrichten Politik - Ausland - DIE WELT
    Lies dir mal das durch und dann verstehs du das drängen der amerikaner.
    War vor 40 jahren genau so.Die teilung zyperns....war schon in den 50 geplant,da hatte die türkei nicht mal ne ahnung von teilung.
    Habe es gelesen, sry, aber kann da keinen richtigen Zusammenhang erkennen

  5. #175

    Registriert seit
    03.03.2013
    Beiträge
    375
    Zitat Zitat von Sonne-2012 Beitrag anzeigen
    Habe auch nichts anderes erwartet:

    Du weisst schon was das Wort gleichzeitig bedeutet?

    Das Embargo war 1975, wie kommst du auf das Wort gleichzeitig? Die Invasion in Zypern war 1974.

    Lerne türkische Geschichte.
    *hust*

    Der erste Streitfall der Nachkriegszeit zwischen den USA und der Türkei war die Zypern-Frage. Die USA lehnten das interventionistische Vorgehen der Türkei besonders nach 1964 strikt ab und ermahnten die türkische Regierung mehrmals, von weiteren Maßnahmen abzusehen. Die Türkei ging jedoch auf die amerikanischen Forderungen nicht ein, sondern verstärkte ihre Angriffe auf Zypern. Als die Türkei Nordzypern am 20. Juli 1974 besetzte, verhängten die USA im September 1974 ein Waffenembargo, das erst vier Jahre später wieder aufgehoben werden sollte.

  6. #176
    Avatar von BlackJack

    Registriert seit
    11.10.2009
    Beiträge
    65.496
    Zitat Zitat von papodidi Beitrag anzeigen
    Vielleicht deshalb:

    Rückkehr der US-Diplomatie

    In den vergangenen Monaten hatten die USA verstärkt diplomatische Anstrengungen unternommen, um die beiden Volksgruppen Zyperns an den Verhandlungstisch zu setzen. Bei der Münchner Sicherheitskonferenz bestätigte US-Außenminister John Kerry, seine Regierung würde "im Stillen" an einer Lösung der Zypernfrage arbeiten. Wenige Tage später besuchte US-Spitzendiplomatin Victoria Nuland Griechenland und Zypern.

    Griechische Kommentatoren sind der Auffassung, die jüngste Entdeckung reichhaltiger Öl- und Gasvorkommen im östlichen Mittelmeer, hätte Washington auf den Plan gerufen. "Die Engländer, einst die wichtigsten Strippenzieher bei der Zypernfrage, haben sich längst zurückgezogen, während sich die Amerikaner nach vielen Jahrzehnten zurückmelden und nun auf eine Lösung der Zypernfrage hinarbeiten", erläutert der Politanalyst Dimitris Mitropoulos in der auflagenstärksten Athener Zeitung Ta Nea. "Ihr verstärktes Engagement beruht auf energiepolitischen Erwägungen und definiert Zypern als wichtigen Baustein im Dreieck Israel-Türkei-Iran", glaubt der Kommentator zu wissen.

    Zypern sucht die Einigung | Europa | DW.DE | 11.02.2014
    Das liest man jetzt seit Jahren, wo bleiben denn die Bohrungen?

  7. #177
    Avatar von Sonne-2012

    Registriert seit
    20.12.2012
    Beiträge
    4.554
    Zitat Zitat von Toruko-jin Beitrag anzeigen
    Das Embargo wurde nicht wegen der Zypern Invasion beschlossen, als Garantiemacht gaben die londoner Verträge der Türkei das Recht militärisch einzugreifen. Damals wie heute haben die USA ein gravierendes Drogen-Problem und wollten deshalb die Türkei dazu bewegen, den Moonanbau zu verbieten. der Anbau war aber die einzig wirkliche Geldquelle der Bauern, was auch der Grund dafür war, dass man der "Bitte" der Amerikaner nicht Folge leistete.
    Wieder dich beim Lügen erwischt.

    Dann her mit deiner Quelle, oder sidn es deine Träume?

    Die traditionelle Rivalität zwischen Griechenland und der Türkei fand einen Höhepunkt, als türkische Truppen am 20. Juli den Nordteil der Insel Zypern besetzten. In der Folge verhängten die Vereinigten Staaten am 5. Februar 1975 ein Waffenembargo gegen das NATO-Mitglied Türkei.[1]
    Geschichte der Republik Türkei

  8. #178
    Avatar von Toruko-jin

    Registriert seit
    22.04.2012
    Beiträge
    21.161
    Zitat Zitat von Kanno Beitrag anzeigen
    *hust*

    Der erste Streitfall der Nachkriegszeit zwischen den USA und der Türkei war die Zypern-Frage. Die USA lehnten das interventionistische Vorgehen der Türkei besonders nach 1964 strikt ab und ermahnten die türkische Regierung mehrmals, von weiteren Maßnahmen abzusehen. Die Türkei ging jedoch auf die amerikanischen Forderungen nicht ein, sondern verstärkte ihre Angriffe auf Zypern. Als die Türkei Nordzypern am 20. Juli 1974 besetzte, verhängten die USA im September 1974 ein Waffenembargo, das erst vier Jahre später wieder aufgehoben werden sollte.
    Das ist richtig. Bis zur Invasion gab es von allen Seiten Empfehlungen, von einer Militäraktion abzusehen.

    Als die türkischen Zyprioten eine Bitte mit den Worten "wir warten auf eure Hilfe und wenn ihr nicht kommt, sollt ihr gesegnet sein" schickten, hat man als Antwort geschrieben, dass die türkischen Kapfpiloten um fünf Uhr eintreffen werden. Wegen dem Zeitunterschied haben die Inseltürken gedacht, dass es nur leere Versprechungen gewesen seien. Die Hilfe kam wegen dem Zeitunterschied eine Stunde "verspätet"

  9. #179
    Avatar von Sonne-2012

    Registriert seit
    20.12.2012
    Beiträge
    4.554
    Zitat Zitat von BlackJack Beitrag anzeigen
    Ob das ein bewusstes Spiel war scheint nicht klar zu sein, hier klingt es eher nach Schlamperei Kissingers
    Ich verstehe nicht worauf du hinaus willst.

    Dann waren die Drohungen der USA für dich unbewusst.

  10. #180
    Avatar von BlackJack

    Registriert seit
    11.10.2009
    Beiträge
    65.496
    Zitat Zitat von Sonne-2012 Beitrag anzeigen
    Ich verstehe nicht worauf du hinaus willst.

    Dann waren die Drohungen der USA für dich unbewusst.
    Nicht die Drohungen sondern der gesamte Zusammenhang, demnach gab es da keinen großen Plan

Ähnliche Themen

  1. Seiten über SFR-Jugoslawien
    Von Koolade im Forum Politik
    Antworten: 25
    Letzter Beitrag: 23.08.2011, 11:33
  2. Antworten: 113
    Letzter Beitrag: 26.09.2010, 16:03
  3. Antworten: 129
    Letzter Beitrag: 17.02.2009, 12:40
  4. Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 28.03.2006, 09:29