BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Erweiterte Suche
Kontakt
BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Benutzerliste

Willkommen bei BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen.
Seite 11 von 93 ErsteErste ... 7891011121314152161 ... LetzteLetzte
Ergebnis 101 bis 110 von 922

Bitcoins - Die neue virtuelle Währung

Erstellt von economicos, 25.04.2013, 12:14 Uhr · 921 Antworten · 26.244 Aufrufe

  1. #101
    Avatar von hirndominanz

    Registriert seit
    16.12.2011
    Beiträge
    11.264
    Zitat Zitat von daro Beitrag anzeigen
    Jede Anlage sollte mal flüssig werden, was Passiert wenn jeder Anleger gleichzeitig auf die Idee kommt die virtuelle Währung in eine echte umzuwandeln, welchen Wert hätten dann die virtuelle Währung?
    Einfachste Antwort : Luftballon ohne Hülle

  2. #102
    Avatar von Zakkum

    Registriert seit
    11.01.2014
    Beiträge
    1.715
    Zitat Zitat von BlackJack Beitrag anzeigen
    Das wissen die meisten nicht, aber alle wissen, dass der Kurs bald dausend Millionen sein wird
    Warts nur ab bis der User Forte Millionär wird!!!!

  3. #103
    Avatar von BlackJack

    Registriert seit
    11.10.2009
    Beiträge
    70.370
    Zitat Zitat von Zakkum Beitrag anzeigen
    Warts nur ab bis der User Forte Millionär wird!!!!
    Wie jede Spekulationsblase wird auch diese einige Millionäre hervorbringen, die meisten gehen aber leer aus oder können froh sein nicht alles verloren zu haben

  4. #104
    Avatar von DZEKO

    Registriert seit
    09.08.2009
    Beiträge
    55.906

  5. #105
    Avatar von Granicar

    Registriert seit
    06.02.2013
    Beiträge
    2.202
    Zitat Zitat von _KRG_ Beitrag anzeigen
    Bitcoin wird zusammenbrechen... es gibt mittlerweile andere Kryptowährungen die eine bessere Basis(Blockchain) bieten... in den nächsten 6 Monaten wird Bitcoin von einer anderen Kryptowährung abgelöst...

    - - - Aktualisiert - - -

    Ich persönlich hab von Bitcoin profitiert... aber aktuell fokussiere ich auf Iota-Coin... (Momentan noch für 4 Dollar zu kriegen)

    - - - Aktualisiert - - -

    Bitcoin ist stark, weil er als Zahlungsmittel stark verbreitet ist.. und bei allen Trading seiten kann man ihn kaufen... aber in Bitcoin sehe ich ehrlich gesagt nicht die Zukunft.
    Irgendwann ist es gut möglich, dass der Bitcoin an der Spitze abgelöst wird, aber nicht in den nächsten 6 Monaten. Vor paar Wochen gab es Statistiken wie viele Menschen wirklich beim Wort Bitcoin wussten worum es geht, es war noch unter einem Prozent der Bevölkerung. Der Hype kommt erst noch und sobald der kommt ist der erste Name für alle Bitcoin, außerdem kommen jetzt mit Rootstock und Lightning Network Erweiterungen, die dann wie bei allen guten Nachrichten (wie bei IOTA mit Microsoft, Bosch usw.) einen internen Hype bei der Krypto-Community auslösen und dann einem Umlagerung von Altcoins zu Bitcoin bewirken. Die einzigen in Schlagdistanz für eine Übernahme in meinen Augen sind die ersten 4 von der Marktkapitalisierung. Alles unter 2-stelligen Milliarden bei der Marktkapit. würde eine zu große Vervielfachung erfordern, die es ohne Korrektur in 6 Monaten nicht geben wird. Nicht falsch verstehen, der Bitcoin hat seine Probleme, Skalierungsdebatte, PoW - Kommerzialisierung, der große Einfluss der Miner. Das muss alles erst noch behoben werden, aber die direkten Konkurrenten in den nächsten 6 Monaten haben selber Probleme. BCH ist bloß ein Abklatsch in den Augen vieler, IOTA hat momentan seinen pump wegen Microsoft, Bosch, Fujitsu usw., da wird zwar mim neuen Wallet dann wieder ein pump kommen, wenn es besser ist als das aktuelle, aber nicht so einen großen pump, dass sie sich verzwanzigfachen würden. ETH hat neben den eigenen Problemen das Problem, dass über Rootstock jetzt auch mit dem Bitcoin möglich wird was ETH ausmachte als einen der großen 2.


    Zitat Zitat von artemi Beitrag anzeigen
    ich hab absolut keine Ahnung, wie diese verdammten Digitalwährungen funktionieren.
    Wie BJ sagte, die wenigsten wissen wie sie funktionieren (was klar ist, die wenigsten wie gesagt wissen überhaupt, dass es sowas gibt). Was allerdings nicht schwer ist, wie man sie nutzt. Wie sie funktionieren kann man zwar auch in Erfahrung bringen und ich würde es bei jeder Kryptowährung empfehlen sich das Whitepaper durchzulesen um die Funktion und den Zweck dahinter zu erfahren und wer Interesse hat, PN zu welchem Coin auch immer und ich suche Artikel oder Videos raus die erklären wie es funktioniert. Was aber einem klar sein sollte, die wenigsten Menschen auf der Welt wissen wie ein Fernseher, Auto oder Handy funktioniert, was sie aber wissen müssen, wie benutze ich es und wozu dient es. Das ist hierbei auch nicht schwerer als bei anderen Sachen, Bedienung eignet man sich in 1 Stunden an und wozu es da ist ist von Coin zu Coin unterschiedlich, aber im Grunde dient es fast immer dazu dritte Instanzen auszuschließen und den Peer- to-Peer Handel zu ermöglichen.

    Zitat Zitat von BlackJack Beitrag anzeigen
    Es ist unfassbar wie vergleichbar die Situation und Stimmung zu 2000/2001 ist, als der Hype am größten war flimmertn überall Realtimekurse über die Bildschirme, beim Kunden haben wir kaum noch gearbeitet, die Börse war Thema Nr. 1, jeder hatte Geheimtipps, "Analysten" warfen mit irren Kurszielen um sich als wenn sie Bonbons verteilen würden ("Kursziel dausend!"), bis die Blase platzte. Klar gab es Leute die clever genug waren rechtzeitig auszusteigen, manche haben Millionen gemacht, aber die meisten standen mit leeren Taschen da.

    Inzwischen ist jeder Bitcoinexperte und hat Tipps parat, ein untrügliches Zeichen dafür, dass es ein heißes Eisen ist. Jeder der einsteigt muss sich darüber um Klaren sein, dass es ein reines Spekulantionsobjekt ist, mit dem man möglicherweise noch Gewinne einfahren kann, aber nur wenn man rechtzeitig aussteigt.

    - - - Aktualisiert - - -


    Spätestens wenn Costa dir Anlagetipps gibt weißt du dass du aussteigen solltest
    Es ist eine Blase am entstehen, das kann man schwer verneinen, aber ich sehe noch keine Blase. Die Entstehung wird dadurch gefördert, dass die Neueinsteiger entweder selbstständig einsteigen um Geld damit zu verdienen oder ihnen die Kontakte die sie in die Kryptowelt brachten nicht informierten wieso das überhaupt entstanden ist und ihnen nur erklären, mit dem und dem Coin machst du so und so viel Geld. Hierbei sind wir aber erst am Anfang, da der Bekanntheitsgrad erst jetzt so riiiichtig am kommen ist. Weiters steigen jetzt mit der Bitcoin Futures Sache bald auch die Großinvestoren in den Coin selber ein und dann könnte es erst recht zu Berg und Tal fahrten kommen. Was gleich ist im Vergleich zur .Com-Blase, es gibt 90% Scheiße, aber auch welche die eben einen guten use case haben und wie Bitcoin einem Zweck dienen. Im Falle vom Bitcoin ist es eben, dass wir dann nicht mehr Opfer der Banken, Finanzinstitutionen und der Regierung sind, wenn sie mal eben wieder dafür sorgen, dass viel mehr Geld im Umlauf ist und unser Geld von vor 10 Jahren, wofür wir enorm geschuftet haben nur noch die Hälfte von damals wert ist. Die Banken dir zum Beispiel nicht sagen können, dein Geld nach Simbabwe transferieren wir nicht, weil Ö oder D ist im Krieg mit Simbabwe und uns ist es egal ob deine Familie von dort flüchten will und das Geld braucht oder wenn sie einem generell das Geld einfrieren wollen usw.. Gibt da genug Szenarien die ich aufzählen könnte für die Bitcoin oder andere Kryptowährungen sich als Lösung präsentieren, ob sie es nun sind muss jeder selber entscheiden. Was mich aber enttäuscht, dass viele es nur als Einnahmequelle sehen und praktisch ein Heilungsmittel welches ihnen geboten wurde nicht beachten um sich vom Krebs zu heilen, sondern nur soweit nutzen um den Krebs zu schwächen, aber weiter damit leben. Wobei in dem Fall jetzt das Heilungsmittel der Bitcoin, ETH usw. sind in den Augen einzelner und der Krebs das Finanzsystem in dem wir leben (unseres ist im Vergleich zu anderen Ländern noch eins der besseren) und Bitcoin nur dafür nutzen damit sie mehr Geld in diesem System haben, wo sie dann nach 10 Jahren sich von dem Geld wieder nur die Hälfte leisten können.

    Aber wie oben schon angesprochen hat der Bitcoin auch Probleme an denen gearbeitet werden muss, da sind zum Teil andere Kryptos dem Bitcoin voraus, andere in manchen Punkten nicht, aber darüber kann man nochmal 100 Zeilen schreiben.


    Zitat Zitat von daro Beitrag anzeigen
    Genau das wissen die erfahrenen Anleger und werden wohl bald Austeigen, wer jetzt einsteigt hat schon verloren.
    Das Hype über die Bitcoins so gross ist kann nicht zufällig Sein.
    Ich bin auf all Fälle seit Vorgestern drausen, hab einen kleinen Gewinn gemacht und gut ist.
    Es wird sicher irgendwann zu Ende mit dem Bitcoin sein, wie auch der Dollar sein Ende nehmen wir, die EU, die NATO, das osmanische Reich, Jugoslawien, Kroatien, Deutschland usw.. Alles wird irgendwann sein Ende haben, aber das wird wohl nicht demnächst sein für den Bitcoin, außer es bleibt dabei, dass man weiterhin jedem dabei zusieht wie er sein Geld da reinwirft und sich nicht darüber informiert was das ist und wozu es da ist.

    Zitat Zitat von hirndominanz Beitrag anzeigen
    Was sagen denn, so sie denn unter uns sind, die "Experten" zu Weecom ?


    Weil mein Zoran sieht sich schon als Millionär......
    Ich weiß nicht was er dir erzählt hat, aber es gibt keine Kryptowährung weecom, außer es ist ein ICO der selbst in den größeren Kryptoforen nicht bekannt ist.


    Zitat Zitat von daro Beitrag anzeigen
    Jede Anlage sollte mal flüssig werden, was Passiert wenn jeder Anleger gleichzeitig auf die Idee kommt die virtuelle Währung in eine echte umzuwandeln, welchen Wert hätten dann die virtuelle Währung?
    Dann passiert dasselbe was bisher passieren würde, wenn alle zur Bank rennen und alle gleichzeitig ihr ganzes Geld haben wollen. Chaos, die meisten kriegen nur einen Bruchteil, hierbei bleibt es aber so, dass jeder auf seinen Bitcoins in deinem Szenario sitzen bleibt und er dann halt mit denen das tun muss wofür sie gedacht sind, handeln und mit den anderen die auf ihren Bitcoins sitzen blieben gegen Ware tauschen, weil alle nur aufs Geld aus waren. Aber das Szenario, dass viele auf einmal ihr Geld haben wollten gab es schon öfters, es waren nie alle und es werden nie bei einer Sache auf der Welt jemals alle für etwas sein oder alle etwas tun wollen und in diesen Fällen gab es eine Korrektur des Kurses um 20-60% und die alten Kryptoheinis kaufen dann immer nach, wenn der 0815-Investor sich verspekuliert hat, durch deren billigen Nachkauf steigt der Preis wieder und die "Investoren" denken sich, ok, war nur ein kleines Kurstief, hab ich wohl zu früh gezittert und verkauft und Geld verloren, dabei ist er Teil der Ursache für den fallenden Preis gewesen, weil er andere unterbietet und nur aufs Geld aus ist, das wird es auch noch öfters geben.

  6. #106
    Avatar von daro

    Registriert seit
    15.07.2015
    Beiträge
    11.444
    Granicar ich gebe dir recht die virtuelle Währung ist smjetzt sehr bekannt obwohl es sie eigentlich ziemlich lange gibt.
    Durch die bekanntheit werden sich viele einfache Bürger dafür entschieden ihr Geld in die virtuelle Währung zu investieren, und diejenigen die richtig Geld damit gemacht haben werden langsam ihr Flüsiges daraus zihen.
    Ich hab mein weniges Flüsiges rausgezogen und bin der Überzeugung das Bitcoins maximal noch +10% steigen werden.

  7. #107
    Avatar von Granicar

    Registriert seit
    06.02.2013
    Beiträge
    2.202
    Zitat Zitat von daro Beitrag anzeigen
    Granicar ich gebe dir recht die virtuelle Währung ist smjetzt sehr bekannt obwohl es sie eigentlich ziemlich lange gibt.
    Durch die bekanntheit werden sich viele einfache Bürger dafür entschieden ihr Geld in die virtuelle Währung zu investieren, und diejenigen die richtig Geld damit gemacht haben werden langsam ihr Flüsiges daraus zihen.
    Ich hab mein weniges Flüsiges rausgezogen und bin der Überzeugung das Bitcoins maximal noch +10% steigen werden.
    Da sind wir unterschiedlicher Meinung, ich bin wie gesagt überzeugt davon, dass die wenigsten über Kryptowährungen bescheid wissen und der einfache Bürger erst noch kommt (wer auf große Gewinne spekulieren will, Dash hielt mit dem Dash Evolution Wallet darauf ab die Bedienung für den einfachen Bürger easy zu machen, also vielleicht dort ein Auge darauf werfen). Die die am meisten haben sind ganz früh eingestiegen und verkaufen nur langsam, damit es bei steigendem Kurs zu keinem Überangebot kommt und sie den Kursanstieg nicht verhindern oder sind ideologisch hinter der Sache und haben kein Interesse das bereits investierte in Fiat zurückzuwechseln. Also eine Wette mit den +10% geh ich gerne ein. Gebe dabei 10% aufs All Time High, knapp über 18k Dollar, ka wv genau und sag ma ned 1800, sondern gleich 2000. Ich bin überzeugt, er wird sicher noch über 20k$ gehen.

  8. #108
    Avatar von Forte

    Registriert seit
    04.10.2014
    Beiträge
    4.423
    Zitat Zitat von BlackJack Beitrag anzeigen
    Das wissen die meisten nicht, aber alle wissen, dass der Kurs bald dausend Millionen sein wird
    Macht mit, glaubt es mir. VlachJack, Magic Forte empfiehlt jetzt sogar auch Bitcoin zu kaufen.

  9. #109
    Avatar von BlackJack

    Registriert seit
    11.10.2009
    Beiträge
    70.370
    Zitat Zitat von Forte Beitrag anzeigen
    Macht mit, glaubt es mir. VlachJack, Magic Forte empfiehlt jetzt sogar auch Bitcoin zu kaufen.
    Empfehlen kann jeder

  10. #110
    Avatar von Forte

    Registriert seit
    04.10.2014
    Beiträge
    4.423
    kauft eim bitte. wir schaffen gemeinsam die 100K Marke ...

Ähnliche Themen

  1. Die Währung Albaniens
    Von Gentos im Forum Geschichte und Kultur
    Antworten: 53
    Letzter Beitrag: 16.03.2018, 14:12
  2. Virtuelle Balkanforum Politik
    Von Dragan Mance im Forum Rakija
    Antworten: 65
    Letzter Beitrag: 06.02.2009, 00:15
  3. Virtuelle Realität !!!
    Von absolut-relativ im Forum Rakija
    Antworten: 9
    Letzter Beitrag: 31.07.2006, 19:57
  4. Virtuelle Säuferspiele
    Von Schiptar im Forum Humor - Vicevi
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 30.06.2005, 16:09