BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Erweiterte Suche
Kontakt
BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Benutzerliste

Willkommen bei BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen.
Seite 58 von 74 ErsteErste ... 84854555657585960616268 ... LetzteLetzte
Ergebnis 571 bis 580 von 737

Athen

Erstellt von Charisteas_EM_2004, 11.01.2005, 17:41 Uhr · 736 Antworten · 91.565 Aufrufe

  1. #571
    Avatar von Dr. Gonzo

    Registriert seit
    29.04.2012
    Beiträge
    10.602
    Mir haben Gr. freunde abgeraten, Athens zu besuchen. Groß und unfreundlich war ihr Argument. Stattdessen rieten sie mir, die Hexe im Norden zu besuchen.

  2. #572
    Avatar von Bacerll

    Registriert seit
    07.12.2012
    Beiträge
    4.514
    Zitat Zitat von DocGonzo Beitrag anzeigen
    Mir haben Gr. freunde abgeraten, Athens zu besuchen. Groß und unfreundlich war ihr Argument. Stattdessen rieten sie mir, die Hexe im Norden zu besuchen.
    Bestimmt Griechen die nicht aus Athen sind. Sie ist einzigartig



    7



    - - - Aktualisiert - - -

    Eksarchia








  3. #573
    Avatar von Godzilla

    Registriert seit
    02.04.2011
    Beiträge
    12.019


    - - - Aktualisiert - - -

    Zitat Zitat von DocGonzo Beitrag anzeigen
    Mir haben Gr. freunde abgeraten, Athens zu besuchen. Groß und unfreundlich war ihr Argument. Stattdessen rieten sie mir, die Hexe im Norden zu besuchen.
    Groß und unfreundlich? Klingt nach einer typischen Großstadt!

  4. #574

    Registriert seit
    28.09.2008
    Beiträge
    23.630
    Zitat Zitat von Bacerll Beitrag anzeigen
    Bestimmt Griechen die nicht aus Athen sind. Sie ist einzigartig
    Solche "Kunstwerke" wird der "Künstler" erst in jenem Momment richtig zu schätzen wissen,
    wenn er die Rechnung für die Restitution am bezahlen ist, ggf. unter Beisein eines Astynomen.

  5. #575
    Avatar von Ilios

    Registriert seit
    28.07.2014
    Beiträge
    817
    Zitat Zitat von Amphion Beitrag anzeigen
    Solche "Kunstwerke" wird der "Künstler" erst in jenem Momment richtig zu schätzen wissen,
    wenn er die Rechnung für die Restitution am bezahlen ist, ggf. unter Beisein eines Astynomen.
    Kann gut sein.

    Einige solcher Kunstwerke (ohne Anführungszeichen) werden von der Athens School of Fine Arts gefördert.

    Vielleicht interessiert dich ja das: Athens Street Art Festival

    http:// http://www.thetoc.gr/eng/culture-arts/article/athens-street-art-festival-2014

  6. #576
    Avatar von Nikos

    Registriert seit
    25.03.2013
    Beiträge
    8.454
    Zitat Zitat von Amphion Beitrag anzeigen
    Solche "Kunstwerke" wird der "Künstler" erst in jenem Momment richtig zu schätzen wissen,
    wenn er die Rechnung für die Restitution am bezahlen ist, ggf. unter Beisein eines Astynomen.
    Finde es schrecklich all diese tollen Gebäude so zu verunglimpfen. Sollen die sich ihre eigenen Häuser anmalen.

  7. #577

    Registriert seit
    28.09.2008
    Beiträge
    23.630
    Zitat Zitat von Ilios Beitrag anzeigen
    Kann gut sein.

    Einige solcher Kunstwerke (ohne Anführungszeichen) werden von der Athens School of Fine Arts gefördert.

    Vielleicht interessiert dich ja das: Athens Street Art Festival

    http:// http://www.thetoc.gr/eng/culture-arts/article/athens-street-art-festival-2014
    Das da oben sind jedoch keine Kunstwerke, da sie illegal entstanden und zudem das Eigentum und somit den Wert eines SYNpoliten berühren, indem sie den Wert dieses Eigentums schmälern. Geschieht das womöglich in einer Ecke regelmässig, so ist die Ghettobildung nicht mehr weit, weil dann in dieser Gegen nicht jeder wird wohnen wollen, der allg. Lebensstandard würde in der Umgebung sinken, das Tor zur Ghettoisierung wurde eröffnet.

    Damit wären die Säcke des Aiolos offen.

    Interesse hätte ich im Falle oben, den "Künstler" in Handschellen zu sehen, wie dieser von der Astynomie festgenommen, abgeführt, und den entstandenen Schaden aufgrund eines amtlich anerkannten Gutachtens centgenau bezahlt.

    Als zweiten Schritt wäre diesem "Künstler" JEDES Eigentum in klassischer Weise zu entwenden,
    und ihm eine Zeit X jedes Bürgerrecht zu entreissen.

    Das müsste sein, damit er nicht einerseits die Vorteile der Demokratie für sich weiterhin nutze oder zu nutzen gedenke,
    andererseits aber die Zersetzung derselbigen in seinem Hirn Wurzeln schlagen habe.

    Dieses denken führt später dazu, daß sich jeder für was Besonderes hält und am Staat vorbeiarbeite, Pöstchen zugeschoben bekomme, keine Steuern zahle, allen schade.




    Will dieser Künstler zeigen, daß er ein Künstler sei, so öffne er sich der Kunst namentlich.
    Die Kunstakademie würde ihn darin unterstützen, die Töchter des Zeus, die Musen, würden jeden Künstler begrüssen.

  8. #578
    Avatar von Allissa

    Registriert seit
    07.08.2009
    Beiträge
    44.232
    in hamburg gibt es legale gebäude für solche graffiti sprayer.....
    in manchen gegenden (wo es erlaubt ist und wo es passt) sieht es wirklich toll aus.

  9. #579
    Avatar von Ilios

    Registriert seit
    28.07.2014
    Beiträge
    817
    Auf die Gefahr hin wieder als willkürlich bezeichnet zu werden:

    Ich kann den Unmut darüber verstehen. In einigen Fällen sieht es schön aus. In anderen Fällen sieht es nach Ghetto aus. Zusätzlich stellt sich die Frage, was für Gebäude man bemalt.

    In diesem Fall sieht es leider nur nach Schmierereien aus (bis auf das Bild rechts). Außerdem scheint es sich hier um eine neoklassizistische Fassade zu handeln. Wenn ich sehe, dass solche Gebäude beschmiert werden, blutet mein Herz.

    Zitat Zitat von Bacerll Beitrag anzeigen
    .



    Dieses Bild hat jedoch was. Die Gebäude an sich sind sowieso nicht schön (persönliches Empfinden). Und es wertet die Gegend etwas auf.

    Zitat Zitat von Bacerll Beitrag anzeigen
    .


    Wenn sowas im offiziellen Rahmen passiert, finde ich, ist sowieso nichts dagegen einzuwenden.

    Aber einige der illegal entstandenen Kunstwerke/Graffities haben was. Sie sehen nicht nur schön aus, sondern sind auch Kommentare zur gesellschaftlichen und politischen Situation.

    Das Bild hier trägt z.B. den Namen "System of Fraud" (System der Betrüger).

    Graffiti 7.jpg

  10. #580

    Registriert seit
    28.09.2008
    Beiträge
    23.630
    Zitat Zitat von Ilios Beitrag anzeigen
    Auf die Gefahr hin wieder als willkürlich bezeichnet zu werden:
    [...]
    Bitte wach auf!
    Wir reden hier über angebliche Kunst, die in strafbewährter Weise an fremdem Eigentum angebracht wurde.

    Und darum geht es: angebracht am Eigentum Dritter, und wahrscheinlich auch ohne dessen Zustimmung.

    Merkst Du denn nicht, daß der Grieche immer weniger in seinem Land sein Eigentum nennt?
    Wenn dieser Raubzug nun auch noch die Immobilie erreicht, dann ist in unserer Heimat alles aus.


    Bereits vor vielen Jahren schrieb ich gelegentlich, daß sich Politik ihren Wähler züchtet, legal über die von ihr geschaffenen Gesetze.

    Somit schafft sie sich das Wahlvolk, welches artig und brav alle vier Jahre seine Wahlstimme abgibt, um dann für die kommenden vier Jahre die Demokratie und "seine" Mitgestaltung in der Röhre zu beobachten und miterleben zu können.

    Daraus resultiert, daß man sich als Finanzmagnat noch leichter den Markt schaffen und züchten könne, um bei der Masse das Gefühl zu hinterlassen, sie besässe überhaupt etwas.

    Dieses "bischen Etwas" sollte nicht vollends aus dem ökonomischen Chaos heraus in den Rachen Weniger geschoben werden.
    (Unsere Küsten sind der Start zu mehr, warte es ab).

Ähnliche Themen

  1. Athen/ Thessaloniki?
    Von Dado-NS im Forum Urlaubsforum
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 17.01.2011, 19:08
  2. Athen will Entschädigung
    Von El Greco im Forum Politik
    Antworten: 143
    Letzter Beitrag: 14.01.2011, 22:37
  3. Bombenexplsion in Athen
    Von Yunan im Forum Politik
    Antworten: 18
    Letzter Beitrag: 30.12.2010, 20:03
  4. Panathinaikos Athen ist Europameister
    Von hippokrates im Forum Sport
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 07.05.2007, 16:20
  5. Studentenproteste in Athen
    Von Makedonec_Skopje im Forum Wirtschaft
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 17.06.2006, 14:30