BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Erweiterte Suche
Kontakt
BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Benutzerliste

Willkommen bei BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen.
Ergebnis 1 bis 3 von 3

Das "439-Autobahnkilometer-Projekt" => Einigung

Erstellt von Zurich, 28.09.2008, 15:20 Uhr · 2 Antworten · 538 Aufrufe

  1. #1
    Avatar von Zurich

    Registriert seit
    05.02.2007
    Beiträge
    18.089

    Das "439-Autobahnkilometer-Projekt" => Einigung

    Einigung über Entschädigung für enteignete Grundstücke in Autobahnprojekt

    Das vom österreichische Baukonzern Strabag angepeilte Milliarden-Autobahnprojekt in der bosnisch-serbischen Republika Srpska (RS) soll nach mehrmaliger Verspätung nun im Oktober unter Dach und Fach gebracht werden. Laut der bosnischen Nachrichtenagentur Onasa sowie Reuters rechnet die bosnisch-serbische Regierung mit dem Vertragsabschluss Mitte kommenden Monats.

    Der Vertragsabschluss zu dem insgesamt rund 3 Mrd. schweren Projekt für den Bau von 439 Autobahn-Kilometern war wegen Problemen mit der Entschädigung von enteigneten Grundstückeigentümern heuer schon mehrmals verschoben worden.

    Die Strabag soll nun angeblich bereit sein, der Regierung in Banja Luka einen günstigen Kredit für die Auszahlung der umgerechnet etwa 253 Mio. Euro ausmachenden Grundstückskompensationen zu gewähren. Für den Vertragsabschluss ist laut dem bosnisch-serbischen Verkehrsminister Nedeljko Cubrilovic aber jedenfalls die Zustimmung des Parlaments der Republika Srpska notwendig.

    Strabag-Auftrag in Bosnien: Abschluss für Oktober geplant | boerse-express.com

    Ältere Quellen: Strabag: Endspurt für Riesenauftrag in der Republika Srpska

  2. #2

    Registriert seit
    18.03.2008
    Beiträge
    20.935
    Zitat Zitat von Zurich Beitrag anzeigen
    Einigung über Entschädigung für enteignete Grundstücke in Autobahnprojekt

    Das vom österreichische Baukonzern Strabag angepeilte Milliarden-Autobahnprojekt in der bosnisch-serbischen Republika Srpska (RS) soll nach mehrmaliger Verspätung nun im Oktober unter Dach und Fach gebracht werden. Laut der bosnischen Nachrichtenagentur Onasa sowie Reuters rechnet die bosnisch-serbische Regierung mit dem Vertragsabschluss Mitte kommenden Monats.

    Der Vertragsabschluss zu dem insgesamt rund 3 Mrd. schweren Projekt für den Bau von 439 Autobahn-Kilometern war wegen Problemen mit der Entschädigung von enteigneten Grundstückeigentümern heuer schon mehrmals verschoben worden.

    Die Strabag soll nun angeblich bereit sein, der Regierung in Banja Luka einen günstigen Kredit für die Auszahlung der umgerechnet etwa 253 Mio. Euro ausmachenden Grundstückskompensationen zu gewähren. Für den Vertragsabschluss ist laut dem bosnisch-serbischen Verkehrsminister Nedeljko Cubrilovic aber jedenfalls die Zustimmung des Parlaments der Republika Srpska notwendig.

    Strabag-Auftrag in Bosnien: Abschluss für Oktober geplant | boerse-express.com

    Ältere Quellen: Strabag: Endspurt für Riesenauftrag in der Republika Srpska
    Es nervt auch, dass im Balkan Häuser direkt an die Straße gebaut werden, selbst wenn es ne Hauptverkehrsader ist, dann kann man keine Autobahnen bauen

  3. #3
    Avatar von Zurich

    Registriert seit
    05.02.2007
    Beiträge
    18.089
    Zitat Zitat von Mastakilla Beitrag anzeigen
    Es nervt auch, dass im Balkan Häuser direkt an die Straße gebaut werden, selbst wenn es ne Hauptverkehrsader ist, dann kann man keine Autobahnen bauen
    Häuser niederreisen, entschädigen, Autobahn bauen, Fertig! Das ist nicht die Scheiss wo jeder Heini Rekurs und Beschwerde einreichen kann und so grosse und bedeutende Projekte verdindert.

    PS: Zum Thema: Das ist alles Dodiks-Wahl-Propaganda-Taktik. Startet ein Monsterprojekt in der RS (439km-Autobahn!!! Hallo???) ausgerechnet ein paar Tage vor den Wahlen, damit man ihn wiederwählt. Nichts gegen das Projekt, kommt mir aber sehr schleimerhaft rüber und dass er und die Wahlen dahinter stehen, ist unübersehbar.

Ähnliche Themen

  1. Projekt "Einbeziehung der Roma-Kinder" gestartet.
    Von Гуштер im Forum Politik
    Antworten: 16
    Letzter Beitrag: 08.11.2011, 20:32
  2. Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 30.08.2010, 15:30
  3. Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 30.06.2010, 16:00
  4. Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 19.03.2010, 14:00
  5. Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 13.01.2010, 14:00