BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Erweiterte Suche
Kontakt
BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Benutzerliste

Willkommen bei BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen.
Seite 6 von 10 ErsteErste ... 2345678910 LetzteLetzte
Ergebnis 51 bis 60 von 97

Albanisch-kroatische Pläne für neues Kernkraftwerk alarmieren Montenegro

Erstellt von danijel.danilovic, 16.04.2009, 19:46 Uhr · 96 Antworten · 7.199 Aufrufe

  1. #51
    Pejani1
    Zitat Zitat von Climber Beitrag anzeigen
    Im Kosovo? in Albanien eher weniger , oder ?

    Beides genau scheisse.

  2. #52
    Avatar von danijel.danilovic

    Registriert seit
    03.03.2008
    Beiträge
    2.585
    Etschwerke planen Zusammenarbeit mit Albanien

    Nachdem die Etschwerke bereits seit 1993 ehrenamtlich mit Albanien zusammenarbeiten, könnten sie schon bald in der dortigen Stromproduktion aktiv werden.

    A N Z E I G E


    Dies gab Etschwerke-Ag-Präsident Guiseppe Avolio am Donnerstag auf einer Pressekonferenz bekannt. Anlass dafür war der Bozen-Aufenthalt einer Delegation aus Albanien, angeführt vom Präsidenten des Stromerzeugungsbetriebs von Korca Gezim Hoxhalli, dem Direktor des Betriebs, Luan Dervischi, sowie dem Präsidenten der Sonderbetriebe von Korca und von Teilen von Tirana Maksi Fejzulla.
    Seit 1993 arbeitet eine Gruppe von Etschwerke-Angestellten ehrenamtlich für Albanien. Damals, kurz nach dem Sturz des Regimes, fehlte in Albanien alles, auch was Elektroanlagen angeht. Die Freiwilligen des Betriebs-Vereins „Agimi“ haben in der Stadt Korca und in anderen Städten im Süden Albaniens für öffentliche Beleuchtung gesorgt, aber auch dafür, dass die Strom in den Krankenhäusern floss, wie Agimi-Präsident Roberto Cucchiaro am Donnerstag berichtete.
    Nach Bulgarien bald Albanien?
    „Der Bozen-Aufenthalt der Delegation hat Gespräche über eine künftige Zusammenarbeit zum Inhalt“, erläuterte Avolio. Die Etschwerke AG trage sich nämlich mit der Absicht, nach ihrem Engagement in Bulgarien auch im wasserreichen Albanien im Bereich der Stromproduktion aktiv zu werden.
    In Bulgarien sind derzeit sieben Wasserkraftwerke geplant. Eines ist bereits in Betrieb.

  3. #53
    Pejani1
    Zitat Zitat von danijel.danilovic Beitrag anzeigen
    Etschwerke planen Zusammenarbeit mit Albanien

    Nachdem die Etschwerke bereits seit 1993 ehrenamtlich mit Albanien zusammenarbeiten, könnten sie schon bald in der dortigen Stromproduktion aktiv werden.

    A N Z E I G E


    Dies gab Etschwerke-Ag-Präsident Guiseppe Avolio am Donnerstag auf einer Pressekonferenz bekannt. Anlass dafür war der Bozen-Aufenthalt einer Delegation aus Albanien, angeführt vom Präsidenten des Stromerzeugungsbetriebs von Korca Gezim Hoxhalli, dem Direktor des Betriebs, Luan Dervischi, sowie dem Präsidenten der Sonderbetriebe von Korca und von Teilen von Tirana Maksi Fejzulla.
    Seit 1993 arbeitet eine Gruppe von Etschwerke-Angestellten ehrenamtlich für Albanien. Damals, kurz nach dem Sturz des Regimes, fehlte in Albanien alles, auch was Elektroanlagen angeht. Die Freiwilligen des Betriebs-Vereins „Agimi“ haben in der Stadt Korca und in anderen Städten im Süden Albaniens für öffentliche Beleuchtung gesorgt, aber auch dafür, dass die Strom in den Krankenhäusern floss, wie Agimi-Präsident Roberto Cucchiaro am Donnerstag berichtete.
    Nach Bulgarien bald Albanien?
    „Der Bozen-Aufenthalt der Delegation hat Gespräche über eine künftige Zusammenarbeit zum Inhalt“, erläuterte Avolio. Die Etschwerke AG trage sich nämlich mit der Absicht, nach ihrem Engagement in Bulgarien auch im wasserreichen Albanien im Bereich der Stromproduktion aktiv zu werden.
    In Bulgarien sind derzeit sieben Wasserkraftwerke geplant. Eines ist bereits in Betrieb.
    Neidisch, dass man in Albanien investiert?

  4. #54
    Vincent Vega







  5. #55
    Avatar von danijel.danilovic

    Registriert seit
    03.03.2008
    Beiträge
    2.585
    Zitat Zitat von *-Ardian-* Beitrag anzeigen
    Neidisch, dass man in Albanien investiert?
    nein bin ich nicht ich finde es nur nicht gut wenn mann atomkraftwerke baut ist nicht so toll für unsere umwelt,

    aber albanien würde glaube ich alles für geld machen wie zum beispiel organhandel.

  6. #56
    Grasdackel
    Zitat Zitat von *-Ardian-* Beitrag anzeigen
    Neidisch, dass man in Albanien investiert?


    Wahrscheinlich ist Albanien das einzige Land dass dumm genug ist eine Investition in ein Kraftwerk anzunehmen.

  7. #57
    Pejani1
    Zitat Zitat von Grdelin Beitrag anzeigen
    Wahrscheinlich ist Albanien das einzige Land dass dumm genug ist eine Investition in ein Kraftwerk anzunehmen.

    Kroatien baut es ja selbst, also sch.

  8. #58
    Grasdackel
    Zitat Zitat von *-Ardian-* Beitrag anzeigen
    Kroatien baut es ja selbst, also sch.


    Aber nicht in Kroatien.
    Gibt dir das nicht zu denken ?

  9. #59
    cro_Kralj_Zvonimir
    Cool, dann hat Kroatien 2 halbe Atomkraftwerke^^.

  10. #60
    Avatar von Livnjak

    Registriert seit
    12.03.2009
    Beiträge
    558
    Zitat Zitat von Grdelin Beitrag anzeigen
    Wahrscheinlich ist Albanien das einzige Land dass dumm genug ist eine Investition in ein Kraftwerk anzunehmen.
    Falsch! Die Nuklearenergie erlebt gerade eine Art von Wiedergeburt und kann vielleicht den dunklen Schatten Tschernobyl, der über ihr thront, ablegen.
    Ehemalige Vorreiterländer in Sachen Atomausstieg machen eine 180 Grad Wendung wie zB Schweden. Finnland, Kanada, USA, Frankreich wollen auch alle in Atomkraftwerke der neusten Generation investieren.
    Eine Entdämonisierung der Nuklearenergie wird langsam nötig, denn man muss einfach erkennen, das in Zeiten des Kalten Krieges und des stets drohenden atomaren Militärkonflikt wurde ein schlimmes Ereignis wie Tschernobyl erst richtig ausgeschlachtet und die Langzeitfolgen massiv überbewertet. In den Köpfen manch vernarrter Nuklearenergiefeinde spucken Vorstellungen von den Auswirkungen einer Kernschmelze in einem Atomkraftwerk die völlig überzogen und eher in die Kategorie phantastische Märchen gehören.
    Mein Nachbar arbeitet in Biblis B und er hat mir stapelweise wissenschaftliche Arbeiten (auch japanische aus Hiroshima und Nagasaki) über die Langzeitexpositionen gezeigt - ich war früher auch Atomkraftgegner - und die bestehende Risiken und Gefahren sind deutlich niedriger als der Ottonormalbürger denken mag. Aber das will ja niemand hören. Schnell werden Bilder Mißgebildeten und Leukämikern gezeigt und diese als Beweis/Indiz angesehen. Nur man muss feststellen ob diese Mißbildungsrate mathematisch signifikant anstiegt, denn Mißbildungen, maligne Tumore, etc gibt es überall auf der Welt.
    So zeigte sich, dass zum Beispiel in Nagasaki die Tumorrate nicht signifikant höher ist als in anderen japanischen Regionen. Jedoch lebt die Mär vom Bösen ATOM weiter -dazu gab es mal auch einen interessanten SPIEGEL-Titel.

    Ich finde die Investition sehr positiv für beide Länder!

Seite 6 von 10 ErsteErste ... 2345678910 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Radioaktives Material aus Kernkraftwerk gestohlen
    Von tramvi im Forum Kriminalität und Militär
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 19.01.2012, 13:45
  2. Albanisch-kroatische Pläne
    Von Kusho06 im Forum Bauprojekte
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 17.04.2009, 10:01
  3. Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 26.03.2008, 19:50
  4. Slowenien will neues Kernkraftwerk bauen.
    Von Grasdackel im Forum Wirtschaft
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 21.10.2006, 23:26
  5. Montenegro konkretisiert Pläne für eigene Armee
    Von jugo-jebe-dugo im Forum Politik
    Antworten: 65
    Letzter Beitrag: 01.10.2005, 19:28