Pale (dt. veraltet Miliasfeld) ist eine aus einem Vorort von Sarajevo nach dem letzten Balkankrieg entstandene Stadt in der Republika Srpska, einem der beiden Teile der Republik Bosnien und Herzegowina. Pale liegt etwa 20 Kilometer östlich von Sarajevo und fungierte bis zum Ende des Bürgerkrieges als Hauptstadt der bosnischen Serben, bis diese nach Banja Luka verlegt wurde. Noch heute gilt es als Hochburg serbischer Nationalisten,Pale ist auch die Heimatstadt des gesuchten Kriegsverbrecher Radovan Karadzic der von 1992 bis 1996 Präsident der Republika Srpksa war.

In Pale befindet sich das bekannte Skigebiet Jahorina, einer der wichtigsten Veranstaltungsorte der Olympischen Winterspiele 1984. Pale besitzt eine Universität.Die Straßenverhältnisse der Stadt haben sich deutlich verbessert.

Die Einwohnerzahl stieg von ca. 16.600 (1991) auf ca. 30.000 (2005). Andere Quellen gehen von wesentlich geringeren Zahlen aus.