BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Erweiterte Suche
Kontakt
BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Benutzerliste

Willkommen bei BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen.
Seite 1 von 21 1234511 ... LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 209

ZAGREB vs. BEOGRAD

Erstellt von Esseker, 01.12.2008, 20:59 Uhr · 208 Antworten · 33.956 Aufrufe

  1. #1
    Esseker

    ZAGREB vs. BEOGRAD

    Hier einpaar pics von den wichtigsten städten des ehem- jugoslawien:

    ZAGREB
    Zagreb [ˈzaːgrɛb] (deutsch, vor allem in Österreich auch Agram) ist die Hauptstadt und zugleich größte Stadt Kroatiens. Die Stadt Zagreb selbst hat auch die Funktionen einer Gespanschaft. Die nähere Umgebung der Stadt bildet getrennt von dieser die Gespanschaft Zagreb, deren Verwaltungssitz auch die Stadt Zagreb ist.
    Zagreb liegt am Fuß des Medvednica-Gebirges an beiden Seiten der Save im Südwesten der Pannonischen Tiefebene in einem Gebiet, das auch als Hrvatsko Prigorje bezeichnet wird. Das Wahrzeichen der Stadt ist die Zagreber Kathedrale. Die Stadt ist Sitz der katholischen Erzdiözese Zagreb.
    Der Name kommt vermutlich von „zagrabiti“ (dt. „(Wasser) schöpfen“). Gewissen Quellen zufolge bedeutet Zagreb „hinter dem Berge“ (kroat. „za grebom“)

    Wirtschaft von Zagreb:
    Ungefähr die Hälfte des kroatischen Bruttosozialprodukts wird in Zagreb erwirtschaftet. Dies macht die Stadt zum wichtigsten Wirtschaftsstandort Kroatiens.
    Wichtige Wirtschaftszweige in Zagreb sind die Pharmaindustrie, die Elektrotechnik, der Handel und der Tourismus.
    Im südöstlichen Teil der Stadt liegt das größte Industriegebiet Žitnjak.
    Viele Unternehmen wie z. B der Öl- und Gaskonzern INA haben ihren Hauptsitz in Zagreb. Im Westen der Stadt sind an mehreren Standorten der Pharmakonzern Pliva, der Elektrotechnikkonzern Končar und Ericsson-Tesla angesiedelt.

    Besucher aus den nahegelegenen EU-Nachbarländern entdecken zunehmend Zagreb als günstige Einkaufsstadt: Neben immer mehr großen Einkaufszentren in der Peripherie im Osten und Westen der Stadt, wie zum Beispiel dem „King Cross“, der „Avenue Mall“ und „City Center One“, lädt in der Zagreber Innenstadt besonders die Hauptgeschäftsstraße Ilica mit ihren zahlreichen traditionsreichen Handwerkergeschäften wie zum Beispiel Schustern, Hutmachern, Ledertaschenläden, Küfnern, Boutiquen und Juwelieren zum Einkaufen ein.
    Die Messe Zagreb (Zagrebački Velesajam) ist der bedeutendste Messestandort des Landes.
    In Zagreb hat auch die Deutsch-Kroatische Industrie- und Handelskammer ihren Sitz.

    Pics:

















    BEOGRAD
    Belgrad (serbisch Београд/Beograd, anhören ?/i), übersetzt soviel wie Weiße (beo-) Stadt (-grad), ist mit 1,57 Millionen Einwohnern die Hauptstadt der Republik Serbien und zudem gleich die bevölkerungsreichste, politische, kulturelle und wirtschaftliche Metropole des Landes. Sie ist durch ihre Universitäten, Hochschulen und wissenschaftlichen Einrichtungen, die internationale Anerkennung genießen, das überragende Bildungszentrum und durch zahlreiche Verlage, Rundfunk- und Fernsehanstalten sowie Tages- und Monatszeitungen auch das dominierende Medienzentrum des Landes. Belgrad bildet mit seinen zehn Stadt- und sieben Vorstadtgemeinden einen der 30 Okruzi Serbiens. Dank der Lage an der Mündung der Save in die Donau am südöstlichen Rand der Pannonischen Tiefebene und an der Nordgrenze der Balkanhalbinsel ist die Stadt Dreh- und Angelpunkt für den Verkehr zwischen Mittel- und Südosteuropa sowie dem Vorderen Orient. Das Wahrzeichen Belgrads ist die über der Mündung der Save in die Donau thronende Festung von Belgrad.
    Archäologische Funde menschlicher Siedlungen reichen bis ins 5. Jahrtausend v. Chr. zurück. Belgrad war im 19. Jahrhundert Residenzstadt des Königreichs Serbien und im 20. Jahrhundert Hauptstadt des Königreichs Jugoslawien und der Sozialistischen Föderativen Republik Jugoslawien. In der Zeit des Kalten Krieges hatte die Stadt durch Titos Ablehnung der sowjetischen Hegemonie und des Stalinismus als Versammlungsort der Blockfreien Bewegung auch international Gewicht.

    Wirtschaft:
    In Belgrad werden mehr als 30 % des serbischen BIPes erwirtschaftet. Die Stadt beschäftigt auch mehr als 30 % der serbischen Bevölkerung.[108] Das durchschnittliche monatliche Pro-Kopf-Einkommen in Belgrad beträgt 47.500 RSD. Dies entspricht einem Pro-Kopf-BIP von 6.864 EUR oder 10.836 US-Dollar, nach Kaufkraftparität (PPP) 18.204 US-Dollar. 2007 besaßen 45,4 % der städtischen Haushalte einen Computer. Nach der gleichen Umfrage haben 39,1 % der Belgrader Haushalte einen Internetanschluss.[109]
    Durch die Verwaltungs-, Banken- und Versicherungsangestellten sowie als Standort der bedeutendesten Verlage und Medienunternehmen nahm der Dienstleistungssektor Aufgrund des Statuses als Hauptstadt Serbiens und ehemaligen Hauptstadt Jugoslawiens schon kurz nach dem zweiten Weltkrieg die bedeutendste Rolle an. Belgrad war aber auch nach Zagreb der zweitgrößte Industriestandort. Im Dienstleistungssektor arbeiten 72 %, in der verarbeitenden Industrie 25 % und in der Land- und Fortstwirtschaft 3 % der Beschäftigten.[110] In der verarbeitenden Industrie siedelten sich insbesondere der Maschinen- (IMT Rakovica - Fabrik für Motoren und Tracktoren, Gießereien), Bau- und Ingenieurswirtschaft (Mostogradnja, Energoprojekt, Fahrzeug- und Rüstungsindustrie (Vojnotehnički Institut VTI, Tehnički opitni centar), der Schiffbau sowie die Textil- und Chemische Industrie (Prva Iskra, Galenika, Tehnogas, Beopetrol, Tehnohemija) an. Die Petrochemische Industrie in der Umgebung von Pančevo ist durch eine Großrafienerie (Rafinerija Beograd) vertreten. Besondere aussenwirtschaftliche Bedeutung hatte und hat insbesondere die Rüstungsindustrie, deren Exporte zentral über das in Belgrad ansäßige Unternehmen Yugoimport laufen. In der Umgebung Belgrads ist zudem die Luftfahrtindustrie durch die Unternehmen UTVA in Pančevo, die JAT Tehnika in Surčin und Moma Stanojlović in Batajnica angesiedelt.
    Belgrad ist eine der sich am schnellsten entwickelnden und am stärksten wachsenden Regionen in Südosteuropa. Aufgrund dessen haben viele multinationale Unternehmen ihren Sitz in Belgrad. Belgrad ist Sitz der Serbischen Nationalbank und vieler einheimischer Unternehmen wie JAT Airways, Telekom Srbija, Telenor Srbija und Delta Holding. Belgrad ist zugleich auch der Regionalsitz vieler ausländischer Unternehmen, die im Raum Südosteuropa tätig sind, wie z. B. die Société Générale, Intel[111], Motorola, Kraft Foods[112], Metro Cash & Carry, Unilever, OMV, Carlsberg[113], Microsoft, Japan Tobacco und vieler anderer.[114] [115] Bekannt ist die Einkaufsmeile Knez Mihailova im Stadtteil Stari Beograd, in der auch Läden vieler internationaler Ketten zu finden sind. Ein Quadratmeter entlang der Knez Mihailova kostet umgerechnet 32.000 Euro.[116] Das Einkommen der Einwohner ist überdurchschnittlich im Vergleich zu anderen Regionen Serbiens, weshalb auch der Zuzug von Menschen aus dem ländlichen Raum zunimmt. Der Wert einer Immobilie in der Innenstadt Belgrads hat sich seit dem Umsturz im Jahr 2000 vervielfacht.
    Die Belgrader Messe (Beogradski Sajam) ist die wichtigste Wirtschaftsmesse und das Messegelände nimmt den größten Ausstellungskomplex in Serbien mit einer Gesamtfläche von 84.000 m² ein.[117] Zum Messegelände gehören 16 Hallen und 1.100 Parkplätze in denen jährlich über 40 Messen statt finden.

    Pics:









  2. #2
    Bloody
    haha war sowas von klar das du so ein thread eröffnest

  3. #3
    Cvrcak



  4. #4
    Esseker
    Zitat Zitat von Bloody-Shqiptar Beitrag anzeigen
    haha war sowas von klar das du so ein thread eröffnest
    naja wenn schon gestritten wurde über das... :eek:

  5. #5

    Registriert seit
    18.03.2008
    Beiträge
    20.935
    Zitat Zitat von Cvrcak Beitrag anzeigen


    Nimms nicht schwer, gibts auch bei uns in Sarajewo

    PS. Was, GSP Services - Virtual Servers.yu ??

  6. #6
    Avatar von RS_playa

    Registriert seit
    25.10.2008
    Beiträge
    650
    hier ein richtiger Buss in Belgrad,war ja klar dass du so einen reinstellst


  7. #7
    Bloody
    Zitat Zitat von RS_playa Beitrag anzeigen
    hier ein richtiger Buss in Belgrad,war ja klar dass du so einen reinstellst

    die sehen zwar besser aus als die die slavonac gepostet hat, aber ich finde die von zagreb besser weil es die gleichen modelle auch in österreich gibt

  8. #8
    Esseker
    Zitat Zitat von RS_playa Beitrag anzeigen
    hier ein richtiger Buss in Belgrad,war ja klar dass du so einen reinstellst


  9. #9
    Avatar von Toni Maccaroni

    Registriert seit
    24.06.2007
    Beiträge
    7.155
    Beogradska Arena





  10. #10
    Grasdackel
    Zitat Zitat von RS_playa Beitrag anzeigen
    hier ein richtiger Buss in Belgrad,war ja klar dass du so einen reinstellst




    Im ersten Moment dachte ich an Köln.

Seite 1 von 21 1234511 ... LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Klju?na saradnja Zagreb-Beograd
    Von GodAdmin im Forum B92
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 25.04.2009, 18:30
  2. Sanader in Beograd, Tadic in Zagreb
    Von Hercegovac im Forum Politik
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 11.03.2009, 23:15
  3. Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 06.09.2008, 11:18
  4. Beograd-Zagreb-Skopje-Sarajevo-Ljubljana-Banja Luka-Podgorica
    Von centrino im Forum Balkan-Diasporastädte
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 06.09.2008, 11:16
  5. SARAJEVO-BEOGRAD-ZAGREB-LJUBLJANA
    Von Secondos im Forum Balkan-Städte
    Antworten: 74
    Letzter Beitrag: 29.10.2006, 11:03