BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Erweiterte Suche
Kontakt
BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Benutzerliste

Willkommen bei BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen.
Seite 1 von 5 12345 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 47

Balkan Trip 2010

Erstellt von lacroix, 02.06.2010, 23:03 Uhr · 46 Antworten · 4.697 Aufrufe

  1. #1

    Registriert seit
    02.06.2010
    Beiträge
    8

    Balkan Trip 2010

    Hallo Jungs!

    Ich und 3 Kollegen (wir sind zwischen 19 und 21 Jahre alt, 3 Schweizer, ich halb Italiener, spreche fliessend) befinden uns mitten in den Maturaprüfungen und haben beschlossen, dass unsere nächsten Sommerferien etwas spezielles werden sollen.

    Nach vielen Überlegungen haben wir uns dazu entschlossen, in 2er Teams, unabhängig voneinander einen Balkan Trip, mit Griechenland als Ziel durchzuführen.

    Nachdem wir zuerst eine art Wettrennen (welches 2er Team ist zuerst in Griechenland?) veranstalten wollten, haben wir uns dazu entschlossen, dass mit dem Wettrennen sein zu lassen und stattdessen andere "Regeln" einzuführen. Dies, weil wir gemerkt haben, dass ein Wettrennen und der damit verbundene Zeitdruck so enden würden, dass wir nur ans Gewinnen denken und kaum Zeit hätten, uns den schönen Balkan genauer anzuschauen.


    Neu heisst es, "Der Weg ist das Ziel". Wir wollen ca. 2.5 Wochen Ferien machen, zuerst den Trip durch den Balkan per Autostopp und falls notwendig ÖV, und am Ende, nach dem Zusammentreffen der beiden Teams ein paar Tage Badeferien in Griechenland (wir haben da Bekannte, Gratis Unterkunft, etc...) und anschliessend der gemeinsame Rückflug in die Schweiz.

    Die Regeln sind neu folgende: Möglichst wenig Geld ausgeben und möglichst viel erleben. Möglichst viel von den schönen Städten, der scheinbar atemberaubenden Landschaften und der traditionsreichen Kultur mit nach Hause nehmen!

    Ich und mein bester Kollege als das einte Team, haben provisorisch 2 Reisepläne erstellt. Wir werden uns nach Zeitgründen je nachdem für den einten oder den anderen entscheiden.

    1. Variante: Per Autostopp durch Italien bis nach Bari. In Bari die Fähre nähmen bis rüber in den Balkan, entweder nach Albanien, oder, falls möglich, nach Montengero( wegen der schönen Natur dort!).

    In Montenegro wollen wir Naturparks besuchen und möglichst viel von der Landschaft sehen (wir werden Mit Trekkingausrüstung zelt, etc.. starten).

    Danach nach Albanien fahren (per Autostopp oder mit Bus, etc..) und dort neben der Hauptstadt Tirana möglichst viele schöne Orte an der Küste (Sarande, Durres, etc...) und auf dem Land besuchen.

    Wir wollen, wie bereits erwähnt, möglichst viel von der Kultur sehen, im Zelt, in Jugendherbergen oder bei Leuten auf dem Land zuhause schlafen, einmal mit einem Fischer ausfahren und ihm bei der Arbeit helfen, essen, trinken, musik hören und alle dinge die sich gehören im Balkan

    Von Albanien soll es falls möglich per Fähre weitergehen nach Griechenland.

    2. Variante: Wir machen von der Schweiz aus Autostopp bis nach Sarajevo wo ein Bekannter von mir (Bosnier) die ganzen Sommerferien über ist. Würden 2-3 Tage in sarajevo verbringen, bei meinem Kollegen übernachten und uns von ihm die Stadt zeigen lassen. Von Sarajevo aus würden wir dann ans Meer und von dort aus nach Montenegro fahren (immer falls möglich per Autostopp und sonst ÖV).

    Das nächste Etappenziel wäre dann auch Montenegro und die Reise würde von hier han Plusminus gleich verlaufen wie in Variante 1.

    Je nachdem was zeitlich drinnliegt werden wir uns für die einte oder andere Variante entscheiden.


    Nun würde ich euch eingeflieschten Balkaner gerne ein paar Fragen stellen.

    Wir sind beide sehr Weltoffen, können überall übernachten, sind offen für neue Kultur, neues essen, etc...

    Wir haben hier in der Schweiz viele Kollegen aus dem Balkan, sprechen auch ein paar wenige Brocken Serbokroatisch und Albanisch. (werden unsere Sprachkenntnisse auch noch ein wenig verbessern vor den Ferien, sprechen auch fliessend Englisch und Italienisch).

    Von Seite unserer Freundinen und Eltern sind wir auf viel Skepsis gestossen betreffend unserer Ferienpläne. Die vielen Vorurteile gegenüber dem Balkan, besonders Albanien, wurden oft in Angst um uns begründet.


    Wir issen, dass es, vorallem für Männer, im Balkan nicht viel gefährlicher ist als im sonstigen Europa. (Komme zur Hälfte aus Neapel wo es auch nicht wie in der Schweiz ist ).

    Wovor wir uns vorallem fürchten, sind nicht die Menschen sondern Tiere wie Wölfe, Bären und Schlangen in der freien Natur (werden allerdings mit Pfefferspray und Messer starten auch wegen der scheins berüchtigten Hunde in Albanien) und den Bodenminen. Wie sieht es eurer Meinung nach aus wegen den Gefahren und Risiken, der Kriminalität und den Tieren?

    Wie klappt das im Balkan mit Autostopp?

    Sind die Leute in Albanien etc.. wirklich so Gastfreundlich wie so oft erwähnt? Sind die Leute da aich offen gegenüber Ausländern?

    Ich hoffe, dass ihr mir die wichtigsten Fragen beantworten und auch sonst noch allgemein eure Meinung zu unserer Plänen und evt. ein paar Tipps geben könnt.


    Vielen Dank und naten e mir

    Euer lacroix





    Wie sieht es

  2. #2
    Avatar von De_La_GreCo

    Registriert seit
    17.08.2008
    Beiträge
    25.127
    bleibt zuhause die balkaner ziehn euch nur ab ^^

  3. #3
    El Greco
    Zitat Zitat von lacroix Beitrag anzeigen
    Hallo Jungs!

    Ich und 3 Kollegen (wir sind zwischen 19 und 21 Jahre alt, 3 Schweizer, ich halb Italiener, spreche fliessend) befinden uns mitten in den Maturaprüfungen und haben beschlossen, dass unsere nächsten Sommerferien etwas spezielles werden sollen.

    Nach vielen Überlegungen haben wir uns dazu entschlossen, in 2er Teams, unabhängig voneinander einen Balkan Trip, mit Griechenland als Ziel durchzuführen.

    Nachdem wir zuerst eine art Wettrennen (welches 2er Team ist zuerst in Griechenland?) veranstalten wollten, haben wir uns dazu entschlossen, dass mit dem Wettrennen sein zu lassen und stattdessen andere "Regeln" einzuführen. Dies, weil wir gemerkt haben, dass ein Wettrennen und der damit verbundene Zeitdruck so enden würden, dass wir nur ans Gewinnen denken und kaum Zeit hätten, uns den schönen Balkan genauer anzuschauen.


    Neu heisst es, "Der Weg ist das Ziel". Wir wollen ca. 2.5 Wochen Ferien machen, zuerst den Trip durch den Balkan per Autostopp und falls notwendig ÖV, und am Ende, nach dem Zusammentreffen der beiden Teams ein paar Tage Badeferien in Griechenland (wir haben da Bekannte, Gratis Unterkunft, etc...) und anschliessend der gemeinsame Rückflug in die Schweiz.

    Die Regeln sind neu folgende: Möglichst wenig Geld ausgeben und möglichst viel erleben. Möglichst viel von den schönen Städten, der scheinbar atemberaubenden Landschaften und der traditionsreichen Kultur mit nach Hause nehmen!

    Ich und mein bester Kollege als das einte Team, haben provisorisch 2 Reisepläne erstellt. Wir werden uns nach Zeitgründen je nachdem für den einten oder den anderen entscheiden.

    1. Variante: Per Autostopp durch Italien bis nach Bari. In Bari die Fähre nähmen bis rüber in den Balkan, entweder nach Albanien, oder, falls möglich, nach Montengero( wegen der schönen Natur dort!).

    In Montenegro wollen wir Naturparks besuchen und möglichst viel von der Landschaft sehen (wir werden Mit Trekkingausrüstung zelt, etc.. starten).

    Danach nach Albanien fahren (per Autostopp oder mit Bus, etc..) und dort neben der Hauptstadt Tirana möglichst viele schöne Orte an der Küste (Sarande, Durres, etc...) und auf dem Land besuchen.

    Wir wollen, wie bereits erwähnt, möglichst viel von der Kultur sehen, im Zelt, in Jugendherbergen oder bei Leuten auf dem Land zuhause schlafen, einmal mit einem Fischer ausfahren und ihm bei der Arbeit helfen, essen, trinken, musik hören und alle dinge die sich gehören im Balkan

    Von Albanien soll es falls möglich per Fähre weitergehen nach Griechenland.

    2. Variante: Wir machen von der Schweiz aus Autostopp bis nach Sarajevo wo ein Bekannter von mir (Bosnier) die ganzen Sommerferien über ist. Würden 2-3 Tage in sarajevo verbringen, bei meinem Kollegen übernachten und uns von ihm die Stadt zeigen lassen. Von Sarajevo aus würden wir dann ans Meer und von dort aus nach Montenegro fahren (immer falls möglich per Autostopp und sonst ÖV).

    Das nächste Etappenziel wäre dann auch Montenegro und die Reise würde von hier han Plusminus gleich verlaufen wie in Variante 1.

    Je nachdem was zeitlich drinnliegt werden wir uns für die einte oder andere Variante entscheiden.


    Nun würde ich euch eingeflieschten Balkaner gerne ein paar Fragen stellen.

    Wir sind beide sehr Weltoffen, können überall übernachten, sind offen für neue Kultur, neues essen, etc...

    Wir haben hier in der Schweiz viele Kollegen aus dem Balkan, sprechen auch ein paar wenige Brocken Serbokroatisch und Albanisch. (werden unsere Sprachkenntnisse auch noch ein wenig verbessern vor den Ferien, sprechen auch fliessend Englisch und Italienisch).

    Von Seite unserer Freundinen und Eltern sind wir auf viel Skepsis gestossen betreffend unserer Ferienpläne. Die vielen Vorurteile gegenüber dem Balkan, besonders Albanien, wurden oft in Angst um uns begründet.


    Wir issen, dass es, vorallem für Männer, im Balkan nicht viel gefährlicher ist als im sonstigen Europa. (Komme zur Hälfte aus Neapel wo es auch nicht wie in der Schweiz ist ).

    Wovor wir uns vorallem fürchten, sind nicht die Menschen sondern Tiere wie Wölfe, Bären und Schlangen in der freien Natur (werden allerdings mit Pfefferspray und Messer starten auch wegen der scheins berüchtigten Hunde in Albanien) und den Bodenminen. Wie sieht es eurer Meinung nach aus wegen den Gefahren und Risiken, der Kriminalität und den Tieren?

    Wie klappt das im Balkan mit Autostopp?

    Sind die Leute in Albanien etc.. wirklich so Gastfreundlich wie so oft erwähnt? Sind die Leute da aich offen gegenüber Ausländern?

    Ich hoffe, dass ihr mir die wichtigsten Fragen beantworten und auch sonst noch allgemein eure Meinung zu unserer Plänen und evt. ein paar Tipps geben könnt.


    Vielen Dank und naten e mir

    Euer lacroix





    Wie sieht es
    Solltest du Deutscher sein ...lass dich in Griechenland nicht blicken.

    Solltest du was anderes sein bist du gerne willkommen!


  4. #4

    Registriert seit
    18.02.2009
    Beiträge
    1.867

  5. #5

    Registriert seit
    02.06.2010
    Beiträge
    8
    @ De la Greco: Ich hoffe, dass ich deinen Beitrag nicht ganz Ernst nehmen darf' Falls doch, bitte genauere Antwort!

    @ El Greco: Wie erwähnt, sind wir alle Schweizer. Auch sonst erwarten wir in Griechenland keine Problem. Wir kennen da eine sehr! reiche Familie mit vielen Liegenschaften etc...

    Die Fragen waren eher bezügl. der anderen Länder und nicht Griechenland gestellt.

    Trotzdem Danke für eure Beiträge!

  6. #6

    Registriert seit
    18.02.2009
    Beiträge
    1.867
    es ist einfach goldig. er hat sicher gedacht "ach komm, ich poste mein zeug mal ins balkanforum, die sind da sicher total anders drauf und sehr tolerant und offen"...
    und das erste was er bekommt ist ein:
    "bleibt zuhause die balkaner ziehn euch nur ab ^^"
    "Solltest du Deutscher sein ...lass dich in Griechenland nicht blicken.

    Solltest du was anderes sein bist du gerne willkommen!

    "



    OVOOOO JEEEEE BALKAAAAAN !

  7. #7
    Avatar von De_La_GreCo

    Registriert seit
    17.08.2008
    Beiträge
    25.127
    Zitat Zitat von lacroix Beitrag anzeigen
    @ De la Greco: Ich hoffe, dass ich deinen Beitrag nicht ganz Ernst nehmen darf' Falls doch, bitte genauere Antwort!
    war nur ein scherz ^^

    griechenland soll momentan sehr teuer sein

    und was die andere balkanländer angeht

    da könnte es probleme an der grenze geben die wollen meistens geld aber sonst fällt mir speziel nix ein.........

  8. #8
    Ado

    Registriert seit
    01.03.2009
    Beiträge
    8.973
    Ihr müsst wohl Linksextreme sein, sonst würdet ihr so einen Scheiss nie im Leben machen

    Spass



    Mein Tipp:

    Sarajewo würde ich auf jeden Fall besuchen!

  9. #9
    Avatar von De_La_GreCo

    Registriert seit
    17.08.2008
    Beiträge
    25.127
    Zitat Zitat von Stam Beitrag anzeigen
    es ist einfach goldig. er hat sicher gedacht "ach komm, ich poste mein zeug mal ins balkanforum, die sind da sicher total anders drauf und sehr tolerant und offen"...
    und das erste was er bekommt ist ein:
    "bleibt zuhause die balkaner ziehn euch nur ab ^^"
    "Solltest du Deutscher sein ...lass dich in Griechenland nicht blicken.

    Solltest du was anderes sein bist du gerne willkommen!

    "



    OVOOOO JEEEEE BALKAAAAAN !



  10. #10
    Gott
    Fahrt nach Prag... dort kann man richtig abfeiern

Seite 1 von 5 12345 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Balkan-Trip 2012
    Von maryjane im Forum Urlaubsforum
    Antworten: 24
    Letzter Beitrag: 19.05.2012, 09:58
  2. Balkan-Elf der Saison (2010/2011)
    Von Esseker im Forum Sport
    Antworten: 51
    Letzter Beitrag: 06.07.2011, 16:15
  3. Balkan-Freundschaftsspiele 2010
    Von Prizren im Forum Sport
    Antworten: 165
    Letzter Beitrag: 11.08.2010, 23:04
  4. BAlkan MusiKA 2010
    Von _Stojanka_ im Forum Musik
    Antworten: 25
    Letzter Beitrag: 14.06.2010, 19:44
  5. Fk balkan 2010
    Von SRB_boy im Forum Sport
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 21.02.2010, 21:20