BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Erweiterte Suche
Kontakt
BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Benutzerliste

Willkommen bei BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen.
Seite 1 von 3 123 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 28

Nis ist eine Pulisierende Stadt in Aufschwung

Erstellt von detlef-berlin, 28.06.2009, 17:43 Uhr · 27 Antworten · 2.960 Aufrufe

  1. #1

    Registriert seit
    28.06.2009
    Beiträge
    21

    Nis ist eine Pulisierende Stadt in Aufschwung

    Hallo aus Berlin

    Nis ist eine Pulsierende Stadt in Aufschwung da es auch für Touristen
    sehr ansprechend mit viel Sehenswürdigkeiten in Zentrum von Nis.
    Nicht nur im Zentrum kann man viel bewundern auch am Rande der Stadt Freizeitangebote gibt’s viele für Jung und Alt. Wo man sich vom Trubel erholen kann.
    Ich fahre seit 15 Jahren nach Nis mit meiner Fam. da meine Frau aus Serbien Nis kommt Leben tun wir in Deutschland
    ich bin immer wider beeindruckt von das Land und Leute und die Schönheit des Landes und der Natur.

    viele Grüße nach Nis
    Angehängte Grafiken Angehängte Grafiken

  2. #2
    Avatar von Djuka

    Registriert seit
    26.09.2005
    Beiträge
    15.917
    Das sind mir die liebsten, deutsche die wissen, wie schön es doch bei uns aufm Balkan ist....
    Herzlich Willkommen im Balkanforum

  3. #3
    Avatar von Hundz Gemajni

    Registriert seit
    25.08.2006
    Beiträge
    13.015
    gleich kommtn kommentar, das istn fake

    aufgepasst....

  4. #4
    Avatar von Djuka

    Registriert seit
    26.09.2005
    Beiträge
    15.917
    Zitat Zitat von QQ LELE Beitrag anzeigen
    gleich kommtn kommentar, das istn fake

    aufgepasst....

    ist irgendwie schade, das jeder neue als Fejk abgestemmpelt wird.... echt.....
    Aber es ist halt so ne Art Tradition (danke Deki und Co...)

  5. #5

    Registriert seit
    05.09.2004
    Beiträge
    7.890
    Klar, pulsierend...

    2000 Einwohner mehr in 6 Jahren...

  6. #6
    Esseker
    also nis als pulsierende stadt zu bezeichnen... naja... vorallem tourismus?!
    Novi Sad ist da eher eine serbische aufschwung stadt...

  7. #7
    phαηtom
    Zitat Zitat von QQ LELE Beitrag anzeigen
    gleich kommtn kommentar, das istn fake

    aufgepasst....
    nein gleich kommt wie albanisch die Stadt früher war

  8. #8
    Avatar von Hundz Gemajni

    Registriert seit
    25.08.2006
    Beiträge
    13.015
    Zitat Zitat von Gentleman Beitrag anzeigen
    Klar, pulsierend...

    2000 Einwohner mehr in 6 Jahren...

    für ne albanische stadt sicherlich wenig, aber das liegt an die vermehrungsfreude der verschiedenen nationen, bei manchen isses viel, bei manchen wenig

  9. #9

    Registriert seit
    28.06.2009
    Beiträge
    21
    Hallo ertsmal dankeschön für eure Einträge
    mir ist nicht bekannt das Nis zur albanien gehörte ( habe nicht gegen albanier da ich selber Freunde die aus Albanien kommen habe.
    So hier mal die endstehung von Nis für euch !!!

    Niš, an der Kreuzung wichtiger europäischer Straßen gelegen wie an der alten so genannten Kaiserstraße, die von Belgrad über Niš, Sofia, Plowdiw und Edirne bis nach Istanbul reichte und der ehemaligen Europastraße 5 (heute teils E 75, teils E 80) entspricht, ist eine der ältesten Städte des Balkans. Die frühesten Besiedlungen stammen aus der Zeit 6000-5000 v.Chr. Im 3. vorchristlichen Jahrhundert vertrieben die Kelten die Illyrer aus der Gegend um Niš und gründeten die Siedlung Navissos, die Stadt der Fee. Die Römer eroberten die Stadt 75 v. Chr.. Navissos wurde in Naissus umbenannt und entwickelte sich zu einem der wichtigsten Kastelle des römischen Balkans. Durch Naissus führe die strategische Straße Via Militaris, die von Konstantinopel aus über Adrianopel-Philippopolis-Serdica-Naissus quer über die Balkanhalbinsel bis nach Singidunum (heute Belgrad) führte. In Naissus wurde 274 Konstantin der Große geboren, der als römischer Kaiser das Christentum mit dem Toleranzedikt legalisierte; auch der weströmische Kaiser Constantius III. ist ein Sohn der Stadt. Nach 395 gehörte Naissus zu Byzanz. Um 580 siedelten die ersten Slawen um Naissus, die der Stadt ihren slawischen Namen Niš gaben. 615 wurde die Stadt von den Slawen und Awaren erobert, womit die römisch-byzantinische Herrschaft im Moravatal ein vorläufiges Ende fand. Die Bulgaren eroberten Niš um 987, jedoch kam die Stadt ab 1018 wieder unter Byzantinische Herrschaft.
    Als erster serbischer Fürst kam Stefan Nemanja 1185 in den Besitz der Stadt, der sie sogleich zu seiner Hauptstadt machte. In Niš empfing Stefan Nemanja Kaiser Friedrich Barbarossa, der als Kreuzfahrer 1189 entlang der Via Militaris nach Süden zog. 1190 erneuerte Byzanz seine Herrschaft in Niš, um nach 1205 wieder serbisch und 1208 bulgarisch zu werden. In der darauffolgenden Zeit wechselte die Stadt bulgarische und serbische Herrschaften, um nach 1331 längerfristig zu Serbien zu gehören. 1385 eroberten die Stadt erstmals die Osmanen. Der serbische Fürst Stefan Lazarević konnte Niš seiner Herrschaft angliedern, doch mit der endgültigen Eroberung Serbiens durch die Osmanen 1459 blieb Niš bis 1878 Bestandteil des Osmanischen Reiches. Während der osmanischen Herrschaft war Niš eine der wichtigsten Städte der so genannten Europäischen Türkei und Sitz eines Paschas. Die Osmanen erbauten ebenfalls die heutige Festung von Niš, ein Beispiel osmanischer Festungsarchitektur. Hier findet alljährlich ein Filmfestival statt.
    Im ersten serbischen Aufstand von 1804 bis 1813 brachten serbische Aufständische die Stadt unter ihre Kontrolle. Als Niš von den Osmanen belagert wurde und den Aufständischen die Munition ausging, sprengten sich am 31. Mai 1809 über 1000 Aufständische selbst in die Luft. Die Osmanen erbauten daraufhin als Warnung an die Serben den Totenschädelturm (Ćele Kula), in dem die Schädel von 1836 gefallenen Aufständischen eingemauert wurden. Heute ist der Schädelturm ein nationales Mahnmal.
    1878 wurde Niš schließlich dem Fürstentum Serbien angegliedert

    gruss aus berlin

  10. #10
    Avatar von Gento

    Registriert seit
    22.05.2009
    Beiträge
    818
    Zitat Zitat von detlef-berlin Beitrag anzeigen
    Hallo ertsmal dankeschön für eure Einträge
    mir ist nicht bekannt das Nis zur albanien gehörte ( habe nicht gegen albanier da ich selber Freunde die aus Albanien kommen habe.
    So hier mal die endstehung von Nis für euch !!!

    Niš, an der Kreuzung wichtiger europäischer Straßen gelegen wie an der alten so genannten Kaiserstraße, die von Belgrad über Niš, Sofia, Plowdiw und Edirne bis nach Istanbul reichte und der ehemaligen Europastraße 5 (heute teils E 75, teils E 80) entspricht, ist eine der ältesten Städte des Balkans. Die frühesten Besiedlungen stammen aus der Zeit 6000-5000 v.Chr. Im 3. vorchristlichen Jahrhundert vertrieben die Kelten die Illyrer aus der Gegend um Niš und gründeten die Siedlung Navissos, die Stadt der Fee. Die Römer eroberten die Stadt 75 v. Chr.. Navissos wurde in Naissus umbenannt und entwickelte sich zu einem der wichtigsten Kastelle des römischen Balkans. Durch Naissus führe die strategische Straße Via Militaris, die von Konstantinopel aus über Adrianopel-Philippopolis-Serdica-Naissus quer über die Balkanhalbinsel bis nach Singidunum (heute Belgrad) führte. In Naissus wurde 274 Konstantin der Große geboren, der als römischer Kaiser das Christentum mit dem Toleranzedikt legalisierte; auch der weströmische Kaiser Constantius III. ist ein Sohn der Stadt. Nach 395 gehörte Naissus zu Byzanz. Um 580 siedelten die ersten Slawen um Naissus, die der Stadt ihren slawischen Namen Niš gaben. 615 wurde die Stadt von den Slawen und Awaren erobert, womit die römisch-byzantinische Herrschaft im Moravatal ein vorläufiges Ende fand. Die Bulgaren eroberten Niš um 987, jedoch kam die Stadt ab 1018 wieder unter Byzantinische Herrschaft.
    Als erster serbischer Fürst kam Stefan Nemanja 1185 in den Besitz der Stadt, der sie sogleich zu seiner Hauptstadt machte. In Niš empfing Stefan Nemanja Kaiser Friedrich Barbarossa, der als Kreuzfahrer 1189 entlang der Via Militaris nach Süden zog. 1190 erneuerte Byzanz seine Herrschaft in Niš, um nach 1205 wieder serbisch und 1208 bulgarisch zu werden. In der darauffolgenden Zeit wechselte die Stadt bulgarische und serbische Herrschaften, um nach 1331 längerfristig zu Serbien zu gehören. 1385 eroberten die Stadt erstmals die Osmanen. Der serbische Fürst Stefan Lazarević konnte Niš seiner Herrschaft angliedern, doch mit der endgültigen Eroberung Serbiens durch die Osmanen 1459 blieb Niš bis 1878 Bestandteil des Osmanischen Reiches. Während der osmanischen Herrschaft war Niš eine der wichtigsten Städte der so genannten Europäischen Türkei und Sitz eines Paschas. Die Osmanen erbauten ebenfalls die heutige Festung von Niš, ein Beispiel osmanischer Festungsarchitektur. Hier findet alljährlich ein Filmfestival statt.
    Im ersten serbischen Aufstand von 1804 bis 1813 brachten serbische Aufständische die Stadt unter ihre Kontrolle. Als Niš von den Osmanen belagert wurde und den Aufständischen die Munition ausging, sprengten sich am 31. Mai 1809 über 1000 Aufständische selbst in die Luft. Die Osmanen erbauten daraufhin als Warnung an die Serben den Totenschädelturm (Ćele Kula), in dem die Schädel von 1836 gefallenen Aufständischen eingemauert wurden. Heute ist der Schädelturm ein nationales Mahnmal.
    1878 wurde Niš schließlich dem Fürstentum Serbien angegliedert

    gruss aus berlin
    Die meinen das es in Nis sehr viele Albaner gibt

Seite 1 von 3 123 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Zadar, eine schöne Stadt in Dalmatien
    Von Livnjak1978 im Forum Balkan-Städte
    Antworten: 52
    Letzter Beitrag: 27.01.2011, 22:18
  2. Wenn eine Stadt betet
    Von Kelebek im Forum Religion und Soziales
    Antworten: 106
    Letzter Beitrag: 13.11.2010, 20:49
  3. eine Stadt in der wüste
    Von hamza m3 g-power im Forum Bauprojekte
    Antworten: 38
    Letzter Beitrag: 09.04.2010, 20:23
  4. Tiraspol Eine Wunderschöne stadt in Moldawien
    Von BigBoss im Forum Balkan-Städte
    Antworten: 35
    Letzter Beitrag: 25.03.2010, 01:46
  5. Status, Standards und eine geteilte Stadt
    Von Albanesi im Forum Politik
    Antworten: 45
    Letzter Beitrag: 28.02.2005, 17:24