BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Erweiterte Suche
Kontakt
BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Benutzerliste

Willkommen bei BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen.
Seite 47 von 140 ErsteErste ... 374344454647484950515797 ... LetzteLetzte
Ergebnis 461 bis 470 von 1400

FYROM leidet unter Griechenland krise

Erstellt von Iason, 25.11.2011, 14:21 Uhr · 1.399 Antworten · 60.149 Aufrufe

  1. #461
    Avatar von Hellenic-Pride

    Registriert seit
    08.05.2008
    Beiträge
    8.520
    Zitat Zitat von Lubenica Beitrag anzeigen
    Ich habe dich sehr gut verstanden. Vielleicht wurde meine kulturelle Kontinuität ab einem gewissen Punkt durchbrochen. Schon mal daran gedacht?
    Kann alles sein ... letzten Endes ist wichtig, zu welchem kulturellem Raum du heute angehörst und diesen makedonisch zu nennen, obwohl makedonisch etymologisch ein griechischer Begriff ist, ist absurd.

    Lubenica, das hatten wir alles schon mehrmals ... würdet ihr hier differenzieren und unter anderem die nationalistischen Provokationen Seitens der politischen Führung Skopjes nicht mit Danke´s überhäufen, gäbe es hier gar keine Probleme.

    Zitat Zitat von Lubenica
    Ok, aber wie kannst du dir sicher sein das ich ein Slawe bin?
    Du gehörst zum slawischen Kulturkreis an. Diesen dann makedonisch zu bezeichnen, ist nicht korrekt. Ich wiederhole mich:

    ... nur weil ihr die "makedonisch" nennt, heißt es nicht dass ihr welche seid. Ihr hättet euch auch "Mongoliden" nennen können; geändert hätte sich nichts ... Sprache slawisch, kulturell und ethnisch sehr eng (fast schon identisch) verbunden mit Bulgaren und Serben ....

    - - - Aktualisiert - - -

    Zitat Zitat von Al_Bundy Beitrag anzeigen
    Du bringst hier zwei einseitige Artikel aus dem letzten Jahrhundert die die VMRO als nationalistisch bezeichnen und spielst Dich hier voll als Rambo.
    1) Du hast dir doch sicherlich nicht einmal die Artikel durchgelesen, du Pappnase. Aber schon klar ... was einem nicht passt, wird mal mal schnell als einseitig abgestempelt.

    2) Ich spiele mich nicht voll als Rambo. Du bist der einzige hier der wie ein getroffener Hund mit Beleidigungen um sich wirft, like a Rambo.

    Erkläre uns doch mal, nachdem ich dich widerlegen konnte, inwiefern die Artikel einseitig sind.

    Zitat Zitat von Al_Bundy
    Soll ich Dir seriöse Artikel posten wo die VMRO nicht als nationalistisch bezeichnet wird??? Ich hab keine Lust Zeit zu aufwenden wegen einem kleinen braunen möchtegern White-Pride.
    Dann bring uns doch mal "seriöse Artikel" die untermauern, dass die VMRO-DPMNE nicht nationalistisch sei.

    Und das White-Pride lässt du mal schnell bei Seite ...

    Zitat Zitat von Al_Bundy
    Sieh es einfach ein, ob mit oder ohne Grossmakedonischen Karten. Du bleibst ein kleiner Pisser.
    Der User Carlito hat schon Recht, dass du anscheinend ein Heuchler bist. Kleiner Tipp: Das nächste mal nicht so weit das Maul aufmachen.

  2. #462
    Avatar von De_La_GreCo

    Registriert seit
    17.08.2008
    Beiträge
    23.742
    Zitat Zitat von Lubenica Beitrag anzeigen
    Das Video zeigt die Geschichte so wie sie abgelaufen ist. Es ist die Wahrheit. Meine Familie gehörte auch zu den Flüchtlingen, die im Video gezeigt werden. Es gab ja mehrere Wellen von Flüchtlingen, die ihre Heimat in der Ägäis verlassen mussten.
    Das haben Kriege so an sich. Es sind ja auch Türken, Vlachen, Roma, Juden, Bulgaren geflohen, deportiert oder getötet worden, sie alle haben in der Ägäis und in anderen Regionen von Makedonien gelebt.
    Du weißt, meine Familie kommt aus Kavala. Wenn ich dir ein Foto von mir zeige, wirst du sehen, ich sehe nicht aus wie ein Ukrainer, sowie Amphi uns beschreibt.
    wir kommen auch von der agaies und lassen uns entsprechen nicht als besatzer betiteln geschweige uns die legimitaet als makedonen absprechen. Und wie man auf dem video sehen kann, sagen wir zurecht das wir direkt die nachfahren dieser menschen im video sind

    - - - Aktualisiert - - -

    Zitat Zitat von Al_Bundy Beitrag anzeigen
    Ist doch gut wenn er sich entschuldigt, leck mich am Arsch....diese Dummheit ist nicht zu überbieten.
    Du verhaspelst dich an deinen eigenen saetzen. Erdt unterstellst du mir, dass das griechische propaganda ist. Dann zeige ich dir, dass dies schlecht propaganda sein kann da es da direkt um schulen in skopje geht die aich grossmakedonien flaggen in ihren klassenraeumen haengen haben (der aussenminister fyroms entschuldigt sich sogar dafuer) dann faellt dir nichts mehr dazu ein und meinst mich beleidigen zu muessen.

    Fail

    - - - Aktualisiert - - -

    Zitat Zitat von Al_Bundy Beitrag anzeigen
    Ich weiss Lubenica, aber jemand der aus einem Propagandavideo daraus schliesst es würde in Mazedonien den Kindern beigebracht die Grenzen seien bis zur Ägäis. Der hat keine Ahnung von deinem Land und ist einfach dämlicher als dämlich. Ich kenne Dein Land sehr gut, war sehr viele Male in Gevgelija und Skopje. Ich muss Dir nicht sagen, wie viele Griechen nach Gevgelija kommen und sagen sie seien Mazedonier. Es kommen auch richtige Griechen, und die meisten haben kein Problem mit dem Namen der Ethnie oder weiss ich nicht was. Oder sie trauen sich zumindest nichts zu gegen zu sagen.

    Ich disse einfach gerne Griechen, weil sich viele als was besseres sehen wenn Du nicht Ihrer Meinung bist. Und es gibt viele davon, vor allem hier im BF

    Zum dissen fehlt dir ja doch eindeutig die kompetenz. Wuerde es eher ald. Dummschwaetzerei bezeichnen und ignoranz

  3. #463
    Avatar von Zoran

    Registriert seit
    10.08.2011
    Beiträge
    27.745
    Zitat Zitat von Hellenic-Pride Beitrag anzeigen
    Ist völlig egal ob der Artikel 20 Jahre alt ist ... die ideologische Struktur der VMRO-DPMNE ist bis Dato die gleiche geblieben - nationalistisch. Da dir aber das Jahr nicht schmeckt, hier etwas aktuelleres, für den Herren Bundy:

    ... Nur die Unterstützung von Gruevskis nationalistischer Regierungspartei VMRO-DPMNE ...

    ... Nationalisten liegen vorn ...

    Appenzeller Zeitung Online - Mit viel nationalem Pathos in die Sackgasse geführt

    Nur eines von vielen Beispielen. Ich denke nicht dass die VMRO-DPMNE nationalistisch ist; sie ist es. Anscheinend willst du hier schon was schön reden, obwohl man dir klare Fakten vorlegt.

    Willst du noch weiter machen mit deinem Dummschwätzertum oder reicht das für heute?
    Sehr nationalistisch sogar wenn man in Koalition mit Türken, Serben, Romas und Albaner regiert.


    Pozdrav

  4. #464

    Registriert seit
    28.09.2008
    Beiträge
    23.630
    Zitat Zitat von Amphion Beitrag anzeigen
    Nicht ausfransen.
    Hier erneut die zu klärende Frage:


    Wie haben sich die Slawen eigentlich genannt, ...
    ... als sie sich um das 10 Jhd. aus den weiten Ebenen der heutigen Ukraine als Nichtmakedonen auf dem Weg gen Makedonien machten?

    Wie haben sich die Slawen damals in der "Ukraine" genannt?
    Haben sie sich Makedonen genannt?
    Zitat Zitat von schwabo Beitrag anzeigen
    Wieso erneut nachfragen wen wir alle wissen das es viele verschiedene gab. Was du da als ausfransen ab wehrtest soll darauf hinweisen wie es sich zu slawophonen Mazedoniern entwickelte. Manche ignorieren einfach oder überdecken etwas mit einer unnützen Frage
    Solltest Du an Alexie, Adiabasie und Akatalabie leiden, so unternimm was dagegen.

    - - - Aktualisiert - - -

    Zitat Zitat von Al_Bundy Beitrag anzeigen
    Hey Du kleiner braungebrannter Möchtegern White-Pride Anhänger.
    Das Thema war die Xa und ich habe zugegeben dass die VMRO nationalistisch ist. Da ich keine Lust habe mit solchen Pissern wie Dir sich auseinanderzusetzen. Verstehst Du kleiner brauner möchtegern Irgendetwas. Geh Dir Deine Xa Videos anschauen und stell Dir dein ach so zauberhaftes Griechenland vor, solche Griechen wie Du sind genau der Grund dass ihr als Pissnelken angesehen werden.
    Junge, Du hast Probleme, mächtige Probleme.

    - - - Aktualisiert - - -

    Scheinbar traut sich kein fyrom-Bewohner nebst Fan-Club hierzu eine Antwort zu liefern.
    Mit der Beantwortung dieser Frage wäre jeder Disput zu diesem Thema verflogen:
    -

    Wie haben sich die Slawen eigentlich genannt, ...
    ... als sie sich um das 10 Jhd. aus den weiten Ebenen der heutigen Ukraine als Nichtmakedonen auf dem Weg gen Makedonien machten?

    Wie haben sich die Slawen damals in der "Ukraine" genannt?
    Haben sie sich Makedonen genannt?

  5. #465
    Avatar von Makedonec do Koska

    Registriert seit
    28.04.2012
    Beiträge
    4.896
    Zitat Zitat von Heraclius Beitrag anzeigen
    Unnötig hier deinen faltigen Arsch zu posten. Denn dass Macedonia sowieso Greece ist, kannst du auf dem Screenshot hier unten selber schwarz auf weiß lesen.

    Anhang 65009



    Heraclius

    Jedes Kind weiß, dass Griechenland Südmakedonien (Ägäis-Makedonien) 1913 Okkupiert hat, 300.000 - 400.000 ethnische Makedonen vertrieben hat, und daraufhin 500.000 Pontier eingepflanzt hat die sich seitdem stolze Makedonen nennen

    Ach ne, Sorry dass war ja erst in den 80er Jahren nachdem Griechenland aus Nord-Griechenland eine fiktive Region als
    administrative Einheit ins Leben rief.







  6. #466

    Registriert seit
    28.09.2008
    Beiträge
    23.630
    Zitat Zitat von Macedonian-Pride Beitrag anzeigen
    Jedes Kind weiß, dass Griechenland Südmakedonien (Ägäis-Makedonien) 1913 Okkupiert hat, 300.000 - 400.000 ethnische Makedonen vertrieben hat, und daraufhin 500.000 Pontier eingepflanzt hat die sich seitdem stolze Makedonen nennen

    Ach ne, Sorry dass war ja erst in den 80er Jahren nachdem Griechenland aus Nord-Griechenland eine fiktive Region als administrative Einheit ins Leben rief.
    Mademoiselle, Du wirst uns als Chaboin aufgrund Deiner bekannten Offenherzigkeit willig antworten wollen, damit wir etwas für unsere Weiterbildung tun:


    Wie haben sich die Slawen eigentlich genannt, ...
    ... als sie sich um das 10 Jhd. aus den weiten Ebenen der heutigen Ukraine als Nichtmakedonen auf dem Weg gen Makedonien machten?

    Wie haben sich die Slawen damals in der "Ukraine" genannt?
    Haben sie sich Makedonen genannt?

  7. #467
    Avatar von Makedonec do Koska

    Registriert seit
    28.04.2012
    Beiträge
    4.896
    Zitat Zitat von Heraclius Beitrag anzeigen
    Es ist mir doch wurscht was du bist. Hauptsache ich weiß Alexander der Große war Hellene.

    Heraclius

    Ja genau, und deshalb wird er in Griechenland auch gebührend verehrt



    Alexander der Große und Athen in der Neuzeit - Staubfänger seit 1972

    Labels: Alexander III, Problemkind Griechenland

    Der Guardian überraschte 2009 mit einem Artikel in dem geschrieben stand, dass bekannte griechische Historiker sich gegen eine Aufstellung einer Alexander Statue in Athen stellen. Als Grund hierfür wurde genannt, dass Alexander der Makedonier als Erobere nach Athen kam. "Seit 1972 würde die Statue staub fangen" schrieb der Guardian.


    Artikel der Macedoniaonline:Greek eminent historians against statue of Alexander the Great
    Monday, 16 February 2009
    Image Debate in Greece, one that was kept secret for several weeks by Greek media, perhaps not to embarass the Government.
    Thanks to Athens based British journalist from The Guardian, the secret is out. Several prominent (older) Greek historians have been disobeying Athens and had voted against erecting a monument of Alexander the Great.
    Greek politicians led by nationalist euforia have pushed for the sculpture to be placed in the center of Athens for greater exposure. However, a handful of historians and archeologists in Athens, who together form a powerful lobby, were against putting a sculpture of the ancient hero in the capital.
    According to the group, "Alexander came to Athens as a conqueror, an enemy". The parallel would be if the Polish decided to erect a statue of Hitler in Warsaw.
    More Greek historians are raising their voices and displeasure with the Greek Government who via numerous policies spanning 80 years have replaced their history with scenes from a disney movie, the facts with myths.
    While trying to usurp the history of a whole region, Athens historians and archeologists are worried Greece may lose the history that rightfully belongs to them




    Ausschnitt aus dem originalem Artikel des Guardian:Greeks argue over status and statue of Alexander
    The Guardian, Monday 16 February 2009
    For a warrior king who had conquered most of the known world by the age of 33, Alexander the Great never flinched when it came to a fight.But even he might have been left powerless by a row in Greece over the location of a statue, carved in his likeness in 1972.
    Seventeen years after its acquisition by the Greek culture ministry, the rendition of the military commander has been gathering dust in a basement storeroom because of fierce controversy over where to put the sculpture. Nationalist-minded politicians, on both sides of the spectrum, believe the statue "rightfully" belongs to a prominent square in the heart of ancient Athens. There, they say, the Macedonian king would not only receive maximum viewing but the reverence he deserves from a people who see themselves as his rightful descendants.
    Had it not been for archaeologists, that might have happened. But the purveyors of Greece's past - a powerful lobby in this antiquities-rich country - have strongly resisted the move, saying Alexander came to the capital "as a conqueror". The row might have gone unnoticed had it not been for the recently reinvigorated intensity of the name dispute between Athens and the Former Yugoslav Republic of Macedonia.
    Auf deutsch via Pelagon.de




    - - - Aktualisiert - - -

    Zitat Zitat von Amphion Beitrag anzeigen
    Mademoiselle, Du wirst uns als Chaboin aufgrund Deiner bekannten Offenherzigkeit willig antworten wollen, damit wir etwas für unsere Weiterbildung tun:


    Wie haben sich die Slawen eigentlich genannt, ...
    ... als sie sich um das 10 Jhd. aus den weiten Ebenen der heutigen Ukraine als Nichtmakedonen auf dem Weg gen Makedonien machten?

    Wie haben sich die Slawen damals in der "Ukraine" genannt?
    Haben sie sich Makedonen genannt?


  8. #468

    Registriert seit
    28.09.2008
    Beiträge
    23.630
    Mademoiselle Chaboise, ist Dir die folgende Frage unangenehm?
    Es wäre ein Beitrag zur allgemeinen Weiterbildung.


    Wie haben sich die Slawen eigentlich genannt, ...
    ... als sie sich um das 10 Jhd. aus den weiten Ebenen der heutigen Ukraine als Nichtmakedonen auf dem Weg gen Makedonien machten?

    Wie haben sich die Slawen damals in der "Ukraine" genannt?
    Haben sie sich Makedonen genannt?

  9. #469
    Avatar von Makedonec do Koska

    Registriert seit
    28.04.2012
    Beiträge
    4.896
    Zitat Zitat von Amphion Beitrag anzeigen
    Mademoiselle Chaboise, ist Dir die folgende Frage unangenehm?
    Es wäre ein Beitrag zur allgemeinen Weiterbildung.


    Wie haben sich die Slawen eigentlich genannt, ...
    ... als sie sich um das 10 Jhd. aus den weiten Ebenen der heutigen Ukraine als Nichtmakedonen auf dem Weg gen Makedonien machten?

    Wie haben sich die Slawen damals in der "Ukraine" genannt?
    Haben sie sich Makedonen genannt?


  10. #470
    Avatar von Hellenic-Pride

    Registriert seit
    08.05.2008
    Beiträge
    8.520
    Zitat Zitat von Zoran Beitrag anzeigen
    Sehr nationalistisch sogar wenn man in Koalition mit Türken, Serben, Romas und Albaner regiert.


    Pozdrav
    Ein verblendeter Nationalist deines Schlages, welcher sogar den Slaweneinfall leugnet, negiert ohne hin den ideologischen Nationalismus seines Landes bzw. seiner Regierung.

    Quellen wurden zu genüge geliefert. Dass ihr damit nichts anfangen wollt, bestätigt letztlich nur dass ich im Recht bin.

Ähnliche Themen

  1. Antworten: 317
    Letzter Beitrag: 26.04.2012, 14:59
  2. Leidet Ihr unter Jetlag?
    Von Sezai im Forum Balkan und Gesundheit
    Antworten: 16
    Letzter Beitrag: 05.10.2011, 23:17
  3. Antworten: 62
    Letzter Beitrag: 11.08.2009, 15:18