BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Erweiterte Suche
Kontakt
BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Benutzerliste

Willkommen bei BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen.
Seite 6 von 6 ErsteErste ... 23456
Ergebnis 51 bis 56 von 56

Prekaz

Erstellt von Jean Gardi, 27.12.2012, 09:49 Uhr · 55 Antworten · 11.945 Aufrufe

  1. #51

    Registriert seit
    15.04.2012
    Beiträge
    5.631
    Zitat Zitat von Sali Shabani Beitrag anzeigen
    schönes bild, hätte nie gedacht das prekaz so riesig ist!
    Das im Hintergrund ist die Stadt Skenderaj
    Die Siedlung mit dem weiße Ort im Bild das ist die Jashari-Mahalle das macht vielleicht nur 10% von Prekaz aus
    den Rest des Dorfes sieht man hier nicht.

  2. #52
    Avatar von Ikxs Maximo

    Registriert seit
    10.12.2011
    Beiträge
    1.800
    Zitat Zitat von dardanos Beitrag anzeigen
    Das im Hintergrund ist die Stadt Skenderaj
    Die Siedlung mit dem weiße Ort im Bild das ist die Jashari-Mahalle das macht vielleicht nur 10% von Prekaz aus
    den Rest des Dorfes sieht man hier nicht.
    ach so, dachte schon prekaz wäre so gross ne millionen Stadt

  3. #53

    Registriert seit
    15.04.2012
    Beiträge
    5.631









  4. #54
    Nonqimi
    Zitat Zitat von dardanos Beitrag anzeigen
    nuk e di s'kam nij per kete gje

    - - - Aktualisiert - - -

    Dorf Galica

    kurze Erzählung über die Höhle und die sterblichen Überreste von Azem Galica



    Zur Grabhöhle von Azem Galica (Schild unten: zum tiefsten Grab der Welt)


    Azem Galicas Leichnam wurde in einer 73 meter tiefen Höhle in der nähe vom Dorf Gllareve (20 km von Skenderaj)
    beigesetzt, da man eine Grabschändung durch Serben verhindern wollte. Nach 47 Jahren wurde sein Leichnam wieder
    gefunden.

    Abdyl Selim Krasniqi Patriot und Lehrer hörte eines Tages mit seinem Onkel Kadri ein Lied von Azem Galica im Radio,
    als plötzlich Kadri Tränen in den Augen bekam. Abdyl fragte seinen Onkel wieso er weine, der Onkel antwortete:
    wie soll ich denn nicht weinen Neffe, Azem Bejta war nicht nur mein Führer sondern auch mein Freund und Bruder. Er war
    nicht nur mutig sondern auch bedeutend für unser Volk und heute muss ich daran denken, dass sein Grab nirgendwo
    aufzufinden ist, weil ich mit meinen eigenen Händen seinen Leichnam in eine Höhle beigesetzt habe.
    Unmittelbar danach machte sich Abdyl mit mehr als 50 Leuten auf die Suche nach dieser Höhle. Sie durchsuchten die
    umliegenden Dörfer: Drenoc, Kijeve, Gjurgjevik, Rigjeve, Gllareve, Perceve...
    Am 22 Mai 1971 um 9 Uhr morgens näherten sie sich der Höhle "Cuku qe kerset". Der mental als auch körperlich gut
    vorbereitete Abdyl stieg in die Höhle herab, in der bis auf der leblose Azem nie ein Mensch war. Plötzlich fand er sich
    auf dem Grund der dunklen rätselhaften Höhle. Dann fing er an Steine und Erde die nach 47 Jahren auf Azem Galicas
    Leichnam fielen zu entfernen. In einer Tiefe von 73 Metern wurde Azem Galicas Skelett endlich gefunden. Nach 9
    Stunden ununterbrochener Arbeit, mit Hacken und Spaten und größter Sorgfalt sammelte er die Reste des unsterblichen,
    Azem Bejte Galica auf. Nachdem er alles in einem weißen Leinentuch eingewickelt hatte, ertönte seine laute Stimme durch die
    Höhle: Wartet auf Azem Galica, unser Held kommt Empor gesteigt. Nachdem seine sterblichen Überreste geborgen wurden
    brachte man sie in die Oda "Cene Gashi" und man schickte Boten nach Galica. Das Dorf empfing die Nachricht mit großer
    Freude, Junge und Alte erwarteten nach 47 Jahren ungeduldig Azem Galicas Ankunft. Man entschloss ihn dort zu vergraben wo er zum letzten mal gekämpft hatte, dort wo seine Kulla stand. Es kamen sehr viele Menschen, es war eine außergewöhnliche
    Beerdigung. Das erste mal wurde Azem Galica von 4-5 Leuten in einer 73 meter tiefen Höhle beigesetzt und in Galica zum
    zweiten mal vor Hunderttausenden Leuten.
    An der Beerdigung nahm auch Emin Lati aus Prekaz (Großvater von Tahir Meha) der Verbündete von Azem teil. Er war
    inzwischen ein zitternder alter Mann. Er fragte ob man den Sarg für ihn öffnen könne und kam Azem näher, streichelte
    mit seiner zitternden Hand über seine Knochen und sagte zu ihm mit Tränen in den Augen: verzeih mir, denn als wir uns das
    Letzte mal gesehen haben, da haben wir uns nicht richtig voneinander verabschiedet, dann drehte er sich um und sagte
    zur Menschenmenge: Vergibt mir Leute, wir wurden verbrannt und erschossen und wir haben nicht geweint aber jetzt
    bin ich ein alter Mann und vermisse meinen Freund aus der Kriegszeit.


    Die Höhle von Azem Galica in Gllareve




    Azem Galica und seine Frau Shota (Qerime Halil Galica)














    Deshmoret e rene ne Betejen e fundit te Azem Bejtes,ne Galicen Heroike





    Foto:Kastriot Tahiri





    Kulla dhe Varri i Azem dhe Shote Galica

    Nje pytje pse eka vrarë Azem Galica Zefin e Vogel??

  5. #55
    Avatar von FloKrass

    Registriert seit
    02.12.2011
    Beiträge
    9.965

  6. #56

    Registriert seit
    15.04.2012
    Beiträge
    5.631
    Zitat Zitat von Eisenhower Beitrag anzeigen
    Nje pytje pse eka vrarë Azem Galica Zefin e Vogel??
    sepse zefi i vogel nuk ka qen burre me nere per azemin zefi ka marr qike me nane per gru dhe azemi i ka thon zefit kur kan qen bashk ne nje ode tu nejt "per sod ke pshtu se jemi ne ode por kur te sho jasht ja ke me me vrra ti mu ja une ty... kur e ka pa azemi vllaun e zefit te vogel i ka thon shkova me ta vrra vllaun dhe e vrrajti
    so ungefähr ist das abgelaufen hör dir das lied von azem bejta an die älteren haben diese Geschichte immer so weitererzählt

Seite 6 von 6 ErsteErste ... 23456

Ähnliche Themen

  1. Wichtiiig!!! Wer ist aus prekaz ????
    Von Kosovare im Forum Kosovo
    Antworten: 16
    Letzter Beitrag: 29.05.2011, 14:21
  2. Kosova-Drenica-Prekaz-Familje Jashari
    Von Krosovar im Forum Urlaubsforum
    Antworten: 130
    Letzter Beitrag: 05.06.2010, 01:30