BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Erweiterte Suche
Kontakt
BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Benutzerliste

Willkommen bei BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen.
Ergebnis 1 bis 2 von 2

Krusevo

Erstellt von Albanesi, 22.06.2005, 21:29 Uhr · 1 Antwort · 1.552 Aufrufe

  1. #1

    Registriert seit
    14.07.2004
    Beiträge
    5.698

    Krusevo

    Zitat: "Mazedonien zwischen den Fronten" von Libal


    In Krusevo brach ein Aufstand gegen die osmanische Hierachie , aber war es eine rein mazedonische?

    In der Stadt lebten viele Vlachen neben den slawischen Makedonier, woher sie stammen und wann sie in Makedonien lebten , streiten sich manche Forscher.

    Dabei gab es auch orthodoxe Albaner die als Viehzüchter und Handwerker auch zum Wohlstand dieser Stadt beigetragen haben.





    Von Karl-Markus Gauß "Die sterbenden Europäer"

    Dem aromunischen Maler Nikola Martin ist in Krusevo ein egenes Museum gewidmet.
    Als die Stadt an Serbien fiel, wurde der aromunische Maler sogleich zu Martovic serbiesiert.

    1916 besetzten die Bulgaren das Gebiet.

    Für viele waren die Mazedonier und Aromunen die für ein Mazedonien und das Erbe Alexannders des Großen wiederaufleben wollten , gefährliche seperatisten , dies es streng zu observieren galt; während Tausende von ihnen deportiert wurden und in Lagern jämmerlich zu Tode kamen, wurde aus Martinovic der verdiente bulgarische Maler Martinov.

    Als nach 1945 im föderativ-sozialistischen Jugoslawien die Teilrepublik Mazedonien entstand, wurde Martinov zum großen mazedonischen Künstler Martinovski, der nacheinander Serbe, Bulgare, Mazedonier gewesen war, aber niemals der sein durfte , der er war:ein Aromune.

    Um 1900 lebten hier in Krusevo 20000 Menschen, heute sind ed nur mehr rund 6000, von denen vielleicht ein knappes Tausend Aromunen sidn.

    Neben Mazedonier haben sich viele Albaner angesiedelt.

    Ein Wirtshaus am Stadtrand, in dem Karabatak vor zwanzig Jahren gesessen war , gehörte mittlerweile einem Albaner.

    An der Station waren drei albanische Paare ausgestiegen und daruaf hinzuweisen, daß die albaner, oft aus gehäßigkeit und bösen Vorsatz mehr Kinder bekamen als andere Volksgruppen zusammen.

    Sie schienen mir etwas heller zu sein als die meisten anderen Bewohner Mazedoniens, mit einen Anflug von Rot und Blond in Harr , blaue oder graue Augen , schlanker auch, und irgendentwas was anderes in ihrem Gang, in ihren Gebärden.


    http://de.wikipedia.org/wiki/Makedonien

    Ein makedonisches Nationalbewusstsein hat sich bereits im 19. Jahrhundert langsam herausgebildet, in dem Makedone war, wer Einwohner des geographischen Makedoniens - gleich welcher Ethnie - war. Dies manifestierte sich mit dem Ilinden-Aufstand und der Proklamation der kurzlebigen Republik von Kruševo, die allerdings mehrheitlich aromunisch war.


    http://www.geocities.com/zborlu/interviuBARBA.htm

    Als Carev, der Slawophone, der damals zum Präsidenten der Republik gewählt worden war, in den 10 Tagen, wahrend welcher die Regierung von Crushuva an der Macht war, auf dem Marktplatz ausrief: „Es lebe Bulgarien!“, zog Pitu Guli das Schwert und erwiderte ihm: „Es lebe die Republik Mazedonien!, denn für sie, für ein Vaterland, das uns gehört, uns allen Völkern dieser Gegend, haben wir gekämpft, und nicht für ein Vaterland allein der Bulgaren!“1)


    Krusevo - noch ein Skigebiet, wobei die Stadt Krusevo wirklich sehenswert ist. Sie liegt auf 4 Bergen und besteht hauptsächlich aus kleinen Häusern und Gassen. Natürlich gibt es auch ein paar Hotels, die aber vorwiegend im Winter benutzt werden. Ebenfalls ideal für einen Tagesausflug.




















    Landscape of Krusevo




    Krusevo in winter




    Old house - winter



    Old house - winter




    Winter landscape



    Old house - winter



    Hotel Montana



    St. Nikola Church




    St. Johan Church



    St. Bogorodica Church




    Monument Ilinden







    Symbol for Krusevo










    Pitu Guli ( Halbalbaner zu ehren des Aufstandes)



    Nikola Karev (erster Präsident der (Makedonien) Krusevo Republik , da SLawen die Mehrheit!








    Das Denkmal "Makedonium" in Krusevo zur Erinnerung an den Illinden-Aufstand von 1903.
    Aufnahmedatum: 25. August 1998.


  2. #2
    Avatar von Schiptar

    Registriert seit
    30.04.2005
    Beiträge
    14.116
    Joj, ist dieses Makedonium vielleicht häßlich...