BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Erweiterte Suche
Kontakt
BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Benutzerliste

Willkommen bei BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen.
Seite 132 von 140 ErsteErste ... 3282122128129130131132133134135136 ... LetzteLetzte
Ergebnis 1.311 bis 1.320 von 1400

FYROM leidet unter Griechenland krise

Erstellt von Iason, 25.11.2011, 14:21 Uhr · 1.399 Antworten · 60.305 Aufrufe

  1. #1311
    Avatar von Heraclius

    Registriert seit
    01.01.2011
    Beiträge
    13.284
    Zitat Zitat von Amphion Beitrag anzeigen

    Warum sollte ich Dich sauer machen wollen?
    Dazu besteht kein Grund, da ich doch nur Deine Texte und Deine Worte verwende.

    Aber wenn Du möchtest, dann werde ich zu gewissen Themata auch Foristen aus "Mazedonien" heranziehen,
    sie wissen mit Sicherheit, also zu 100%, dass Alex der Große ein Mazedone war
    .





    Du hast Recht, du Forist. Er war eindeutig Mazedone, wie Zoranos und so.

    Heraclius

    - - - Aktualisiert - - -

    alex1.jpg



    Was steht denn hier drauf? Ah ja natürlich, Mazedone.

    Heraclius

  2. #1312

    Registriert seit
    28.09.2008
    Beiträge
    23.630
    Zitat Zitat von Heraclius Beitrag anzeigen
    Du hast Recht, du Forist. Er war eindeutig Mazedone, wie Zoranos und so.

    Heraclius
    Es wurde alles geklärt, mehr der Worte bedarf es nicht.
    Ich gehe jetzt was essen, ein griechisches Lokal mit dem schönsten Biertgarten der Stadt wartet auf mich.


    Mein Freund Heraclius,
    eines habe ich in meinem Beruf bisher gelernt, und werde damit täglich neu konfrontiert: ein Wort zuviel oder auch zuwenig, oder ein Wort mit einem (leicht) etymologisch abweichendem Inhalt, kann Dir auf ewig Dein Genick brechen.
    Nun belasse es so und spiel nicht erneut den Oberschlauen. Du hast gesehen, wie ich mit Dir und Deinen Worten spielen konnte. Ich tat es nicht, um Dich bloß zu stellen, sondern aus Liebe Dir gegenüber, wir Hellenen (die nach klassischen Werten leben) bestrafen nur aus diesem Grund. (Bitte komme jetzt nicht mit dem christlichen Schwachsinn "Liebe, oh er ist ja schwul")

  3. #1313
    Avatar von Heraclius

    Registriert seit
    01.01.2011
    Beiträge
    13.284
    Zitat Zitat von Amphion Beitrag anzeigen

    Es wurde alles geklärt, mehr der Worte bedarf es nicht.
    Ich gehe jetzt was essen, ein griechisches Lokal mit dem schönsten Biertgarten der Stadt wartet auf mich.


    Mein Freund Heraclius,
    eines habe ich in meinem Beruf bisher gelernt, und werde damit täglich neu konfrontiert: ein Wort zuviel oder auch zuwenig, oder ein Wort mit einem (leicht) etymologisch abweichendem Inhalt, kann Dir auf ewig Dein Genick brechen.
    Nun belasse es so und spiel nicht erneut den Oberschlauen. Du hast gesehen, wie ich mit Dir und Deinen Worten spielen konnte. Ich tat es nicht, um Dich bloß zu stellen, sondern aus Liebe Dir gegenüber, wir Hellenen (die nach klassischen Werten leben) bestrafen nur aus diesem Grund. (Bitte komme jetzt nicht mit dem christlichen Schwachsinn "Liebe, oh er ist ja schwul")



    Oh danke Amphioso, ich liebe dich auch (no Homo).

    Heraclius

  4. #1314

    Registriert seit
    02.11.2011
    Beiträge
    3.316
    Zitat Zitat von BlackJack Beitrag anzeigen
    Und sie wissen, dass Alex ein großer Schwuler war
    für diesen Schwulen hat FYROM 2,5 Millionen EURO ausgegeben und mitten in Skup(idia) ein Denkmal gesetzt.
    Schlimmer............ und der "schwuler" hat nix gemeinsam mit FYROM

  5. #1315
    Avatar von Holzmichl

    Registriert seit
    02.04.2015
    Beiträge
    24.724
    Zitat Zitat von Amphion Beitrag anzeigen


    Die kenne ich, Alex der Große ist Mazedone.
    Und als Mazedonen bezeichnest Du liebend gerne die Albaner, Südslawen, Roma und Türken zu FYROM.

    Da ist nichts zu mißdeuten, da ich auch diejenigen Leser zu berücksichtigen habe, die gelegentlich hier reinlesen und sich in der Materie nicht auskennen und ebenfalls Deinen Text vorgelesen bekommen.

    Letztendlich bist Du bei der Durchsetzung gewisser Selbstverständnisse, die auch die Forenleitung vertritt, behilflich.
    Ein Blick derjenigen Threads, die in den Mülleimer verschoben wurden und mit dem Thema zu tun haben, verdeutlicht.

    Die Forenleistung ist slawisch, und sie vertritt ihre slawischen Interessen gut.
    Ich sage ja, Du bist ein Vorbildgrieche, Du bist behilflich dabei
    .

    Schaut auf diesen Mann, der mit Rassisten gar nicht kann. An seinem Wesen soll die Welt genesen!

    Die Griechen sollen kriechen.
    Bonjaken sind Spacken
    Kroaten sind Kastraten
    In Serbien kann man nur sterbien
    Mazedonier sind Balkonier
    Montenegriner sind schlimme Schlawiner
    Bosnische Serben wollten alles erben
    Bosnische Kroaten taten schlimme Taten
    Slowenen haben zu enge Venen
    Kosovaren wollen sich nur paaren
    Und die Albaner sind die wahren Spartaner.

    Fidel grüßt der Katholik in Aspik

  6. #1316
    Avatar von Kalampakiotis

    Registriert seit
    04.05.2012
    Beiträge
    4.964
    Zitat Zitat von BlackJack Beitrag anzeigen
    Und sie wissen, dass Alex ein großer Schwuler war

    Naja, als schwul kann man ihn nicht bezeichnen und mit ungefähr 1,50 m auch nicht als groß....

  7. #1317

    Registriert seit
    28.09.2008
    Beiträge
    23.630
    FYROM: Die Albaner, Südslawen, Roma und andere leiden immer offener unter der Regierung des Gruvski und Co.

    Zeltlager vor dem Regierungsgebäude in Skopje: "Wir werden weitermachen, bis Gruevski weg ist."

    "Es gibt keinen Bereich, der hier nicht von der Regierungspartei manipuliert oder kontrolliert wird",
    sagt sie und meint die konservative VMRO-DPMNE-Partei von Premier Nikola Gruevski.
    "Geldwäsche - alles Mafia"
    aus: wienerzeitung.at (wienerzeitung.at)

  8. #1318
    Avatar von artemi

    Registriert seit
    29.01.2011
    Beiträge
    9.638
    Zitat Zitat von Apache Beitrag anzeigen
    für diesen Schwulen hat FYROM 2,5 Millionen EURO ausgegeben und mitten in Skup(idia) ein Denkmal gesetzt.
    Schlimmer............ und der "schwuler" hat nix gemeinsam mit FYROM
    9,5 Millionen waren's.

  9. #1319
    Avatar von Albokings24

    Registriert seit
    08.05.2012
    Beiträge
    6.180
    Der Schwule Ajvarfresser auf dem Esel haha

  10. #1320

    Registriert seit
    28.09.2008
    Beiträge
    23.630
    Nicht Beispielgebend: Der Antiproeder der ehemaligen südserbischen Provinz und jetzigen UNO-Mitglieds FYROM gibt den politischen Ton maßgebend und vorbildlich an: Er als FYROM-Proeder hält keine Absprache mit Makedonien (damit ist das Original gemeint) ein, und betreibt seine Propaganda fortwährend mit nichtslawischen Symbolen.


    Ο αντιπρόεδρος της Βουλής των Σκοπίων φωτογραφήθηκε με την κόκκινη σημαία στη τοποθεσία NaselbaCaska παραβιάζοντας για μία ακόμη φορά την Ενδιάμεση Συμφωνία Αθηνών-Σκοπίων του 1995.

    Το…«χούι» του αντιπρόεδρου της Bουλής των Σκοπίων και πρώην υπουργού Εξωτερικών Αντόνιο Μιλόσοσκι, φαίνεται πως δεν…«κόβεται», αφού συνεχίζει να προκαλεί βγάζοντας…selfie με την ψευδεπίγραφη σημαία με τον Ήλιο της Βεργίνας στα χέρια.


    Πρόσφατα ο Μιλόσοσκι με την παρέα του βρέθηκαν στην γραφική τοποθεσία NaselbaCaska, στο κεντρικό τμήμα των Σκοπίων. Κατά τη συνήθη τακτική του, δεν παρέλειψε να φωτογραφηθεί κρατώντας την προκλητική κόκκινη σημαία, παραβιάζοντας για μία ακόμη φορά την Ενδιάμεση Συμφωνία Αθηνών – Σκοπίων του 1995, σύμφωνα με την οποία οι γείτονες δεσμεύονταν να σταματήσουν την χρήση του αρχαιοελληνικού συμβόλου.

    Τον περασμένο Σεπτέμβριο, ο πρώην υπουργός- και στενός συνεργάτης του πρωθυπουργού Νίκολα Γκρούεφσκι- είχε προκαλέσει με ανάλογη κίνηση, εντός ελληνικού εδάφους και στον Όλυμπο συγκεκριμένα, προκαλώντας την έντονη αντίδραση της Αθήνας Ο Μιλόσοσκι, δεινός φυσιολάτρης και ορειβάτης- είχε δηλώσει τότε πως σε κάθε του εξόρμηση έχει στον σάκο του τη σημαία με τον ήλιο της Βεργίνας.

    Αντιδρώντας το ελληνικό υπουργείο Εξωτερικών είχε επισημάνει πως οι προκλητικές ενέργειες του Μιλόσοσκι «δικαιώνουν τις ελληνικές θέσεις απέναντι σε κάθε είδους αλυτρωτισμό, αλλά δεν βοηθούν κανέναν», τονίζοντας πως παρόμοια ενέργεια εντός Σκοπίων «θα συνιστούσε ακόμα μία παραβίαση της Ενδιάμεσης Συμφωνίας και του Μνημονίου Πρακτικών Μέτρων». Παρότρυνση που μάλλον δεν έλαβε καθόλου υπόψη του ο Μιλόσοσκι, ένας από τους κύριους εκφραστές του εθνικιστικού δόγματος Γκρούεφσκι, για απευθείας καταγωγή των Σλάβων των Σκοπίων από τον… Μέγα Αλέξανδρο και τον Βουκεφάλα.



    Να σημειωθεί πως η συγκεκριμένη προκλητική ενέργεια του Σκοπιανού αξιωματούχου, έρχεται σε μία στιγμή που Αθήνα και Σκόπια συζητούν Μέτρα Οικοδόμησης Εμπιστοσύνης που θα μπορούσαν να διευκολύνουν μια λύση στη διαφορά της ονομασίας.

    --
    Read more (history-of-macedonia.com),
    Artikel veröffentlicht am 08.06.2015, 04:50 p.m.

    Leute, liebe Südslawen, wie soll bei dem Benehmen eines führenden Politikers des Staates FYROM davon ausgegangen werden, dass er irgendetwas einhalten würde?

    Dieser führende Politiker denkt doch wahrscheinlich in folgenden Kategorien:
    "Was ich als Nichtberechtigter bekommen kann, dann schnell her damit".

    Möge er sich mit seiner Historie zufrieden geben, Geschenke kann es nicht geben.


Ähnliche Themen

  1. Antworten: 317
    Letzter Beitrag: 26.04.2012, 14:59
  2. Leidet Ihr unter Jetlag?
    Von Sezai im Forum Balkan und Gesundheit
    Antworten: 16
    Letzter Beitrag: 05.10.2011, 23:17
  3. Antworten: 62
    Letzter Beitrag: 11.08.2009, 15:18