BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Erweiterte Suche
Kontakt
BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Benutzerliste

Willkommen bei BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen.
Seite 26 von 33 ErsteErste ... 16222324252627282930 ... LetzteLetzte
Ergebnis 251 bis 260 von 323

Epirus / Illyrisch bzw. Albanisches Gebiet auf dem Balkan

Erstellt von Mandarinenkicker, 13.08.2014, 03:21 Uhr · 322 Antworten · 14.793 Aufrufe

  1. #251

    Registriert seit
    28.09.2008
    Beiträge
    23.630
    Zitat Zitat von Sazan Beitrag anzeigen
    das waren die albanischen grenzen unter der osmanischen herrschaft, du depp
    Unfassbar, wie groß Albanien doch war.
    Beeindruckend.

    Wann ist doch gleich Albanien entstanden? War es 1912?

  2. #252

    Registriert seit
    27.06.2014
    Beiträge
    2.123
    Sazan hat Recht.

  3. #253
    Eli
    Avatar von Eli

    Registriert seit
    30.11.2010
    Beiträge
    1.848
    Zitat Zitat von Palaiologos XI Beitrag anzeigen
    Das ist falsch was du da schreibst. Unter Hellenen versteht man keine Illyrer und auch keine Thraker und das Antike Griechenland war auch kein reich sondern ein loser Bund aus unabhängigen Stadtstaaten die die selbe Sprache und Kultur hatten dazu zählten nicht die Illyrer und auch nicht die Thraker.

    Hier die karte aus Wikipedia (aus der zeit des Peloponnesischen Krieg um 450 vor Christie) welche Hellenen waren und Griechisch als Muttersprache sprachen.
    -Rot Athen und verbündete
    -Blau Sparta und verbündete
    -Grau Neutrale Griechen
    -Grün andere Völker von den Antiken Griechen als Barbaren bezeichnet(darunter fallen auch die Illyrer und Thraker wie du in der Karte sehen kannst)

    Peloponnesischer Krieg ? Wikipedia








    Meine mutter ist Griechin aus einem rein griechisch sprachigen Dorf von Epirus das es auch Albanisch sprachige Dörfer dort gab ist kein geheimnis in nord epirus gibt es ja auch Griechisch Sprachige Dörfer neben den Albanischen. Aber im Süd Epirus waren ganz klar die Griechisch Sprachigen Dörfer in der mehrheit das zeigen auch Ethnografische karten aus der zeit um 1900. Schau mal hier ich hab im anderen Thread welche gepostet (alles neutrale Karten nicht-griechische und nicht-Albanische Karten)100 Jahre Autonomie Nord-Epirus





    Du hast da was falsch verstanden ich sprach von südepirus und nicht von Albanien. Hier noch mal mein Kommentar.

    Ganz Kurz, ich hatte mich geirrt was die Thrakier und die Illyerer angeht, geirrt in meiner Schreibweise, Durres sieht man an deine Karte gehört dem Hellenischen Reich Stadtstaaten was auch immer an. Stadtstaaten bilden dennoch das Helenische reich..
    Thrakien u. Illyieren sind aussen vor..

    Der Handel war natürlich mit Illyere Thrakier ect, das sieht man anhand von funden in Albanien die geld aus Kreta Sparta usw gefunden haben. die Illyere hatten eine innige bindung zu dem Hellenischen reich, auch wenn das vielleicht nicht so erscheinen mag, ich bezweifehl nicht das im Epir Hellenen o. heute griechen gelebt (leben) /haben, und es gab eine gemeinsamkeit, welche sprachen haben sie zusammen gesprochen, welche schrift haben sie im Epir benutzt.
    Meine Oma sagt dir z.B heute sie haben alle albanisch gesprochen, beziehungsweise Arvanitika, u. geschrieben haben sie Griechisch.
    das einzige was ich schreibe ist, dass die Griechische Politik heute in Albanien Minderheitenrechte verlangt aber selbst keine anerkennt. u. sowas geht nicht.

    Als Süd Albanien (nord epiri) von griechenland besetzt wurde, wurden ebenfalls Oper gemeldet, jedoch konnten die Albanische bevölkerung die Griechen vertreiben, weil sie gesehen hatten was im süden passiert war.

    Ich will nur sagen, es geht nur zusammen wenn man zusammen will.


    im übrigen:

    Aus Wiki... In der osmanischen Zeit (nach 1430) kam es allmählich zu Islamisierungen, obwohl bis zum Ende der Türkenherrschaft die orthodoxen Christen (Albaner, Griechen und Wlachen) die Mehrheit der Bevölkerung stellten. Nach Statistiken des späten 19. und frühen 20. Jahrhunderts stellten die Albaner im gesamten Vilâyet Ioannina (dem späteren Griechisch-Epirus und Südalbanien) die Mehrheit der Bevölkerung mit ca. 60 % dar, während Griechen etwa ein Drittel (überwiegend im Osten und Süden um Ioannina sowie in Nordepirus) und Wlachen 6-8 % der gesamten Bevölkerung ausmachten. Auf dem Gebiet der heutigen griechischen Region waren die Albaner vor allem entlang der Küste (Çameria) konzentriert, die Griechen im Landesinneren und die Wlachen am Pindus-Gebirge.[3]

  4. #254
    Avatar von Sazan

    Registriert seit
    27.05.2009
    Beiträge
    13.046
    Zitat Zitat von Amphion Beitrag anzeigen
    Unfassbar, wie groß Albanien doch war.
    Beeindruckend.


    die guten, alten zeiten, mein kleiner..

  5. #255

    Registriert seit
    28.09.2008
    Beiträge
    23.630
    Erstaunlich, dass mancher Zugewanderte über Dinge schreibt, die mir fremd sind.
    Er wird wissen, wovon und worüber er schreibt, das dürfte ja sein Element sein.
    Man schreibt über Dinge, die man kennt, das ist die Regel.


    - - - Aktualisiert - - -

    Zitat Zitat von Sazan Beitrag anzeigen


    die alten zeiten, mein kleiner..
    Danke Opa.
    Bist Du schon 102 Jahre jung?

  6. #256
    Avatar von Bacerll

    Registriert seit
    07.12.2012
    Beiträge
    4.514
    Zitat Zitat von Sazan Beitrag anzeigen


    die alten zeiten, mein kleiner..
    Vor den Osmanen gab es die Byzantiner vor ihnen die alten Griechen und Römer.

  7. #257
    Avatar von Maniker

    Registriert seit
    10.01.2014
    Beiträge
    19.046
    Zitat Zitat von Sazan Beitrag anzeigen
    ti spaske lidhje me historine o njeri
    E dija që do vinte një postim i tillë. Me historinë. : Mendon me të vërtetë atëherë që ka pasur shqiptarë në shumicë në Korfuz, Kriva Pallankë, Shtip, Prilep, Bjello Pol??? Kjo hartë vetëm tregon kufijtë të katër vilajetëve.

  8. #258
    Avatar von Bacerll

    Registriert seit
    07.12.2012
    Beiträge
    4.514
    Als Geschichtsinformation.

  9. #259

    Registriert seit
    28.09.2008
    Beiträge
    23.630
    Zitat Zitat von Achillis TH Beitrag anzeigen
    Weil er kein Fascho ist sondern ein Patriot.
    Muss mich doch sehr wundern.
    Deinen Worten nach gehört der Revisionismus also zum Patriotismus.

  10. #260
    Avatar von Achillis TH

    Registriert seit
    29.12.2011
    Beiträge
    12.588
    Zitat Zitat von Amphion Beitrag anzeigen
    Muss mich doch sehr wundern.
    Deinen Worten nach gehört der Revisionismus also zum Patriotismus.
    Me goustaris koufala.

Ähnliche Themen

  1. Antworten: 113
    Letzter Beitrag: 26.03.2009, 03:11
  2. Die albanischen Gebiete auf dem Balkan
    Von Südslawe im Forum Geschichte und Kultur
    Antworten: 27
    Letzter Beitrag: 04.10.2007, 00:56
  3. Die geheimen Operationen des BND auf dem Balkan
    Von lupo-de-mare im Forum Geschichte und Kultur
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 24.11.2004, 19:01
  4. Abschaffung der Religionen auf dem Balkan?
    Von jugo-jebe-dugo im Forum Politik
    Antworten: 9
    Letzter Beitrag: 12.10.2004, 20:37
  5. Starker Rück Gang im Tourismus auf dem Balkan
    Von lupo-de-mare im Forum Urlaubsforum
    Antworten: 8
    Letzter Beitrag: 15.07.2004, 20:43