BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Erweiterte Suche
Kontakt
BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Benutzerliste

Willkommen bei BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen.
Seite 5 von 7 ErsteErste 1234567 LetzteLetzte
Ergebnis 41 bis 50 von 63

Konitsa / Epiros / Griechenland

Erstellt von Hannibal, 06.04.2016, 02:18 Uhr · 62 Antworten · 4.377 Aufrufe

  1. #41

    Registriert seit
    15.04.2012
    Beiträge
    5.631
    edit genug gespammt
    bleiben wir besser beim Thema

  2. #42
    Avatar von Poliorketes

    Registriert seit
    30.12.2012
    Beiträge
    6.375
    Zitat Zitat von Jean Gardi Beitrag anzeigen
    edit genug gespammt
    bleiben wir besser beim Thema
    warum der thread wurde von ein paar Albanern und Slawen eh schon vergewaltigt kaum hören sie einen Namen der womöglich nicht griechisch ist (vielleicht griechisch vielleicht slawisch sicher ist es nicht) läuft Ihnen das Wasser im Mund zusammen und es heißt gleich albanische bzw. slawische Stadt. Wenn wir anfangen würden alle Namen aufzuzählen welche von Albanien bis nach kroatien mittelalterlichen byzantinisch-griechischen Ursprungs sind und erst durch den Einfall von euren vorfahren geändert wurden (z.b. "Argirokastro" = albanisiert Girokastra, "Apsoros" = slawisiert Osor usw.) würden wir hier wahrscheinlich bis morgen früh sitzen.

  3. #43

    Registriert seit
    23.02.2016
    Beiträge
    39
    Zitat Zitat von Asasel Beitrag anzeigen
    Da sind Vlachen vielleicht die größte Minderheit mehr aber auch nicht. In Epirus gibt es fast nur Griechen und die 3% Vlachen machen die Epiroten zu keinem Mischvolk. Zumal kenn ich keine Vlachen dort, da in diesem Dorf und Umgebung alles Griechen sind.
    Vlachen als vorherschende Minderheit hatte ich gemeint.

  4. #44
    Avatar von Hannibal

    Registriert seit
    09.08.2014
    Beiträge
    3.967
    Zitat Zitat von arvanitis Beitrag anzeigen
    Vlachen als vorherschende Minderheit hatte ich gemeint.
    Dann drück dich demnächst besser aus.

  5. #45
    Avatar von Forte

    Registriert seit
    04.10.2014
    Beiträge
    3.056
    Zitat Zitat von Poliorketes Beitrag anzeigen
    warum der thread wurde von ein paar Albanern und Slawen eh schon vergewaltigt kaum hören sie einen Namen der womöglich nicht griechisch ist (vielleicht griechisch vielleicht slawisch sicher ist es nicht) läuft Ihnen das Wasser im Mund zusammen und es heißt gleich albanische bzw. slawische Stadt. Wenn wir anfangen würden alle Namen aufzuzählen welche von Albanien bis nach kroatien mittelalterlichen byzantinisch-griechischen Ursprungs sind und erst durch den Einfall von euren vorfahren geändert wurden (z.b. "Argirokastro" = albanisiert Girokastra, "Apsoros" = slawisiert Osor usw.) würden wir hier wahrscheinlich bis morgen früh sitzen.
    Hau ab du Ufuk, das waren Städte wo die Griechen nur verwaltet haben/untersrückt haben, heisst nicht das es griechisch war.

    - - - Aktualisiert - - -

    Um was geht es eigentlich hier?

    Kann jemand Thema zusammenfassen und was so bisher war im Thread?

  6. #46
    Avatar von Hannibal

    Registriert seit
    09.08.2014
    Beiträge
    3.967
    Zitat Zitat von Forte Beitrag anzeigen
    Hau ab du Ufuk, das waren Städte wo die Griechen nur verwaltet haben/untersrückt haben, heisst nicht das es griechisch war.

    - - - Aktualisiert - - -

    Um was geht es eigentlich hier?

    Kann jemand Thema zusammenfassen und was so bisher war im Thread?
    Bitte nerv nicht in meinem Thread herum.

  7. #47
    Avatar von Forte

    Registriert seit
    04.10.2014
    Beiträge
    3.056
    Zitat Zitat von Asasel Beitrag anzeigen
    Bitte nerv nicht in meinem Thread herum.
    Halt die schnauze du retardierter Eselreiter
    _______________________________________

    Wikipedia: Konitsa

    https://de.wikipedia.org/wiki/Konitsa

    ``Nördlich des Smolikas fließt dem Aoos auf dem Gemeindegebiet der Sarandaporos zu, nördlich davon liegen der Gemeindebezirk Mastorochoria sowie die Bergdörfer Aetomilitsaund Fourka, die ebenfalls Gemeindebezirke bilden. Nördlich grenzt das Massiv des Grammos das Gemeindegebiet nach Albanien und Westmakedonien ab.``

    _____________________________________________

    Ok, schauen wir mal unter
    Aetomilitsa

    --- >>> Wikipedia: Aetomilitsa (Deutsch)
    https://de.wikipedia.org/wiki/AetomilitsaAetomilitsa

    Aetomilitsa (griechisch Αετομηλίτσα; albanisch Denckë/-a; aromunisch Densko oder Dentsko) ist ein Dorf im Norden der griechischen Region Epirus. Mit einer Höhe zwischen 1420 und 1500 Metern über dem Meeresspiegel gehört es zu den am höchsten gelegenen Dörfern Griechenlands.
    Aetomilitsa wurde unter dem Namen Dentsikon (Δέντσικον) 1919 als Landgemeinde (kinotita) anerkannt, 1927 zunächst in Galataria (Γαλαταριά) und schließlich 1928 in den heutigen Namen umbenannt. Auch die verwaltungsmäßige Zugehörigkeit wechselte mehrfach: Ursprünglich Teil der Präfektur Ioannina, gelangte es 1939 zur Präfektur Florina, wurde 1941 mit der neu gegründeten Präfektur Kastoria aus Florina ausgegliedert und kam 1950 wieder zur Präfektur Ioannina zurück. Mit der Verwaltungsreform 2010 wurde es mit drei weiteren Gemeinden nach Konitsa eingemeindet, wo es seither einen Gemeindebezirk bildet und den Status einer Ortsgemeinschaft hat.

    Aus Densko, machten die Griechen Dentsikon <<--- und danach einfach Aetomilitsa, ist zwar immer noch slawisch, aber das ist gut zum spuren verwischen.

    _____________________________________________

    Ok, klicken wir im Aetomilitsa-Artikel auf mazedonisch


    ----->>>> Densko

    Денско

    Од Википедија — слободната енциклопедија



    Денско (грчки: Αετομηλίτσα, влашки: Densko, Denicko до 1927 г. Δέντσικο, Денцико или Ντένισκο, Дениско[2], до 1928 г. Γαλαταριά, Галатарија[3]) — село во општината Коница, Јанински округ во областа Епир,Грција. Сè до реформите во 2011 г. било своја општина. Според пописот од 2011 г., селото има 432 жители[1] и зафаќа површина од 51,3 км2.
    Географија[уреди | уреди извор]

    Селото е сместено на на планината Грамошта (Грамос), на надморска височина од 1.385 до 1.485 м и со тоа е едно од највисоките села во Грција.
    Историја[уреди | уреди извор]

    За време на Грчката граѓанска војна, Денско се сметало за седиште на Демократската армија на Грција (ДАГ) со основањето на т.н. „планинска влада“ на генералот Маркос Вафијадис.[4]


    Was sehen wir hier, Aus den Gramoshta Gebirge (typisch slawisch) haben sie einfach Gramos gemacht

    Ganz unten steht noch, das Densko der Hauptsitz war der Demokratischen Armee war im sogenanntem Grichischer Bürgerkrieg.

    _______________________________________

    Fazit, das höchst-gelegene Dorf in Griechenland ist slawisch (was eigentlich auf keinen Fall sein sollte) und sein Ursprünglicher Name wurde umbenannt (
    Aetomilitsa (griechischΑετομηλίτσα; albanisch Denckë/-a; aromunisch Densko oder Dentsko)

    Was noch auffällt ist, das alle Gebiergsgebiete weit und breit slawische Namen haben (was eigentlich auf keinen Fall sein sollte) und auch bewohnt werden, desweiteren ist auch auffällig das die eben fraglichen Gebiete (Makedonien plus Ägais Makedonien, Thrakien, von Densko bis Ediren alle slawisch waren und sogar immernoch es sind trotz massiver ethnischer Reinigung in Ägais Makedonien (was eigentlich auf keinen Fall seinn sollten).

    Fakt ist, das nur das eigentliche Griechenland Land selber grichisch war und immer noch ist und das Makedonien und Thrakien schon immer slawisch waren so wie Sie auch heute immer noch sind


  8. #48
    Avatar von Nikos

    Registriert seit
    25.03.2013
    Beiträge
    8.462
    @Forte

    Fyromisier hier nicht rum.

  9. #49
    Avatar von Forte

    Registriert seit
    04.10.2014
    Beiträge
    3.056
    Zitat Zitat von Nikos Beitrag anzeigen
    @Forte

    Fyromisier hier nicht rum.
    Es wird alles unter Fyrum stehen



    - - - Aktualisiert - - -

    Du darfst deinen Meister nicht zitieren, du sollst deinem Meister willenlos Dienen.

    Slawa war euch Eselreiter nie vorbehalten und ist es auch jetzt nicht.

  10. #50
    Avatar von Forte

    Registriert seit
    04.10.2014
    Beiträge
    3.056
    hallo?

Ähnliche Themen

  1. Albaner entführen Linienbus in Athen(Griechenland)
    Von jugo-jebe-dugo im Forum Politik
    Antworten: 21
    Letzter Beitrag: 17.12.2004, 19:25
  2. Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 13.12.2004, 20:48
  3. Antworten: 23
    Letzter Beitrag: 21.10.2004, 14:04
  4. Wer wird Gewinnen Türkei - Griechenland
    Von Memedo im Forum Sport
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 06.09.2004, 14:44
  5. Griechenland Forum!
    Von Hoplit im Forum PC, Internet, Games
    Antworten: 14
    Letzter Beitrag: 19.07.2004, 18:37