BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Erweiterte Suche
Kontakt
BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Benutzerliste

Willkommen bei BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen.
Seite 27 von 140 ErsteErste ... 172324252627282930313777127 ... LetzteLetzte
Ergebnis 261 bis 270 von 1400

FYROM leidet unter Griechenland krise

Erstellt von Iason, 25.11.2011, 14:21 Uhr · 1.399 Antworten · 60.149 Aufrufe

  1. #261

    Registriert seit
    28.09.2008
    Beiträge
    23.630
    Den normalen Balkaner und Kleinasiaten, also die Bus-Class-Typen, erkennt man daran, dass er ständig flucht, beleidigt und schimpft, in der Schule wohl auch einige Male sitzengeblieben ist und oft das Schulziel nicht packt, vielleicht sogar hinausgeworfen wurde.

    Aber für einen Ausbruch an Dummheit von "Nazi, Fascho, Rassist" ist er stets zu haben, obwohl gerade auf dem Balkan und Kleinasien solche Begriffe Furore machen.


    Aber wie sagte einst ein Forenbetreiber:
    Ein Balkaner und Kleinasiat hat zu beleidigen, fluchen und schimpfen, sonst ist er kein Balkaner und Kleinasiat.

    Na ja, bei den Referenzen ...

  2. #262

    Registriert seit
    19.09.2013
    Beiträge
    10.420
    Zitat Zitat von Amphion Beitrag anzeigen
    Den normalen Balkaner und Kleinasiaten, also die Bus-Class-Typen, erkennt man daran, dass er ständig flucht, beleidigt und schimpft, in der Schule wohl auch einige Male sitzengeblieben ist und oft das Schulziel nicht packt, vielleicht sogar hinausgeworfen wurde.

    Aber für einen Ausbruch an Dummheit von "Nazi, Fascho, Rassist" ist er stets zu haben, obwohl gerade auf dem Balkan und Kleinasien solche Begriffe Furore machen.


    Aber wie sagte einst ein Forenbetreiber:
    Ein Balkaner und Kleinasiat hat zu beleidigen, fluchen und schimpfen, sonst ist er kein Balkaner und Kleinasiat.

    Na ja, bei den Referenzen ...
    In den Klauen der Erdbeer-Mafia
    Bringt dir der Titel dieses Beitrags nicht auch ein kleines Schmunzeln auf die Lippen? Naja, leider ist es nicht wirklich lustig, kann man kaum drüber lachen. Du hast recht, es ist schon etwas her, ein paar Monate oder mehr, da müssten die Schusswunden der Arbeiter ja wieder verheilt sein. Ach Amphie, wir Makedonier sitzen doch im selben Boot, zusammen mit noch so vielen anderen Ethnien. Diejenigen die sich Makedonier nennen wollen und in Makedonien leben, die dürfen das. Übrigens, 500 Jahre Osmanisches Reich hinterließ auch vor deiner Haustüre deutliche Spuren. Anyway, wir sind eh alle ethnisch gemisch-mascht, also nix für Ungut und chill mal dein Leben Homie! Love and Peace!

  3. #263

    Registriert seit
    28.09.2008
    Beiträge
    23.630
    Zitat Zitat von Lubenica Beitrag anzeigen
    In den Klauen der Erdbeer-Mafia
    Bringt dir der Titel dieses Beitrags nicht auch ein kleines Schmunzeln auf die Lippen? Naja, leider ist es nicht wirklich lustig, kann man kaum drüber lachen. Du hast recht, es ist schon etwas her, ein paar Monate oder mehr, da müssten die Schusswunden der Arbeiter ja wieder verheilt sein. Ach Amphie, wir Makedonier sitzen doch im selben Boot, zusammen mit noch so vielen anderen Ethnien. Diejenigen die sich Makedonier nennen wollen und in Makedonien leben, die dürfen das. Übrigens, 500 Jahre Osmanisches Reich hinterließ auch vor deiner Haustüre deutliche Spuren. Anyway, wir sind eh alle ethnisch gemisch-mascht, also nix für Ungut und chill mal dein Leben Homie! Love and Peace!
    Höre zu, fremder Slawe oder Roma, oft habe ich es geschrieben und muß es nun erneut tut, was Du schreibst ist absoluter Schwachsinn. Hat sich jemand gegen das Gesetz vergriffen, so ist er zu belangen, da ist NICHTS zu schmunzeln. Allein Dein Gedankengang ist mir befremdlich, doch kann ich hier nichts dazu beitragen, daß Du mir aus dem Wege gehst, wie ich ja laufend erleben muß.

    Und nein, wir haben NICHTS gemeinsames, Du lebst Dein Leben als Slawe oder Roma in Deiner Heimat oder anderswo und ich als Makedone in meiner Heimat oder anderswo. Vielleicht kommen sich unsere unterschiedlichen Völker mal zusammen, das wird sich herausstellen, doch aktuell bist Du mir genauso fremd wie mir auch ein Suomi fremd sein kann. Auf jeden Fall sollten die Bewohner zu fyrom Griechisch lernen, wäre ein Schritt in die richtige Richtung.

  4. #264
    Avatar von Metho

    Registriert seit
    01.08.2013
    Beiträge
    6.199
    Wie kann man eigentlich so zurückgeblieben denken.....dass du vor 50 Jahren mal Jura studiert hast, hat offenbar nicht geholfen. Schönen arbeitslosen Tag noch du Liam fùr Arme.

  5. #265
    Avatar von Achillis TH

    Registriert seit
    29.12.2011
    Beiträge
    12.527
    Etsi amphion dose Pono.

  6. #266

    Registriert seit
    28.09.2008
    Beiträge
    23.630
    Zitat Zitat von Žarnoski Beitrag anzeigen
    Wie kann man eigentlich so zurückgeblieben denken.....dass du vor 50 Jahren mal Jura studiert hast, hat offenbar nicht geholfen. Schönen arbeitslosen Tag noch du Liam fùr Arme.
    Tut mir leid, daß Du arbeitslos bist.
    Würden wir uns kennen, so hättest Du bei mir stundenweise arbeiten können, aber mit einem Pflaster vor dem Mund.

    Um ehrlich zu sein bin ich schon neugierig zu erleben, wie es diejenigen machen werden, die einst sagten:
    "entweder mit dem griechischen Namen Makedone, oder gleich Tot".

    Irgendwann werden sie aus ihren Worten zur Tat übergehen müssen.
    Das wäre sowas ehrbares wie der Seppuku der Samurai.


    Du bist doch auch neugierig, oder?

  7. #267

    Registriert seit
    19.09.2013
    Beiträge
    10.420
    Zitat Zitat von Amphion Beitrag anzeigen
    Höre zu, fremder Slawe oder Roma, oft habe ich es geschrieben und muß es nun erneut tut, was Du schreibst ist absoluter Schwachsinn. Hat sich jemand gegen das Gesetz vergriffen, so ist er zu belangen, da ist NICHTS zu schmunzeln. Allein Dein Gedankengang ist mir befremdlich, doch kann ich hier nichts dazu beitragen, daß Du mir aus dem Wege gehst, wie ich ja laufend erleben muß.

    Und nein, wir haben NICHTS gemeinsames, Du lebst Dein Leben als Slawe oder Roma in Deiner Heimat oder anderswo und ich als Makedone in meiner Heimat oder anderswo. Vielleicht kommen sich unsere unterschiedlichen Völker mal zusammen, das wird sich herausstellen, doch aktuell bist Du mir genauso fremd wie mir auch ein Suomi fremd sein kann. Auf jeden Fall sollten die Bewohner zu fyrom Griechisch lernen, wäre ein Schritt in die richtige Richtung.
    Tut dir keinen Zwang an Amphie. Und nein, wir sind uns keinenswegs fremd. Du bist ja schließlich kein Außerirdischer, noch besitzt du einen Antik-Pass und du kannst mir auch keinen Nachweis dafür geben, der aufzeigt, dass deine Familie seit 15 oder 20 Generationen dort gelebt hat, wo du meinst ursprünglich herzukommen. Du sprichst griechisch und deine kulturelle und ethnische Herkunft ist aber geklärt, genauso meine. Nehmen wir mal an, meine Vorfahren kamen im ausgehenden 5 Jahrhundert nach Makedonien und ließen sich dort nieder, so wie es aus deiner Sicht propagiert wird, denn du bist dir in deiner faktischen Deklarierung und Vergabe der ethnischen Zugehörigkeit und Bestimmung ja immer 100%tig sicher, ist es dann nicht völlig normal, dass Bevölkerungsgruppen, die schon 1400 oder 1500 Jahre in bestimmten Regionen lebten, sich auch nach diesen Regionen historisch und kulturell bezeichnender Weise definieren, also der Region zugehörig fühlen? Ist es nicht das normalste der Welt und passierte es historisch und kulturell nicht überall? Es wäre mir neu, wen dem nicht so wäre! Die andere Sache ist, wir wissen beide, dass der ganze Balkan schon immer ein Schmelztigel so vieler verschiedener Völker , Ethnien gewesen ist, da ist es völlig unlogisch mit der Kontiunität der Sprache als alleiniges Faktum zu argumentieren, denn Fakt ist auch, dass der ganze Balkan, die makedonische Region natürlich mit eingeschlossen, immer und immer wieder bevölkert wurde und das Völker sich vermischt haben oder assimiliert wurden. Es ist auch Fakt, dass sich bestimmte Idiome und bestimmte kulturelle Aspekte, nicht nur die Sprache, hervorgetan haben aber andere nicht ganz verschwunden oder mit anderen verschmolzen sind. Die staatlichen Grenzen sind nach wissenschaftlicher Sicht künstliche Konstrukte und haben nichts mit den kulturellen Regionen gemein, in denen die kulturellen Merkmale der Bevölkerungen grenzenlos zusammenfließen oder sich überschneiden. Um einige Aspekte hervorzuheben; schau auf die Trachten, egal ob albanische, bulgarische, makedonische, griechische, vlachische etc. hör dir die alte traditionelle volkstümliche Musik an, sieh dir die Speisen und Gerichte in diesen Kulturräumen an. Ein kleines Kind vermag es die Zusammenhänge deutlich zu erkennen. Was die griechische Sprache betrifft, viele unserer Landsleute die immer noch in Ägäis-Makedonien leben beherrschen die griechische Sprache auch. Also mach dir keine Sorgen deswegen. Es gibt diesbezüglich keinen Schritt, der in die falsche Richtung gehen würde. Leben und leben lassen. Peace and Love Brudi!

  8. #268

    Registriert seit
    28.09.2008
    Beiträge
    23.630
    Zitat Zitat von Lubenica Beitrag anzeigen
    Tut dir keinen Zwang an Amphie. Und nein, wir sind uns keinenswegs fremd. Du bist ja schließlich kein Außerirdischer, noch besitzt du einen Antik-Pass und du kannst mir auch keinen Nachweis dafür geben, der aufzeigt, dass deine Familie seit 15 oder 20 Generationen dort gelebt hat, wo du meinst ursprünglich herzukommen. Du sprichst griechisch und deine kulturelle und ethnische Herkunft ist aber geklärt, genauso meine. Nehmen wir mal an, meine Vorfahren kamen im ausgehenden 5 Jahrhundert nach Makedonien und ließen sich dort nieder, so wie es aus deiner Sicht propagiert wird, denn du bist dir in deiner faktischen Deklarierung und Vergabe der ethnischen Zugehörigkeit und Bestimmung ja immer 100%tig sicher, ist es dann nicht völlig normal, dass Bevölkerungsgruppen, die schon 1400 oder 1500 Jahre in bestimmten Regionen lebten, sich auch nach diesen Regionen historisch und kulturell bezeichnender Weise definieren, also der Region zugehörig fühlen? Ist es nicht das normalste der Welt und passierte es historisch und kulturell nicht überall? Es wäre mir neu, wen dem nicht so wäre! Die andere Sache ist, wir wissen beide, dass der ganze Balkan schon immer ein Schmelztigel so vieler verschiedener Völker , Ethnien gewesen ist, da ist es völlig unlogisch mit der Kontiunität der Sprache als alleiniges Faktum zu argumentieren, denn Fakt ist auch, dass der ganze Balkan, die makedonische Region natürlich mit eingeschlossen, immer und immer wieder bevölkert wurde und das Völker sich vermischt haben oder assimiliert wurden. Es ist auch Fakt, dass sich bestimmte Idiome und bestimmte kulturelle Aspekte, nicht nur die Sprache, hervorgetan haben aber andere nicht ganz verschwunden oder mit anderen verschmolzen sind. Die staatlichen Grenzen sind nach wissenschaftlicher Sicht künstliche Konstrukte und haben nichts mit den kulturellen Regionen gemein, in denen die kulturellen Merkmale der Bevölkerungen grenzenlos zusammenfließen oder sich überschneiden. Um einige Aspekte hervorzuheben; schau auf die Trachten, egal ob albanische, bulgarische, makedonische, griechische, vlachische etc. hör dir die alte traditionelle volkstümliche Musik an, sieh dir die Speisen und Gerichte in diesen Kulturräumen an. Ein kleines Kind vermag es die Zusammenhänge deutlich zu erkennen. Was die griechische Sprache betrifft, viele unserer Landsleute die immer noch in Ägäis-Makedonien leben beherrschen die griechische Sprache auch. Also mach dir keine Sorgen deswegen. Es gibt diesbezüglich keinen Schritt, der in die falsche Richtung gehen würde. Leben und leben lassen. Peace and Love Brudi!
    Alles ohne Sinn.
    Fahre hin zu den Indianern der USA und erkläre den Roten, dass die einst Weissen nun auch Rote seien, da sie nunmehr seit Jahrhunderten auf dem Boden der Roten lebten.

    Vielleicht gelingt es Dir, deren Reservat wieder zu verlassen.
    Alternative: verlassen mit den Füssen vornan.


    Sieh es ein: ----> Ich Makedone habe mit Dir Slawen oder Roma zu fyrom keine Gemeinsamkeiten.

  9. #269
    Avatar von Nikos

    Registriert seit
    25.03.2013
    Beiträge
    8.454
    Zitat Zitat von Amphion Beitrag anzeigen

    Sieh es ein: ----> Ich Makedone habe mit Dir Slawen oder Roma zu fyrom keine Gemeinsamkeiten.
    Ihr seid beides Menschen.

  10. #270

    Registriert seit
    19.09.2013
    Beiträge
    10.420
    Zitat Zitat von Amphion Beitrag anzeigen
    Alles ohne Sinn.
    Fahren hin zu den Indiandern der USA und erkläre den Roten, dass die einst Weissen nun auch Rote seien, da sie nunmehr seit Jahrhunderten auf dem Boden der Roten lebten.

    Vielleicht gelingt es Dir, deren Reservat wieder zu verlassen.
    Alternative: verlassen mit den Füssen vornan.


    Sieh es ein: ----> Ich Makedone habe mit Dir Slawen oder Roma zu fyrom keine Gemeinsamkeiten.
    Tut mir leid aber dieser Vergleich hängt doch gewaltig. Es wurde ein "neuer" Kontinent entdeckt und besiedelt. Das hat nichts mit unserer Balkangeschichte gemein. Im Balkan gab es nicht nur Verdrängung von Bevölkerungen oder gar Genozid. Es fand Assimilation statt, Vermischung. Damalige hegemoniale Kulturen setzten sich durch bzw. überschneideten und vermischten sich mit anderen Kulturen. Das hat den Balkan damals schon ausgemacht und macht ihn heute noch aus! Das ist ein Fakt!
    Deine Argumentation läuft ins leere! Das was ich im Post vorhin beschrieben habe kannst du nicht leugnen. Lies ihn nochmal und erkenne den Sinn.

    Pozdrav und Peace

Ähnliche Themen

  1. Antworten: 317
    Letzter Beitrag: 26.04.2012, 14:59
  2. Leidet Ihr unter Jetlag?
    Von Sezai im Forum Balkan und Gesundheit
    Antworten: 16
    Letzter Beitrag: 05.10.2011, 23:17
  3. Antworten: 62
    Letzter Beitrag: 11.08.2009, 15:18