BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Erweiterte Suche
Kontakt
BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Benutzerliste

Willkommen bei BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen.
Seite 4 von 7 ErsteErste 1234567 LetzteLetzte
Ergebnis 31 bis 40 von 63

Konitsa / Epiros / Griechenland

Erstellt von Hannibal, 06.04.2016, 02:18 Uhr · 62 Antworten · 4.370 Aufrufe

  1. #31
    Avatar von Orasje

    Registriert seit
    10.06.2010
    Beiträge
    883
    Konitsa? Hiess das nicht mal Konjica? Serbische Stadt!

  2. #32

    Registriert seit
    15.04.2012
    Beiträge
    5.631
    Zitat Zitat von Albokings24 Beitrag anzeigen
    Konitsa ist ein sehr alter albanischer Familien Name.

    Der Berg Tym Fi in der nähe heisst auf Albanisch übersetzt "Der Rauchende" ... vielleicht war der Berg früher ein Vulkan.

    Bis zum Zeitpunkt als die Griechen aus Kappadokien kamen wurde in dem Dorf und auch in der ganzen Gegend albanisch gesprochen.
    Du darfst da was nicht verwechseln, die Albaner die mit Nachnamen Konica hießen/heißen stammen aus Konica daher auch der Nachname, ähnlich wie bei den Nachnamen Prekazi, Shkodra, Novoberdaliu, Peja, Rugova etc. streng genommen ist Konica kein albanischer Name.

  3. #33
    Avatar von De_La_GreCo

    Registriert seit
    17.08.2008
    Beiträge
    23.742
    Eigentlich gibts keine Griechen. Griechen sind ein Turko-Albano Slawischer Mix. Die Neu Griechische Sprache ist ein Dialekt Oben genannter Ethnien.

    Fallmerayische Grüße

    De La Turko Albano

  4. #34
    Avatar von Hannibal

    Registriert seit
    09.08.2014
    Beiträge
    3.949
    Zitat Zitat von arvanitis Beitrag anzeigen
    Da der Ort vom Bevölkerungsaustausch betroffen war ist davon auszugehen dass er vorher von muslimischen Camen bewohnt war. Das heute dort noch albanisch gesprochen wird bezweifle ich da die verbliebenen orthodoxen Camen / Arvaniten überwiegend in und um Igoumenitsa, Filiates, und Preveza ansässig sind. In der Region um Konitsa Metsovo usw. sind Vlachen vorherrschend.
    Da sind Vlachen vielleicht die größte Minderheit mehr aber auch nicht. In Epirus gibt es fast nur Griechen und die 3% Vlachen machen die Epiroten zu keinem Mischvolk. Zumal kenn ich keine Vlachen dort, da in diesem Dorf und Umgebung alles Griechen sind.

  5. #35
    Avatar von Poliorketes

    Registriert seit
    30.12.2012
    Beiträge
    6.361
    Zitat Zitat von De_La_GreCo Beitrag anzeigen
    Eigentlich gibts keine Griechen. Griechen sind ein Turko-Albano Slawischer Mix. Die Neu Griechische Sprache ist ein Dialekt Oben genannter Ethnien.

    Fallmerayische Grüße

    De La Turko Albano



    • [..] yet the historical evolution of the Greek language reveals a continuing identity which cannot be paralleled in any other Indo-European language. It is convenient and correct to separate ancient Greek civilization, but, in the words of Nicholas Bachtin, 'it is neither convenient nor accurate to speak of a modern Greek "language". There is no such thing. There is only the present state of Greek' (Bachtin 1935:11). From Homer to modern demotic, the Greek language has enjoyed a slow, organic and uninterrupted growth, and the major changes can be charted in an unbroken literary tradition. Nor has Greek split up into a group of languages, as Latin into the Romance languages. Finally, Homeric Greek (8th century BC) is probably closer to demotic than twelfth-century Middle English is to modern spoken English.

      • Standard Languages: Spoken and Written. By William Haas. Published by Cambridge University Press ND, 1983, ISBN 0389202916


    https://en.wikiquote.org/wiki/Greek_language#Linguists

  6. #36
    Avatar von De_La_GreCo

    Registriert seit
    17.08.2008
    Beiträge
    23.742
    Alles Lügen. Alt Griechisch ist ein illyrisch Albanischer Dialekt. Neu Griechisch ist ein Sprach Mix aus den oben genannten Ethnien

  7. #37

    Registriert seit
    15.04.2012
    Beiträge
    5.631
    Zitat Zitat von Asasel Beitrag anzeigen
    Da sind Vlachen vielleicht die größte Minderheit mehr aber auch nicht. In Epirus gibt es fast nur Griechen und die 3% Vlachen machen die Epiroten zu keinem Mischvolk. Zumal kenn ich keine Vlachen dort, da in diesem Dorf und Umgebung alles Griechen sind.
    Ja weil sie alle assimiliert wurden, ein sehr großer Teil der Epiroten sind aromunisch-albanisch (arvanitisch) durchmischt.

  8. #38
    Avatar von Poliorketes

    Registriert seit
    30.12.2012
    Beiträge
    6.361
    Zitat Zitat von Asasel Beitrag anzeigen
    Da sind Vlachen vielleicht die größte Minderheit mehr aber auch nicht.In Epirus gibt es fast nur Griechen und die 3% Vlachen machen die Epiroten zu keinem Mischvolk. Zumal kenn ich keine Vlachen dort, da in diesem Dorf und Umgebung alles Griechen sind.
    Das ist korrekt in der Region sind die "Vlachen" die vorherrschende Minderheit wobei man sagen muss das die "Sarakatsanen" die ebenfalls dort leben gerne mal mit Vlachen verwechselt werden weil sie beide eine nomadische Lebensweise hatten.(Winter auf den bergen Sommer unten) Die Sarakatsanen sprechen aber einen eigenen griechischen Dialekt und sind keine Vlachen auch in ihrer Kultur haben sie einige altgriechische Elemente welche andere Griechen nicht mehr haben.


    https://en.wikipedia.org/wiki/Sarakatsani
    "The Sarakatsani (Greek: Σαρακατσάνοι) are an ethnic Greek population group,[4][5] who were traditionally transhumantshepherds, native to Greece. Historically centered on the Pindus mountains in Epirus.

    Despite the silence of the classical and medieval writers, scholars argue that the Sarakatsani are
    Greek people, possibly descended from pre-classical indigenous pastoralists, citing linguistic evidence and certain aspects of their traditional culture and socioeconomic organization. A popular theory, based on linguistics and material culture, suggests that the Sarakatsani are descended from the Dorians,[8][9][10][11][12] who were isolated for centuries in the mountains.

    The Sarakatsani speak a northern Greekdialect, Sarakatsanika (Σαρακατσάνικα), which contains many archaic Greekelements that have not survived in other variants of Greek.[19]"
    - - - Aktualisiert - - -

    Zitat Zitat von Jean Gardi Beitrag anzeigen
    Ja weil sie alle assimiliert wurden, ein sehr großer Teil der Epiroten sind aromunisch-albanisch (arvanitisch) durchmischt.
    nord-epirus scheint aber auch ziemlich griechisch-aromunisch zu sein


    https://en.wikipedia.org/wiki/Greeks...minorities.png

  9. #39

    Registriert seit
    15.04.2012
    Beiträge
    5.631
    Zitat Zitat von Poliorketes Beitrag anzeigen

    nord-epirus scheint aber auch ziemlich griechisch-aromunisch zu sein


    https://en.wikipedia.org/wiki/Greeks...minorities.png

    Na und?

  10. #40
    Avatar von Poliorketes

    Registriert seit
    30.12.2012
    Beiträge
    6.361
    Zitat Zitat von Jean Gardi Beitrag anzeigen
    Na und?
    Nichts ich wollt`s nur anmerken

    - - - Aktualisiert - - -

    So wie ich das sehe war wohl die Mehrheit im Süden sowie im Norden Griechen.

Ähnliche Themen

  1. Albaner entführen Linienbus in Athen(Griechenland)
    Von jugo-jebe-dugo im Forum Politik
    Antworten: 21
    Letzter Beitrag: 17.12.2004, 19:25
  2. Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 13.12.2004, 20:48
  3. Antworten: 23
    Letzter Beitrag: 21.10.2004, 14:04
  4. Wer wird Gewinnen Türkei - Griechenland
    Von Memedo im Forum Sport
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 06.09.2004, 14:44
  5. Griechenland Forum!
    Von Hoplit im Forum PC, Internet, Games
    Antworten: 14
    Letzter Beitrag: 19.07.2004, 18:37