BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Erweiterte Suche
Kontakt
BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Benutzerliste

Willkommen bei BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen.
Ergebnis 1 bis 5 von 5

Die drei größten Banken in der Türkei

Erstellt von Ainu, 05.06.2011, 00:15 Uhr · 4 Antworten · 1.711 Aufrufe

  1. #1

    Registriert seit
    20.04.2011
    Beiträge
    738

    Die drei größten Banken in der Türkei

    Türkiye İş Bankası

    Türkiye İş Bankası ist eine türkische Aktiengesellschaft mit Firmensitz in Istanbul.

    Das Unternehmen wurde 1924 gegründet und ist als Kreditinstitut im Banksektor tätig. Türkiye İş Bankası bietet Finanzdienstleistungen verschiedener Art für seine Kunden an. Nach dem Magazin Forbes gehört das Unternehmen zu den zehn umsatzstärksten türkischen Unternehmen[1] und zu den größten 400 Unternehmen weltweit[2]. Aktien des Unternehmens werden an der türkischen Börse İMKB, sowie an der London Stock Exchange gehandelt.

    Anteil der Griechen : 0,000

    T.C. Ziraat Bankası

    Türkiye Cumhuriyeti Ziraat Bankası A.Ş. (deut.: Landwirtschaftsbank der türkischen Republik) ist die größte Universalbank der Türkei und rangiert in der Weltrangliste der größten Banken nach Bilanzsumme auf Platz 150.[1]

    In der Türkei unterhält die Bank 1.284 Filialen und beschäftigt 21.675 Menschen.[1] Weiterhin besitzt die Bank mehrere Tochtergesellschaften in Bosnien und Herzegowina, Russland, Usbekistan, Turkmenistan, Kasachstan, Aserbaidschan, Mazedonien und in Deutschland. Es bestehen Auslandsniederlassungen in Bulgarien, England, Georgien, Griechenland, Türkische Republik Nordzypern, USA und Repräsentanzen in Pakistan und Iran.[2][3]

    Anteil der Griechen : 0,000

    Akbank ist ein türkisches Unternehmen mit Firmensitz in Istanbul.

    Das Unternehmen bietet Finanzdienstleistungen verschiedener Art für seine Kunden an. Geleitet wird das Unternehmen von Suzan Sabancı Dinçer aus der türkischen Industriellenfamilie Sabancı.

    Gegründet wurde die Akbank im Januar 1948 in Adana, Türkei. Die Akbank hat 20 Regionaldirektionen mit über 715 Filialen und über 13.500 Beschäftigten. Ende 2007 hatte sie ein Vermögen von 62,2 Milliarden US-Dollar und einen Gewinn von 1,76 Milliarden Dollar. 25 Prozent der Aktien werden an der Istanbuler Börse gehandelt.

    Im Januar 2007 erwarb das US-amerikanische Kreditinstitut Citigroup 20 Prozent an der Akbank für 3,1 Milliarden US-Dollar.[1]

    Anteil der Griechen : 0,000


    Hier H3llas!

  2. #2

  3. #3
    Avatar von Dikefalos

    Registriert seit
    10.10.2010
    Beiträge
    8.727
    Zitat Zitat von Ainu Beitrag anzeigen
    Türkiye İş Bankası

    Türkiye İş Bankası ist eine türkische Aktiengesellschaft mit Firmensitz in Istanbul.

    Das Unternehmen wurde 1924 gegründet und ist als Kreditinstitut im Banksektor tätig. Türkiye İş Bankası bietet Finanzdienstleistungen verschiedener Art für seine Kunden an. Nach dem Magazin Forbes gehört das Unternehmen zu den zehn umsatzstärksten türkischen Unternehmen[1] und zu den größten 400 Unternehmen weltweit[2]. Aktien des Unternehmens werden an der türkischen Börse İMKB, sowie an der London Stock Exchange gehandelt.

    Anteil der Griechen : 0,000

    T.C. Ziraat Bankası

    Türkiye Cumhuriyeti Ziraat Bankası A.Ş. (deut.: Landwirtschaftsbank der türkischen Republik) ist die größte Universalbank der Türkei und rangiert in der Weltrangliste der größten Banken nach Bilanzsumme auf Platz 150.[1]

    In der Türkei unterhält die Bank 1.284 Filialen und beschäftigt 21.675 Menschen.[1] Weiterhin besitzt die Bank mehrere Tochtergesellschaften in Bosnien und Herzegowina, Russland, Usbekistan, Turkmenistan, Kasachstan, Aserbaidschan, Mazedonien und in Deutschland. Es bestehen Auslandsniederlassungen in Bulgarien, England, Georgien, Griechenland, Türkische Republik Nordzypern, USA und Repräsentanzen in Pakistan und Iran.[2][3]

    Anteil der Griechen : 0,000

    Akbank ist ein türkisches Unternehmen mit Firmensitz in Istanbul.

    Das Unternehmen bietet Finanzdienstleistungen verschiedener Art für seine Kunden an. Geleitet wird das Unternehmen von Suzan Sabancı Dinçer aus der türkischen Industriellenfamilie Sabancı.

    Gegründet wurde die Akbank im Januar 1948 in Adana, Türkei. Die Akbank hat 20 Regionaldirektionen mit über 715 Filialen und über 13.500 Beschäftigten. Ende 2007 hatte sie ein Vermögen von 62,2 Milliarden US-Dollar und einen Gewinn von 1,76 Milliarden Dollar. 25 Prozent der Aktien werden an der Istanbuler Börse gehandelt.

    Im Januar 2007 erwarb das US-amerikanische Kreditinstitut Citigroup 20 Prozent an der Akbank für 3,1 Milliarden US-Dollar.[1]

    Anteil der Griechen : 0,000


    Hier H3llas!
    lass raten 20 jahre alt....und naiv

  4. #4
    Avatar von H3llas

    Registriert seit
    18.04.2010
    Beiträge
    16.600
    Markt. Nach dem Einstieg bei der türkischen Finansbank plant die National Bank of Greece (NBG), Griechenlands größtes Kreditinstitut, weitere Akquisitionen. Auch andere griechische Finanzdienstleister entdecken den türkischen Markt: Gestern gab die EFG Eurobank, das an der Bilanzsumme gemessen zweitgrößte griechische Kreditinstitut, die Übernahme von 70 Prozent der türkischen Tekfenbank bekannt. Eurobank zahlt für die Anteile 182 Mill. Dollar. Das Institut liegt unter den türkischen Geschäftsbanken auf Rang 28.

    Takis Arapoglu, Präsident und Vorstandschef der NBG, hat für sein Institut ehrgeizige Ziele: „Wir wollen die führende Bank in Südosteuropa werden“, sagt der 54-jährige frühere Citibank-Manager, der vor zwei Jahren den Chefposten bei der NBG übernahm. Arapoglu hat das Personal der einstigen Staatsbank um zehn Prozent reduziert, das Kreditportfolio durchforstet und sich von ertragsschwachen Beteiligungen in den USA, Kanada und Westeuropa getrennt, um sich auf die Wachstumsmärkte in Ost- und Südosteuropa zu konzentrieren.

    Der Einstieg bei der türkischen Finansbank im vergangenen Monat war der größte Expansionsschritt in der 165-jährigen Geschichte des Instituts. Für 2,3 Mrd. Euro übernahm die NBG 46 Prozent der Finansbank. Den Minderheitsaktionären will sie bis Ende 2006 ein Übernahmeangebot machen. Heute soll die Hauptversammlung über eine Kapitalerhöhung von drei Mrd. Euro beschließen, um das Geschäft zu finanzieren. Es handelt sich um die bisher bedeutendste ausländische Investition im türkischen Bankensektor und die mit Abstand größte griechische Investition in der Türkei überhaupt. CEO Arapoglu: „Wir können einen Markt, der größere Wachstumspotenziale hat als alle Märkte zusammen, in denen wir bisher präsent waren, einfach nicht ignorieren.“ Die Kreditsumme in der Türkei beläuft sich erst auf 25 Prozent des Bruttoinlandsprodukts (BIP), gegenüber 83 Prozent in Griechenland.

    Expansionspläne in Südostasien: Athener Banken entdecken die Türkei - Banken - Unternehmen - Handelsblatt

  5. #5
    Quantenphysik

Ähnliche Themen

  1. Antworten: 206
    Letzter Beitrag: 16.02.2012, 12:13
  2. Mindestens drei Tote bei neuem Erdbeben in der Türkei
    Von Barney Ross im Forum Naturwissenschaft
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 10.11.2011, 15:28
  3. Banken zur Kasse
    Von Fatmir_Nimanaj im Forum Die Wirtschaftskrise
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 26.05.2010, 12:13
  4. Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 02.05.2010, 22:12
  5. Griechenlands Banken brennen
    Von Chechen im Forum Politik
    Antworten: 9
    Letzter Beitrag: 14.05.2009, 14:20