BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Erweiterte Suche
Kontakt
BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Benutzerliste

Willkommen bei BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen.
Seite 3 von 3 ErsteErste 123
Ergebnis 21 bis 25 von 25

Ende einer Ideologie

Erstellt von Zurich, 11.10.2008, 14:42 Uhr · 24 Antworten · 1.995 Aufrufe

  1. #21

    Registriert seit
    18.03.2008
    Beiträge
    20.935
    Mir ist aufgefallen, dass unserem lieben Zuerich noch dass Chinesische System entgangen ist, dass ich als einen "Staatlichen Kapitalismus" bezeichnen wuerde. Wir werden sehen, ob dieses System ueberlebensfaehig ist

  2. #22

    Registriert seit
    05.10.2008
    Beiträge
    1.967
    Zitat Zitat von Mastakilla Beitrag anzeigen
    Ein westliches Prinzip in Bosnien und auch in anderen Staaten erscheint mir sinnlos, denn die Leute werden nur als billige Arbeitskraft wie in China genutzt und ihr Land mit fremden Konzernen ueberstreut, was nichts bringt. Eine hochentwickelte Industrie und Forschung wie in DE GB und USA wird es damit ebenfalls nie geben, der Westen wuerde das wegen der billgen Arbeitskraefte nicht zulassen.(Wir haben ja genuegend Beispiele, VW und FIAT wollen ja in BiH und SER produzieren)
    Es ist Zeit die Probleme des alten sozialistischen Systems zu analysieren und sie zu loesen(Betreffend der Industrie, die Vernachlaessigt wurde und der viel zu hohen Aussgaben an das Militaer), denn sonst sehe ich keine Zukunft fuer diese Region.
    pff ich werde dir vielleich ein anderes mal alles antworten
    sinnlos, denn die Leute werden nur als billige Arbeitskraft wie in China genutzt
    ist es da in europa anders?? ich arbeite 4 wochen nur für die rechnungen! 3 wochen für den staat und eine woche für mich damit ich mir ein bischen wochenende gönnen kann. ich bin nichts anderes als ein sklawe und wir alle hier. 1926 hat man in der schweiz eine abstimmung gemacht dass man 8 stunden statt 6 stunden pro tag arbeitet, heute kann man 24 stunden arbeiten wenn man will oder gezwungen ist. und was hat es uns gebracht?

    das stimmt nicht was du dir wünscht. erklär mir warum in china viele sharia gesetze gelten, oder warum immer mehr sharia gesetze in europa gebracht werden, so wie rauch- oder alkoholverbot usw.
    weisst du warum? weil das die wahrheit und richtig ist. darum.


    zum kommunismus
    kommunismus ist eine abspaltung des marxismus
    marxismus ist krankheit und keine heilung
    der kommunismus ist 50/50 darum war er so erfolgreich
    und darum haben alle verschiedene meinungen über ihn. Kommunismus: Glaubensbekenntnisse — keimform.de

    die westliche übermut
    der westen ist eingebildet und fiktiv -> amerika das land der unbegrentzten möglichkeiten (ich sage dummheiten)
    -oder der westen ist das erbe der römischen zivilisation, die alle menschen in zwei klassen klassifiziert hat: römer und barbaren(heute terroristen) römer waren die herrscher und die anderen waren sklawen.
    das fragenkomplex des rassenproblems ist heute noch so gross, dass sie der arme obama auch nicht lösen kann.

    das antitoleranzgebot
    "wer nicht mit mir ist, der ist wider mich" mt. 12,30; lk 11,23
    "he who is not with me is against me"
    vergleiche dazu george bush, us präsident
    kurzgesagt wer nicht mit mir ist, ist ein barbar oder terrorist.

  3. #23
    Avatar von Zurich

    Registriert seit
    05.02.2007
    Beiträge
    18.089
    Zitat Zitat von Troy Beitrag anzeigen
    Weder die USA noch Europa haben eine soziale Marktwirtschaft. Das ist ein Deutscher Begriff.

    Und die freie Marktwirtschaft hat bereits im 19. Jahrhundert versagt.

    Im sog. Zeitalter des Liberalismus.

    Was Europa und die USA haben ist eine sog. regulierte Marktwirtschaft.

    Du bist nicht wirklich auf dem neuesten Stand.
    Nun ja... Zumindest habe ich es so in Wirtschaft gelernt.
    Wenn der Prof. von den drei Wirtschaftsmodellen erzählt und ein paar Beispiele (Länder) bringt, dann bleibt mir auch nichts anderes übrig, als ihm zu glauben, es mir aufzuschreiben und so zu lernen.
    Ob du jetzt es besser weisst als er, kann ich jetzt leider nicht beurteilen. Sonst würde ich Wirtschaft studieren.

  4. #24
    Avatar von Zurich

    Registriert seit
    05.02.2007
    Beiträge
    18.089
    Zitat Zitat von Mastakilla Beitrag anzeigen
    Soziale Marktwirtschaft existiert nur auf dem Papier, sie wird allzuoft umgangen durch irgendwelche Gesetze. Schaut euch DE an.

    Ich bin fuer eine abgeaenderte Form des Kommunismus

    Alles gehoert dem Staat und der Staat vermietet Unternehmen und Firmen, die von privaten Leitern geleitet werden. Es wird eine monatliche Miete gezahlt und vom Gewinn noch ein bestimmter Protzentsatz abgezogen
    Es gibt aber in der Wirtschaft einen kleinen Fakt, der kaum umgänglich ist:
    Nur Konkurenz fördert den Fortschritt.

    Und Monopole (wie Microsoft), die kaum Konkurrenz haben, bremsen die Entwicklung ebenfalls. Schau mal wie sehr sich Windows von 1995-2005 entwickelt hat. Und schau wie sich die Handys von 1998-2008 entwickelt haben. Siehst du einen kleinen Unterschied?

  5. #25

    Registriert seit
    12.04.2007
    Beiträge
    16.107
    Im Grunde haben hier eigentlich die Kontrollorgane komplett versagt.

Seite 3 von 3 ErsteErste 123

Ähnliche Themen

  1. Tragisches Ende einer Schulreise: 28 Tote bei Bus-Unfall
    Von Ego im Forum Religion und Soziales
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 14.03.2012, 21:24
  2. Antworten: 34
    Letzter Beitrag: 07.09.2009, 10:10
  3. Kreml-Ideologie für die Jugend
    Von skenderbegi im Forum Aussenpolitik
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 31.07.2007, 00:00
  4. Das Ende einer Balkan-Ehe
    Von Krajisnik im Forum Geschichte und Kultur
    Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 03.05.2005, 23:54