BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Erweiterte Suche
Kontakt
BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Benutzerliste

Willkommen bei BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen.
Seite 4 von 10 ErsteErste 12345678 ... LetzteLetzte
Ergebnis 31 bis 40 von 91

EU will 500 € Note abschaffen und in der Schweiz denkt man über eine 5000er Note nach

Erstellt von Zurich, 17.02.2016, 16:20 Uhr · 90 Antworten · 5.694 Aufrufe

  1. #31
    Avatar von Cobra

    Registriert seit
    08.06.2009
    Beiträge
    64.179
    Zitat Zitat von SAmo_JoSip Beitrag anzeigen
    Das denke nicht nur ICH, sondern ist Fakt. Die führen schon lange ihre Transaktionen mit Bitcoins,Online auf irgendwelche Konten auf Inseln, Sim-Karten oder sonst was. Diese billige Ausrede um gegen Geldwäsche und Terroristen vorzugehen, ist mehr als lächerlich. Wie oben schon gesagt wurde, Kontrolle und das gesamte Geld soll abrufbar sein, wenn man es braucht.
    Ganz so einfach ist es ja nicht.....es werden Milliarden aus illegalen Geschäften mit Drogen, illegaler Prostitution, Waffenhandel oder Wettbetrügereien usw. Umgesetz, und das in der Regel in bar. Dürfte z.B. schwierig werden Freier, Prostituierte, Junkies etc. dazu bewegen mit Karte oder in Bitcoins zu zahlen

  2. #32
    Mal
    Avatar von Mal

    Registriert seit
    28.07.2010
    Beiträge
    4.022
    Zitat Zitat von Zurich Beitrag anzeigen
    Also bist du der Überzeugung, dass du es besser weisst als die Experten aus den Medien? Verstehe ich dich richtig?
    Experten aus den Medien.... Wenn ich schon so was höre....

    Gestern handelte die Debatte bei Anne Will im Ersten über dieses Thema. Sogenannte Experten haben hingewiesen, dass der 500 Euro Schein Attraktiv für Geldwäsche ist mit folgenden Argument: eine Millionen in 500 Euro Scheinen wiegen rund 1,2kg, in 100 Euro Scheinen 20kg (wenn ich die Zahlen richtig im Kopf habe). Ich frage mich jetzt, warum kehrt man nicht zurück zu Münzen und erhöht so das Gewicht anstatt Scheine abzuschaffen?

    Diejenigen, die die Welt wirklich verderben tragen Anzüge und handeln mit Blutgeld in hunderten Millionen in Luxushotels der Swiss-Kette. Diejenigen gilt es auszulöschen und nicht rumänische Romakönige oder Balkan-Politiker die sich für Hunderttausend eine S Klasse kaufen.

    Fang lieber an selber nachzudenken und nicht darauf zu was Experten sagen... in den Medien...

  3. #33

    Registriert seit
    14.12.2005
    Beiträge
    9.450
    Zitat Zitat von Zurich Beitrag anzeigen
    Also bist du der Überzeugung, dass du es besser weisst als die Experten aus den Medien? Verstehe ich dich richtig?
    Experten aus Medien Du meinst irgengwelche Trolle die bezahlt werden, irgendwas zu sagen?? Denk doch mal selber nach

    - - - Aktualisiert - - -

    Zitat Zitat von Cobra Beitrag anzeigen
    Ganz so einfach ist es ja nicht.....es werden Milliarden aus illegalen Geschäften mit Drogen, illegaler Prostitution, Waffenhandel oder Wettbetrügereien usw. Umgesetz, und das in der Regel in bar. Dürfte z.B. schwierig werden Freier, Prostituierte, Junkies etc. dazu bewegen mit Karte oder in Bitcoins zu zahlen
    Ja klar wird das alles noch schön in Bar gemacht.Das Geld wandert ja direkt weiter.Wird ja nicht gesammelt bis ein paar Millionen auf dem Tisch liegt und dann auf einmal alles irgendwo überwiesen.Am Ende landet das Geld dennoch irgendwie auf Konten, die dann weiter elektronisch irgendwo wandern.

  4. #34
    Avatar von Lorne Malvo

    Registriert seit
    25.06.2011
    Beiträge
    5.971
    Kleinkriminellen kann damit das Leben schwerer gemacht werden, aber die dicken Fische juckt es wenig, wenn es kein Bargeld mehr gibt. Es gibt noch genug andere Wertgegenstände, die man zum bezahlen benutzen kann. Der Grund, wieso man Bargeld abschafft ist schlicht und ergreifend der, dass man sowas bei der heutigen Technologie nicht braucht. Bargeld muss 1. gedruckt werden 2. in Umlauf gebracht werden 3. kann gestohlen werden oder verloren gehen 4. kann gefälscht werden, und dazu noch jede Menge andere Nachteile, die mir gerade nicht einfallen. Digitales Geld hat all diese Nachteile nicht. In den Köpfen mancher Menschen hat digitales Geld den Nachteil, dass jemand theoretisch deinen gesamten Zahlungsverkehr beobachten kann. Das stimmt auch. Aber jemand kann theoretisch über dein Smartphone ungefähr dein gesamtes Leben überwachen, trotzdem würde wohl niemand auf die Idee kommen, deswegen keine Smartphones zu benutzen. Das ist nun mal die heutige Technologie, damit muss man sich abfinden und durch entsprechende Datenschutzbestimmungen und Verschlüsselungstechniken die eigene Privatsphäre wahren. Wer sich damit nicht abfinden möchte, kann ja seine Amish 2.0 Gemeinschaft gründen.

  5. #35

    Registriert seit
    30.06.2014
    Beiträge
    398
    Zitat Zitat von Lorne Malvo Beitrag anzeigen
    Kleinkriminellen kann damit das Leben schwerer gemacht werden, aber die dicken Fische juckt es wenig, wenn es kein Bargeld mehr gibt. Es gibt noch genug andere Wertgegenstände, die man zum bezahlen benutzen kann. Der Grund, wieso man Bargeld abschafft ist schlicht und ergreifend der, dass man sowas bei der heutigen Technologie nicht braucht. Bargeld muss 1. gedruckt werden 2. in Umlauf gebracht werden 3. kann gestohlen werden oder verloren gehen 4. kann gefälscht werden, und dazu noch jede Menge andere Nachteile, die mir gerade nicht einfallen. Digitales Geld hat all diese Nachteile nicht. In den Köpfen mancher Menschen hat digitales Geld den Nachteil, dass jemand theoretisch deinen gesamten Zahlungsverkehr beobachten kann. Das stimmt auch. Aber jemand kann theoretisch über dein Smartphone ungefähr dein gesamtes Leben überwachen, trotzdem würde wohl niemand auf die Idee kommen, deswegen keine Smartphones zu benutzen. Das ist nun mal die heutige Technologie, damit muss man sich abfinden und durch entsprechende Datenschutzbestimmungen und Verschlüsselungstechniken die eigene Privatsphäre wahren. Wer sich damit nicht abfinden möchte, kann ja seine Amish 2.0 Gemeinschaft gründen.
    ach es wär doch schön wenns wirklich um die technik gehen würde.... leider ist die Abschaffung des Bargelds ein Instrument um die Schafe ruhig zu halten. Wenn dir jederzeit der Zugriff auf dein gesamtes Geld gesperrt wird dann wird man eher nicht gegen die Politik aufmucken.

  6. #36
    Avatar von Lorne Malvo

    Registriert seit
    25.06.2011
    Beiträge
    5.971
    Aha, dann hast du wohl eine riesige Menge Bargeld zuhause für den Fall, dass dich die Regierung ruhig stellen möchte. Wie viel lagerst du denn Zuhause?

  7. #37

    Registriert seit
    30.06.2014
    Beiträge
    398
    Zitat Zitat von Lorne Malvo Beitrag anzeigen
    Aha, dann hast du wohl eine riesige Menge Bargeld zuhause für den Fall, dass dich die Regierung ruhig stellen möchte. Wie viel lagerst du denn Zuhause?
    Ja ich habe tatsächlich eine große Menge Bargeld gebunkert, groß ist aber auch dehnbarer Begriff. Die meisten Leute würden das Geld auf die Bank legen, mach ich aber nicht da die jüngste Geschichte zeigt dass sogar in EU Staaten die Banken das Geld einbehalten können und nur einen kleinen Teil am Tag rausgeben.
    Außerdem habe ich von den mikrigen Zinsen nichts da die reale Inflation viel höher ist.

    Aufjedenfall meinte ich mit dem vorherigen Post nicht mich sonder zB Whistleblower wie Edvard Snowdenovich.
    Über 90% Prozent unserer Währung des Euros sind sowieso nur "digital" vorhanden, da ist nicht nötig das Bargeld abzuschaffen. Dieser Schritt dient einzig und allein den kleinen Mann still zu halten.

  8. #38

    Registriert seit
    25.08.2013
    Beiträge
    2.989
    am besten bargeld komplett abschaffen. dann wird uns die willkommenspresse auch nicht mehr solche geschichten erzählen müssen.

    Ratingen: Flüchtling bringt 4000 Euro zur Polizei

  9. #39

    Registriert seit
    14.12.2005
    Beiträge
    9.450
    Zitat Zitat von Lorne Malvo Beitrag anzeigen
    Kleinkriminellen kann damit das Leben schwerer gemacht werden, aber die dicken Fische juckt es wenig, wenn es kein Bargeld mehr gibt. Es gibt noch genug andere Wertgegenstände, die man zum bezahlen benutzen kann. Der Grund, wieso man Bargeld abschafft ist schlicht und ergreifend der, dass man sowas bei der heutigen Technologie nicht braucht. Bargeld muss 1. gedruckt werden 2. in Umlauf gebracht werden 3. kann gestohlen werden oder verloren gehen 4. kann gefälscht werden, und dazu noch jede Menge andere Nachteile, die mir gerade nicht einfallen. Digitales Geld hat all diese Nachteile nicht. In den Köpfen mancher Menschen hat digitales Geld den Nachteil, dass jemand theoretisch deinen gesamten Zahlungsverkehr beobachten kann. Das stimmt auch. Aber jemand kann theoretisch über dein Smartphone ungefähr dein gesamtes Leben überwachen, trotzdem würde wohl niemand auf die Idee kommen, deswegen keine Smartphones zu benutzen. Das ist nun mal die heutige Technologie, damit muss man sich abfinden und durch entsprechende Datenschutzbestimmungen und Verschlüsselungstechniken die eigene Privatsphäre wahren. Wer sich damit nicht abfinden möchte, kann ja seine Amish 2.0 Gemeinschaft gründen.
    Digitales Geld kann nicht gestohlen werden???

    - - - Aktualisiert - - -

    Zitat Zitat von Sakib Sejdovic Beitrag anzeigen
    am besten bargeld komplett abschaffen. dann wird uns die willkommenspresse auch nicht mehr solche geschichten erzählen müssen.

    Ratingen: Flüchtling bringt 4000 Euro zur Polizei

    Immer diese Herzzerreißenden Geschichten. War auch toll am 1.1.2016 zu lesen, dass die Flüchtlinge auch unser Silvesterdreck freiwillig wegmachen am morgen.Gott sei Dank waren Kamerateams usw. in der nähe

  10. #40
    Avatar von SLO_CH86

    Registriert seit
    28.07.2014
    Beiträge
    5.440
    Zitat Zitat von Zurich Beitrag anzeigen
    Das Problem an der Bar-Zahlung ist, dass dies sowohl die Korruption, Geldwäscherei wie auch die allgemeine Kriminalität unterstützen kann, resp. diese Leuten machen davon Gebrauch.
    Das ist nur eine fadenscheinige Begründung um naive Bürger hinters Licht zu führen. Korruption, Geldwäscherei, Drogenhandel usw. hat es immer gegeben.

    In Wahrheit geht es doch darum, dass die Banken die Bürger mit Negativzinsen ausbeuten wollen und dies kann nur durchgesetzt werden, wenn die Bürger nicht die Möglichkeit haben Ihr komplettes Guthaben abzuheben und zuhause in form von Bargeld aufzubewahren.

    Zuerst ist es die 500er Note irgendwann die 100er Note und irgendwann, nachdem ein Viertel der Menschheit durch Kriege, Hungersnöte und Plagen getötet wurde, wie in der Offenbarung beschrieben und die letzte Schreckensherrschaft installiert, wird man nur noch kaufen und verkaufen können wenn man das Mahlzeichen an die Rechte Hand oder Stirn annimmt. Ob in Form eines Tatoo oder RFID-Chip oder wie auch immer ist noch nicht bekannt

    Man muss echt blind sein um nicht zu erkennen wohin der Weg führt.

Seite 4 von 10 ErsteErste 12345678 ... LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Antworten: 54
    Letzter Beitrag: 19.02.2016, 17:45
  2. Gebetsruf in Deutschland, Österreich und in der Schweiz
    Von DZEKO im Forum Religion und Soziales
    Antworten: 99
    Letzter Beitrag: 18.02.2016, 17:28
  3. EU will Anbau von Obst und Gemüse in Gärten regulieren...
    Von Frieden im Forum Religion und Soziales
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 21.05.2013, 16:58
  4. Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 11.03.2007, 20:51
  5. Einwanderer aus dem Balkan in der Schweiz und ihre Problemen
    Von Albanesi2 im Forum Religion und Soziales
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 08.12.2005, 17:20