BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Erweiterte Suche
Kontakt
BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Benutzerliste

Willkommen bei BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen.
Seite 3 von 10 ErsteErste 1234567 ... LetzteLetzte
Ergebnis 21 bis 30 von 92

Ältestes Kloster auf dem Balkan durch Brand zerstört!

Erstellt von Monkeydonian, 30.09.2009, 13:39 Uhr · 91 Antworten · 8.201 Aufrufe

  1. #21

    Registriert seit
    28.09.2008
    Beiträge
    23.630
    Zitat Zitat von Krosovar Beitrag anzeigen
    Trotzdem egal was für ein gebäude , die Freiheit eines Menschen damit gleichzustellen ist unmenschlich.
    Jetzt versteh warum dich jeder Balkanunmensch genannt hatte
    mein Junge, machen wir es ganz einfach:

    Bau dir ein Haus, bezahle es ca. 30 jahre ab, und sage dann deine Worte oben einem Brandleger, daß es dir egal ist, daß er dein Haus in Brand setzte, es handelt sich ja NUR um ein Gebäude, und du willst nicht unmenschlich sein dem Täter gegenüber, er soll keine Strafe erhalten.

    Ja, mach das mal, wenn dir das Eigentum der anderen so WENIG bedeutet.
    Anders wirst du es wahrscheinlich nicht begreifen, warum sich der Mensch im Leben abrackert. Er könnte natürlich andere arbeiten und schuften lassen und dann deren Vermögen einfach übernehmen, es zu seinem erklären.

  2. #22
    Avatar von Krosovar

    Registriert seit
    20.09.2008
    Beiträge
    9.108
    Zitat Zitat von Amphion Beitrag anzeigen
    mein Junge, machen wir es ganz einfach:

    Bau dir ein Haus, bezahle es ca. 30 jahre ab, und sage dann deine Worte oben einem Brandleger, daß es dir egal ist, daß er dein Haus in Brand setzte, es handelt sich ja NUR um ein Gebäude, und du willst nicht unmenschlich sein dem Täter gegenüber, er soll keine Strafe erhalten.

    Ja, mach das mal, wenn dir das Eigentum der anderen so WENIG bedeutet.
    Anders wirst du es wahrscheinlich nicht begreifen, warum sich der Mensch im Leben abrackert. Er könnte natürlich andere arbeiten und schuften lassen und dann deren Vermögen einfach übernehmen, es zu seinem erklären.
    Hör auf irgendwelche Sachen zu erfinden.Ich habe nicht gesagt das man ihnen keine Strafe geben soll, nur deine Art der Bestrafung würde ich ncith andwenden.
    Und mit einem Haus kann man das schon garnicht vergelichen.
    Ach ja das beschriebene ist bei meiner Familie einegtroffen, unser haus im Kosovo wurde niedergebrannt und in Trümmer gebombt , doch mit harter Arbeit wurde es dieses Jahr wieder aufgebaut und renoviert

  3. #23
    Avatar von Sinopeus

    Registriert seit
    12.01.2009
    Beiträge
    5.456
    Sehr traurig. Ich hoffe, dass möglichst viel gerettet werden konnte.

  4. #24

    Registriert seit
    18.03.2008
    Beiträge
    20.935
    Zitat Zitat von αρτεmi Beitrag anzeigen



  5. #25

    Registriert seit
    28.09.2008
    Beiträge
    23.630
    Zitat Zitat von Krosovar Beitrag anzeigen
    Hör auf irgendwelche Sachen zu erfinden.Ich habe nicht gesagt das man ihnen keine Strafe geben soll, nur deine Art der Bestrafung würde ich ncith andwenden.
    Und mit einem Haus kann man das schon garnicht vergelichen.
    Ach ja das beschriebene ist bei meiner Familie einegtroffen, unser haus im Kosovo wurde niedergebrannt und in Trümmer gebombt , doch mit harter Arbeit wurde es dieses Jahr wieder aufgebaut und renoviert
    ich verstehe dich, lieber Krosovar, immer weniger. Du hast bereits einen Sachschaden erlitten, kennst um die Mühen der Restitution, und schreibst weiterhin solches wie oben?

    Nun gut, ich versuche mal, deine Inhalte wiederzugeben, anders geschrieben:
    "Wir haben unser Haus, welches in der Bürgerkriegszeit in Brand gesetzt wurde, wiederaufgebaut. Das Material konnten wir uns schnell besorgen, konnten es kaufen, es gab reichlich dessen in den Baumärkten oder Bauunternehmen."

    Gut.

    Wie sollen aber die Sachen wieder "aufgebaut und herbeigeschafft" werden, die es für gewöhnlich in einem historischen Bau, hier ein Kloster, gibt? Das scheint dir ja völlig egal zu sein, du erachtest es als unmenschlich, einen Verbrecher und Kriminellen einzusperren, der solche Vermögen unwiderruflich durch Feuer zerstört hätte.

  6. #26

    Registriert seit
    29.09.2009
    Beiträge
    25
    Zitat Zitat von Amphion Beitrag anzeigen
    Auch ich meine, daß man nicht grundlos den einen oder anderen Ethnos blind bezichtigen sollte. Alles auf die Albaner abzuschieben ist nicht richtig. Die öffentlichen Stellen werden die Antwort auf die Brandursache schon geben. Sollte sich dann eine Brandlegung gezeigt haben, so sind die Täter mit allen Mitteln heranzuziehen, bis zur völligen Enteignung ihres Eigentums.

    Warum sollte man die eventuellen Täter bestrafen, Herr Neugrieche ?
    Bei hunderten zerstörten Moscheen und auch katholischen Kirchen kann man diese eine unbedeutende, nach Muff riechende christlich - orthodoxe Kirche vernachlässigen.

  7. #27

    Registriert seit
    28.09.2009
    Beiträge
    1.955
    Zitat Zitat von Direk Beitrag anzeigen
    Warum sollte man die eventuellen Täter bestrafen, Herr Neugrieche ?
    Bei hunderten zerstörten Moscheen und auch katholischen Kirchen kann man diese eine unbedeutende, nach Muff riechende christlich - orthodoxe Kirche vernachlässigen.
    Ich glaube, jemand der keine Ahnung hat, sollte sich "Reden ist Silber, Schweigen ist Gold" zu nutze machen.

  8. #28

    Registriert seit
    28.09.2008
    Beiträge
    23.630
    Zitat Zitat von Direk Beitrag anzeigen
    Warum sollte man die eventuellen Täter bestrafen, Herr Neugrieche ?
    Bei hunderten zerstörten Moscheen und auch katholischen Kirchen kann man diese eine unbedeutende, nach Muff riechende christlich - orthodoxe Kirche vernachlässigen.
    Ganz einfach: Weil es das Gesetz vorsieht.
    Möchtest DU jetzt eine Erklärung dafür haben, was unter Gesetz verstanden wird?
    Oder eine Erklärung dafür, warum einige verblödete Menschen einst in Hellas auf die Idee kamen, allesamt Polytheisten, ein Organ geschaffen zu haben, welches der Gesellschaft wie kein anderes dient, das demokratische Rechtswesen?

  9. #29

    Registriert seit
    29.09.2009
    Beiträge
    25
    Zitat Zitat von Amphion Beitrag anzeigen
    Ganz einfach: Weil es das Gesetz vorsieht.
    Möchtest DU jetzt eine Erklärung dafür haben, was unter Gesetz verstanden wird?
    Oder eine Erklärung dafür, warum einige verblödete Menschen einst in Hellas auf die Idee kamen, allesamt Polytheisten, ein Organ geschaffen zu haben, welches der Gesellschaft wie kein anderes dient, das demokratische Rechtswesen?
    Ich hoffe du weißt, dass ihr Neugriechen aus dem nahen Osten herkamt und mit denen aus der Antike nichts zu tun habt.
    Aber du als gebildeter Mann wirst das sicher wissen.

  10. #30

    Registriert seit
    23.02.2009
    Beiträge
    6.967

    Ausrufezeichen

    Zitat Zitat von Amphion Beitrag anzeigen
    diese Republik gibt es zwar nicht, aber der/jeder Brandschaden geht uns alle Balkaner an. Die Ursache ist zu ergründen und die Verursacher lebenslänglich hinter Gitter zu halten, nur bei Wasser und Brot, soweit es sich nicht um einen technischen Grund des Feuerausbruchs handeln sollte.

    Doch die gibt es so wie es die kleine Provinz in Nord-Griechenland gibt....

    Mazedonien

    aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie


    Wechseln zu: Navigation, Suche
    Der Titel dieses Artikels ist mehrdeutig. Weitere Bedeutungen sind unter Mazedonien (Begriffsklärung) aufgeführt.
    Република Македонија
    Republika Makedonija
    Republika e Maqedonisë
    Republik Mazedonien




    FlaggeWappenAmtsspracheMazedonisch,
    mit Einschränkungen Albanisch,
    auf lokaler Ebene auch Türkisch, Romani, Serbisch und Walachisch (Aromunisch)
    HauptstadtSkopjeStaatsformRepublikStaatsoberhauptPräsident Gjorge IvanovRegierungschefMinisterpräsident Nikola GruevskiFläche25.333 km²Einwohnerzahl2.063.122 Einwohner (2004)Bevölkerungsdichte81 Einwohner pro km²BIP nominal (2007)[1]7.497 Mio. US$ (123.)BIP/Einwohner3.659 US$ (2008)[2]HDI0,801 (69.)WährungMazedonischer DenarUnabhängigkeit8. September 1991NationalhymneDenes nad Makedonija
    (Денес над Македонија)
    Nationalfeiertag2. August (Ilinden-Aufstand von 1903) und 8. September (Unabhängigkeitstag)ZeitzoneUTC+1Kfz-KennzeichenMKInternet-TLD.mk[3]Telefonvorwahl+389





    Mazedonien, auch Makedonien (mazedonisch: Македонија, albanisch Maqedonia, amtlich Republik Mazedonien [Република Македонија/Republika e Maqedonisë] oder auch ehemalige jugoslawische Republik Mazedonien), ist ein Binnenstaat in Südosteuropa. Mazedonien war seit 1946 die südlichste Teilrepublik Jugoslawiens und rief 1991 etwas später als Kroatien und Slowenien seine Unabhängigkeit aus. Seit Dezember 2005 hat Mazedonien den offiziellen Status eines EU-Beitrittskandidaten.
    Um den Staatsnamen gibt es einen Namensstreit zwischen der griechischen und der mazedonischen Regierung. Die Republik nennt sich selbst "Republik Mazedonien" (Република Македониjа; Abkürzung Р.М.; albanisch Republika e Maqedonisë). In die Vereinten Nationen wurde sie unter dem Namen "ehemalige jugoslawische Republik Mazedonien" (поранешна југословенска Република Македонија/poranešna jugoslovenska Republika Makedonija, alb. Ish Republika Jugosllave e Maqedonisë, englisch Former Yugoslav Republic of Macedonia - FYROM) aufgenommen.[4][5]
    Inhaltsverzeichnis


    [Bearbeiten] Geographie


    Höchster Berg Mazedoniens: Korab (2764 Meter)


    Mazedonien ist ein Binnenstaat, mitten auf der Balkanhalbinsel gelegen und grenzt im Norden an Serbien und an den Kosovo, im Osten an Bulgarien, im Süden an Griechenland und im Westen an Albanien.
    Mazedonien ist ein Gebirgsland mit mehreren Dutzend Zweitausendern, darunter einigen Gipfeln von 2700 bis 2800 m. Der höchste Berg ist der Golem Korab. Im Nordwesten liegt das Gebirge Šar Planina (albanisch Kodra e Djellit). Der Fluss Vardar entspringt im westlichen Hochgebirge nahe der Grenze zu Albanien bzw. zum Kosovo und durchfließt das gesamte Land in Richtung Südosten, bevor er schließlich als Axios durch die griechische Region Makedonien in den Thermaïschen Golf mündet. Er bildet die Hauptorientierungsachse des Landes und hat vier größere Nebenflüsse.
    Im Südwesten an der Grenze zu Albanien hat Mazedonien je etwa zu zwei Dritteln Anteil am Ohridsee und am Prespasee. Diese Seen (Höhe 700 bzw. 900 m) sind etwa 400 km² groß und durch Tektonik in einer geologischen Schwächezone der Erdkruste entstanden. Der Ohridsee ist sehr tief und reich an endemischen Arten; beide Seen und der Nationalpark ringsum zählen zum UNESCO-Weltkulturerbe.
    Das Klima ist im gebirgigen Landesinneren relativ rau. Generell liegt es im Übergangsgebiet zwischen dem mediterranen und dem kontinentalen Klima.
    [Bearbeiten] Bevölkerung

    [Bearbeiten] Ethnien

    Nach der Volkszählung von 2002 setzt sich die Bevölkerung wie folgt zusammen:
    Im Landessüden leben in und um die Städte Prilep, Bitola, Gevgelija und Strumica die Nachkommen von Flüchtlingen aus der Zeit des Griechischen Bürgerkrieges, zum großen Teil Angehörige der mazedonischen Minderheit aus dem Norden Griechenlands.
    [Bearbeiten] Sprachen

    Die Muttersprache der Mehrheit der Bevölkerung ist das Mazedonische, die Sprache mit der zweitgrößten Zahl von muttersprachlichen Sprechern das Albanische. Daneben wird regional auch Türkisch, Serbisch und von Roma das Romani gesprochen. Viele Roma haben aber die Sprache des jeweiligen Gebietes übernommen.


    Quelle= Mazedonien ? Wikipedia

Seite 3 von 10 ErsteErste 1234567 ... LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. 55 Moscheen werden 2001 durch Mazedonier zerstört
    Von Ohrid-Albaner im Forum Geschichte und Kultur
    Antworten: 10
    Letzter Beitrag: 16.04.2011, 14:39
  2. Auf Entdeckungsreise durch den Balkan
    Von TurkishRevenger im Forum Geschichte und Kultur
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 09.01.2011, 17:18
  3. Kloster in Kosovo zerstört!
    Von Ghostbrace im Forum Kosovo
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 04.03.2009, 17:59
  4. Reise durch den Balkan.....
    Von Montenegrin im Forum Rakija
    Antworten: 163
    Letzter Beitrag: 01.11.2006, 23:12
  5. Drvar: Wie die Politsiche Mafia den Balkan zerstört
    Von lupo-de-mare im Forum Politik
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 19.11.2005, 07:25