BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Erweiterte Suche
Kontakt
BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Benutzerliste

Willkommen bei BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen.
Seite 19 von 21 ErsteErste ... 915161718192021 LetzteLetzte
Ergebnis 181 bis 190 von 209

ZAGREB vs. BEOGRAD

Erstellt von Esseker, 01.12.2008, 20:59 Uhr · 208 Antworten · 33.945 Aufrufe

  1. #181
    Esseker
    Zitat Zitat von Idemo Beitrag anzeigen
    Ah, so meinst du das.
    Weil ein selo ja meistens klein ist.
    Gut, wie viel stärker wäre denn Rijeka oder Osijek als Banja Luka, das ja immerhin die stärkste Stadt bzw. Region BiH's ist?
    Wie meinen?

  2. #182

    Registriert seit
    16.01.2009
    Beiträge
    17.122
    Zitat Zitat von Slavonac Beitrag anzeigen
    Wie meinen?
    Bring mal vergleichbare Zahlen, aus denen herausgeht, dass Osijek und Rijeka stärker sind als BanjaLuka.

  3. #183
    Esseker
    Zitat Zitat von Idemo Beitrag anzeigen
    Bring mal vergleichbare Zahlen, aus denen herausgeht, dass Osijek und Rijeka stärker sind als BanjaLuka.

    Osijek: (Ich nehme an, dass du englisch kannst)

    The Saponia chemical factory is the largest factory located in the Osijek area. It is a major producer of detergents, soap and cosmetics whose products are recognized throughout the region as being of quality. It is by far the largest exporter in the city area. Other industries include a regional brewery, the Pivovara Osijek, and a sugar processing plant.
    The Osijek area used to be much more industrialised and a broad range of goods and products were being manufactured there. One of the earliest factories was the Drava match factory, established in 1856, which no longer exists. Other industries included production of synthetic materials, agricultural machinery, metal furniture, wood and timber, textiles, footwear, and silk, as well as metal processing and printing. However, the 1990s saw most of these industries decline and in some cases close completely. However, the city remains at the centre of an important agricultural region.

    -----

    Rijeka:

    Rijeka ist der Haupthafen Kroatiens. Der Transithafen ist für die mitteleuropäischen Binnenstaaten von großer Bedeutung, insbesondere für Ungarn, das den Ausbau der Hafenanlagen sowie der Schifffahrtswirtschaft zu Zeiten Österreich-Ungarns stetig vorangetrieben hat. Auch heute noch haben Österreich und Ungarn je einen eigenen Freihafen in Rijeka (siehe Hafen Rijeka).
    Der Hafen von Fiume wurde ab dem Österreichisch-Ungarischen Ausgleich 1867 von Ungarn stark gefördert, um im Seehandel von Österreich möglichst unabhängig zu sein. Mit Hilfe günstiger Tarife sollte der gesamte internationale Frachtverkehr der ungarischen Reichshälfte auf Fiume gelenkt werden. Bereits 1878 schlugen 5.463 Schiffe Güter im Ausmaß von 427.513 Tonnen um. Ab 1880 setzte Ungarn auch auf eigene Schifffahrtsgesellschaften, weshalb die Adria mit Sitz in Fiume gegründet wurde. Auch die Gründung der Küstenschifffahrtsgesellschaft Ungaro-Croata wurde von Ungarn unterstützt.


    Zusammenfassung:

    Osijek und Rijeka sind nach Zagreb und Split die wirtschaftlich bedeutensten Städte Kroatiens. Rijeka ist einer der wichtigsten Häfen für Zentraleuropa und Osijek ist das landwirtschaftliche Zentrum Kroatiens.
    Mehrere ausländische Firmen befinden sich in Osijek, wie zum Beispiel Benetton, Samponia usw.


    Ausserdem:

    Mostar ist die wirtschaftlich stärkste Stadt BiHs. und die gesamte Hercegovina (vorallem der Westen) sind die reichsten Regionen BiHs.

  4. #184
    Esseker
    Ich glaube mein Freund, dass die größe meist nicht die stärke hervorbringt (Bsp: Zagreb & Beograd). es ist eher wichtig in welcher lage sich die Stadt befindet und im Flachland zu sein mit wichtigen verbindungen zu ungarn und serbien oder in einer bucht zu sein mit ebenso wichtigen verbindungen zu slowenien, österreich und ungarn ist besser als in den bergen.

  5. #185

    Registriert seit
    16.01.2009
    Beiträge
    17.122
    Okay. Ich bräuchte aber eher Zahlen wie BIP etc.
    Aber die Region Banja Luka bleibt trotzdem die stärkste BiH's, da viel investiert wird, und da es dort keinen Krieg gab bzw. kaum...

  6. #186
    Esseker
    Zitat Zitat von Idemo Beitrag anzeigen
    Okay. Ich bräuchte aber eher Zahlen wie BIP etc.
    Aber die Region Banja Luka bleibt trotzdem die stärkste BiH's, da viel investiert wird, und da es dort keinen Krieg gab bzw. kaum...
    Ich suche ja wie wild!

    Ausserdem investiert man doch am meisten in Brcko, da das ja alles von USA gefördert wird, oder?

  7. #187
    Esseker
    BIP/Kopf in Euro

    Osijek: 6965 €
    Rijeka: 11 175 €

    Banja Luka: kann ich nix finden, versuchs du einmal.

    Quelle: Wikipedia - Economy of Croatia

  8. #188
    Avatar von Hercegovac

    Registriert seit
    06.04.2008
    Beiträge
    15.011
    Zitat Zitat von Slavonac Beitrag anzeigen
    Osijek: (Ich nehme an, dass du englisch kannst)

    The Saponia chemical factory is the largest factory located in the Osijek area. It is a major producer of detergents, soap and cosmetics whose products are recognized throughout the region as being of quality. It is by far the largest exporter in the city area. Other industries include a regional brewery, the Pivovara Osijek, and a sugar processing plant.
    The Osijek area used to be much more industrialised and a broad range of goods and products were being manufactured there. One of the earliest factories was the Drava match factory, established in 1856, which no longer exists. Other industries included production of synthetic materials, agricultural machinery, metal furniture, wood and timber, textiles, footwear, and silk, as well as metal processing and printing. However, the 1990s saw most of these industries decline and in some cases close completely. However, the city remains at the centre of an important agricultural region.

    -----

    Rijeka:

    Rijeka ist der Haupthafen Kroatiens. Der Transithafen ist für die mitteleuropäischen Binnenstaaten von großer Bedeutung, insbesondere für Ungarn, das den Ausbau der Hafenanlagen sowie der Schifffahrtswirtschaft zu Zeiten Österreich-Ungarns stetig vorangetrieben hat. Auch heute noch haben Österreich und Ungarn je einen eigenen Freihafen in Rijeka (siehe Hafen Rijeka).
    Der Hafen von Fiume wurde ab dem Österreichisch-Ungarischen Ausgleich 1867 von Ungarn stark gefördert, um im Seehandel von Österreich möglichst unabhängig zu sein. Mit Hilfe günstiger Tarife sollte der gesamte internationale Frachtverkehr der ungarischen Reichshälfte auf Fiume gelenkt werden. Bereits 1878 schlugen 5.463 Schiffe Güter im Ausmaß von 427.513 Tonnen um. Ab 1880 setzte Ungarn auch auf eigene Schifffahrtsgesellschaften, weshalb die Adria mit Sitz in Fiume gegründet wurde. Auch die Gründung der Küstenschifffahrtsgesellschaft Ungaro-Croata wurde von Ungarn unterstützt.


    Zusammenfassung:

    Osijek und Rijeka sind nach Zagreb und Split die wirtschaftlich bedeutensten Städte Kroatiens. Rijeka ist einer der wichtigsten Häfen für Zentraleuropa und Osijek ist das landwirtschaftliche Zentrum Kroatiens.
    Mehrere ausländische Firmen befinden sich in Osijek, wie zum Beispiel Benetton, Samponia usw.


    Ausserdem:

    Mostar ist die wirtschaftlich stärkste Stadt BiHs. und die gesamte Hercegovina (vorallem der Westen) sind die reichsten Regionen BiHs.
    Geht gar nicht, die Stadt ist bis heute fast noch zur Hälfte zerbombt. An jeder Ecke siehst du ein Einsturz gefährdetes Haus oder eine große Ruine, in Mostar ist sei 10 Jahren kaum was aufgebaut worden. Banka Luka, nicht weil es eine serbische Stadt ist, sondern weil die sich prätig entwickelt. Banja Luka und die restlichen Städte BiH kannste gar nicht vergleichen. Viele Serben vom Land ziehen nach Banja Luka und die Stadt wächst. Des Weiteren investiert man sehr viel, aber auch nur in Banja Luka in den Rest der RS nix...

  9. #189
    Esseker
    Zitat Zitat von HercegSrbadzija Beitrag anzeigen
    Geht gar nicht, die Stadt ist bis heute fast noch zur Hälfte zerbombt. An jeder Ecke siehst du ein Einsturz gefährdetes Haus oder eine große Ruine, in Mostar ist sei 10 Jahren kaum was aufgebaut worden. Banka Luka, nicht weil es eine serbische Stadt ist, sondern weil die sich prätig entwickelt. Banja Luka und die restlichen Städte BiH kannste gar nicht vergleichen. Viele Serben vom Land ziehen nach Banja Luka und die Stadt wächst. Des Weiteren investiert man sehr viel, aber auch nur in Banja Luka in den Rest der RS nix...
    hab ich auch jetzt gerade erfahren.

  10. #190
    Esseker
    Hmmm... Banja Luka könnte Osijek gar übertreffen, hätte nicht gewusst, dass Osijek so wenig hat...

    Aber Rijeka denke ich hat einiges mehr als Banja Luka...

Ähnliche Themen

  1. Klju?na saradnja Zagreb-Beograd
    Von GodAdmin im Forum B92
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 25.04.2009, 18:30
  2. Sanader in Beograd, Tadic in Zagreb
    Von Hercegovac im Forum Politik
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 11.03.2009, 23:15
  3. Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 06.09.2008, 11:18
  4. Beograd-Zagreb-Skopje-Sarajevo-Ljubljana-Banja Luka-Podgorica
    Von centrino im Forum Balkan-Diasporastädte
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 06.09.2008, 11:16
  5. SARAJEVO-BEOGRAD-ZAGREB-LJUBLJANA
    Von Secondos im Forum Balkan-Städte
    Antworten: 74
    Letzter Beitrag: 29.10.2006, 11:03