BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Erweiterte Suche
Kontakt
BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Benutzerliste

Willkommen bei BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen.
Seite 91 von 140 ErsteErste ... 4181878889909192939495101 ... LetzteLetzte
Ergebnis 901 bis 910 von 1400

FYROM leidet unter Griechenland krise

Erstellt von Iason, 25.11.2011, 14:21 Uhr · 1.399 Antworten · 60.247 Aufrufe

  1. #901
    GLOBAL-NETWORK

    Beitrag

    Bitte zum Thema "Fyrom leidet unter Griechenland" zurückkehren.Danke!

  2. #902
    Avatar von Balta

    Registriert seit
    14.07.2014
    Beiträge
    6.495





  3. #903

    Registriert seit
    19.09.2013
    Beiträge
    10.420
    Zitat Zitat von Toruko-jin Beitrag anzeigen
    Ich merke gerade, wir Berliner sind wirklich elitär :P
    haha, ja Berlin ist halt krass. hier gibts viele Monster. Und wenn man mit Monstern kämpft , muss man aufpassen, dass man nicht selbst zum Monster wird. Da wird man dann elitä..... äh, liest man lieber mal hier und da ein Buch!

  4. #904
    Avatar von Toruko-jin

    Registriert seit
    22.04.2012
    Beiträge
    21.127
    Hierbei dürfen wir Leonidas und Themistokles wirklich nicht vergessen, obwohl die dämlichen Perser Mist gebaut haben.

  5. #905
    Avatar von Achillis TH

    Registriert seit
    29.12.2011
    Beiträge
    12.538
    Zitat Zitat von DocGonzo Beitrag anzeigen
    War Kleopatra jetzt auch Makedonierin?
    Halb Hellenin Halb Ägypterin .

  6. #906
    GLOBAL-NETWORK

    Beitrag

    Muaahhh!! Dhen eklisa mati oli ti nichta, pao ja ipno tora.

    Kalinichta! Mechri Avrio

  7. #907
    Avatar von Toruko-jin

    Registriert seit
    22.04.2012
    Beiträge
    21.127
    Zitat Zitat von GLOBAL-NETWORK Beitrag anzeigen
    Muaahhh!! Dhen eklisa mati oli ti nichta, pao ja ipno tora.

    Kalinichta! Mechri Avrio
    Yunanca zor mu la?

  8. #908

    Registriert seit
    28.09.2008
    Beiträge
    23.630
    Es wird einem nicht verständlich, warum sich die Jugoslawen zu fyrom uns Makedonen aufzwingen wollen.

    Wir wünschen ihnen alles Gute,
    als Slawen sind sie zur Balkanhalbinsel gekommen, als Slawen sollen sie auf der Balkanhalbinsel leben.

    Es gibt keine Probleme.
    Auf eine friedliche Zukunft.


    - - - Aktualisiert - - -

    Zitat Zitat von GLOBAL-NETWORK Beitrag anzeigen
    Stimmt das Massaker von Tyros war zb so eine Leistung.Bravo,saubere Einstellung. Ich bin der Meinung, hätte Atilla zu Alexanders Zeiten gelebt und wären die beiden in einen Konflikt geraten, so hätte Atilla den Alexander so richtig maßgenommen. Ist keine Theorie sondern fakt.
    --> "hätte ... wäre ... ist keine Theorie, sondern Fakt!"

    Endlich ein gesichertes Faktum, das mit einem "hätte, wäre und wenn" beginnt.

    Zitat Zitat von DocGonzo Beitrag anzeigen
    Pharao Ramses hätte alle von der Platte gefegt.
    Du sprichst natürlich auch von einem FAKTUM, oder?



    ----> Ist an sich kinderleicht, zu abgesicherten FAKTEN zu gelangen!

  9. #909
    Avatar von De_La_GreCo

    Registriert seit
    17.08.2008
    Beiträge
    23.765
    Zitat Zitat von GLOBAL-NETWORK Beitrag anzeigen



    Weswegen gabt ihr "euer Land" (?) dann her,wenn es euch doch so viel bedeutet,warum überlies man es den Slawen?

    Ist das jetzt dein Ernst?

    - - - Aktualisiert - - -

    Zitat Zitat von DocGonzo Beitrag anzeigen
    War Kleopatra jetzt auch Makedonierin?

    Sogar ich mit meinen modernen kuenstlich erschaffenen neu Griechisch, (wie unsere lieben Nachbarn es immer gerne so darstellen) kann die Bedeutung des Namens verstehen.

    - - - Aktualisiert - - -

    Zitat Zitat von Ohër Beitrag anzeigen
    Gibt es unter den griechischen User hier auch einige, die in der Republik Mazedonien waren?
    Ich fahre da jedes Jahr durch

    - - - Aktualisiert - - -

    Zitat Zitat von Lubenica Beitrag anzeigen
    Interessante Frage! Ich selbst war schon in Griechenland. Familie und Freunde von mir waren auch in den Grenzgebieten beider Länder. Florina, Aridaia etc. überall leben Makedonier.
    Warte, viele die deine Sprache sprechen (aus welchen Gruenden auch immer) sind nicht automatisch "Makedonier" nach deinem Verstaendnis. Ich selber kenne einige Griechen aus Florina,Edessa etc. Letztens als.ich in einer Beachbar gearbeitet habe. Habe ich einen Griechen kennengelernt, der aus Edessa kommt. Habe dann irgendwann mitbekommen das er die slawische Sprsche spricht. Aus Neugier habe ich ihn gefragt ob er sich mit euch verbunden fuehlt oder sich als "Mazedonier" sieht. Weiste was seine Antwort war??"Geh mir bloss weg mit dennen, das sind Bulgaren die uns unsere Identitaet streitig machen wollen.Die richtigen Makedonier sind wir, nicht diese Bulgaren aus Vardaska" Am Ende war er noch beleidigt und hat teilweise nicht mit mir geredet, da ich ihn als einen euren gehalten habe. Das selbe auch mit den besten Freund meines Vaters der auch aus dieser Gegend kommt und die Sprache kennt. Auch er war beleidigt

    "Setz mich nie wieder mit den Skopianern oder den Bulgaren gleich. Wir sind Griechen" Daher kann ich das bestaetigen was Nikos und Hellenic Pride schon gesagt haben, dass diese Menschen die die slawiwche Sprache sprechen (aus welchen Gruenden auch immer) teils extremer drauf sind und absolut nichts mit euch zu tun haben wollen.

    - - - Aktualisiert - - -

    Zitat Zitat von Toruko-jin Beitrag anzeigen
    Auch wenn mir die Mazedonier sehr viel sympathischer sind, verstehe ich den Kampf der Griechen und dabei sind mir viele echt am unsympathischsten. Wie dem auch sei, ich bin und bleibe gerecht und nach meinem jetzigen Wissensstand ist Alexander Grieche gewesen.
    Endlich mal einer der trotz Antipathie zu uns, die Eier in der Hose hat und die Wahrheit ausspricht. Wir sind Nachfahren der Makedonier aus dieser Region und bleiben es auch..
    Von mir aus koennen sich diese Menschen auch aus geographische Makedonier sehen, aber gleich die ganze Kultur und Identitaet streitig machen??never

    - - - Aktualisiert - - -

    Zitat Zitat von GLOBAL-NETWORK Beitrag anzeigen
    Was ist daran klug,eine Vermutung aufzustellen,inder man sagt,Alexander sei Grieche.Ohne Quellen und Beweise sind das nur Vermutungen.
    Von Alexander selbst


    Quote No1: Speaking to Athenians and Thebians: “We are united by the same language, the same blood and the same visions“.


    Quote No2:
    A letter he sent to the Persian king Darius III: “your ancestors came to Macedonia and the rest of Hellas [Greece] and did us great harm, though we had done them no prior injury. I have been appointed leader of the Greeks, and wanting to punish the Persians I have come to Asia, which I took from you“.



    quote No3:
    He said in his own language, which just by coincidence was the GREEK Doric dialect: “Ευγνωμονώ τοις Θεοίς ότι εγεννήθην Έλλην” which means “I thank the gods for being Greek“.


    Was soll er noch sagen, damit es bewiesen ist?

    - - - Aktualisiert - - -

    Zitat Zitat von GLOBAL-NETWORK Beitrag anzeigen
    Alles nur Theorien,ähnliches durchlebe ich mit den Sumerern und Türken vergleichen,sorry aber ok,nehmen wir an er wäre ein Grieche.Was wäre dann? Mal im ernst,es würde mich Interessieren? Was hätte man heute davon? Einen Unterdrücker und Kriegerischen Menschen als Griechen darzustellen,was hätte man dadurch erreicht? Wäre man ein Stolzerer Grieche gehts um Geschichtsaufwertung oder worum gehts da genau?
    Wenn dich das alles interessiert, geh einfach ins Museum.von Vergina und schau dir alle Funde selbst an. Wenn du was auf antikem Skopianisch findest oder sonst eine andere Sprache die nicht Griechisch sein soll, werde ich fuer eine Woche dein Butler

    - - - Aktualisiert - - -

    Zitat Zitat von Allih der Große Beitrag anzeigen
    Das sind keine Theorien, sowohl fuer die Teilnahme der Makedonen an olymp. Spielen als auch fuer die Dorische/Aeolische V-Wanderung und das Siedlungsgebiet gibts Belege (Funde.).
    Zu Alex:
    Unterdruecker ist Kaese.
    Waer er einer, so haette ers nichtmal nach Kleinasien geschafft.

    Davon ab stimme ich dir zu. Niemanden juckt, als was sich Alexander gesehen hat.
    Von denen abgesehen, die die heute Grenzen neuziehen wollen, oder dies von anderen befuerchten.
    Wichtiger ist, was er fuer Kleinasien, Indien, Baktrien, Sogdien (...) geleistet hat.


    Ohne Alexander haette der Hellenismus niemals Einzug in Asien gehabt. Und auch ohne Alexander, bezweifle ich stark, dass die Roemer die Kultur und Sprache der Griechen uebernommen haetten und diese indirekt nach Europa gebracht haetten

  10. #910
    Avatar von Allih der Große

    Registriert seit
    24.02.2014
    Beiträge
    4.728
    Zitat Zitat von GLOBAL-NETWORK Beitrag anzeigen
    Stimmt das Massaker von Tyros war zb so eine Leistung.Bravo,saubere Einstellung.Ich bin der Meinung,hätte Atilla zu Alexanders Zeiten gelebt und wären die beiden in einen Konflikt geraten,so hätte Atilla den Alexander so richtig maßgenommen.Ist keine Theorie sondern fakt.
    Anhang 65117

    Tyrus war antike Standardvorgehensweise fuer eine widerspenstige Stadt. Da gab es (auch spaeter noch) weitaus schlimeres.
    Davon abgesehen hat er erstmals Indien geeint und die Grundlage fuer die Nachfolgende Reiche gelegt, hat die Grundlage fuer den spaeteren Wohlstand Kleinasiens gelegt, sowie fuer die Vielzahl baktrisischer/Sogd. Staedte gesorgt (Neugruedungen). Zusammen mit der demilitarisierung und der allg. Verringerung der Fisk Last plus die Staedtegrundungen entlang der Seidenstr., zzgl der Vermischungs- und Umsiedlungspolitik (was zu kultureller Interaktion nie dagewesenen Aussmasses fuehrte und folglich auch fuer einen deutlichen Sprung in Kultur und Technik sorgte) sind das schon Sachen, die fuer den Mittelmeerraum elementar waren.

Ähnliche Themen

  1. Antworten: 317
    Letzter Beitrag: 26.04.2012, 14:59
  2. Leidet Ihr unter Jetlag?
    Von Sezai im Forum Balkan und Gesundheit
    Antworten: 16
    Letzter Beitrag: 05.10.2011, 23:17
  3. Antworten: 62
    Letzter Beitrag: 11.08.2009, 15:18