BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Erweiterte Suche
Kontakt
BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Benutzerliste

Willkommen bei BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen.
Seite 7 von 12 ErsteErste ... 34567891011 ... LetzteLetzte
Ergebnis 61 bis 70 von 115

Albanische Wirtschafts Nachrichten

Erstellt von lupo-de-mare, 13.04.2005, 19:16 Uhr · 114 Antworten · 7.173 Aufrufe

  1. #61

    Registriert seit
    07.05.2005
    Beiträge
    4.214
    Zitat Zitat von lupo-de-mare
    Die Albaner haben sehr unter ihren Politikern gelitten.

    Warte mal ein Jahr ab, denn Salih Berisha geht wie eine Rakete in die Zukunft für die Albaner.

    Vielleicht machen die SErben lange Gesichter, wenn sie den Aufwind in Albanien beobachten, während in Belgrad die Politische Mafia ungehindert das Volks Vermögen klaut.
    Es muss so sein..es müssen Ordnung , Recht und Disziplin herrschen in Albanien...weil die Serben lange Gesichter machen und werden müssen und sogar ihnen leid tuen würde sich mit denn albanischen volk sich jemals angelegt zu haben..sie sollen zu Gott beten ..das wir zu ihnen gnädig sein werden..wie sie es nicht gegenüber uns nicht waren..das ist alles was ich will....

  2. #62
    Avatar von lupo-de-mare

    Registriert seit
    14.07.2004
    Beiträge
    11.988
    Zitat Zitat von Albanesi2
    Es muss so sein..es müssen Ordnung , Recht und Disziplin herrschen in Albanien
    Rhenea hat das seit langem gewusst, das ich am härtesten gegen die Albanische Politische Mafia vorging und deren Verbrechen bekannt gab.

    Aber jetzt kommen die Früchte und es geht steil bergauf.

  3. #63
    Avatar von Monte-Grobar

    Registriert seit
    16.06.2005
    Beiträge
    4.906
    Zitat Zitat von lupo-de-mare
    Zitat Zitat von Albanesi2
    Es muss so sein..es müssen Ordnung , Recht und Disziplin herrschen in Albanien
    Rhenea hat das seit langem gewusst, das ich am härtesten gegen die Albanische Politische Mafia vorging und deren Verbrechen bekannt gab.

    Aber jetzt kommen die Früchte und es geht steil bergauf.
    Na endlich habt ihr Albaner es auch kapiert das man unter einem Diktator nicht leben kann. Ich hoffe das ihr eure kriminallität endlich besiegt. Ich wünsche mir das wir alle Balkanländer endlich in frieden zusammenleben. Und wenn ihr jetzt denkt das ich besoffen bin, weil ich das schreibe, nein ich bin nicht besoffen und meine das total ernst. Ich hab ja eigentlich nix gegen die Albaner, nur erzählt ihr manchmal ziemlich lustige Geschichten und das nervt .

  4. #64

    Registriert seit
    07.05.2005
    Beiträge
    4.214
    Zitat Zitat von Monte-Grobar
    Ich wünsche mir das wir alle Balkanländer endlich in frieden zusammenleben.
    Das hast du schön gesagt mein kleiner Freund..

  5. #65
    Avatar von Monte-Grobar

    Registriert seit
    16.06.2005
    Beiträge
    4.906
    Zitat Zitat von Albanesi2
    Zitat Zitat von Monte-Grobar
    Ich wünsche mir das wir alle Balkanländer endlich in frieden zusammenleben.
    Das hast du schön gesagt mein kleiner Freund..
    Naja eigentlich bin ich ja net klein, aber mein Freund Albanesi darfst mich aus freundschaftlichen gründen so nennen

  6. #66
    Avatar von lupo-de-mare

    Registriert seit
    14.07.2004
    Beiträge
    11.988
    Zitat Zitat von Monte-Grobar

    Naja eigentlich bin ich ja net klein, aber mein Freund Albanesi darfst mich aus freundschaftlichen gründen so nennen


    In Durres protestieren die Markt Händler, das sie im Dreck und in unmöglicher Situation, ihre Produkte verkaufen müssen.

    Durres market “sells” the dirt
    Durres- In the settings around the fruit-veggies market of Durres city, the citizens have to take in account the mud, sewages, wastes and the rubbish bins, apart from the cost of the goods.The traders admit that they have complained thousands of times for the conditions of the market where they sell their products, but according to them no one has taken in consideration this problem. Although they hesitate to give a determinant answer for the settings where the products are sold, justifying that ‘we sell within the market and rarely sell over here,’ they are aware of the conditions where they expose their products. But some other traders admit that they sell over this dirty place, because they do not have any other place where to go as they keep their families with this business. But neither the accountability of their does not solve anything as the viruses keep being stimulated by ‘the landscape’ around the market where they sell they exercise their business. Durres consumers remain threatened by diseases from the assortments that are traded in this market like the butter, cheese, yogurt etc. The majority of consumers shop in this market, because the prices are more convenient for them. ‘We buy along with goods also the diseases generated here,’ – says a pensioner as he was buying dairy products. it cannot be called market as its settings are surrounded by rubbish bins, sewages, wastes and the dirt keeps reigning until the situation becomes alarming.

    http://sot.com.al/index.php?option=c...id=11855&lang=

  7. #67
    Avatar von lupo-de-mare

    Registriert seit
    14.07.2004
    Beiträge
    11.988
    Salih Berisha annulliert die Sonderrechte des Fatos Nano, das seine korrupte Amdinsitration kostenlos 40 Liter Diesel pro Tag kostenfrei tanken konnte.

    Berisha: Vetëm fermerët nuk morën kurrë naftë pa akcizë. Shumë shpejt vendimi për 40 lekë për litër

    Qeveria heq naftën pa akcizë, do ta ulë në 40 lekë/litër

    Nevila Perndoj

    TIRANË- Kabineti Berisha anulon vendimin e qeverisë “Nano”, për përfitimin e naftës pa akicizë nga fermerët, duke ngarkuar njëkohësisht ministrin e Bujqësisë që të sjellë një projektvendim të ri për ta bërë naftën 40 lekë për litër. Qeveria “Nano” miratoi pak ditë para fushatës heqjen e akcizës për naftën që do të përdorej nga fermerët. Por qeveria aktuale, duke argumentuar se kjo skemë nuk ka funksionuar kurrë, e shfuqizoi këtë vendim, me premtimin që për pak kohë do ta ulë këtë çmim në 40 lekë për litër.
    Vendimi
    Këshilli i Ministrave miratoi dje shfuqizimin e vendimit nr. 244, datë 23.04.2004, të Këshillit të Ministrave, “për miratimin e projektit pilot dhe të skemës së furnizimit me karburant pa akcizë për përcaktimin e sasive të karburantit, që do të përdoren për mekanikën bujqësore në tri zona të vendit dhe serrat me ngrohje”, të ndryshuar. Kjo kërkesë u bë në mbështetje te nenit 100 të Kushtetutës dhe neneve 124 dhe 125 të ligjit numër 8 485, datë 12.05.1999, “Kodi i Procedurave administrative të Republikës së Shqipërisë”, me propozimin e ministrit të Bujqësisë, Ushqimit dhe Mbrojtjes së Konsumatorit, Jemin Gjana dhe ministrit të Financave, Ridvan Bode. Sipas vendimit të Këshillit të Ministrave, projekti pilot i mëparshëm për aplikimin e politikës mbështetëse për fermerët, nëpërmjet furnizimit me karburant pa akcizë për kryerjen e punimeve të mekanizuara dhe ngrohjen e serrave të miratuar me VKM nr. 244 dhe VKM nr. 310, u realizua me shumë të meta dhe mangësi, duke lënë shkas për keqinterpretime dhe abuzime me skemën e shpërndarjes së karburantit. Sipas anëtarëve të Këshillit të Ministrave,

    http://www.shekulli.com.al/index.php...017898d4923f91

  8. #68
    Avatar von Secondos

    Registriert seit
    10.05.2005
    Beiträge
    3.405
    als ich den titel dieses topic's lass, dachte ich es sei ein witz!!!

  9. #69
    Avatar von lupo-de-mare

    Registriert seit
    14.07.2004
    Beiträge
    11.988
    12 Steuer Inspektoren wurden entlassen in Durres und auch der Direktor

    Urdhri nga drejtori i Tatim-Taksave: Favorizuan 500 biznese të vogla. I lanë të punonin kur ende nuk ishin regjistruar. Të shkarkuarit: Do t’i drejtohemi drejtësisë

    Tatimet në Durrës, shkarkohet drejtori dhe 12 inspektorë

    http://www.shekulli.com.al/index.php...692eefe81061c3

    Mal sehen, ob die Neuen besser sind. Ich habe meine Zweifel.

    Ausländische Investments stehen vor dem Bankrott in Durres und Albanien

    Vor allem die hohen Steuern und hohen Energie Preise, treiben die Firmen in den Bankrott und viele beschäftigen junge Frauen, ohne Sozial Versicherung etc.. Ausserdem haben fast alle gefälschte Bilanzen.

    Foreign investors toward bankrupt
    Durres- ‘The high taxes we are paying are leading us toward bankrupt’, - said the owners and administrators of tailoring enterprises that are exercising their activity in Durres.They appealed to the representatives of the Albanian government, to the deputy-minister of finances, Florian Mima to show more interest toward confections’ companies, which are facing a critical situation. The support that they demanded consists in reducing the fiscal burden in the labour market, in reducing the contribution percentage for the social insurance as well as in assisting this business with real projects like, the recognition of oil VAT that is used when the electric power goes off and selling it with the same price that is sold for the agro-business. There are around 120 enterprises operating in Durres district. During the meeting with the deputy-minister, Mima was pointed out the fact that many of these companies are forced to declare fake balance and to hire women and young girls without social insurance. They justified this evasion with the endeavours to escape from bankrupt. They are even forced to dislocate their investments to other countries like Romania, Bulgaria, Poland, FYROM, etc, which offer more advantageous conditions for their businesses. Actually, “Trumf” company is at the last procedures to move form Durres to FYR of Macedonia. In return, Mima declared the institution he represents will take in consideration all the demands introduced here with a great seriousness as it is part of government’s employment strategy.

    http://sot.com.al/index.php?option=c...id=12314&lang=

  10. #70
    Avatar von der_Rabe

    Registriert seit
    27.01.2005
    Beiträge
    195
    Erste Kläranlage in Albanien mit deutscher Hilfe errichtet

    In Kavaja wurde die erste Abwasserkläranlage in Albanien errichtet. Die Kläranlage wurde aus Mitteln der deutsch-albanischen Entwicklungszusammenarbeit finanziert. Hierzu hat die Bundesregierung durch die Kreditanstalt für Wiederaufbau (KfW) einen Betrag von 7 Mio. € zur Verfügung gestellt.

    In ganz Albanien hat die Bundesregierung Projekte zur Wasserversorgung und Abwasserentsorgung im Wert von ca. 135 Mio. € finanziert. Davon sind ca. 80% als nicht rückzahlbarer Zuschuss gewährt worden.

    Als eine der potenziellen Tourismusregionen in Albanien mit hohem Bevölkerungswachstum nimmt Kavaja in den letzten Jahren einen bedeutenden Rang bei den Investitionen ein, die die Bundesregierung durch die Kreditanstalt für Wiederaufbau (KfW) zur Verbesserung der Wasserversorgungs- und Kanalisationssysteme in Albanien getätigt hat.

    Während gleichzeitig mit einem ebenfalls durch die KfW finanzierten Projekt am Manskuria-Stausee im Wert von 2.5 Mio. die Trinkwasserversorgung in Kavaja und Umgebung weiter verbessert wird, ist Kavaja nun die erste Stadt in Albanien mit einer Abwasserkläranlage nach europäischen Standards. Begleitet wird dies von der Ausbesserung der Abwasserkanäle und des Hauptsammlers. Die von der Bundesregierung durch die KfW in diese Kläranlage investierte Summe beträgt mehr als 7 Mio. €. Auch dieser Betrag wurde der albanischen Regierung in Form eines Zuschusses gewährt.

    Dieses Projekt wird auch zu einer Verbesserung der Wasserqualität der Adria beitragen, die Lebensqualität der Bevölkerung verbessern und das touristische Potential der Region heben. Damit wird ein Prozess fortgeführt, an dessen Ende Kavaja 24 Stunden am Tag mit Trinkwasser versorgt und die Abwässer nach europäischen Standards entsorgt werden. Die Kläranlage wird als Modell für Kläranlagen in anderen Städten wie Pogradec und Korça dienen, die ebenfalls von Deutschland finanziert werden. Der nächste Schritt des Projekts in Kavaja wird der Ausbau des Kanalisationssystems im Wert von 5.5 Mio. € sein. Diese Investitionen werden seitens der KfW durch institutionelle Unterstützung bei der Reorganisation des Personals und durch Maßnahmen der technischen Hilfe begleitet.

    An der Einweihungszeremonie der Kläranlage am 28. Oktober 2005 nahmen der albanische Premierminister Sali Berisha, der Botschafter der Bundesrepublik Deutschland Hans-Peter Annen, der Minister für Öffentliche Arbeiten und Transport Lulzim Basha teil.

    http://www.tirana.diplo.de/de/Presse...05__seite.html

    Sagt danke zu Deutschland.

    der Rabe

Seite 7 von 12 ErsteErste ... 34567891011 ... LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Die [Wirtschafts]Mächte der Zukunft
    Von Kejo im Forum Wirtschaft
    Antworten: 30
    Letzter Beitrag: 18.07.2012, 23:54
  2. Politik Wirtschafts Chaos
    Von SMEKER im Forum Arabische Revolution
    Antworten: 8
    Letzter Beitrag: 14.03.2011, 17:42
  3. Politik Wirtschafts Chaos
    Von SMEKER im Forum Politik
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 13.03.2011, 23:15
  4. Was kann ich nach der Wirtschafts FOS studieren ?
    Von ALB-EAGLE im Forum Bildung und Karriere
    Antworten: 12
    Letzter Beitrag: 24.02.2011, 08:25
  5. Türkische Wirtschafts Nachrichten á la lara
    Von Lara_TR im Forum Wirtschaft
    Antworten: 50
    Letzter Beitrag: 13.12.2005, 18:04