BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Erweiterte Suche
Kontakt
BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Benutzerliste

Willkommen bei BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen.
Seite 12 von 12 ErsteErste ... 289101112
Ergebnis 111 bis 118 von 118

Defizit-Tricks: Griechen "unter strengster Beobachtung"

Erstellt von ooops, 12.11.2009, 17:44 Uhr · 117 Antworten · 5.673 Aufrufe

  1. #111

    Registriert seit
    19.09.2008
    Beiträge
    16.600
    Planet Wissen - Video

    nicht alle Griechen sind deiner Meinung.

  2. #112

    Registriert seit
    03.04.2008
    Beiträge
    347
    Wer hat denn gesagt das es in Griechenland "keine Probleme" gibt?
    Aber was hat denn das damit zu tun das Griechenland eine 260 Milliarden Euro Volkswirtschaft ist?
    Was hat das damit zu tun das das Griechenland das Land in der EU ist das nur 50% der EU Gelder nutzt und deswegen sehr viel Strafgelder an die EU zahlen muß?
    Diese Infrastrutur-Fonds sind nur (wie bereits erwähnt) ein-zwei % unserer Wirtschafsleistung.
    Was ist denn mit den restlichen 250 Milliarden?Bekommen wir die auch "geschenkt"??Wieso weichst Du aus?

  3. #113

    Registriert seit
    19.09.2008
    Beiträge
    16.600
    Zitat Zitat von thalassa Beitrag anzeigen
    Wer hat denn gesagt das es in Griechenland "keine Probleme" gibt?
    Aber was hat denn das damit zu tun das Griechenland eine 260 Milliarden Euro Volkswirtschaft ist?
    Was hat das damit zu tun das das Griechenland das Land in der EU ist das nur 50% der EU Gelder nutzt und deswegen sehr viel Strafgelder an die EU zahlen muß?
    Diese Infrastrutur-Fonds sind nur (wie bereits erwähnt) ein-zwei % unserer Wirtschafsleistung.
    Was ist denn mit den restlichen 250 Milliarden?Bekommen wir die auch "geschenkt"??Wieso weichst Du aus?

    wie du es Merkst, Autobahnen, Flughafen, U-Bahn usw alles Projekte der EU. aber es geht hier gar nicht darum wie Reich das Land ist, welche Probleme das Land hat (welches hat keine), welche Staatsangehörigkeit diese "Billiglohn-Arbeiter" haben usw usf. es geht hauptsächlich um die "Schummlerei" wie schon so oft erwähnt, und ich weiche nun aus? und du sagst jemandem "Junge"? ich bitte dich, Kind.....

  4. #114

    Registriert seit
    03.04.2008
    Beiträge
    347
    Aha..

    Du kommst damit das wir "innerhalb der EU schummeln" aber wenn ich dir aufzeige das alle in der EU schummeln (soagr noch schlimmer als wir wie im Fall der Franzosen) hat das mit dem Thema "nichts zu tun" weil ja die Franzosen "nicht Teil des Balkans" sind..

    Nennst Du dies eine logische Argumentationsweise?

  5. #115
    Avatar von De_La_GreCo

    Registriert seit
    17.08.2008
    Beiträge
    23.768
    Zitat Zitat von Hausbrüni Beitrag anzeigen
    ach komm das wusstest du nicht, du schummler
    ich schwöre auf baklava und papoutzakia ich wusste es

  6. #116

    Registriert seit
    19.09.2008
    Beiträge
    16.600
    Zitat Zitat von thalassa Beitrag anzeigen
    Aha..

    Du kommst damit das wir "innerhalb der EU schummeln" aber wenn ich dir aufzeige das alle in der EU schummeln (soagr noch schlimmer als wir wie im Fall der Franzosen) hat das mit dem Thema "nichts zu tun" weil ja die Franzosen "nicht Teil des Balkans" sind..

    Nennst Du dies eine logische Argumentationsweise?
    da Frankreich nicht am Balkan ist (und mich damit nicht beschäftigt habe) kann dir keine Antwort geben (auch wenn du schon drüber gepostet hast aber ich bin nicht drauf eingegangen denn hier war ein anders Thema) und wenn ich schreibe "netter versuch der Griechen" soll das ein "Anti-Griechisch sein"? und hier der Therad ist unter den foren "Wirtschaftz" und nicht unter "Politik" oder "Geschichte und Kultur" also es ging REIN um wirtschaftliche Fragen. aber dein Verhalten wundert mich nicht, das tun die meisten hier (alle Nationen).

  7. #117

    Registriert seit
    03.04.2008
    Beiträge
    347
    Ich stelle fest das Du nur die üblichen "anti-griechischen" Klischees bedienst..von wegen "man kann diesen Griechen ja nicht trauen,das weiß man schon seit Troja.."
    Deine Argumentation gegenüber "unserer Wirtschaft" ist so schwach und so falsch das man als jemand der über genügend Wissen verfügt nur noch milde lächeln kann.
    Dein müdes "nur Dank der EU" ist doch nichts weiter als ein ganz schwaches Märchen im besten Fall auf Bildzeitungs-Niveau.
    Griechenland war schon vor dem EU Beitritt auf (fast noch besserem) dem Weg zu einer starken Wirtschaft;

    Greek economic miracle - Wikipedia, the free encyclopedia


    Greek economic miracle

    The term (modern) Greek economic miracle has been used to describe the impressive rate of economic and social development in Greece from the early 1950s to the mid-1970s. Between 1950 and 1973, the country had an average rate of economic growth of 7%, second in the World only to Japan’s during the same period. Growth rates were highest during the 1950s, often exceeding 10%, close to those of a modern "tiger economy" (industrial production grew annually by 10% as well, for several years, mostly in the 1960s).
    Das wir in der EU "willkommen" waren hatte vor allem damit zu tun das die Jungs in Brüssel scharf auf unsere Flotte waren..heute transportiert die griechische Flotte über 60% der EU Handelsgüter in die Welt hinaus und auch wieder nach Europa rein..allein dies ist wirtschaftlich für die EU ein nicht hoch genug einzuschätzender Gewinn..mal ganz abgesehen davon das Griechenland strategisch im Bezug auf Handel mit Asien,Afrika,naher Osten das absolut wichtigste EU Land ist..das man uns da jedes Jahr 3-4 Milliarden in den Arsch schiebt um "unsere" Straßen zu bauen auf denen dann aber die deutschen,französischen etc Lastwagen fahren ist doch wohl klar...das gleiche passiert jetzt verstärkt mit Polen die genau so strategisch wichtig sind für den Handel mit Rußland,Ukraine etc..
    Dies alles sind offensichtliche Dinge.
    Ich hoffe Du verstehst langsam das man sich erst mal informieren sollte bevor man so viel Unsinn von sich gibt wie Du es in den letzten Stunden getan hast.


  8. #118
    Avatar von alter

    Registriert seit
    09.07.2009
    Beiträge
    145
    Dieses Märchen....."nur Dank der EU" steht in keinem Zusammenhang mit der Wirklichkeit.
    Griechenland war das reichste Land in der Region vor dem Beitritt zur Europäischen Gemeinschaft...


    Einige
    Quellen
    Der Begriff (modern) Griechisch Wirtschaftswunder wurde benutzt, um die beeindruckenden Tempo der wirtschaftlichen und sozialen Entwicklung in Griechenland beschreiben, aus den frühen 1950er Jahren bis Mitte der 1970er Jahre.Zwischen 1950 und 1973 hatte das Land eine durchschnittliche Wachstumsrate von 7%, zweite in der Welt nur für Japan 's im gleichen Zeitraum. Die höchsten Wachstumsraten in den 1950er Jahren, oft mehr als 10%, in der Nähe von denen eines modernen "Tigerstaat" (industrielle Produktion wuchs jährlich um 10% sowie seit einigen Jahren, vor allem in den 1960er Jahren).
    Diese Leistung hat Griechenland einer modernen Wirtschaft und Griechen genießen heute ein Pro-Kopf-Einkommen, die mit der ihrer Französisch oder Deutsch EU-Partner in der Nähe ist (IWF und Weltbank im April 2008).
    Google Übersetzer
    G R I E C H E N L A N D : Das Wunder von Athen | Wirtschaft | ZEIT ONLINE
    ??????? ?????????????? ??? ?????????? ????? ??? ?????? - TO BHMA
    ????? ???? online - ???????? : ??????? ?????????? ???? ??? ?????
    Die griechischen Reeder investieren 90 Milliarden Euro
    ????????????? - ??????????: ??????? ????? 90 ???.

Seite 12 von 12 ErsteErste ... 289101112

Ähnliche Themen

  1. ROSU unter Beobachtung der KFOR
    Von dardani-85 im Forum Kosovo
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 14.04.2012, 18:46
  2. Neuste Trend unter isrealische Kinder "Hunde bei lebendigen Leib Verbrennen"
    Von Salvador im Forum Kriminalität und Militär
    Antworten: 71
    Letzter Beitrag: 25.09.2011, 14:02
  3. Antworten: 11
    Letzter Beitrag: 15.06.2010, 07:57
  4. Antworten: 52
    Letzter Beitrag: 13.09.2009, 20:55