BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Erweiterte Suche
Kontakt
BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Benutzerliste

Willkommen bei BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen.
Ergebnis 1 bis 2 von 2

Bau einer neuen Erdölraffinerie in Serbien geplant

Erstellt von danijel.danilovic, 18.04.2009, 10:29 Uhr · 1 Antwort · 2.228 Aufrufe

  1. #1
    Avatar von danijel.danilovic

    Registriert seit
    03.03.2008
    Beiträge
    2.585

    Bau einer neuen Erdölraffinerie in Serbien geplant

    Bau einer neuen Erdölraffinerie in Serbien geplant

    Bau einer neuen Erdölraffinerie in Serbien geplant

    Comico Overseas will neue Anlage in Smederevo errichten / Investitionskosten von 250 Mio. Euro veranschlagt

    Belgrad (gtai) - In der zentralserbischen Industriestadt Smederevo ist der Bau einer neuen Erdölraffinerie geplant. Das Vorhaben soll ein Investitionsvolumen von 250 Mio. Euro haben und innerhalb von drei Jahren realisiert werden. Investor wird das niederländische Unternehmen Comico Overseas sein. Umfangreiche Investitionen in der Ölverarbeitungsindustrie in Serbien sieht ferner das im Dezember 2008 in Moskau unterzeichnete bilaterale Energieabkommen mit Russland vor.
    Das "Memorandum of understanding" über den Bau der Raffinerie in Smederevo haben der Bürgermeister der Stadt, Predrag Umicevic, und Vertreter der niederländischen Firma Comico Overseas Ende Dezember 2008 unterzeichnet. Darin verpflichtet sich das Unternehmen, in den Bau von Anlagen für die Verarbeitung und Herstellung von Ölderivaten über seine serbische Tochterfirma Comico Oil d.o.o. zu investieren, heißt es in einer Mitteilung der Stadtverwaltung von Smederevo.
    Wenn alles planmäßig verläuft, könnte mit dem Bau 2010 begonnen werden. Die Fertigstellung der Raffinerie, für die 80 ha gebraucht würden, wäre für 2012 vorgesehen. Die Anlage wird Pressemeldungen zufolge Kerosin und Dieselkraftstoffe der Euronorm E-10 herstellen. Zum Einsatz soll die Vakuumdestillationstechnologie kommen.
    Die Produktion ist zunächst für den lokalen Markt und später auch für den Export bestimmt. Serbiens Raffinerien könnten derzeit nach Angaben von Umicevic nur 35% des einheimischen Bedarfs an Euro-Diesel-Kraftstoff decken. Der Rest müsse aus dem Ausland eingeführt werden. Die Kapazität der neuen Raffinerie würde sich auf 4.000 t Kraftstoff pro Tag belaufen.
    Das zwischen der serbischen und der russischen Regierung Ende Dezember 2008 in Moskau unterzeichnete bilaterale Energieabkommen sieht neben dem Verkauf von 51% der Aktien des serbischen Erdölkonzerns NIS (Naftna Industrija Srbije) auch umfangreiche Investitionen in Verarbeitungskapazitäten in Serbien vor. Vorgesehen sind die Modernisierung und die Rekonstruktion von NIS-Raffinerien, mit dem Ziel, dort künftig Kraftstoffe der Euro-5-Norm zu produzieren.
    Das Abkommen sieht vor, dass im Zeitraum von 2009 bis 2012 insgesamt 487 Mio. Euro für Verarbeitungskapazitäten (Hydrocracking), davon der größte Teil von 263 Mio. Euro 2010 und 140 Mio. 2011, eingesetzt werden. Weitere 60 Mio. Euro sollen in Umweltschutzprojekte in den Raffinerien investiert werden. Tender für die Beschaffung der wichtigsten Anlagen sollen bereits 2009 durchgeführt werden.
    Rohöl in Serbien derzeit in zwei zu NIS gehörenden Raffinerien verarbeitet - in Pancevo und Novi Sad. Die Verarbeitungsmenge belief sich 2007 auf insgesamt fast 3,5 Mio. t Erdöl. Davon entfielen fast 84% auf die Raffinerie in Pancevo. Der gesamte Verbrauch an Erdölderivaten in Serbien betrug 2007 rund 4,1 Mio. t. Für 2008 wurde eine Zunahme des Verbrauchs von 6% auf 4,34 Mio. t prognostiziert.
    Serbien: Kraftstoffproduktion der NIS-Raffinerien Pancevo und Novi Sad


    2006 2007 2008 *) 2009 *) Raffinerie Pancevo



    .Benzin 470 478 240 601 davon Euro-Premium MBM-95 0 0 0 69 .Diesel 646 630 455 889 davon D-2 586 554 362 710 davon Euro D-2/Eko-2 60 76 93 179 Raffinerie Novi Sad



    .Benzin 25 k.A. 896 0 .Diesel 159 141 59 139 davon D-2 125 102 40 72 davon Euro D-2/Eko 3 35 39 20 65
    *) Plan
    Quelle: NIS, Deloitte
    (W.L.)
    gtai: Länder und Märkte: Serbien: Bau einer neuen Erdölraffinerie in Serbien geplant

  2. #2
    Avatar von danijel.danilovic

    Registriert seit
    03.03.2008
    Beiträge
    2.585
    Uskoro rafinerija u Smederevu

    Kompanija "Komiko oil" trebalo bi da u neredne tri godine u Smederevu izgradi rafineriju vrednu 250 miliona dolara. Ukoliko sve bude po planu gradnja počinje u avgustu, a u fabrici će raditi 320 radnika. Sirovina će stizati iz Nigerije i Rusije.
    Kompnija "Komiko oil" zaintersovana je za gradnju rafinerije nafte u Smederevu. Sirova nafta stizala bi iz Nigerije i Rusije, do luka na Crnom moru dopremala bi se brodovima, a potom Dunavom rečnim tankerima do Smedereva. U rafineriji bi se proizvodilo gorivo kvaliteta EURO 8 i 10.
    Izjava Radomira Radivojevića


    "Koliko je do nas posao bi mogao da krene već sutra", kaže zamenik generalnog direktora "Komiko oila" Radomir Radivojević.
    Radivojević upozorava " da sve to zavisi od plana detaljne regulacie zemljišta namenjenog lokaciji i kada to bude prihavaćeno gradnja može da počne".
    Realna očekivanja "Komiko oila" su da to bude u avgustu, pogotovo što je Memorandum o namerama potpisan sa gradonačelnikom Smedereva još u januaru i da su se tim složili Ministarstvo energetike, premijer Cvetković i lokalna samouprava.
    Predrag Umičević, gradonačelnik Smedereva, objašnjava da je određeno zemljište za gradnju, napravljena procena štetnosti po životnu okolinu i da vrlo brzo očekuje početak radova.
    Lokacija je u neposrednoj blizini Dunava, puta M24 i Koridora 10.
    Posao na gradnji rafinerije je vredan 250 miliona dolara i biće završen u sledeće tri godine. Rafinerija će raditi po najsavremenijoj tehnolgiji. Kada bude završena u njoj će direktno biti zaposleno 320 radnika , a posredno će za rafineriju biti angažavano čak 3.700 ljudi.
    Po rečima graniočelnika Smedereva, u doba recesije, to će biti najveća grinfild investicija u zemlji a možda i Evropi.



    RTS :: Uskoro rafinerija u Smederevu

    video!!!

Ähnliche Themen

  1. Mit der Türkei, Ukraine, Russland auf dem Weg zu einer neuen EWG
    Von TurkishRevenger im Forum Aussenpolitik
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 21.11.2010, 01:29
  2. Antworten: 17
    Letzter Beitrag: 07.08.2009, 14:17
  3. Die Entstehung einer neuen Sprache..;.)
    Von samira72 im Forum Humor - Vicevi
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 12.11.2008, 12:53
  4. Fragen zum Thema "Leben in einer neuen Heimat"
    Von Teamor im Forum Balkan-Diasporastädte
    Antworten: 14
    Letzter Beitrag: 18.10.2008, 23:21
  5. Keine neuen Kampfpiloten für Serbien
    Von SAmo_JoSip im Forum Wirtschaft
    Antworten: 25
    Letzter Beitrag: 08.09.2006, 15:16