BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Erweiterte Suche
Kontakt
BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Benutzerliste

Willkommen bei BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen.
Seite 3 von 3 ErsteErste 123
Ergebnis 21 bis 29 von 29

Janjeva/Janjevo soll Museumsstädtchen werden

Erstellt von ooops, 07.09.2010, 14:47 Uhr · 28 Antworten · 5.849 Aufrufe

  1. #21
    Posavac
    Die Kroaten werden wohl kaum wieder zurückkehren ihnen geht es ja wahrscheinlich (wirtschaftlich) in Kroatien besser als im Kosovo.

  2. #22
    Pejan
    Es wäre interessant zu wissen, auf welcher Seite die Janjevci im Kosovo-Krieg waren.

  3. #23

    Registriert seit
    26.11.2009
    Beiträge
    2.501
    Zitat Zitat von Pajpina Beitrag anzeigen
    albaner haben dort viele kroaten geschlachtet wie ich mal gelesen habe.
    ja davon habe ich auch gehört-
    es sollen millionen von kroaten abgeschlacht worden sein und zwar nur in dieser ortschaft.

  4. #24

    Registriert seit
    16.09.2010
    Beiträge
    390
    Zitat Zitat von Fatmir_Nimanaj Beitrag anzeigen
    ja davon habe ich auch gehört-
    es sollen millionen von kroaten abgeschlacht worden sein und zwar nur in dieser ortschaft.
    Zieh das nichts ins Lächerliche. Nicht nur Albaner wurden im Krieg geschlachtet, es wurde auch von Albanern geschlachtet.

  5. #25
    Pejan
    Zitat Zitat von Pajpina Beitrag anzeigen
    albaner haben dort viele kroaten geschlachtet wie ich mal gelesen habe.
    Ja, man hatte ja nichts besseres zu tun. Nur zu versuchen eine Riesenarmee aus der Bundesrepublik Jugoslawien aufzuhalten. Die Kroaten, die gegen uns gekämpft haben, haben es verdient. Falls jemand Unschuldiges ums Leben kam, so tut mir dieser Jemand und seine Familie leid.

  6. #26

    Registriert seit
    26.11.2009
    Beiträge
    2.501
    Zitat Zitat von Dj.Alex Beitrag anzeigen
    Zieh das nichts ins Lächerliche. Nicht nur Albaner wurden im Krieg geschlachtet, es wurde auch von Albanern geschlachtet.
    Die Kroaten wurden also von Albanern abgeschglachtet?

    Welcher Albaner hat Kroaten abgeschlachtet?
    Wann geschah dies?
    Wieso geschah dies?

  7. #27

    Registriert seit
    16.09.2010
    Beiträge
    390
    Zitat Zitat von Fatmir_Nimanaj Beitrag anzeigen
    Die Kroaten wurden also von Albanern abgeschglachtet?
    Richtig. Nicht nur Kroaten, auch Serben, Bosniaken, Goranen, Roma und selbst Albaner.

    Zitat Zitat von Fatmir_Nimanaj Beitrag anzeigen
    Welcher Albaner hat Kroaten abgeschlachtet?
    Die UCK.

    Zitat Zitat von Fatmir_Nimanaj Beitrag anzeigen
    Wann geschah dies?
    1998/1999

    Zitat Zitat von Fatmir_Nimanaj Beitrag anzeigen
    Wieso geschah dies?
    Warum töten Mörder?

  8. #28
    Avatar von Hercegovac

    Registriert seit
    06.04.2008
    Beiträge
    15.011
    Zitat Zitat von Fatmir_Nimanaj Beitrag anzeigen
    Die Kroaten wurden also von Albanern abgeschglachtet?

    Welcher Albaner hat Kroaten abgeschlachtet?
    Wann geschah dies?
    Wieso geschah dies?

    Hier:

    BerlinOnline GmbH, 01.11.1999

    Kosovo

    Kroaten flüchten aus ihren Heimatdörfern

    Rund 450 Kroaten, deren Familien seit vielen Generationen im Kosovo wohnten, haben am Sonnabend ihre Heimat verlassen.

    Mit Bussen, die die kroatische Regierung bereitgestellt hatte, wurden sie aus ihren Dörfern in der Region um Vitina abgeholt.

    Die Flüchtlinge beklagten, sie würden ähnlich wie Serben und Bosniaken im Kosovo von radikalen Albanern verfolgt und vertrieben.
    Mehrere male haben uns albanische Nationalisten angegriffen (der Kroate weint). ... Sie klauen, überfallen uns, rauben uns aus. Ungefähr 300 Kroaten mussten gegenwärtig fliehen. 4 mal wurden unsere katholischen Kirche zur Zeit der Osmanen niedergebrannt, aber nie wurden alle Kroaten vertrieben. Heute leben vorwiegend 20 alte Leute hier, der Rest ist weg. (Er weint)

    FRUK DOKIĆ, Besitzer des Dubrovnik Hotels in Letnica

    Video

    hrt.hr dazu
    Umjesto da stiti kosovske Hrvate, KFOR je pomogao etnicko ciscenjes?

    Tristotinjak Hrvata s Kosova, iz sela Letnice i Vrnavokla, iselilo je u Hrvatsku. Novine pisu da je preseljenje, pod nadzorom hrvatske Vlade, odnosno nadlesnih ministarstava, obavljeno u najvecoj tajnosti da se ne ugroze sivoti ionako iscrpljenih i izmaltretiranih ljudi. Razlozi koji su ih nagnali da napuste ognjista na kojima obitavaju vec skoro sedam stolje- ca i dodju u krajeve u kojima neki od njih nikada nisu bili, sada su opce poznati. Jedan od njih, Josip Markovi c, ovim je rijecima opisao stanje u opcini Kosovska Vitina: »Po dolasku KFOR-a ostali smo potpuno nezasti- ceni. U pocetku su nam dolazili naoru sani Albanci u odorama OVK-a iz susjednih sela. Maltretirali su nas iako im za to nismo davali povoda, jer u ratu nismo bili angasirani ni na jednoj strani. Sada nam dolaze kao naorusani civili i nedavno su ubili i sjekirom izmasakrirali Petra Tunica iz sela sosare. Nadali smo se da ce nas KFOR zastititi, ali nista od toga, kao ni od multietnickog Kosova.«

    Prije nego sto su triput uzastopno pisali pisma, kojima od Zagreba tra- se zastitu, dosivljavali su razna poni- senja: jedno silovanje cijom je srtvom bila Justina Peric iz Letnice, svakodnevno odvodjenje stoke iz stala bez ikakve nadoknade, paljenje kuca i sjecu suma... Za njihov jezik, kulturu i tradiciju vise je nego bolna bila uzurpacija osnovne skole u Letnici (uz crkvu Posljednjeg Utocista), jer je roditeljima receno da ce se ubuduce nastava odrsavati samo na albanskom jeziku. Osim maltretiranja od strane albanskih ekstremista, kosovski Hrvati su trpjeli u zadnje doba bijedu i siromastvo na rubu gladi, jer nisu dobivali mirovine, place ni bilo kakvu pomoc. Ipak, nesigurnost za vlastiti sivot i nepodnosljivo uznemiruju ca svakodnevica najvasniji su razlozi sto je u Letnici ostalo samo 45, a u Vrnavoklu petnaestak Hrvata, uglavnom starijih ljudi. Jedino ih je u Janjevu, zadnjoj oazi hrvatske visestoljetne nazocnosti, ostalo 400.

    Ma kako diskretno organiziran, najnoviji egzodus nije bio nikakvom tajnom upravo onima ciji je zadatak bio da ga sprijece - KFOR-u. Naime, na putu od Letnice do Skopja, hrvatske je izbjeglice stitilo osam KFORovih oklopnih transportera, omogu- civsi im siguran prolaz do makedonske granice, a potom, poslije podu- seg pregleda, sve do skopske zracne luke iz koje su letjeli u Zagreb. Umjesto da im osigura miran i siguran sivot, KFOR im je pomogao - iseliti. Da je stanje pod njegovim protektoratom sve neizvjesnije i tese, dokazuje i sam: neposredno po dolasku na Kosovo, medjunarodni su se djelatnici i dusnosnici slobodno kretali barem gradovima, a sada npr. u Pris- tini organizirano se i pod zastitom dovoze na radna mjesta, dok o nekakvim setnjama mogu samo mastati.

    VESNA FABRIS PERUNIC

    Quelle: Kroatische Zeitung Vjesnik

  9. #29
    CHE_vape
    hab nen kroatischen freund von da, der is mehr serbe wie ich liebt die musik rote stern belgrad fan und und.... aber auf die albaner ist der gar nicht gut zu sprechen hab mal zu dem aus spass gesagt hey aber im BF sagen die unter albanischer kontrolle soll es dort jetzt das reinste paradies sein, da konnte er nur noch lachen

Seite 3 von 3 ErsteErste 123

Ähnliche Themen

  1. Was soll aus Kosov@ werden?
    Von Schiptar im Forum Kosovo
    Antworten: 303
    Letzter Beitrag: 26.05.2016, 11:20
  2. Soll BiH getrennt werden?
    Von Cobra im Forum Politik
    Antworten: 593
    Letzter Beitrag: 14.05.2010, 03:07
  3. Kosovo soll EU-Kolonie werden
    Von lupo-de-mare im Forum Politik
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 29.04.2005, 17:00