BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Erweiterte Suche
Kontakt
BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Benutzerliste

Willkommen bei BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen.
Seite 4 von 7 ErsteErste 1234567 LetzteLetzte
Ergebnis 31 bis 40 von 65

griechisches Dorf in Ungarn

Erstellt von ökörtilos, 23.03.2009, 20:36 Uhr · 64 Antworten · 9.657 Aufrufe

  1. #31
    Avatar von ΠΑΟΚ1926

    Registriert seit
    29.02.2008
    Beiträge
    1.893
    [quote=Vasile;1006430]Schon möglich. Zeig mir doch bitte ein Bild mit einem zweisprachigen Ortsschild. quote]



    Hier ein Beispiel!!
    Alle Straßenschilder, Hinweisschilder, Ortsschilder,.... sind in griechischen und lateinischen Buchstaben geschrieben!

    In Kosovo (hab ich gehört und gelesen) ist man gerade dabei, die zweisprachigen Schilder zu entfernen (die mit lateinisch und serbisch-kyrilisch).


    !!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!

  2. #32
    Avatar von Vasile

    Registriert seit
    14.07.2005
    Beiträge
    4.031
    Zitat Zitat von hellas79 Beitrag anzeigen
    Von was für Rechten redest du?
    In Gr gibt es albanische Schulen (und komm nicht mit Quellen und Beweisen, haben hier schon genug User gepostet)
    Du könntest mich zumindest auf die jeweilige Diskussion hinweisen. Wie sieht es aus mit den Roma, Bulgaren, sonstigen Slawen, Wlachen aus? Besitzen die Albaner (Arvaniten inklusive, selbstverständlich) ausreichend Schulunterricht? Haben sie auch albanische Kirchen/Moscheen?
    Zitat Zitat von hellas79 Beitrag anzeigen
    und die türkische Minderheit hat in Thrakien alle Rechte mein Freund, sie haben Schulen, Moscheen,.... alles! Ohne Witz.
    Und fang nicht an es zu leugnen, meine Familie mutterlicherseits wohnt in Xanthi, ich hab mit eigenen Augen gesehen was die Türken da haben und was nicht!
    Es gibt sogar Dörfer da denkst du, du bist in der TR! Die Kinder laufen mit Türkeitrikots rum oder mit Galatasaray, Fener,... alles kein Problem. Die gehen zur Moschee und Schulen wo türkisch unterrichtet wird auch.
    Gibt genug Leute die mit den "Türken" dort befreundet sind.

    Eigentlich gibt es garkeine Probleme! Natürlich gibt es hier und da paar Nationalisten, aber hier im Forum hab ich schon viel mehr Großalbanien Bilder gesehn als Nazis in GR!!!!
    Ja ich weiß. Die Türken sind die einzigen die ihr gut behandelt.

  3. #33
    Avatar von Vasile

    Registriert seit
    14.07.2005
    Beiträge
    4.031
    Zitat Zitat von hellas79 Beitrag anzeigen


    Hier ein Beispiel!!
    Alle Straßenschilder, Hinweisschilder, Ortsschilder,.... sind in griechischen und lateinischen Buchstaben geschrieben!
    Wenn du meinst dass das zweisprachige Ortsschilder sind, dann sag doch bitte welche die zweite Sprache ist - nach griechisch.

  4. #34
    Avatar von Sinopeus

    Registriert seit
    12.01.2009
    Beiträge
    5.456
    Ich lebe im Ruhrgebiet, dem Siedlungsgebiet der Ruhrpolen (ich meine nicht die Spätaussiedler). Die meisten Deutschen in dieser Gegend stammen von denen ab und an deren Nachnamen erkennt man diese Herkunft noch. Aber zweisprachige Ortsschilder hab ich hier noch nie gesehen. Unterdrückung? Viertes Reich?

  5. #35
    Avatar von ΠΑΟΚ1926

    Registriert seit
    29.02.2008
    Beiträge
    1.893
    Zitat Zitat von Vasile Beitrag anzeigen
    Wenn du meinst dass das zweisprachige Ortsschilder sind, dann sag doch bitte welche die zweite Sprache ist - nach griechisch.

    Was willst du eigentlich?

    Steht in Istanbul irgentwo ein zweisprachiges Schild?
    Oder in Izmir? Oder sonst wo?

    In jedem Land steht die Bezeichnung des Ortes in der jeweiligen Sprache!

    Sonst müßte in der ganzen Türkei und halb Albanien auch die griechischen Namen stehen!

    Istanbul-Konstantinopel
    Izmir-Smyrna
    Edirne -Adrianoupoli
    ......
    ......
    Also lassen wir das lieber!

  6. #36
    Avatar von Vasile

    Registriert seit
    14.07.2005
    Beiträge
    4.031
    Zitat Zitat von Sinopeus Beitrag anzeigen
    Ich lebe im Ruhrgebiet, dem Siedlungsgebiet der Ruhrpolen (ich meine nicht die Spätaussiedler). Die meisten Deutschen in dieser Gegend stammen von denen ab und an deren Nachnamen erkennt man diese Herkunft noch. Aber zweisprachige Ortsschilder hab ich hier noch nie gesehen. Unterdrückung? Viertes Reich?
    Sowas kann nur einer schreiben der keinen blassen Schimmel Ahnung hat welchen ethnischen Minderheiten in Deutschland überhaupt Rechte zustehen.

    Wir reden hier nicht von neuen Einwanderergruppen, sondern von Bevölkerungen die in dem Raum schon zum Zeitpunkt der Entstehung des Staates (oder, als Alternative, zum Zeitpunkt des Erwerbs des Territoriums) bereits existiert haben. Die Ruhrpolen sind einfach nur Gastarbeiter aus dem 19. u. 20 Jh.
    Ethnische Minderheiten in Deutschland sind hingegen sie Sorben, die Friesen, die Dänen (in Schleswig), die Sinti und Roma, die Juden.

    Siehe hier zweisprachige Ortsschilder (deutsch und sorbisch) in der Lausitz:



    Deutsch und friesisch in Schleswig-Holstein:


    Zitat Zitat von Brüny Beitrag anzeigen
    wer sagt, dass sie das überhaupt wollen ???
    hier beschweren sich alle immer nur
    solang keine grosse nachfrage da ist gibts auch kein angebot
    die leben dort glücklich mit den griechen und fühlen sich teilweise auch als solche
    Die ewige faule Ausrede: "sie wollen keine Rechte bekommen".
    Hat der griechische Staat sie überhaupt danach gefragt?

  7. #37

    Registriert seit
    19.09.2008
    Beiträge
    16.600
    Zitat Zitat von Hellenic-Pride Beitrag anzeigen
    Das sollte keine "Punktetabelle" werden sondern eine freie Aufzählung! Nun ja, egal...



    Mein Fehler! Es waren Tausende Flüchtlinge, die Griechenland aufgenommen hat aber insgesamt leben über 400.000 Albaner in Griechenland! Die meisten halten sich illegal in Griechenland auf, wobei Griechenland das duldet! Wieso? Weil diese Albaner nun mal günstige Arbeitskräfte sind! Das stört die Albaner sicherlich nicht, denn so können sie ihre Familien in Albanien ernähren! Ist sowas wie ein geben und nehmen...
    ohne dir näher treten zu wollen, es leben aber insgesamt ca 1 Mio albaner in Griechenland, also die die dort schon lang leben (ausgenommen 10 tausende die vertrieben worden sind) und die die erst nach dem Kommunismusabsturz nach Griechenland eingewandert sind. vielleicht sind 400 000 Albaner in Gr die Christlich sind, keine ahnung wie man das sonst in Griechenland auswertet aber ich gehe davon aus.

    Zitat Zitat von Hellenic-Pride Beitrag anzeigen
    Willst du dafür auch eine Quelle? Ich glaube, dass dir das klar sein sollte...




    Nein! Das zeigt einfach nur, dass sich Griechenland an abgemachte Verträge hält!

    ich kenn den Vertrag ziemlich gut.


    Zitat Zitat von Hellenic-Pride Beitrag anzeigen
    Und? Wo sind die Quellenangaben deiner Postings? Warum wird nur der Minderheitenzustand der 90er aufgelistet!?

    Minderheiten in Griechenland

  8. #38
    Avatar von Vasile

    Registriert seit
    14.07.2005
    Beiträge
    4.031
    Zitat Zitat von hellas79 Beitrag anzeigen
    Was willst du eigentlich?

    Steht in Istanbul irgentwo ein zweisprachiges Schild?
    Oder in Izmir? Oder sonst wo?

    In jedem Land steht die Bezeichnung des Ortes in der jeweiligen Sprache!

    Sonst müßte in der ganzen Türkei und halb Albanien auch die griechischen Namen stehen!

    Istanbul-Konstantinopel
    Izmir-Smyrna
    Edirne -Adrianoupoli
    ......
    ......
    Also lassen wir das lieber!
    In diesen Orten leben so gut wie keine Griechen mehr.
    Außerdem sollte sich Greichenland eher mit den europäischen Staaten vergleichen, nicht mit den asiatischen (wie z.B. die Türkei) die sowieso auch an der Pranger bezügl. der Minderheitenrechte stehen.

  9. #39
    Avatar von ΠΑΟΚ1926

    Registriert seit
    29.02.2008
    Beiträge
    1.893
    Zitat Zitat von Vasile Beitrag anzeigen
    Du könntest mich zumindest auf die jeweilige Diskussion hinweisen. Wie sieht es aus mit den Roma, Bulgaren, sonstigen Slawen, Wlachen aus? Besitzen die Albaner (Arvaniten inklusive, selbstverständlich) ausreichend Schulunterricht? Haben sie auch albanische Kirchen/Moscheen?

    Ja ich weiß. Die Türken sind die einzigen die ihr gut behandelt.

    Wenn jeder das bekommen würde was er verlangen würde ....uhaaaaa!!
    Wieso haben die Albaner in Deutschland ihre Moscheen?
    Wieso ist Berlin-Kreuzberg nicht Türkei?
    Wieso bekommen die Griechen in der Türkei nicht ihre Häuser zurück.?
    Wieso dürfen die Pontier nicht sagen das sie keine Türken sind?
    Wieso hält die Türkei seit 30 Jahren Nordzypern besetzt?
    Wieso greift da die NATO nicht ein?
    Wieso bekommen fast 30 Millionen Kurden kein eigenes Land?
    Wieso, wieso, wieso,.....

  10. #40

    Registriert seit
    19.09.2008
    Beiträge
    16.600
    Zitat Zitat von Vasile Beitrag anzeigen
    Wenn du meinst dass das zweisprachige Ortsschilder sind, dann sag doch bitte welche die zweite Sprache ist - nach griechisch.
    also griechisch könnte ich auch nicht lesen.

Ähnliche Themen

  1. Griechisches im deutschen TV
    Von Macedonian im Forum Balkan im TV
    Antworten: 59
    Letzter Beitrag: 15.12.2012, 00:25
  2. Ein griechisches Trauerspiel
    Von IZMIR ÜBÜL im Forum Sport
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 29.08.2011, 16:30
  3. Griechisches Korca?
    Von Gentos im Forum Politik
    Antworten: 28
    Letzter Beitrag: 17.02.2011, 19:37
  4. Griechisches Spiel
    Von Kelebek im Forum Rakija
    Antworten: 28
    Letzter Beitrag: 13.04.2010, 12:17
  5. Griechisches Alphabet
    Von Mazedonier/Makedonier im Forum Geschichte und Kultur
    Antworten: 27
    Letzter Beitrag: 31.12.2008, 03:54