BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Erweiterte Suche
Kontakt
BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Benutzerliste

Willkommen bei BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen.
Seite 103 von 138 ErsteErste ... 3539399100101102103104105106107113 ... LetzteLetzte
Ergebnis 1.021 bis 1.030 von 1380

Istanbul

Erstellt von Barbaros, 29.05.2005, 21:34 Uhr · 1.379 Antworten · 164.041 Aufrufe

  1. #1021
    Avatar von Afro

    Registriert seit
    30.03.2013
    Beiträge
    4.871
    Zitat Zitat von TuAF Beitrag anzeigen
    um zu herrschen und zu erobern braucht ein volk eine hohes niveau an kultur und wir haben geherrscht und erobert.

    die hagia sophia hat nichts mit griechen zu tun,das reich hiess nicht umsonst ostroemisches reich und der erbauer war ein roemer der latein sprach,damals amtsprache im ostroemischen reich.



    ich pflege kein hass gegenuber minderbemittelte chrysi avgi nationalisten eher mitleid



    % rechnen ist nicht deine staerke ich weiss
    ja Du Af
    Amphion und Economicos hier, haben dich entlarvt ha ha ha.

  2. #1022
    Avatar von Ts61

    Registriert seit
    25.12.2010
    Beiträge
    11.145
    Zitat Zitat von Archimedes Beitrag anzeigen
    Die Architekten waren erst recht Griechen...
    Das mag zum Teil stimmen wobei ich denke,dass auch viele römische Architekten am bau teilgenommen haben.Dennoch war die Architektur sprich der Kunststil typisch Römisch und nicht griechisch.In der Schule habe ich damals gelernt,dass die Römer den Kuppel und den Rundbau entwickelt haben während die Griechen (dorische,ionische und korintische) Baustil eine andere war.Flache decken/balken waren typisch Griechisch.


    Deine Signatur ist z.B typisch Griechisch.

    Danke

  3. #1023

    Registriert seit
    28.09.2008
    Beiträge
    23.630
    Zitat Zitat von TuAF Beitrag anzeigen
    um zu herrschen und zu erobern braucht ein volk eine hohes niveau an kultur und wir haben geherrscht und erobert.

    die hagia sophia hat nichts mit griechen zu tun,das reich hiess nicht umsonst ostroemisches reich und der erbauer war ein roemer der latein sprach,damals amtsprache im ostroemischen reich.



    ich pflege kein hass gegenuber minderbemittelte chrysi avgi nationalisten eher mitleid



    % rechnen ist nicht deine staerke ich weiss
    grundschüler?

    - - - Aktualisiert - - -

    Zitat Zitat von Almila Beitrag anzeigen
    Hört auf zu spamen!!! Wayne, ob der Name griechisch oder kongolesisch ist. Meine Güte! Sind wir hier im Kindergarten?



    Zurück zum Thema. Istanbul
    du hast recht, zurück zum thema is tin poli

    - - - Aktualisiert - - -

    Zitat Zitat von economicos Beitrag anzeigen
    Dann soll der Tuaf nicht Blödsinn erfinden und Lügen verbreiten.
    Sprich ihn lieber an
    ich glaube, er empfindet minderwertigkeitskomplexe, wenn er neben einem rum, einem griechen, steht.

    solche türken kenne ich, die haben sich mit der geschichte der türkei befasst und festgestellt,
    dass sie schrittweise nur zugrundegerichtet haben, was sie von den griechen übernommen hatten.

  4. #1024
    Avatar von Godzilla

    Registriert seit
    02.04.2011
    Beiträge
    12.023
    Zitat Zitat von Ts61 Beitrag anzeigen
    Das mag zum Teil stimmen wobei ich denke,dass auch viele römische Architekten am bau teilgenommen haben.
    Römer waren alle.. Römer waren KEINE Ethnie !
    Kuppelbauten gibt es auch schon vor den Römern, die Römer haben ihn sicherlich perfektioniert. Mit Bauwerken wie dem Pantheon.
    Aber die Agia Sophia besteht ja nicht nur aus einer Kuppel, diese sogenannte "Byzantinische Architektur" sollte man schon als eigenständig ansehen.

    Die Kuppel der Agia Sophia, aber auch die gesamte Agia Sophia welche von den zwei Hauptarchitekten Isidoros und Anthemios war ein Meilenstein der erdbebensicheren Gebäude. Hab sogar mal in einer Reportage(deutsche Reportage ) gesehen, und anscheinend soll die Agia Sophia noch heute das erdbebensicherste Gebäude in ganz Istanbul sein.

    Find ich interessant...

  5. #1025
    Avatar von Poliorketes

    Registriert seit
    30.12.2012
    Beiträge
    6.361
    Zitat Zitat von TuAF Beitrag anzeigen
    '
    was fuer blodsinn? ich kann auch nichts dafuer, das der erbauer der hagia sophia kein grieche war sondern ein roemer mit dem namen justian und er latein sprach und nicht griechisch...und das latein am anfang vom ostromischen reich amtsprache war..
    Ein kleiner tipp wenn man nur oberflächlich Ahnung von Byzantinischer Geschichte hat dann einfach mal nicht so weit den Mund aufreisen.

    1) War die Amtssprachen des Oströmischen Reiches zu Anfang nicht nur Latein sondern Griechisch und Latein.

    2) Ist es wohl ziemlich gesichert das Justinian im Königshof und in Konstantinopel Griechisch gesprochen hat Latein hat sich im Osten des Römischen Reiches nie als Altagssprache geschweige den als Sprache der gelehrten oder des Königshofes durchgesetzt. Latein war im Oströmischen Reich viel mehr auf das Militär beschränkt deswegen wurde es auch als zweite Amtssprache neben dem Griechischen von Herakleios 610 nach Christie abgesetzt.

    3) Ist Justinian nicht der Erbauer der Hagia Sophia sondern der Auftraggeber die Erbauer sind immer noch Artemios von Tralles und Isodor von Milet und das waren beides Griechen.

    Anthemius of Tralles - Wikipedia, the free encyclopedia
    Anthemius of Tralles (c. 474 – before 558; Ancient Greek: Ἀνθέμιος ὁ Τραλλιανός) was a Greek professor of Geometry in Constantinople and architect, who collaborated with Isidore of Miletus to build the church of Hagia Sophia by the order of Justinian I.

    Isidore of Miletus - Wikipedia, the free encyclopedia

    "Isidore of Miletus was one of the two main Byzantine Greek architects (Anthemius of Tralles was the other) that Emperor Justinian I commissioned to design the church of Hagia Sophia in Constantinople from 532-537 A.D."

    Und 4) Kannst dich später bedanken für den geschichtsunterricht, mit freundlichen grüßen.

  6. #1026
    economicos
    Zitat Zitat von TuAF Beitrag anzeigen
    '
    was fuer blodsinn? ich kann auch nichts dafuer, das der erbauer der hagia sophia kein grieche war sondern ein roemer mit dem namen justian und er latein sprach und nicht griechisch...und das latein am anfang vom ostromischen reich amtsprache war..
    Ließ den Wiki Artikel

  7. #1027
    Avatar von Dr. Gonzo

    Registriert seit
    29.04.2012
    Beiträge
    10.602
    Zitat Zitat von Amphion Beitrag anzeigen
    grundschüler?

    - - - Aktualisiert - - -


    du hast recht, zurück zum thema is tin poli

    - - - Aktualisiert - - -



    ich glaube, er empfindet minderwertigkeitskomplexe, wenn er neben einem rum, einem griechen, steht.

    solche türken kenne ich, die haben sich mit der geschichte der türkei befasst und festgestellt,
    dass sie schrittweise nur zugrundegerichtet haben, was sie von den griechen übernommen hatten.
    Diese ganze diskussion ist grundschule.

  8. #1028
    economicos
    Peace and out, will den Thread nicht kaputt machen

  9. #1029

    Registriert seit
    28.09.2008
    Beiträge
    23.630
    Zitat Zitat von Ts61 Beitrag anzeigen
    Das mag zum Teil stimmen wobei ich denke,dass auch viele römische Architekten am bau teilgenommen haben.Dennoch war die Architektur sprich der Kunststil typisch Römisch und nicht griechisch.In der Schule habe ich damals gelernt, dass die Römer den Kuppel und den Rundbau entwickelt haben während die Griechen (dorische,ionische und korintische) Baustil eine andere war.Flache decken/balken waren typisch Griechisch.


    Deine Signatur ist z.B typisch Griechisch.

    Danke
    sie haben dich was falsches gelehrt.
    aber ich bin nicht dein ausbilder, daher werde ich sich auch nicht belehren.

  10. #1030

    Registriert seit
    06.02.2013
    Beiträge
    12.663
    Zitat Zitat von Amphion Beitrag anzeigen
    sie haben dich was falsches gelehrt.
    aber ich bin nicht dein ausbilder, daher werde ich sich auch nicht belehren.

    Die Liste römischer Kuppelnführt Kuppelbauten der römischen Antike auf. DieRömer waren die ersten Baumeister in derArchitekturgeschichte, die das Potential der Kuppel zur Raumeinwölbung erkannten und zur schöpferischen Gestaltung des Baukörpersausnutzten. Sie führten die Kuppelüberdachung bei einer Vielzahl von Gebäudetypen ein, darunter in Tempeln,Thermen, Palästen,Mausoleen und seit derSpätantike auch in Kirchen. Halbkuppeln bildeten in denKaiserthermen beliebte Strukturelemente und fanden als Apsis Eingang in denchristlichen Sakralbau.


    Alle lügen...


Ähnliche Themen

  1. Istanbul ist zerstört
    Von Kelebek im Forum Aussenpolitik
    Antworten: 22
    Letzter Beitrag: 10.09.2009, 16:20
  2. İstanbul (Istanbul)
    Von Stanislav im Forum Landschaft, Tier- und Pflanzenwelt
    Antworten: 24
    Letzter Beitrag: 31.08.2009, 23:03
  3. Out of Istanbul
    Von Crane im Forum Balkan im TV
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 16.10.2008, 05:48
  4. Erstmals in Istanbul
    Von Popeye im Forum Bauprojekte
    Antworten: 9
    Letzter Beitrag: 16.03.2008, 20:22
  5. Istanbul / Türkiye
    Von Kemalist_1923 im Forum Balkan-Städte
    Antworten: 31
    Letzter Beitrag: 13.02.2008, 17:10