BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Erweiterte Suche
Kontakt
BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Benutzerliste

Willkommen bei BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen.
Seite 19 von 33 ErsteErste ... 915161718192021222329 ... LetzteLetzte
Ergebnis 181 bis 190 von 323

Epirus / Illyrisch bzw. Albanisches Gebiet auf dem Balkan

Erstellt von Mandarinenkicker, 13.08.2014, 03:21 Uhr · 322 Antworten · 14.794 Aufrufe

  1. #181

    Registriert seit
    28.09.2008
    Beiträge
    23.630
    Zitat Zitat von Sazan Beitrag anzeigen
    da ist wohl jemand scharf auf die albanische küste


    zur Megenthisierung auf das Photo klicken.
    -


    Albanische Küste?
    Wir alle (Albaner u. Griechen) machen es dieses mal halt nur besser!

    Wie beim Monopoli gehen wir dieses mal zurück zum Start (Ausgangspunkt)
    Einige Gebiete in Kroatien müssten dann auch dem Mutterland GR beitreten.


    Dieses mal wollen wir den Nationalismus einiger lautstarker Albaner berücksichtigen und sie dort leben lassen, wo sie schon gelebt haben, keinen Zugang zum ersehnten Land.

    Einverstanden?

  2. #182
    Yashar
    Zitat Zitat von metho Beitrag anzeigen
    Weil es keine Grenzänderungen mehr auf den Balkan geben wird...ich finde es sowieso sinnlos das ich mich hier über das Thema unterhalte. Ich hbae es gut mit dem Gehalt zu leben was man hier bekommt....
    Wenn du das denkst, bist du sehr naiv, Metho. Die Grenzen werden sich verändern und nicht weil ich oder andere Albos es so wollen sondern weil das ständig und überall auf der Welt irgendwann passiert.
    Als Beispiel mal Schottland. Die gehören bald vlt auch nicht mehr zu Grossbritannien. Grenzveränderungen sind normal in der Geschichte der Menschheit.

    Aber wieso sollten wir es nicht dürfen? Schliesslich haben wir wie jede Volksgruppe das Recht auf Selbstbestimmung

  3. #183
    Avatar von Metho

    Registriert seit
    01.08.2013
    Beiträge
    6.201
    Zitat Zitat von Yashar Beitrag anzeigen
    Wenn du das denkst, bist du sehr naiv, Metho. Die Grenzen werden sich verändern und nicht weil ich oder andere Albos es so wollen sondern weil das ständig und überall auf der Welt irgendwann passiert.
    Als Beispiel mal Schottland. Die gehören bald vlt auch nicht mehr zu Grossbritannien. Grenzveränderungen sind normal in der Geschichte der Menschheit.

    Aber wieso sollten wir es nicht dürfen? Schliesslich haben wir wie jede Volksgruppe das Recht auf Selbstbestimmung
    Schottland hat auf meinen Atlas schon seine dünn gezogenen Grenzlinien....ich bin nicht naiv sonder nur realistisch. eine Grenzziehung entscheidet wer? Mazedonier? Albaner? Ne....sondern die "Großen" Momentan und in nahe Zukunft können sie es sich nicht leisten (besser gesagt hoff eich darauf) irgendwas im Balkan zu verschieben...ich bin ziemlich sicher dass wenn im Balkan was geschieht dann ein neuer großer Krieg ausbricht. Und jedes Recht hat sein Recht auf Selbstbestimmung...und das mazedonische Volk bestimmt dass das Land nicht geteilt wird.

  4. #184
    Yashar
    Zitat Zitat von metho Beitrag anzeigen
    Schottland hat auf meinen Atlas schon seine dünn gezogenen Grenzlinien....ich bin nicht naiv sonder nur realistisch. eine Grenzziehung entscheidet wer? Mazedonier? Albaner? Ne....sondern die "Großen" Momentan und in nahe Zukunft können sie es sich nicht leisten (besser gesagt hoff eich darauf) irgendwas im Balkan zu verschieben...ich bin ziemlich sicher dass wenn im Balkan was geschieht dann ein neuer großer Krieg ausbricht. Und jedes Recht hat sein Recht auf Selbstbestimmung...und das mazedonische Volk bestimmt dass das Land nicht geteilt wird.
    Nur kann das Mazedonische Volk nicht über das Albanische Volk bzw. die Gebiete in denen sie die Mehrheit stellen entscheiden. Denn das ist dann mehr Fremdbestimmung als Selbstbestimmung.

    Und wie du schon sagtest sind es die Grossen, die das ganze entscheiden. Nur ist eben die Frage wie lange die Grossen noch die Grossen sind.

    Ich bin kein Rassist Metho, das weisst du aber die Albaner hatten 1912 nunmal Pech. Das ist Fakt. Wie schon gesagt, wenn du z.B in Tetovë eine Abstimmung abhälst wer sich abspalten will und wer nicht und das Ergebnis dann 70 zu 30 für eine Abspaltung ist, dann hat das ganze seine Richtigkeit. DAS ist Selbstbestimmung. Und nicht wenn jemand aus Shkup bestimmen soll was mit Tetovë geschieht.

  5. #185
    Avatar von Metho

    Registriert seit
    01.08.2013
    Beiträge
    6.201
    Zitat Zitat von Yashar Beitrag anzeigen
    Nur kann das Mazedonische Volk nicht über das Albanische Volk bzw. die Gebiete in denen sie die Mehrheit stellen entscheiden. Denn das ist dann mehr Fremdbestimmung als Selbstbestimmung.

    Und wie du schon sagtest sind es die Grossen, die das ganze entscheiden. Nur ist eben die Frage wie lange die Grossen noch die Grossen sind.

    Ich bin kein Rassist Metho, das weisst du aber die Albaner hatten 1912 nunmal Pech. Das ist Fakt. Wie schon gesagt, wenn du z.B in Tetovë eine Abstimmung abhälst wer sich abspalten will und wer nicht und das Ergebnis dann 70 zu 30 für eine Abspaltung ist, dann hat das ganze seine Richtigkeit. DAS ist Selbstbestimmung. Und nicht wenn jemand aus Shkup bestimmen soll was mit Tetovë geschieht.

    Ich weiß das du kein Rassist bist....dennoch argumentierst du ein wenig subjektiv.
    Kann sein das Albanien 1913 Pech hatte.....aber was ist mit den damals noch angestrebten multiethnischen Staat "Makedonien"...hat jener kein pech das dieser nicht entstanden ist zu jener zeit? (dazu würde ich dir empfehlen dich ein bisschen über die IMRO bzw VMRO zu informieren falls du genau wissen willst was da war).
    Wie sieht es mit den Mazedoniern aus die an der Grenze Albaniens leben? Würdest du zustimmen das jenes Land an Mazedonien geht..sei es auch nur eine Gemeinde?

  6. #186
    Yashar
    Zitat Zitat von metho Beitrag anzeigen
    Ich weiß das du kein Rassist bist....dennoch argumentierst du ein wenig subjektiv.
    Kann sein das Albanien 1913 Pech hatte.....aber was ist mit den damals noch angestrebten multiethnischen Staat "Makedonien"...hat jener kein pech das dieser nicht entstanden ist zu jener zeit? (dazu würde ich dir empfehlen dich ein bisschen über die IMRO bzw VMRO zu informieren falls du genau wissen willst was da war).
    Wie sieht es mit den Mazedoniern aus die an der Grenze Albaniens leben? Würdest du zustimmen das jenes Land an Mazedonien geht..sei es auch nur eine Gemeinde?
    Ich weiss worum es bei dem Multiethnischen Staat Makedonien ging.

    Und heute wäre es an sich auch nicht schlecht einen multiethnischen Staat zu gründen nur haben wir am Beispiel des heutigen Mazedoniens gesehen, dass das schlecht geht.
    Sieh dir doch nur mal die Macht-Verteilung an. Mazedonier haben doch eigl. die Kontrolle während Albaner (die mind 25% stellen) wenig bis gar nichts zu sagen haben.

    Und ja, ich würde zustimmen. Nur geht das schlecht weil diese Gemeinden von mehrheitlich Albanisch bewohnten Gebieten eingekesselt sind.

    Soweit ich weiss ist Struga gleich auf der anderen Seite der Grenze.

  7. #187
    Avatar von Metho

    Registriert seit
    01.08.2013
    Beiträge
    6.201
    Zitat Zitat von Yashar Beitrag anzeigen
    Ich weiss worum es bei dem Multiethnischen Staat Makedonien ging.

    Und heute wäre es an sich auch nicht schlecht einen multiethnischen Staat zu gründen nur haben wir am Beispiel des heutigen Mazedoniens gesehen, dass das schlecht geht.
    Sieh dir doch nur mal die Macht-Verteilung an. Mazedonier haben doch eigl. die Kontrolle während Albaner (die mind 25% stellen) wenig bis gar nichts zu sagen haben.

    Und ja, ich würde zustimmen. Nur geht das schlecht weil diese Gemeinden von mehrheitlich Albanisch bewohnten Gebieten eingekesselt sind.

    Soweit ich weiss ist Struga gleich auf der anderen Seite der Grenze.
    Tut mir leid aber da muss ich dir widersprechen.....die regierende Partei mischt sich nicht in die Politik von Tetovo Debar usw. ein....
    Das die Lage nicht optimal ist stimmt aber sie wird hier einfach völlig übertrieben dargestellt. Immerzu höre ich "Es wird nur in den Osten investiert"...so ein totaler Schwachsinn. Allein wenn ich bedenke was in unsere Gemeinde die letzten Jahre gemacht worden ist...
    In der Osten ist außerdem im Gegensatz zum Westen total verwahrlost. In jedem Gebit in dem mehr als 20% Albaner reden wird albanisch als Lokalsprachen anerkannt....In der Schule in Zirovnica (2002 noch 20% ALbaner heute nur noch um die 10%) wird albanisch anstatt mazedonisch in den schulen angeboten....Eine albanische Partei war REGIERENDE Partei...und trotzdem sollen an an allem die Mazedonier Schuld sein? Wie gesagt die Regierung macht Fehler aber nicht in den Ausmaß wie es hier gezeigt wird...

    Dann kann man auch gleich Skopje 2014 nehmen..."man verschwendet Steuergelder"..verschwendet man nur Steuergelder der Albaner? Nein..natürlich regt man sich auf wenn viele "mazedonische Helden" platziert werden. Aber man darf auch nicht übersehen das der Skenderbegplatz erbaut worden ist..genau so wie das Gedenkhaus Mutter Theresa.
    Wahrscheinlich hat meine mit Schweiß und Tränen geschriebener Beitrag sowieso keinen Sinn...ich wollte mich nur mal ausleben und schreiben wie ich das so sehe....

  8. #188
    Eli
    Avatar von Eli

    Registriert seit
    30.11.2010
    Beiträge
    1.848
    Es liegt in der Natur des Menschen wissen zu wollen woher man kommt, und von wem man(n) Abstammt.


    Es ist den Çamén welche eine Urkunde vom Landeigentum in GR (besser gesagt Çameria/Süd Epir) besitzen verboten im Land einzureisen, denn diese könnten ja Besitzansprüche stellen,
    und dies ist nicht gelogen, solltest Du nach Griechenland reisen wollen, mit einem ALB Pass und auf deinem Pass steht Geburtsort Janina/Arta/Marati//filipjadha/Peta(ect) dann wirst Du nicht einreisen dürfen.

    Versteht mich nicht Falsch, ich habe keine Besitzansprüche, es ist meine Oma welche heute noch zurück will, und ein jeden Verflucht der an den Morden beteiligt war, denn Sie hat ihren Ehemann verloren u. ihr Hab u. Gut.
    Es heiss die Çamen haben gemordet, meine Oma hatte nicht Gemordet, ihr Ehemann war ein Beamter, u. dieser war Arvanite (Arvanite heiss nichts anderes als Çame Chr. Glaubens, oder ein Arvanite des Musl. Glaubens.

    Es ich lächerlich zu schreiben o. wissen zu wollen woher meine Oma kam, und dann die Behauptung aufstellen die Griechen waren zuerst da, da lebten keine Griechen!
    Es waren Hellenen, u. diese Hellenen u. die Çamen lebten friedlich mit einander, bis sich eben die Italiener dazu entschlossen die Griechen anzugreifen, welches nicht von den Albanischen Zivilisten befürwortet wurde, aber für ein Nationalistischen Griechen wie Amphion ist es so dass die Çamen gemordet haben, und alles mögliche getrieben haben, um die Rechtfertigung aufrecht zu halten, das man einen Grund hatte die Çamen zu ermorden u. zu vertreiben.

    Ich Betone es noch einmal, ich möchte nichts haben!
    Aber für Menschen wie euch die verlangen dass Nord Epiri an den Griechen gehört, sollten darüber nachdenken was Sie schreiben, denn sie kennen die Situation nicht und verlangen einfach Dinge die unlogisch sind, die Griechische Minderheit in Albanien ist Anerkannt, und diese haben ihre eigene Schule und dürfen sich Griechisch bekennen u. haben die Minderheitenrechte auf Eu stand, jedoch wenn Griechen in Himare meinen sie müssen Menschen zu Griechen machen die keine Griechen sind, oder Ansprüche an Land stellen welches nicht ihnen zusteht, weil sie dieses Land nicht erworben haben, dann ist es wohl klar dass andere zu ihnen sagen dass es reicht.

    Ich möchte das alles hier nicht zu sehr Ausschweifen lassen, ich möchte nochmals betonen das ich nichts von Griechenland will, diese können die Grenzen auch mit hohen Wänden abriegeln, und die Grenze zu Albanien Dicht machen, aber die Griechische Politik gegenüber Albanien ist keine Gute.
    Solange diese Politik weiterhin geführt wird, wird es kein zusammenleben geben, Besitzansprüche habe ich keine.


    EDIT:

  9. #189
    Avatar von Poliorketes

    Registriert seit
    30.12.2012
    Beiträge
    6.398
    Zitat Zitat von Eli Beitrag anzeigen
    da lebten keine Griechen!
    Es waren Hellenen, u. diese Hellenen u.:

    Dann ist meine Mutter ein geist die kommt nämlich aus Epirus und ist Griechin.

    Hier noch zum begriff Grieche und Hellene (hast wohl keine Ahnung wovon du da sprichst wenn du diese begriffe trennst.

    Bezeichnungen für die Griechen ? Wikipedia
    Die Griechen der Neuzeit nennen sich selbst Hellenen (griechisch Έλληνες), jedoch hatten sie im Laufe der Geschichte zahlreiche unterschiedliche Bezeichnungen. So nannten sich die bei den Thermopylen gefallenen Soldaten Hellenen. Allerdings war diese Bezeichnung in den ersten Jahrhunderten des Christentums ein Synonym für Heidentum. In der Spätantike nannten die Griechen sich Romaioi (altgriechisch Ῥωμαῖοι – „Römer“). Unterschiedlichste geschichtliche Entwicklungen beeinflussten ihre Selbstbezeichnung. Diese variierenden Namen waren entweder völlig neu, oder bereits früher benutzt worden und in Vergessenheit geraten. Sie waren zu jeweils ihrer Zeit signifikant und können heute als austauschbar betrachtet werden, was bedeutet, dass für die Griechen die Vielnamigkeit (Polyonymie) gilt. Westeuropäer benutzten in verschiedenen Abwandlungen schon immer die Bezeichnung Griechen, während Perser, Türken und die Völker des Ostens auf die Bezeichnung Yunan zurückgriffen.


    Hier noch die Herleitung des begriffs Grieche und Hellene : (sowohl Hellene als auch Grieche Bezeichnet beides ein und das selbe auch wenn du das nicht unbedingt einsehen willst. Grieche von Graecus ist einfach das wort was die römer für die antiken Griechen benutzten und Hellene war die eigenbezeichnung)

    Bezeichnungen für die Griechen ? Wikipedia
    "Der im Deutschen gebräuchliche Begriff des Griechen entspringt dem lateinischen Graecus, welcher seinerseits im griechischen Γραικός (Graikos) seinen Ursprung hat, dem Namen eines böotischen Stammes, der sich im 8. Jahrhundert v. Chr.:"

    "Zu Zeiten des Trojanischen Krieges bezeichnete der Begriff Hellenen einen verhältnismäßig kleinen, aber mächtigen Stamm aus der Gegend des thessalischen Phthia,"

    Zitat Zitat von Eli Beitrag anzeigen
    Aber für Menschen wie euch die verlangen dass Nord Epiri an den Griechen gehört, sollten darüber nachdenken was Sie schreiben, denn sie kennen die Situation nicht und verlangen einfach Dinge die unlogisch sind, die Griechische Minderheit in Albanien ist Anerkannt, und diese haben ihre eigene Schule und dürfen sich Griechisch bekennen u. haben die Minderheitenrechte auf Eu stand, jedoch wenn Griechen in Himare meinen sie müssen Menschen zu Griechen machen die keine Griechen sind, oder Ansprüche an Land stellen welches nicht ihnen zusteht, weil sie dieses Land nicht erworben haben, dann ist es wohl klar dass andere zu ihnen sagen dass es reicht.

    :
    Eine frage wie soll ich das verstehen steht euch etwa der südliche Epiros zu wegen 20 tausend Camen die aufgrund von Nazi Kollaboration Vetrieben wurden?(nicht alle haben Kollaboriert aber ein Großteil schon) Es lebten damals über 300 tausend menschen im epiros und diese leben immer noch dort. Der Großteil von denen Griechen.

    Çamen ? Wikipedia
    "Die Zahl der im Jahr 1944 Vertriebenen wird von der Gesellschaft für bedrohte Völker mit 20.000 angegeben."

  10. #190
    Avatar von Sazan

    Registriert seit
    27.05.2009
    Beiträge
    13.046
    Zitat Zitat von Palaiologos XI Beitrag anzeigen
    Eine frage wie soll ich das verstehen steht euch etwa der südliche Epiros zu wegen 20 tausend Camen die aufgrund von Nazi Kollaboration Vetrieben wurden.(nicht alle haben Kollaboriert aber ein Großteil)
    allein in albanien leben zwischen 100.000 und 200.000 camen. in der türkei dürften es nochmal genau so viele sein.


Ähnliche Themen

  1. Antworten: 113
    Letzter Beitrag: 26.03.2009, 03:11
  2. Die albanischen Gebiete auf dem Balkan
    Von Südslawe im Forum Geschichte und Kultur
    Antworten: 27
    Letzter Beitrag: 04.10.2007, 00:56
  3. Die geheimen Operationen des BND auf dem Balkan
    Von lupo-de-mare im Forum Geschichte und Kultur
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 24.11.2004, 19:01
  4. Abschaffung der Religionen auf dem Balkan?
    Von jugo-jebe-dugo im Forum Politik
    Antworten: 9
    Letzter Beitrag: 12.10.2004, 20:37
  5. Starker Rück Gang im Tourismus auf dem Balkan
    Von lupo-de-mare im Forum Urlaubsforum
    Antworten: 8
    Letzter Beitrag: 15.07.2004, 20:43